weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

1.672 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Cannabis
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 11:50
Und noch was @Koriander: ich setze keine Quellen hier ein, auch wenn ich genug studiert und selbstverständlich auch gelesen habe im Leben. Und das auch, ohne und vor Google! :)
Ich bin Praktiker und nicht täglich hier! Man kann sich aber auf meine Worte im Allgemeinen verlassen und -- ich verantworte sie selbstverständlich auch selbst.


melden
Anzeige

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 12:34
vielleicht könnte man den thread ja mal wieder in eine emotional nicht so geladene richtung bewegen...?

wie wäre es , wenn man mal, sachlich, die pro und kontras zusammenträgt, aus der perspektive des staates. was ist der nutzen und was das risiko?

mir fallen so auf die schnelle als

pro: neue steuereinnahmequellen, gewerbe, umsatz steuer anstieg.

contra: eine evtuell nicht so produktive auf wachstum orientierte bevölkerung?
risiko einer kritischen hinterfragung seitens der bevölkerung

so, jetzt seit ihr dran..


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 15:42
@kore

Deine schon peinliche, eitel-gekränkte Selbstdarstellung ist kaum auszuhalten ; nicht nur weil Du ein Klischee nach dem anderen bemühst, sondern vor allem weil sich die 33 Zeilen Deiner letzten beiden Beiträge ausschließlich mit Dir und nicht mit dem eigentlichen Thema beschäftigen.

Du teilst uns dabei u.a. mit, daß Koriander ein "Gutmensch" sei, Du selbst "Praktiker" bist, genug "studiert hast im Leben", daß 'man sich auf Deine Worte verlassen kann'
und daß Du keine Quellen einsetzt...

Für so ein Verhalten gibt es auch kaum Quellen, höchstens wahrscheinlich als Fallbeschreibung in einem psychologischen Lehrbuch. Das soll reichen als Kommentar.

Es ist üblich, -auch hier , - zumindest einige Quellen anzugeben, das mußt Du doch gerade als studierter Mensch (g*) wissen,
das sind normale Kommunikationsbedingungen, die man auch nicht ausschalten kann, wenn man sein persönliches Luftschloss oder seinen Elfenbeinturm im Forum öffentlich einklagt .

Psychische- und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen, speziell hier: Störungen durch Cannabinoide,
wurden in einer fachspezifischen Diagnose- und Therapieanleitung der Uni-Düsseldorf benannt und für die Praxis vorgegeben.

Benannt wurden dabei als mögliche Folge von Cannabisgebrauch u.a.: Beeinträchtigung des Urteilsvermögens, paranoide Vorstellungen, Derealisation etc....
Schau mal rein, vielleicht hilft es ja.

Das ist wirklich eine sehr gute Diagnose- und Therapieanleitung zu "Störungen" durch psychotrope Substanzen.
Findet man hier:

http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/028-002.htm


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:07
:) In Tschechien ist das alles ganz anders:



Tschechien erlaubt Drogenbesitz - Oberösterreichs Polizei lauert

LINZ/PRAG. Wer auf Ecstasy, Haschisch und Co. scharf ist, wird verstärkt nach Tschechien einkaufen fahren. Damit rechnen Oberösterreichs Polizisten und lauern in Grenznähe. Denn seit 1. Jänner ist der Besitz von kleinen Drogenmengen im Nachbarland erlaubt.

„Die Legalisierung bedeutet, dass sich der Markt entsprechend entwickeln wird. Damit wird die Suchtgiftbeschaffung einfacher“, sagt Oberösterreichs Sicherheitsdirektor Alois Lißl. So wird so mancher Oberösterreicher in Tschechien gleich einmal testen ehe er kauft und sich dann benebelt hinters Steuer setzen und mit der heißen Ware heimfahren. „Das ist eine große Gefahr, der wir gezielte Kontrollen durch die Schengen Ausgleichsfahnder in Grenznähe entgegensetzen“, sagt Lißl.

Was ist nun in Tschechien erlaubt? Die Regierung in Prag legte Höchstgrenzen fest: So ist beispielsweise der Besitz von 15 Gramm Marihuana, von vier Ecstasy-Pillen oder einem Gramm Kokain seit heuer legal. Drogenbesitz für den Eigenbedarf wurde in Tschechien schon zuvor selten kriminalisiert. Die internen Richtlinien der Polizei waren aber nicht öffentlich bekannt. Die neuen Bestimmungen orientieren sich an Gerichtsentscheidungen und einer Empfehlung des Justizministeriums, heißt es.

Der Leiter des Linzer Institutes für Suchtprävention, Christoph Lagemann, ist „kein Freund von Drogenfreigaben. Im Fall von Cannabis könnte ich mir Verwaltungsstrafen vorstellen, dass die Polizei halt Strafzettel ausstellt.“ In Tschechien müsse man die Entwicklung der nächsten zwei, drei Jahre abwarten, ob es, wenn freizügig gehandelt wird, eine massive Steigerung der Konsumenten geben wird oder nicht. Tschechische Jugendliche greifen laut Untersuchungen der EU häufiger zu Rauschmitteln als der europäische Durchschnitt, neben Alkohol auch zu Haschisch. Holland, wo auch viele Deutsche, Österreicher und Italiener die Freuden des freien „Kiffens“ genießen, liegt hingegen im Mittelfeld wie Österreich auch, wo es verboten ist. „Man muss bei der Prävention ansetzen, damit der Einzelne das gar nicht erst haben will“, sagt Lagemann.

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/art4,317754


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:25
snafu schrieb:„Man muss bei der Prävention ansetzen, damit der Einzelne das gar nicht erst haben will“, sagt Lagemann
Das klingt doch wieder sehr nach der üblichen Tacktik hauptsache möglichst demonisieren damit ja keiner auf die Idee kommt es auszuprobieren. Und selbsternannte Moralhüter ala Koriander sich besonders schön aufspielen können.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:40
.....ja alles legalisieren...ist doch das normalste der Welt -.-

pr27193,1264092018,heroin-addict

pr27193,1264092018,heroin

pr27193,1264092018,drugs2


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:50
@Koriander
was willst du eigentlich? Ich bin weniger Selbstdarsteller hier vor Ort als Du und stelle allein dar, was im Zusammenhang zum Thema steht.
Weshalb Du hier derjenige bist und warst der zu peinlichen Mitteln greift.
Du mußt auch nicht wiederholen was ich anführte, niemand zwingt Dich dazu!
Ich bemühe keinesfalls Klischees, das hättest Du gerne.
Du bestimmst hier auch nicht wer oder was ins Thema passt, da Du viel zu wenig Ahnung hast, auch wenn Du viel hier einstellst.
Was Du hier schreibst ist fragwürdig.
Einmal bist du für die Leaglisierung, dann wieder ist das alles zu gefährlich.
Einmal gibst Du zu selbst schon geraucht zu haben, ein andermal beschimpfst Du aktive Helfer in Suchtprogrammen als psychisch krank, oder evtl. selbst süchtig zu sein.
Ja was denn nun? Mir kommt es fast schon vor, als wolltest Du die Leute hier nur "aushorchen". Aber da bin ich besser vorsichtig , sonst unterstellst Du wieder Drogenkonsum und daraus resultierende Paranoia. :)
Selbst geht Dir das Thema gar nicht nahe, denn das kann man schon bemerken, ob die Thematik unter die Haut geht, oder nicht.
Bei Dir ist es aber etwas anderes was dich umtreibt, genau das, was Du mir hier unterstellst: die eigene Person!
Obwohl zu unterscheiden ist ab welchem Alter wer was konsumiert, willst Du das nicht einsehen.
Dir geht es ums Rechthaben nicht um eine eigene aus Dir selbst gewonnene Stellungnahme.
Paranoide Störungen und paranoide Schizophrenie sind durchaus zu unterscheiden. Ersteres ist in leichter Form häufig und leichter auszulösen. Letzteres ist zwar auslösbar durch den Konsum von Drogen, aber nur wenn diese Anlage bereits vorhanden war.
Um eine schwere Bewußtseinsstörung zu verursachen ist Cannabis zu schwach in seiner hallzuinogenen Wirkung, außer bei der oben beschriebenen Ausnahme und Veranlagung, bei Dauerkonsum.
Nun, auch das habe ich bereits geäußert, als jemand der hier ja zum Thema nichts beiträgt.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:55
@Koriander,

wenn ich deine Beiträge so lese, gehst du mir mit deiner Überheblichkeit ordentlich auf die Nerven, mehr hab ich zu dem Thema nicht zu sagen.

Grüße


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:56
@Befen
achja was haben deine gezeigten Bilder mit dem Kiffen zu tun!
Antwort: NICHTS, also verbreite hier keine Märchen.
Grüße


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 17:59
@Beanbaron


....mit dem Kiffen selbst nichts aber wenn du den Thread besser gelesen hättest würdest du feststellen das viele die Legalisierung aller Drogen befürworten.

Viele Grüße


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 18:04
Koriander schrieb:...sondern vor allem weil sich die 33 Zeilen Deiner letzten beiden Beiträge...
Wie kommt man auf '33 Zeilen'? o_O
Koriander schrieb:Es ist üblich, -auch hier , - zumindest einige Quellen anzugeben, das mußt Du doch gerade als studierter Mensch (g*) wissen,
Gibt es dafür eine Quelle? Dir würde doch zumindest immernoch die Möglichkeit offen stehen selbst Quellen zu Deiner Gegendarstellung ergenzend anzuführen.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 20:41
@Beanbaron
Beanbaron schrieb:mehr hab ich zu dem Thema nicht zu sagen
Das merkt man schnell. g*

@seraphim82
seraphim82 schrieb:Wie kommt man auf '33 Zeilen'?
Durch zählen. g*g*
seraphim82 schrieb:Gibt es dafür eine Quelle
Mehrere, unter anderem die folgende zur Beeinträchtigung des Beurteilungsvermögens und zur Realitätsferne.
Ich hoffe, das hilft Dir:
http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/028-002.htm

@kore
kore schrieb:Ich bin weniger Selbstdarsteller
Zähle doch selbst mal die Zeilen Deiner zuletzt geschriebenen "Beiträge", die sich themenfremd vor allem mit Deiner eitlen Angegriffenheit und Befindlichkeit beschäftigen. Da kommst Du auf über 90 % ! Peinlich.

Zum Thema und besseren Informationsstand empfehle ich allen am Thema Interessierten ob. link, sowie
http://www.sucht.de/leitlinien/awmf_ll_cannabis.pdf


Liebe Grüße.
Aufrichtig.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 20:52
@Befen
Heftige Fotos ! Da wird einem übel.
Die armen Menschen tun einem wirklich leid.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 22:47
@Befen
Was hat dieser Schwachsinn mit Cannabis zu tun-das is "OFFTOPIC!"


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 22:49
Canbnabis ist nicht die Einstiegsdroge-es ist unsere Gesellschaft.


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 23:28
AUMNGH44 schrieb:Canbnabis ist nicht die Einstiegsdroge-es ist unsere Gesellschaft.
....ja natürlich, man selbst trägt keine Schuld daran wenn man das Kiffen beginnt oder schlimmer -.-


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 23:31
verändere ich durch kiffen echt die Gesellschaft-geil-wollte schon immer mal Dr.Woodstock sein;)


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 23:34
Leider hat dieselbe "ANGST!"


melden

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 23:40
Natürlich nicht vor Thomaopyrin, Aspirin, Thyroxin, Ritalin, Diazepham, ...barbitural oder Impfung...Pille-hormon oder Blutbeeinflußender Stoffe-Verdünnung z.B...Herz is eh taboo...das verschreibt ja der Mann im weißen Kittel...


melden
Anzeige

Verbot von Cannabis: Sinn oder Unsinn?

21.01.2010 um 23:42
den die meisten zuknöpfen sollten-(habmichliebjacke)


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden