weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann kommt der "Volksaufstand"

696 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Zwänge, Volksaufstand

Wann kommt der "Volksaufstand"

03.07.2006 um 19:16
Jo, es werden ja aktuell keine Steuern mehr erhöht, laut Madame Kanzlerin.Von
zusätzlichen Abgaben und Solis hat sie aber nix gesagt....


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

03.07.2006 um 19:30
Menschenskinder, ich will hier aber nicht unbedingt auswandern, mir gefällt´s induetschen Landen, nur halt die Existenzgrundlage ist nichtmehr so gegeben, dass einemhier das Leben noch Spass macht. Ausserdem braucht soein Trümmerding wie ich ja dann dochärztliche Grundversorgung, wäre das nicht der Knackpunkt, der am schwersten wiegt, ichwürde Richtung Goa ziehen....*grrrrr*


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

03.07.2006 um 19:44
Wie wäre es denn mit ner neuen "Reformation", nennt es ruhig "praktizierteWeltreligionen", und das dient dann als humanistisches Leitbild für die neu zuerschaffende Gesellschaftsform.
Hier sehe ich noch am ehesten die Chance, daß dasVolk wieder an die Macht gelangt um aufs neue menschliche Werte in unserer Verfassung zuverankern.

Ja, Psychopolitik, hochinteressante Seite.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:18
Hallo zusammen!

Ja - ich denke auch, dass diese Umwälzung mit der derzeitherrschenden Klasse nicht möglich sein wird.
Die Frage ist also wirklich, wie man nunam intelligentesten vorgeht, diese Ziele für die Bevölkerung zu erreichen.
Krawallund Aufruhr können vorerst nicht das Mittel der Wahl sein. Da halte ich schon mehr vomerwähnten Fackelzug. Stetiger Tropfen hölt den Stein. Was anfangs nur eine kleineGruppierung sein wird, das kann irgendwann eine ganze Bewegung sein, ähnlich derMontagsdemos in der DDR. Dort blieben auch zuerst sehr viele Normalos fern und als siemitbekamen, daß die ersten Demonstranten nicht gleich weggesperrt wurden, gesellten siesich mehr oder weniger als Komparsen hinzu.
Und so kann es auch heute wieder laufen.Das kann auch in anderen Städten als Berlin seinen Anfang nehmen. Das wichtigste daran:es muß friedlich laufen und man sollte sich im Vorwege darüber einigen, welcheForderungen man auf Bannern und Flugblättern dabei öffentlich macht. Es bringt nichts,wenn irgendwo mehr Mitbestimmung gefordert wird, die nächste Gruppierung verlangt dieAbschaffung von Hartz IV und die dritte redet über die Krankenbeiträge.

Ichmeine, die große Linie könnte heißen:
a) Das Volk verlangt seine ihm per GGzugestandenen demokratischen Rechte zurück und darüber hinaus fordert es die Installationvon Volksentscheiden ein

b) Das Volk macht den Politikern deutlich, wer derSouverän ist und daß die Politik eben nur diesem zu dienen hat

c) Politik freisein muß von wirtschaftlichen Interessen (Aufsichtsratsfunktionen usw.)

Vielleicht fehlen heute unseren Politikern einfach diese (massenhaften) Weckrufe umsie zurückzubringen auf den Pfad der Tugend. Jedenfalls sollte man es auf alle Fälle ersteinmal im Guten aber dennoch in großer Anzahl versuchen, um - wie schon gesagt wurde -nicht noch Polizei- und BW-Einsätze zu provozieren. Denn wenn das erst passiert, danngeht es diesen Aktivisten in den Medien (die ja nun mal vom gewöhnlichen Untertanenkonsumiert und auch als legitimiert betrachtet werden, die Wahrheit zu verbreiten)genauso wie den Globalisierungsgegnern, die in den Augen der Normalos nichts alsgewalttätige Spinner sind. Das wäre fatal.

Was haltet Ihr von einer terminlichfest installierten Mahnwache vor dem Reichstag und evtl. vor den Landeshäusern?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:28
Bürger Peditionen und Landesweite Unterschriftensammlung um das Recht desMitbestimmungsrecht gegenüber dem Staat einzufordern, was denkt ihr wie die reagierenwenn wir mit der "Waffe" zuschlagen die sie selbst erschaffen haben, die der Bürokratie,ob Berlin dann noch klar käme bei millionen von Protestschreiben ?


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:31
Ich fürchte nur, das Papier allzu geduldig ist. Man kann dort zu viel unter den teppichkehren.
Aber gut - einen Versuch ist auch das sicherlich wert.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:35
Wie gesagt - man muß nur anfangen.
Aber darüber diskutieren ist ja auch schon einAnfang.
Vielleicht sollte man eine zentrale HP erstellen, wie andere hier auch schonvorschlugen.
Und wenn das zu gefährlich sein sollte wegen des BND oder V-Schutz, dannrichten wir eben eine Newsgroup ein. Was die Braunen können, das muß uns freien Bürgerndoch auch gelingen.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:37
Nun, werte Sister, die Herrschaften würden wahrscheinlich ein neues Kontrollorgan an denStart bringen, das sich mit der `Bearbeitung von Bürgerprotesten und Bürgeranfragen`zubeschäftigen hätte, sofern noch nicht geschehen bzw. existent.
Und darauf folgend,was liegt auch näher, würden Bearbeitungsgebühren etc. erhoben werden, natürlich vonallen Bürgern zu tragen, und schon hätten sie wieder die Situation erschaffen, dass diePetitionsersteller vom eigenen Mitbürger an den Pranger gestellt werden würden.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:39
Aber kombiniert mit deinen Ideen, des friedlichen Protestes...wenn der Bürger gehörtwerden will, dann solten alle geschlossen handeln, die Mahnwache und dazu dieUnterschriften Pedition, dann müssen sie reagieeren und sich zu Verhandlungen mit demZiel einer wieder bürgernahen Politik bereiterklären...


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:39
@Aquarius

"Was die Braunen können, das muß uns freien Bürgern doch auchgelingen."

Ich werde manchmal den Verdacht nicht los, das bestimmteAktivitäten der `Braunen` von denen da oben gewünscht und bewusst toleriert werden. Sokann dem deutschen Michel wieder gezeigt werden, wie schlecht er doch im Grunde genommenist und schon zieht die Masche `Du bist schuld` wieder stärker.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:42
Die Frage wäre wirklich herauszufinden, was heutzutage getan werden müsste, um solch einEinlenken der Verantwortlichen zu erwirken. Man kann es nur probieren - Erfolgsgarantiengibt es bei solchen Unterfangen niemals.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:47
@bluetaurus

Du denkst da sehr resigniert negativ, und das bestimmt auch ausgutem Grund.
Aber sollten wir nicht wirklich konstruktiv an die Sache herangehen?
Das große Ziel ist doch allemal wert, dass sich selbst die Zyniker unter unsproduktive Gedanken machen sollten.
Der Anfang ist doch getan. Jetzt sollten wirBrainstorming betreiben, damit alle guten Vorschläge auf den Tisch kommen.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 16:55
@Aquarius

Es kann durchaus sein, dass ich, wie von Dir erläutert, resigniertnegativ erscheinen mag. Es ist nur so, dass ich die Politik schon seit längerer Zeitbeobachte und beobachtet habe und mir ungefähr ein Bild davon machen kann, was in derenKöpfen so abgeht.
Nichtsdestotrotz hast Du und haben alle anderen Recht, dass etwasgeschehen muss, das lässt sich auch aus diversen Threads herauslesen und das ist auchmeine Meinung. Das moderne Raubrittertum der schwarzen Polit-Robin-Hood-Gemeinde muss einEnde haben. Am Brainstorming wird ja derzeit aktiv gearbeitet.

Gruss


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:07
@bluetaurus

Was unsere politische Klasse betrifft, so bin ich auch rechtnegativ drauf.
Aber auch denen muß man eine Chance des Einlenkens geben, ehe man diegroßen Geschütze auffährt. Ergreifen die Politiker diese Chance nicht, so kommt man umeine Eskalation wahrscheinlich irgendwann leider Gottes nicht mehr herum. Wie war dasdamals? "Wir sind das Volk". Klingt irgendwie banal und sagt trotzdem alles aus.


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:24
Da die Politiker ja dafür bekannt sind, dass sie ihr Fähnchen in den Wind hängen, derihnen am meisten Erfolg ( und Tantiemen) verspricht, müsste sich das Volk schon sehrgrossformatig zeigen und denen da oben klar machen, dass die Politiker nur dieArbeitnehmer sind, die im Auftrage des Volkes zu handeln haben, nicht im Auftrage derWirtschaften und Interessensgemeinschaften finanzieller Art.....
Freiwillig zeigensich die Politiker nur dem Volke, wenn es um Wählerstimmen geht, geschweige denn, dassdie Politiker noch Ahnung zu haben scheinen, wie es in der breiten Masse des Volkeswirklich aktuell aussieht. Wird Zeit, dass der Berg sich mal wieder zum(Pseudo-)Propheten begibt.....


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:29
solange die meschen noch egnug zu essen haben und abgesichert sind, ist alles gut aber eswird der tag kommen, wo die welche oben sitzen angst haben müssen vor denen die untensitzen!
das gleiche kommt nicht wieder, es wird ein ruck nach links geben!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:29
und der tag wird kommen!


melden
overlord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:29
"es wird ein ruck nach links geben!"

NIE WIEDER KOMMUNISMUS


melden

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:31
Das Volk braucht keine Rucke nach links oder rechts. Es braucht einen Ruck aus derVolksmitte kommend nach vorne in eine gemeinschaftlich-soziale Zukunft.


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann kommt der "Volksaufstand"

05.07.2006 um 17:31
nicht in dem sinn, anders! wie schon gesagt, es wird nicht wieder das gleiche wird esnicht wieder geben. das war bislang schon immer so gewesen!


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden