weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 13:50
Um das nicht zu vergessen muss man aber auch nicht ein Schulfach einführen. Istja
wirklich mit Kanonen auf Spatzen geschossen.


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 13:51
Himmel, nein!

Das ist auch nicht mein Anliegen...ich bin auf nen anderen Zug,der hier einlief, aufgesprungen.

Als einzelnes Schulfach ist das doch der totaleBlödsinn.
DAS ist in der Tat unnötig...


melden
socialist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 13:51
also mir wäre es egal ob man es einführt muss net unbedingt sein aber wenn es da wärewürde es mich au net stören


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 13:52
Schulfach - nein

Darf man es vergessen?? - nein


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:01
Oh je mei nee :D

Habt ihr (nicht alle, gottseidank) schon mal von dem WortToleranz gehört?

Zitat von Mermaidman:
"Ich frag mich warum ihr euch dasgefallen lasst?! Seid ihr schuld an der deutschen geschichte?"

@MichelGame

Genau das meine ich mit den Fragen, die auftauchen. Ein Zeugnis von Unaufgeklärtheit.Oder man meint genug darüber zu wissen.

@mermaidman

Es geht nicht umSchuld, es geht darum aus der Geschichte zu lernen. Seit Jahrtausenden lernt der Menschnicht aus der Geschichte.
Wie soll man etwas verstehen, wenn man sich nicht damitauseinandersetzt und zwar so, dass man die Intention des Menschen versteht, warum dieserso handelte?
Wird das in der Schule beigebracht? Oder bei diesen Dokumentationen, dieständig laufen? In den Nachrichten?
Nein, wird es nicht. Die Art und Weise wie diesesThema behandelt wird, muss von Grund auf erneuert werden!
Was nützen mir dieJahreszahlen, die man hauptsächlich in der Schule vermittelt bekommt, wann, wo welchesEreignis in der Geschichte stattgefunden hat, wenn ich nicht weiss, wie und warum es dazukam.
Warum jeder Einzelne Mensch damals, dachte wie er es tat. Einschliesslich desnormalen Bürgers.

So jedenfalls, kann nie aus der Geschichte gelernt werden.


melden
bellatrix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:04
Also das Fach an sich ist für die meisten nicht das richtige,so wie es früher an Schulengelehrt wurde und was weiß ich, noch wird.
Aber das "schadiff" die Juden als"Geldgeil und an der Spitze stehend bezeichnet,find' ich doch ein wenig den Bogenüberspannt.

Denn nicht alle Juden sind so!!!
Ich hab einige Freunde dieJuden sind und das sind ganz normale Leute.
Aber was soll er auch anderes sagen,Moslems hassen Juden.(Entschuldigung!)
Das gehört zur Lehre in manchen Koranschulenund das weiß ich wiederum von Freunden die Moslems sind!
Nun aber um das Thema nichtganz zu verfehlen.
Eigentlich geht's bei dem Aufruf für dieses Fach darum die "RechteFront", die gerade wieder im Vormarsch ist, nicht erneut durch Unwissenheit zu stärken.

Laut den letzten Berichten des Berliner "Tagesspiegels" haben die Zahlrechtsextremer Straftaten, in gesamt Deutschland, drastsch zugenommen.

VonJanuar bis Ende August fast 8000 rechte Straftaten.

Das kann doch hier wohlniemand für gut heißen. Oder???

Im Vergleich zum Vorjahr ergab dies eineSteigerung von 20%, damals zählte man 6605 einschlägige Delikte.

Gleichzeitighat auch die Brutalität der Szene zugenommen, bundesweit sind es 452 rechte Straftaten,bei denen 325 Menschen verletzt wurden.

Das kann doch nicht für gut geheißenwerden wenn z.B. im Osten an einer Schule, Schüler einen anderen Mitschüler zwingen einSchild zu tragen auf dem stand:

"Ich bin im Ort das größte Schwein,
ichlasse mich mit Juden ein!"

Wer das für gut heißt ist braun bis in die Spitzen!!!:(((


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:08
Also der zweite Weltkrieg wird soooooooooooooooo oft in der Schule durchgenommen, genauwie die Französische Revolution.

Finde ich nicht weiter schlimm, denn ich findeGeschichte sowieso interessant, aber
vielleicht sollte man die Schüler einfach andersaufklären bzw. sich mit diesem Thema vertraut machen...


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:09
@polyprion

Das mit der Wehrmacht nimmst du bitte wieder zurück. Die Wehrmachtwar eine Armee wie jede Andere (wir wollen uns jetzt nicht Streiten überKriegsverbrechen. Sonst wären Die Amerikaner nach deiner Devinition auch Nazis weil wiewir wissen das die im Irakkrieg auch Kriegsverbrechen begangen haben).

Außerdemwaren bei den meisten Masakern die SS und nicht die Wehrmacht beteiligt. Und bevor du dasjetzt sagst: Nein das ist nicht das ein und das selbe.

Es herschte nun malKrieg. Selbst ein Staat der von sich behauptet er Rettet die Bevölkerung des Feindlandesverübt Masaker. Das liegt nun mal in der Natur des Krieges. Man kann es nicht immerverhindert, man sollte aber aufpassen das sich so etwas nicht wiederholt.

Undauch wenn immer gerne kommt das die Wehrmacht sich gegen Hitler hätte Stellen sollen mußman auch Fährerweiße sagen das es bei den Amerikanern wenn die in unserer Situationgewesen wären auch nicht anders gewesen wäre (ich habe mit Amerikanischen Truppen beimBund zusammengearbeitet (war bei Kusel in der nähe von Ramstein). Wenn derKompannieführer der Amis gesagt hätte isst Scheiße, hätten die das auch getahn. Das istbei den Meisten Armeen auf der Welt so).


melden
bellatrix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:11
Genau meine Rede.
Warum läßt man nicht auch mal Zeitzeugen selbst an den Schulenerzählen oder Leute die öfter Probleme mit den "Rechten" haben.
Filmbeiträge in derart wären vielleich auch nicht schlecht.


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:12
Ist nicht ein kleines Problemchen, dass nicht mal die Historiker sich einig sind, warumdas ganze damals derart entgleist ist? Wer soll denn wie vermitteln, was so viel mitSubjektivität zu tun hat? Es handelt sich ja nicht um etwas Nüchternes wie Physik, wo manFormeln einfach auswendig lernt und anwendet.
Am besten ist es wohl, wenn dieMenschen verschiedener Rassen, Nationen und Religionen sachte gezwungen werden,miteinander zu tun zu haben, denn wer erst einmal ein Individuum kennt und schätzt, wirdsich auch dessen Rasse, Nation oder Religion gegenüber aufgeschlossener zeigen.

Wermit der Schuldfrage daherkommt, egal wie subtil, hat schon verloren. Es ist janicht so, dass die Deutschen ein schlechteres Gedächtnis hätten als andere, noch sind dieDeutschen in irgendeiner Weise anfälliger für braunes Gedankengut, liegt ja nicht in denGenen. Die Franzosen von heute z. B. sind um einiges rechtslastiger als Deutsche.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:16
@renamon

"Das mit der Wehrmacht nimmst du bitte wieder zurück. Die Wehrmacht wareine Armee wie jede Andere (wir wollen uns jetzt nicht Streiten über Kriegsverbrechen.Sonst wären Die Amerikaner nach deiner Devinition auch Nazis weil wie wir wissen das dieim Irakkrieg auch Kriegsverbrechen begangen haben). "

Wieso sollte ich das dennzurücknehmen?
ICH spreche nicht von Kollektivschuld, aber es ist nicht zu leugnen,dass auch die Wehrmacht brutalste Kriegsverbrechen begangen hat - und deswegen kann mannicht jeden einfachen Soldaten - ob er gezwungen wurde oder nicht spielt hier gar keineRolle- pauschal von Schuld FREISPRECHEN.


melden
bellatrix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:17
@corvus.corax

Oh, nicht nur die Franzosen.
Es gibt in fast jedem Land eineRechte-Szene, sogar in der Türkei, den Islamistischen Staaten,USA usw.

Duliegst schon nicht falsch, mit dem "sanft" gezwungen werden.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:21
@bellatrix
Warum läßt man nicht auch mal Zeitzeugen selbst an den Schulenerzählen oder Leute die öfter Probleme mit den "Rechten" haben.


seite6 das posting von DarthHotzmk2 (05.07.2006 ,20:05) bezieht sich auf deinen vorschlag.

meine klasse hatte einen besuch zur gedenkstätte bergen-belsen gemacht.dortkonnte man sich gut informieren,so ein besuch sollte pflicht sein, denn wenn man denselben boden begeht, wo zig tausende auf grausame art mit baggern verscharrt wurden, dannwird einem ganz anders.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:25
@bellatrix

"Denn nicht alle Juden sind so!!!
Ich hab einige Freunde dieJuden sind und das sind ganz normale Leute.
Aber was soll er auch anderes sagen,Moslems hassen Juden.(Entschuldigung!)"

Wozu die Entschuldigung. Es handelt sichwohl offensichtlich um einseitige Schubladendenkerei. Warum hassen Muslime denn Juden?


@corvus.corax

"Es handelt sich ja nicht um etwas Nüchternes wiePhysik, wo man Formeln einfach auswendig lernt und anwendet."

:D

Sokann man weder Physik, Geschichte oder sonstwas verstehen, wenn man nur auswendig lernt.

Dann wird man nur zu einem Abspulgerät, das abspulen, aber nicht selbst denkenkann. Siehe das Weltgeschehen.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:26
tja wir waren früher im KZ Dachau da haben einige aus meiner Klasse gemeint die wären jaalle selber schuld. hmmm und gehen noch mit Kampfstiefel und Bomberjacke da rein.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:27
Von diesen Rechten die mit Springern und Glatzen rumrennen muss man keine Angst haben.Die werden auch mal erwachsen und hören auf damit. Wenn man natürlich einen erwischt dereine Straftat begeht, dann gehört er bestraft.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:29
tja wir waren früher im KZ Dachau da haben einige aus meiner Klasse gemeint die wärenja alle selber schuld. hmmm und gehen noch mit Kampfstiefel und Bomberjacke da rein.


da würde ich fast sagen, das die lehrer versagt haben...unglaublich.
sie sollen doch die schüler auf solche besuche vorbereiten und sie entsprechendsensibilisieren.und natürlich nach dem besuch über die eindrücke diskutieren.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:32
"da würde ich fast sagen, das die lehrer versagt haben"

Nee, zuallererst dieEltern!

Wer sein Kind im Wissen um den Besuch der KZ-Gedenkstätte inKampfstiefeln und Bomberjacke losziehen lässt, KANN nur ein Arschloch sein.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:33
@polyprion

Es sollte sich auch nicht so anhören wie das bei dir wohl angekommenist. Ich meine ja nur Das Kriegsverbrechen nun mal zu Krieg gehört. Oder fällt dirmomentan irgenein Krieg ein wo keine Kriegsverbrechen verübt worden ist, egal von welcherSeite.

Nur ich merke immer wenn man von Dritten Reich redet das die meistenmeinen von Adolf Hitler bis zum Kleinsten man im Reich waren alle überzeugte Nazis.

Aber in eins muß ich dich Korrikieren. Egal ob bei der SS oder Wehrmacht, gezwungenwurde man nicht. Allerhöstens durch den Gruppendruck. Jedenfalls habe ich mal bei einerDoku gesehen das jemand gesagt hat das man nicht gezwungen worden ist und nichts zubefürchten hatte wenn man den befehl verweigert hätte (jedenfalls am Anfang des Krieges.In den letzten Monaten des Krieges allerdings würdest du schon fast erschossen wen duunerlaubt deine einheit verlassen hast). Aber hat man das verweigert war man einAußenseiter. Von den Kameraden als Waschlappen bezeichnet. Es wurde und wird ja auch vielerzahlt was auch nicht stimmt (kein wunder. Als die Allierten damals die Leute inBelastent usw. eingestuft haben, hat man auch um seine eigene Haut zu Retten vielerzählt. Vor allem mit dem Befehlsnotstand.


melden
Anzeige
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

17.10.2006 um 14:34
@polyprion

bei uns in der Schule waren 90% rechts gerichtet, da weißte wasbesonders in Bayern auf den Land abgeht.


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Armut in Polen114 Beiträge
Anzeigen ausblenden