Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

WW2 Reenactment - muss das sein?

128 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltkrieg, 2. Weltkrieg, Reenactment, 2. Weltkriegs-reenactment
demonripper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 10:42
Hallo alle miteinander!
Ich möchte hier ein für Deutschland wahrscheinlich rechtheikles Thema ansprechen. Als ich nämlich neulich mich über Reenactment kundig machenwollte, bin ich in einem Forum auf das Thema 2. Weltkriegs-Reenactment gestossen.
(Für alle, die nicht wissen was Reenactment ist: dabei geht es darum, Geschichterealistisch und naturgetreu darzustellen, also z.B. Ritterrüstung und Schwert zu tragenund sich halt auch wie ein Ritter zu verhalten. Es wird jedoch größtenteils dasMittelalter und das Napoleonische Zeitalter dargestellt, soweit ich weiss.)

Alsich mir diesen Thread dann durchlas, merkte ich, dass es scheinbar darum ging, deutsche,englische, amerikanische und sonstige Soldaten des realistisch 2. Weltkriegs darzustellenund vielleicht auch gegeneinander zu kämpfen (ich weiss nicht womit, vielleicht Softairoder so). Da ich dass dort geschriebene irgendwie nicht glauben konnte, googelte ich einbischen nach diesem Thema und fand auch einige (meist englische) Seiten dazu. Auf diesenwurde dann alles, wie z.B. Uniform, Haarschnitt etc., genaustens beschrieben. Außerdemgab es Fotos von Männern in Wehrmachtsuniformen und mit Waffen aus der damaligen Zeit. Eswurde auch über Treffen dieser Leute, wo halt Schaukämpfe ausgetragen werden sollten,geschrieben. Ferner wurde auf einer Seite darüber geschrieben, dass die deutschenSoldaten angeblich ehrenwerte Gegner waren und keinesfalls mit dem Holocaust inZusammenhang stehen würden.

Hier das Forum:
http://www.gratis-forum.de/forum/?fnr=22162&enr=319793&show1=1&modus=1&PHPSESSID=

und eine der Seiten zu diesem Thema:
http://www.greendevils.com/greendevils/

Ich persönlich halte das alles für recht bedenkenswert, da solcheVeranstaltungen ja irgendwie eine verherlichung des Krieges und des verursachten Leidesfür mich darstellen. Außerdem möchte ich mir gar nicht vorstellen, was Überlebende desHolocaustes beim Anblick deutscher Wehrmachtsuniformen empfinden.

Was ist eureMeinung dazu?
Haltet ihr das für reinen Wahnsinn oder vieleicht für gar nicht soschlimm oder sogar fördernswert?

(Sorry, aber mir ist im Moment entfallen wieman diese Adressen verlinkt.)

grüsse
DemonRipper


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 11:48
Also Ritterspiele haben ja irgendwas folkloristisches an sich,aber den zweiten Weltkriegnachzuspielen finde ich ziemlich geschmacklos. Aber wenns nicht verboten ist,dannhey,kann man da wohl nichts machen.


melden

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 11:50
Das läuft schon seit Jahren so.
Einmal im Jahr rattern aus allen Richtungenverkleidete Menschen an irgendeinen Ort in Polen - ich habe leider vergessen, wohingenau.

Und unter diesen Leuten sind eben auch welche, die alte deutscheUniformen tragen. Beim "Kriegsspiel" hat man sich allerdings darauf geeinigt, dassDeutschland verlieren MUSS. (Kein Witz)


melden

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 11:55
Na und ist lustig, ein paar Tread weiter über die Papst satire einen Abgeiern aber dasnachstellen von Infantriekämpfen des 2 Weltkrieges ist auf einmal Geschmacks undPietätslos,


Könnte recht spaßig sein Zelten und ein bisschen an derFrischen Luft bewegen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 12:24
@Jeara

wahrscheinlich nur in Polen;) Dann wird wahrscheinlich nur die Phase von43-45 nachgespielt,wo wir auch dauernd verloren haben;)


melden
overlord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 12:51
"Ferner wurde auf einer Seite darüber geschrieben, dass die deutschen Soldaten angeblichehrenwerte Gegner waren und keinesfalls mit dem Holocaust in Zusammenhang stehen würden."

Alle Soldaten standen mit Sicherheit nicht mit dem Holocaust in Verbindung.Viele wussten garnicht genau was mit den Juden passierte.
Ehrenwerte Kämpfer warenalle Soldaten und man sollte ihnen Respekt erweisen und um jedes verlorene Leben aufjeder Seite trauern um den Krieg unvergesslich zu machen, denn er darf sich nichtwiederholen.


melden
overlord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 12:52
In den USA wird außerdem der Bügerkrieg nachgespielt. Hier ist es auch so, dass der Südenverlieren muss.


melden
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 12:57
Das ist ein absolut alter Hut, in den USA gibts das auch im großen Stil und in Rußlandund Japan. Jeder will da die Deutschen (Waffen SS) spielen.
Dazu muß man wissen, daßweltweit der deutsche Soldat nirgends so schlecht angesehen ist wie in Deutschlandselbst. In vielen großen Ländern hegen sie Bewunderung und Achtung vor derWehrmacht/Waffen SS und haben ein unverkrampftes Verhältnis dazu.

Meine Meinungist, daß jeder tun soll was er möchte wenn es anderen nicht schadet. Die Verlogenheitärgert mich nur: Wir müßen aufpassen was wir tun und sagen und unsere Nachbarn scherensich einen Dreck um alles was hier unter Strafe steht.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 13:10
gibt es schon lange, ja. nicht nur in polen treffen sich häufig ww2 interessierte/"fans",auch in USA werden solche rollenspielchen veranstaltet. in japan glaub ich auch. wärgerne bei sowas dabei, aber nur als stiller beobachter.

"verherlichung desKrieges und des verursachten Leides für mich darstellen."

wenn du sowas alsverherrlichung betrachtest, müsstest du alles was krieg&gewalt beinhaltet miteinbeziehen. filme, computerspiele, rollenspiele, und was es eben noch so alles gibt.also für mich besteht nicht viel unterschied zw. fantasyrollenspielern, die sich mit axt,schwert und zauberspruch bekämpfen und denen, die sich mit browning, mp40 und bajonettebekriegen. ^^

2. WK fasziniert eben viele menschen. is gewissermassen ein"hobby". das der weltkrieg, ein einscheidendes ereignis in der menschheitsgeschichte,soviele menschen "begeistert", verwundert mich nicht.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 13:15
Davon ab gibt es auch Communitys in Deutschland die Regelmäßig nach Belgien oder dieNiederlande fahren.
Wenn du da Mitglied werden willst mußt du allerdings ein pol.Führungszeugniss vorlegen (zumindest bei den meisten)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 13:27
Ich habe auch viele Bücher zu dem Thema,weil es sehr wichtig und spannend ist,aber mirviele nie ein,mich in eine Uniform zu kleiden und mit Spielzeugwaffen durch die Gegend zulaufen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 13:28
Aber in einem Punkt hat Sator recht,ob ich jetzt mit ner Knarre rumlaufe oder mit nemSchwert,moralisch ist da kein Unterschied,Krieg ist immer grausam.


melden

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 14:36
Es ist wohl wirklich eine Frage des Abstandes zu einem Ereignis, ob man es"folkloristisch betrachtet kann oder nicht.
Beim 30jährigen Krieg geht das, bei denKriegen des 19 Jahrhunderts inzwischen auch.
Bei den Kriegen des 20.Jahrhunderts istes noch problematisch, da viele der mittelbar und unmittelbar Betroffenen noch leben unddie Erinnerungen und Auswirkungen noch zu frisch sind.


melden

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 22:06
Ob amerikanischer Bürgerkrieg, 30 oder 100 jähriger Krieg, Weltkrieg oder sonst ein Kriegnachzuspielen, ist grundsätzlich in meinen Augen geschmacklos.

In jedem Krieggab es Tote, Verletzte, Hinterbliebene, Vergewaltigte und Mißhandelte.. dabei ist eseinerlei welchen Krieg man nachspielt...

Muß halt jeder für sich selbstentscheiden.


melden
overlord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 22:31
@Gwyddion

Es gab auch bei vielen Revolutionen Tote.


melden
Roy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 22:37
ich kann Goldman nur zustimmen....

Die Firmen der Kleidungs herstellungverkaufen auch am meisten die der Wehrmacht....


aber ist das nicht immer sodas irgendentwas beleibt oder angesagt ist anch zu spielen?

Wenn man sich einSchwert holt.... wird derzeit ein "Katana" beforzung.... das ist sogar in mode.... -.-

so ist das immer mit sachen...
man nimmt halt die die zu der Zeit die"besten bzw Stärkten" waren.... zum zum 2wk war die Wehrmacht auf grund der Gründlichenkriegsvorbereitung den überraschten Feinden in sachen Ausbildung überlegen.....

ich will jetzt nicht den sport für guthalten.... aber im Ausland sieht man das"werhmachts uniformtragen" als nix besonderes an....

^^ wenn ich heute mit eienrFranzöischen Unfirom herum laufen würde würden alles das komisch finden... vor ca.100jarhen hätte man mich in deutschland aufgehängt


melden
parakletos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

17.04.2006 um 22:40
Ja, so was muss nicht sein.
Auf der einen Seite ist es ja fast was normales und jederhat halt so seine Hobbys und wenn es sein Hobby ist in SS-Uniform Krieg zu spielen dannakzeptiere Ich das auch, die Gefahr daran ist das man den 2. Weltkrieg und seine Opferdabei leicht zum Freiluft-Theater degradieren kann


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

18.04.2006 um 01:17
@zaühod

Lol,ich stell mir gerade vor wie in 500 Jahren Folklore-Vereine"Atomzeitalter-Märkte" veranstalten,selbstgemachten Absinth trinken und in Hitler- undChurchillkostümen rumlaufen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

18.04.2006 um 10:08
"..die Gefahr daran ist das man den 2. Weltkrieg und seine Opfer dabei leicht zumFreiluft-Theater degradieren kann"

wird es aber nicht. eher wird es hier indiesem thread dazu degradiert. ;)


melden

WW2 Reenactment - muss das sein?

18.04.2006 um 15:03
Meinungsfreiheit ect. sieh Katholiken laufen sturm, jeder findet halt was anderesGeschmacklos.

Geschmacklos würde es erst wenn sie ein KZ Simulation nachspielenwürden.


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WW2 Reenactment - muss das sein?

18.04.2006 um 21:07
@Feda
"Geschmacklos würde es erst wenn sie ein KZ Simulation nachspielen würden."
hehe, den gedanken hat ich auch. ^^


für die leute is nicht nur einrollenspiel. die leben sozusagen die geschichte nach. ich behaupte mal, jeder der ansowas teilnimmt, bis auf ganz wenige ausnahmen vllt., beschäftigt sich bestimmteingehender mit 2. WK und 3. Reich.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt