Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottes Glaube

100 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gottes Glaube

30.12.2003 um 19:53
dragon mike

»Tja, Gott verliert seine Anhänger.
Wie schön «br>
und wer glaubst du gewinnt die anhänger.......?

denkst du wirklich nur weil du etwas nicht verstehst muß es falsch sein ? wie bist du eigentlich zu dieser hohen meinung von dir gekommen ? ist es ein ersatz dafür,daß sie dir seitens anderer nicht entgegen gebracht wurde ? oder hat gott es tatsächlich gewagt immer noch nicht bei dir vorstellig zu werden ?
du brüllst und lästerst wie ein kleines ungezogenes kind das nicht bekommt was es unbedingt haben will......und trotzdem wirst du es nicht bekommen.
weil du ihn nicht beeindrucken kannst,egal was du anstellst .



schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gottes Glaube

30.12.2003 um 20:14
des öfteren wird gefragt, warum böses pasiert, warum die gottheit das zulässt etc. mal so ein gedankenspiel. vielleicht sind wir die gedanken einer träumenden gottheit. wenn unser gehirn im schlaf erschreckend realistische albträume produziert, unterstellt uns ja auch niemand, dass wir, die träumenden, den protagonisten unser träume etwas böses wollen. ich habe schon mal im traum meinen bruder erschossen (er lebt aber noch :| ). unabhängig davon, erscheinen im traum selbst physikalisch unmögliche sachverhalte wie selbstverständlich. ich erwähne dies nur, weil einige im forum immer versuchen, die existenz einer gottheit mit logik und unter anwendung von naturgesetzen zu widerlegen.
yo


melden

Gottes Glaube

30.12.2003 um 22:24
was ich noch anmerken möchte, es gibt einen guten haufen von gottesbeweisen (gut, gott kann man nicht direkt beweisen, aber es geht auf einen indirekte art und weise), aber ich kenne nicht einen beweis, der die existenz des heiligen geistes widerlegt.....



Mein Leben muss nicht interessant sein, es muss mir gefallen!


melden

Gottes Glaube

30.12.2003 um 22:27
@tshingis, wat?

Du bist was du warst
und du wirst sein was du tust



melden

Gottes Glaube

30.12.2003 um 23:21
....

ich denke er meint z.B. das viele Forscher der Meinung sind, die Tatsache allein, dass Naturgesetze existieren, sei ein Beweis für Gott. Da solche Regeln wohl nicht auf Zufall basieren können, sondern eher von einer Intelligenz erschaffen wurden...was sich meiner Meinung auch logsich anhört.

Und es gibt auch keine endgültigen Gegenbeweise für die Existenz eines höheren Wesens.

Für mich ist Gott eine Intelligenz, reines Licht oder Energie...keinesfalls jedoch das, was die Kirche uns zu verkaufen versucht.

Gruß
Bubuline


melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 12:03
Ich glaube nicht an Gott.Aber eine höhere Instanz oder Macht wird es da draussen schon geben.Im Übrigen halte ich es wie Bubuline » keinesfalls jedoch das,was die Kirche uns zu verkaufen versucht.»
Im Zeichen von Gott und der Kirche ist mir schon zuviel Blut vergossen worden(Kreuzzüge usw....).Wenn es also wirklich einen Gott gäbe,hätte er verhindern müssen was seine christlichen Bodentruppen hier unten angerichtet haben.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 12:52
okay nochmal für die spätzünder...

FREIER WILLE ---> MIßBRAUCH DES NAMEN GOTTES...

@trustno1...
muss man das wirklich nochmal erklären?

gruss,

khan


melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 13:19
richtig, khan ....
es ist nun einmal der freie wille, über den wir verfügen - dessen folgen wir aber auch
unterliegen.
die kirche hat den namen gottes schon allzuoft mißbraucht, sie ist nicht glaubwürdig
und sichlich auf dem falschen weg - wer könnte dinge wie die kreuzzüge,
hexenverfolgungen und anderes gutheißen?
selbst die kirche räumt heute ein, daß es falsch war, im grunde hat sich jedoch am
aufbau dieser kirche kaum etwas geändert.
wie lange hat sie gebraucht um etwa jeanne d ´arc freizusprechen, sie gar heilig zu
sprechen - was natürlich humbug ist, da kein mensch einen anderen heilig sprechen
kann.
sie tut sich eben schwer mit dem eingestehen von fehlern und beharrt nachwievor auf
überholten oft auch widerlegten und nicht nachvollziehbaren dogmen.
ein beispiel: die naturgesetze werden anerkannt und als gottes werk sind sie
vollkommen, gleichzeitig wird aber die existenz von wundern gelehrt, die jeglichem
naturgesetz entgegenstehen ...... wie etwa jesu geburt durch eine jungfrau ....
wenn diese gesetze aber als vollkommen angesehen werden und es auch sind, warum
sollte dann der urheber dieser gesetze, sie übertreten? - die vollkommenheit und somit
unfehlbarkeit, wäre damit schlichtweg ad absurdum geführt.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 16:34
@ all

ich halte es mit bubuline :

»Für mich ist Gott eine Intelligenz, reines Licht oder Energie...keinesfalls jedoch das, was die Kirche uns zu verkaufen versucht.«br>
wäre ein echter fortschritt wenn alle bevor sie das wort "gott" in den mund nehmen,sich dazu äussern würden was sie sich unter diesen begriff vorstellen.
da man hier sonst auf dauer aneinander vorbeiredet.

denn wenn es einen erfolgreichen helfershelfer des luzifer gibt ,dann ist er einzig und allein in der einen oder anderen kirche zu suchen.
wohl kaum eine andere institution hat derart nachhaltig dafür gesorgt,daß allein der begriff "gott" für manche beinahe zu einem schimpfwort verkommen ist.
kaum ein anderer begriff ist so entstellt verzerrt und verdreht worden wie dieser.
aber kaum einer ist objektiv genug dies als die grundlage für sein schlechtes verhältnis zu diesem begriff anzusehen.da wird weiter drauf losgeschimpft und geschrien ganz im sinne des tatsächlichen geheimen auftraggebers dieser kirchen.der bei näherem hinsehen so geheim gar nicht ist.

warum haben wir heute religiös motivierte politische probleme in der welt.
weil es die religionen gottes sind ?
unsinn , denn wenn sich ein jeder genau an seine religion so wie sie einst gegeben wurde halten würde und sich auch bemühen würde sie richtig zu verstehen ohne einen sich dazwischen drängenden priester dann hätten wir heute das genaue gegenteil nämlich paradiesische zustände.
allein der mensch hält sich nicht dran und die daraus folgenden probleme versucht er auch noch gott in die schuhe zu schieben.
und wenn nicht ihm dann dem teufel.....
nur er selbst (der mensch) will natürlich für nichts verantwortung übernehmen,er will zwar etwas besonderes sein(die krone der schöpfung) und rühmt sich seines freien willens,aber wenn es zur verantwortung kommt,dann will ers nicht gewesen sein und schnell stellt er sich wieder als unschuldslamm dar der doch nur ein spielball der mächte gott und luzifer ist .
all diese dogmen haben sich im laufe der jahrhunderte und jahrtausende zu wahren dämonen in eurem unterbewußtsein festgefressen und kaum einer schafft es frei über diese hürde hinwegzuspringen.
sie werden sich zwar der unendlichen lügen die die eine oder andere religion im laufe ihrer geschichte verbreitet hat bewußt aber was tun sie...? sie klagen nicht die kirchen sondern gott an ?!
ist das nicht der gipfel der verbortheit ?!
ist es denn so schwer auf die idee zu kommen,daß möglicherweise die kirchen und ihre führer das tätervolk waren was den heutigen menschen so weit von seinem gott entfernt hat ?
und was liegt dann näher als zu sagen : daß daran im erheblichen ja - rückblickend auf die geschichte sogar - im erpresserischem maße,die kirchen daran beteiligt waren und daß diese kirchen nichts mit gott zu tun haben können
? das ist doch nachvollziehbar .
seht euch doch nur ihr symbol an . ein folter und tötungsinstrument.
was besagt es tatsächlich ? was kann es nur besagen ?

dass sie sich über ihren gott hinweggesetzt haben,daß christus an der vollendung seiner mission durch eben dieses kreuz mordenderweise gehindert worden ist .
und durch wen ? wer waren die hauptverantwortlichen ? nein,nicht etwa die römer,die ihn nach ihrem rechtsverständnis freigesprochen hätten. niemand anderes als die damaligen kirchenvertreter wiederum, weil sie in wahrheit nie gott sondern das genaue gegenteil vetreten haben.und deshalb waren es auch kirchenvetreter allen voran ihr oberster führer kaiphas der im besonderen den mord an jesus in die wege leitete.
wer das heilige wort "gott" in den mund nimmt,sollte sich allmählich im klaren darüber sein was er damit meint . denn einn schwächlichen allesverzeihenden süßlichen gott wie er von der kirche dargstellt wird ,hat es nie gegeben.die entsprechenden stellen wurden einfach aus den überlieferungen herausgestrichen.gleich einer allgegenwärtigen mächtigen schar von illuminaten haben sie das volk verdummt und eingeschüchtert zu ihrem eigenen materiellen vorteil.und wer seine zweifel laut aussprach war des todes.
und diese angst...sie steckt noch tief in vielen von euch...tief in eurem unterbewußtsein und ihr wißt noch nicht wie ihr euch davon befreien sollt ja erkennt es noch nicht mal richtig.
ich habe in einem anderen thread gelesen "gott gibt es nicht und wenn dann ist er ein arschloch" ein junges mädchen aber auch eine gequälte seele eine die bereits mit dieser gequälten seele inkarniert ist.
was sagt sie im grunde wirklich - wenn man es vermag zwischen den zeilen zu lesen ?
sie sagt: der gott,wie er mir von den kirchen verkündet wurde existiert nicht.
und wenn er existieren würde,dann wäre er kein gott sondern ein
arschloch .

...und was soll ich euch sagen...sie hat vollkommen recht.aber auch das wort hat seine macht und seine entsprechende wirkung wie rückwirkung,und deshalb
sollte man sich bewußt darüber sein was man spricht und wie man spricht, und nicht einfach die lügen der anderen glauben.

die liebe und gerechtigkeit des wahren gottes sind untrennbar miteinander verbunden.allein das ist für viele schon schwer nachvollziehbar.
die liebe und gerechtigkeit des wahren gottes sind unvorstellbar groß und vollkommen.genau so wie es auch seine allmacht ist.
das ist der wahre gott . und dessen sollte man auch eingdenk sein wenn man seinen namen auspricht bzw sich ihm in irgendeiner art nähern will.
und vor allem eines gilt es dabei zu beachten.

gott braucht den menschen nicht
der mensch aber gott um so mehr

ich rede nicht zu den oberflächlichen selbstgefälligen idioten.sondern zu denen die sich etwas darunter vorstellen können,wenn ich sage,daß der auf erden lebende mensch seine abhängigkeit von gott schon daraus ersehen kann,in dem er sich die abhängigkeit von der sonne - ein geschöpf gottes - vor augen hält.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 20:18
"Gott ist reines Licht oder Energie".Aha bisschen seltsam oder?Das ist wieder nur so ne Allerweltserklärung.Oh das Allmächtige muss ja körperlos sein.Na toll.
Reines Licht oder Energie können aber nicht sprechen.moralische Normen aufstellen oder Befehle und Anweisungen geben,schon mal darüber nachgedacht???Man kann sagen Gott lebt in einer Ebene des reinen Lichtes und der reinen Energie.Okay das würde dann noch gehen.
Gott war und ist ein Lebewesen,mit Sicherheit ein sehr hohes,unvorstellbar hohes,ja.Aber letztlich lebt er wie wir.Man hat ihn gehört und er hat den Menschen geholfen.Aber ich kann nur immer wieder sagen,Gott ist zwar mächtig aber nicht allmächtig.Das ist nur der schöpfer alleine.Und den kennt Niemand.Wäre Gott allmächtig,könnte er eingreifen und endlich beweisen ,dass er allbarmherzig ist.Aber auch Gott als Lebewesen muss die gesetzte des schöpfers ,der Natur,achten.

Von der Erde an den Himmel:Friede sei mit Euch!


melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 20:54
Himmel und Erde müssen vergehen aber die Musici bleibet bestehen.....
...immer wieder dasselbe Lied ! :|

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Gottes Glaube

31.12.2003 um 20:57
Das war an Galatea gerichetet ..... halt auch mal nach anderen Quellen ausschau als
nur bei diesen Ufo Sekten !

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Gottes Glaube

01.01.2004 um 14:16
wollte nur mal sagen, dass das was tao geschrieben hat... mich sehr beeindruckt hat... empfehle jedem das mal GENAU zu lesen... und den geist möglichst nicht auf durchzug stellen ^^

allerdings... bringt mich das gott auch nicht näher... verstärkt nur meine ohnehin schlechte meinung von der kirche...

was ist eigentlich deine meinung zur bibel? @tao

gruss,

khan


melden

Gottes Glaube

01.01.2004 um 21:37
@tea
was soll dieser Gott ist bloss ein helfer vom schöpfer????
für mich IST Gott der SCHÖPFER


melden

Gottes Glaube

01.01.2004 um 22:18
Ein paar Worte nur.........zum Glauben
Ich war mit Dir im Geiste vor Beginn der Zeit...
Ich war die Blüte am Busch, die Rose...
Erblickte am Morgen des Lebens das Licht...
das warm und liebevoll durch mich floß- mich nährte....
Ich war im Wald der Baum unter all den Bäumen...
Ich war das Küken hoch oben im Nest...
nichts schreckte mich- noch mußte ich mich fürchten...
Ich war vom Volke der Fliegenden...
voll Freude durchquerten wir das Meer der Lüfte...
und vieleicht war ich auch bei den Schwimmenden und
Tauchenden im Ozean des Lebens


Das Leben manifestiert sich in unendlich vielen Formen auf diesem und anderen Planeten und wenn wir uns dafür offenhalten können, wird uns
manches zu Teil aus der gemeinsamen Erinnerung....damit wirst Du wahrhaft reich. Meint ihr nicht auch ?
Grüße : Horus- Hans


melden

Gottes Glaube

02.01.2004 um 01:06
Na dann kann der Tnago das Tanzen beginnen :)

Kommen wir gleich zu meinem lieblings-User hier

@taothustra1
»und wer glaubst du gewinnt die anhänger.......? «br>
Vermutlich spielst du auf Satan an, aber glaube mir, es gibt nicht nur Gott und Satan. Nein, bei weitem nicht. Wer dies denkt, dem sein Horizont ist mit einem dicken undurchsichtlichen Nebel umzogen.

»denkst du wirklich nur weil du etwas nicht verstehst muß es falsch sein ?«br>
Nicht verstehen? Doch ich verstehe es. Leider verstehst du nicht, dass das vorgekaute nicht sonderlich nährreich ist. Verstehst du eigentlich, was du sagst? Ich denke nicht. Man fasselt von einem Wesen, was ein Mensch glaubt zu verstehen, doch dem ist nicht so. Dem ist bei weitem nicht so!

» wie bist du eigentlich zu dieser hohen meinung von dir gekommen ? «br>
Hohe Meinung über mich? Nein, ich kämpfe nur für meine überzeugung, ich selbst bin ein kleines Würstchen was Gott in den Arsch zu kriechen hat. Stimmts? Ich bin ein kleiner Giftzwerg der nicht kapiert, andere verstehen dinge, die ein Mensch nicht verstehen kann. Tja. Ich war noch nie etweas besonderes und habe keine Probleme das zuzugeben. Ich bekomme sogar en schlechtes Gewissn, wenn ich mich selbst in GEDANKEN lobe! Sofort versuche ich das zu wiederlegen. Kapiert?

»ist es ein ersatz dafür,daß sie dir seitens anderer nicht entgegen gebracht wurde ?«br>
Schlechte Provokation, würde ich mal sagen.

» oder hat gott es tatsächlich gewagt immer noch nicht bei dir vorstellig zu werden ?«br>
Gott wagt nichts, ich stelle auch keine Vorderungen an ihn, das wäre falsch.

»du brüllst und lästerst wie ein kleines ungezogenes kind das nicht bekommt was es unbedingt haben will......«br>
Na Papi. was will ich den haben? Einen Dauerlutscher?
Ach komm, du weißt selbst, ich bin ein kleiner sturrer Weltverbesserer der überall seinen Senf dazu gibt und es gekonnt weiß, andere in Streitereien zu verwickeln. Sowas bin ich doch für dich, oder? Na also, dann komm mir nicht mit sollch absurden Provokationen! Was will ich schon groß haben? Das was alle haben wollen. Frieden, Freheit und ein schönes Leben. Was soll man mehr wollen?

»und trotzdem wirst du es nicht bekommen. «br>
Ich will nichts, ich bin zufrieden mit dem was ich habe. Was soll ich bekommen wollen?

Nur der wird reich, der zu geben vermag.

»weil du ihn nicht beeindrucken kannst,egal was du anstellst . «br>
Ich will Gott beeindrucken? Sollch ich gleich lachen oder es mir noch ein paar Minuten verkneifen, das du es nicht hörst?

Wie soll ich Gott, ein von mir selbst aufgestelltes Hirngespinst, beeindrucken? Nichtmal der Tod und die außrottung von Völkern beeindruckt den großen Maker, was will ich kleines Würstchen dann?

Achja, auf das willst du hinaus. Ich will ihn beeindrucken, das ich so viele Leute wie möglich zu Satan rüber schippere. Da muss ich dich enttäuschen, schau in meine Signatur dann weißt du was ich von Satan halte.

Weißt du, man muss nicht beeindrucken, um bemerkt zu werden.



@khan
»wieso stoßen so viele hier im forum... den gedanken...die idee von einem "gott" so vehement ab? «br>
Der Glaube an das Nichts, ist nicht sonderlich anregend.

»ist es denn wirklich schlecht an gott zu glauben?
wenn ALLE an gott bzw. die bibel glauben würden... gäbe es dann noch krieg? mord? «br>
Schlecht an Gott zu glauben? Ich weiß nicht. Wenn es schöecht wäre, wer würde den noch glauben?

Natürlich gäbe es noch Krieg und Mord.
Fangen wir ganz banal einmal an. Man ermordet täglich aber tausende von Tieren, dies würde sich nicht ändern, ABER TROTZDEM ist das Mord. Man nimmt einem Lebewesen sein Leben. Und Kireg? Sagt dir Bush etwas? Denk mal anch wie der seinen Krieg taufte.

»stattdessen... scheinen einige hier... die freiheit des tieres zu bevorzugen... «br>
Warum nicht? Was hat das Tier schon groß zu tun, außer zu überleben und sich fortzupflanzen?

»oder um es präziser auszudrücken... das faustrecht mit einem schuss anarchie mit freiheit zu verwechseln... «br>
Ähm, du hast gerade beschrieben, wie es auf der Welt zugeht. Auf der welt herrscht schon lange Anarchie und Herarchie. Beweise? Sieh doch in die Welt. Die wahre Freiheit, die besitzen wir doch garnicht. Die wahre Freiheit, die kenne wir nichtmal. Was wir Freiheit nennen, darüber würde sich ein Tier krank lachen.



@taothustra1
»sie hat gesagt was sie gesagt hat , auch wenn es dumm und oberflächlich ist. «br>
Weißt du, sie redete nicht lange drum rum, sondern sie sprach aus, was sie dachte. Wenn du sie dagegen verurteilst, machst du ihr ein Menschenrecht streitig. Weißt du, welches?

»jeder der nicht so will wie sie es will ist eben ein arschloch so einfach ist das. «br>
Diesesmal ist dein Satz dumm und oberflächlich. Du weißt genau, dies stimmt nicht. Falls du jedoch anders denkst, naja, dann sollest du schnell deine Menschenkenntniss im nächsten Bächlein ertränken, sie ist leider nur unütze in dir.
Projezierst du hier deine Erfahrungen mit jungen Mädchen (du dürftest wissen, was ich meine) auf Angel? Dann muss ich dir sagen, es gibt mehr als nur ein Typ Mädchen bzw. junge Frauen auf dieser Welt. Schonmal bemerkt?



@tshingis
»was ich noch anmerken möchte, es gibt einen guten haufen von gottesbeweisen «br>
Auf gehts. Zeig uns diese Beweise, ich bin gespannt :)




@*ISIS*
»die kirche hat den namen gottes schon allzuoft mißbraucht, sie ist nicht glaubwürdig
und sichlich auf dem falschen weg - wer könnte dinge wie die kreuzzüge,
hexenverfolgungen und anderes gutheißen? «br>
Nun, wieso sollten dann wir an einen Gott glauben, der von der Kirche verbreitet wird? Der eigene Glaube an Gott, ist der wahre Glaube. Die Kirche ist der Korruption verschrienen, sie legen wert auf Dinge, über die Gott nur müde lächelt.

»selbst die kirche räumt heute ein, daß es falsch war, im grunde hat sich jedoch am
aufbau dieser kirche kaum etwas geändert. «br>
Damit verstärkt sich die Frage nach dem warum zur Kirche und damit Gott. Die Kirche ist ja bekanntlich ein Gotteshaus. Damit ist Gott in diesen Machenschaften automatisch verwickelt. Versteht ihr, was ich meine?



@tea
»Gott war und ist ein Lebewesen,mit Sicherheit ein sehr hohes,unvorstellbar hohes,ja«br>
Mach nichts größer, was eigentlich nie größe erlangte.
Das Augenmaß ist ein fälschliches Maß.

(Im Klartext: lass das übertreiben von Gott. vermutlich gibt es höhere Wesen als Gott)

»Aber letztlich lebt er wie wir«br>
Man sagt, der Mensch ist ein Ebenbild Gottes. Das wiederlegt jede Theorie des lichtbasierten Wesens. Wenn wir ähnlich wie Gott aussehen, dann ist es unmöglich, das Gott uns nicht ähnlt.

»....«br>
Dein Text ist sehr gut geschrieben. Ja, auch Gott ist nicht das allergrößte. Es gibt immer einen, der einen übertrumpft. Das ist nicht nur bei uns, sondern auch bei Gott so.


Adios.



------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen



melden

Gottes Glaube

02.01.2004 um 23:39
"Der Glaube an das Nichts, ist nicht sonderlich anregend."

das hast du noch nicht bewiesen (jaja ich hab auch das gegenteil nicht bewiesen blablupp)... aber du sagst es mit einer solchen sicherheit... dass es fast schon an verbohrte grundsätzliche rebellion gegen jegliches kollektives gedankengut grenzt.... das macht dich überigens zu NICHTS besonderem... solche gibt zu genüge.... davon abgesehen scheint es trendy zu sein

"Schlecht an Gott zu glauben? Ich weiß nicht. Wenn es schöecht wäre, wer würde den noch glauben?
Natürlich gäbe es noch Krieg und Mord.
Fangen wir ganz banal einmal an. Man ermordet täglich aber tausende von Tieren, dies würde sich nicht ändern, ABER TROTZDEM ist das Mord. Man nimmt einem Lebewesen sein Leben. Und Kireg? Sagt dir Bush etwas? Denk mal anch wie der seinen Krieg taufte."

errm... wenn ALLE an gott glauben würden... und den geboten der "schrift gottes" folgeleisten würden... gäbe es kein morden/krieg inform eines "bush" mehr... ich denke das ist sehr logisch...
und bezüglich "tiere töten" gibt es einige passagen in der bibel, wenn ich mich recht entsinne, die einer MASSENvernichtung, so wie du sie gerne hättest, von getier nicht mal annähernd darstellt... oder billigt...
davon abgesehen ist der MORD an menschen wohlkaum mit dem "mord" an tieren vergleichbar... und komm mir jetzt nicht mit deiner öko-philosophie...
wir sind nunmal auch fleischfresser... ist nur NATUR!!!

"Warum nicht? Was hat das Tier schon groß zu tun, außer zu überleben und sich fortzupflanzen?"

wenn du ein solches leben vorziehst... dann hör gefälligst auf hier rumzuphilosophieren... das muss doch extrem anstrengend für dich sein... such dir lieber ein weibchen und schließ dich in dein zimmer ein... uuups... ich meine... sucht euch n schönes fleckchen erde im nächstgelegenem wald...

"Ähm, du hast gerade beschrieben, wie es auf der Welt zugeht. Auf der welt herrscht schon lange Anarchie und Herarchie. Beweise? Sieh doch in die Welt. Die wahre Freiheit, die besitzen wir doch garnicht. Die wahre Freiheit, die kenne wir nichtmal. Was wir Freiheit nennen, darüber würde sich ein Tier krank lachen."

1. sagte ich "einen SCHUSS anarchie"
2. schlag anarchie innem lexikon nach... ich bezweifle, dass du dir deren bedeutung im klaren bist...
3. um freiheit geht es hier in diesem zusammenhang überhaupt nicht...
4. ich bin müde und hau mich jetzt aufs ohr ^^

gruss,

khan


melden

Gottes Glaube

03.01.2004 um 00:09
@khan
»das hast du noch nicht bewiesen (jaja ich hab auch das gegenteil nicht bewiesen blablupp)...«br>
Na also. Wie kannst du dann das meine als falsch einstufen, wenn du nichtmal das deine als richtig einstufen kannst?

» aber du sagst es mit einer solchen sicherheit... dass es fast schon an verbohrte grundsätzliche rebellion gegen jegliches kollektives gedankengut grenzt...«br>
Hm. Wenn das kollektiv einen falschen Glauben glaubt, warum soll ich nicht rebellieren und versuchen einen richtigen zu finden? Die Annahme bleibt bei meinem Gegenüber, also hast du immer noch die frei EIGENE Wahl.

». das macht dich überigens zu NICHTS besonderem...«br>
Na und. Wollte ich doch nie.

» solche gibt zu genüge.... davon abgesehen scheint es trendy zu sein «br>
Wie schön, das ich nciht alleine bin ;)

Treandy ist es, falsches zu akzeptieren und feige die Klappe zu halten.

»errm... wenn ALLE an gott glauben würden... und den geboten der "schrift gottes" folgeleisten würden... gäbe es kein morden/krieg inform eines "bush" mehr... ich denke das ist sehr logisch... «br>
Tja ja, wenn da nun das kleine wörtchen "WENN" dabei wäre.
Sogar der Glaube des olkes ist nciht abzuschätzen wenn alle an das gleiche glauben. Übrigens, ich hasse es Monoton. Lieber bunt und farbenfroh.

»davon abgesehen ist der MORD an menschen wohlkaum mit dem "mord" an tieren vergleichbar... und komm mir jetzt nicht mit deiner öko-philosophie...
wir sind nunmal auch fleischfresser... ist nur NATUR!!! «br>
Immer verachte ich es, das Menschen sollch sau dummes und so einen dreckigen Scheißdreck Gelabere verzapfen und dazu auchnoch Mut haben und glauben es wäre richtig.
Gegen das Tier kannst du dich auflehenen, du mieser Feigling, doch gegen einen ebenwürdigen Gegner da kneifst du den Schwanz ein.
Ich sage es jetzt offen, ohne jegliche zensierung und es ist mir egal wie derbe es wird. Jeder der so denkt, ist ein dreckiges verschissenes Arschloch, was die Fresse nur aufmacht, wenn es mal nicht in andere Ärsche kriecht!
Ich verachte es, wie der Mensch glaubt, er wäre etwas besseres. Hochnäßig und Egoistisch geht er durch die Welt, der zerstörer allen Lebens, der vernichter von Harmonie, Frieden, Ausgewogenheit, Mörder von Generationen, strozend vor dummheit, blind, niederträchtig und einfach nur unnütze. Er geht sogar so weit, das dieser glaubt, er wäre auserwählt von einem höheren Wesen. Abstoßend ist das! Einfach nur abstoßend!

»wenn du ein solches leben vorziehst... dann hör gefälligst auf hier rumzuphilosophieren... das muss doch extrem anstrengend für dich sein... such dir lieber ein weibchen und schließ dich in dein zimmer ein... uuups... ich meine... sucht euch n schönes fleckchen erde im nächstgelegenem wald... «br>
Geh spielen, kleiner Bubi. Du hast noch nicht das Leben begriffen und bist nicht nur blind, sondern auch noch zu blöd um die Wahrheit zu sehen.

»1. sagte ich "einen SCHUSS anarchie" «br>
Bei dem Schuss wurde aber verdammt viel Schießpulver verwendet.

»2. schlag anarchie innem lexikon nach... ich bezweifle, dass du dir deren bedeutung im klaren bist... «br>
Gut, niemand ist unfehlbar. Ich habe gedacht es hätte eine andere bedeutung, doch hier beweisen sich meine schlechten Deutsch Kenntnisse ;) Ich nehme alles darüber zurück.

»3. um freiheit geht es hier in diesem zusammenhang überhaupt nicht... «br>
Dann geht es nun darum.

»4. ich bin müde und hau mich jetzt aufs ohr ^^ «br>
Na dann Gute Nacht und schlafe schön.

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen



melden

Gottes Glaube

03.01.2004 um 00:26
@khan

"davon abgesehen ist der MORD an menschen wohlkaum mit dem "mord" an tieren vergleichbar..."

achja? ich habe nicht wirklich das gefühl das menschen etwas besseres sind!

"wir sind nunmal auch fleischfresser... ist nur NATUR!!! "

natur wäre es höchstens, wenn fleisch überlebenswichtig wäre, ist es aber nicht!


melden

Gottes Glaube

03.01.2004 um 00:41
@sugargirl
Oh wow...
Zum ersten mal bin ich wirklich verdammt stolz auf einen Menschen :)
Das was du hier vertrittst, das vertreten nur wenige.
Aber allein wir beide können die Welt verändern, sagt man zumindest ;)

Bye.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen



melden