weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:46
jafrael schrieb:@toledo

Ein "Gleichgewicht" bei der Betrachtung NS-Herrschaft und Beteiligte im 2. Weltkrieg wird es nicht geben können! Dazu ist der Anteil der deutschen Führung und deutscher Sonder- und Spezialeinheiten an verbrecherischen Handlungen ZU umfassend.

Warum fällt es manchen so schwer sich das einzugestehen?
Weil es zu 100 % den Deutschen angelastet wird und das ist einfach nicht wahr.
jafrael schrieb:Aber ich wüsste schon gerne was Dich so überdeutliche Worte - beinahe schon hasserfüllte - über die Verantwortlichen allierten Kriegsteilnehmer finden lässt und immer so beschönigende milde, wenn es um die deutschen Verantwortlichen geht.
Ich finde nicht, dass ich beschönigend und milde über deutsche Verantwortliche schreibe. Ich tue es gar nicht. Das machen ja andere zur Genüge. Die alliierte Seite kommt mit ihren Verbrechen aber zu kurz und das will ich ausgleichen.


melden
Anzeige
lishan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:46
jaha- was machen wir aber mit dem bildungssystem? wenn, dann muß es gesamt reformiert werden... dann ist auch platz für nazikunde ggf.die kids haben eh stundenausfall, weil zu wenig lehrer da sind-haha.

also ich hätte kein problem, wenn mein kurzer wie in skandinavien bis 15.30 Uhr schule hat. dann machen die hausaufgaben mit ihm, die auch den stoff vermitteln.schon mal positiv. und das die skandinavischen kindern mit mehr wissen die schule verlassen, ist bewiesen. außerdem finde ich es gut, wenn er schon mittags dort ist, muß er zu den wenigen angebotenen ag´s nicht extra noch mal los. wär mir auch was wert, dh. da würde ich dann auch nen zuschuss für die schule zahlen,hort kostet schließlich auch.

aber woher im gesamten nehmen? die lehrer kosten einiges. wo wegnehmen und ins bildungssystem stecken...?


( sorry, aber war das nicht eigentlich mit die kernfrage des threads?)


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:48
Toledo
toledo schrieb:Weil es zu 100 % den Deutschen angelastet wird
Wo um aller Waelt hörst Du denn sowas???


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:50
Lucia,

das entnehme ich den extremen Beiträgen hier im Forum und den gebräuchlichen Geschichtsbüchern. Da steht nämlich nichts Relativierendes drin, das es aber definitiv gibt.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:54
Dann musstest du aber andere Geschichtsbücher gehabt haben als ich.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:55
Hast Du je nachgebohrt, wer unsere Schul-Geschichtsbücher verfaßt, und wer zuvor bestimmt, was da reinkommt?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 19:56
war @toledo


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:00
Robijn,

Dein Name klingt niederländisch. Ich denke schon, dass wir unterschiedliche Geschichtsbücher hatten.

Lucia,

Nicht so genau. Ich bin mir aber sicher, dass mit den Bücher ein Einfluss auf die Kinder und Jugendlichen genommen wird und auch dass nicht alles, was da drin steht, der Wahrheit entspricht. Ehrlich währt am längsten...ein schöner Spruch, den ich auch gen im privaten Umgang mit Menschen praktiziere. Leider sind aber sowohl Politik (auch Schulpolitik) als auch Wirtschaft verlogen.


melden
js2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:13
"Weil es zu 100 % den Deutschen angelastet wird und das ist einfach nicht wahr."

trotzdem blödsinn. ich habe ein geschichtsbuch, und darin steht auch die vorgeschichte und die mitschuld anderer staaten durch versailler vertrag z. B.

die deutschen werden nicht als täter dargestellt.


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:18
js2 schrieb:trotzdem blödsinn. ich habe ein geschichtsbuch, und darin steht auch die vorgeschichte und die mitschuld anderer staaten durch versailler vertrag z. B.

die deutschen werden nicht als täter dargestellt.
Das ist ja wunderbar, JS2.

Ab jetzt erkläre ich das Thema ein für allemal beendet.

Rechte haben in Deutschland das gleiche Recht wie in allen anderen europäischen Staaten und sind keine Verbrecher mehr!

Leute, die Autobahn sagen oder sich normal über Dinge im 3. Reich unterhalten, ohne mit dem Finger böse zu zeigen, sind jetzt auch keine Nazis mehr.

Die ganze blödsinnige Debatte hat endlich nach 62 Jahren dank JS2 ein Ende.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:20
das war ja einfach... :D


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:24
Da bin ich mal gespannt ob das auch klappt.


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:24
darkmind schrieb:Da bin ich mal gespannt ob das auch klappt.
Wir müssen uns nur einig sein, dann klappt's schon.


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:28
Na nichts einfacher als das:D


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:34
Und das ich Niederländerin bin wusstest du, weil du auf meinem Profil warst.


melden
darkmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:35
Aber Rotterdam steht wieder. Wer hat es aufgebaut?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:39
@toledo

Ei-schau-guck! Was DU so alles postulierst! Ich halte das Schulfach "Nazi-Kunde" auch nicht für sinnvoll. Aber wirklich nicht aus den von Dir und anderen vorgestellten Gründen.Es geht hier fast immer nicht um "Rechte" sondern um "Neonazis" und DEREN Rechte sind richtigerweise durchaus eingeschränkt. Siehe Urteile zur "Holocaust-Leugnung" "Volksverhetzung" etc.
<"Leute die "Autobahn" sagen oder sich normal über das 3. Reich unterhalten ohne mit dem Finger böse zu zeigen>
Sonst gehts Dir noch gut, ja? Aber Du bist ein ganz schlauer, gelle, einer der sich ganz normal über das 3. Reich unterhalten kann, weils doch damals auch ganz normal zuging.
toledo schrieb:Es gehört zur Philosophie der "aufgeklärten" Menschen, dass man die Lügen der anderen Seite heute für die Wahrheit hält. Sie nennen das aufarbeiten.
Wer SO schreibt will sich nicht "normal" über das 3. Reich unterhalten... Wer So schreibt hat was gegen die Aufklärung im umfassenden Sinne.

Denn selbstverstäündlich wird über den Bombenkrieg und die Gräuel der allierten Solateska ebenfalls berichtet - das Gegenteil behaupten hartnäckig ausschliesslich Neonazis und deren Nachplapperer!

Kommt das bei Dir nicht an, so ist eben zu vermuten, dass Du dergleichen gar nicht mehr aufnehmen möchtest.


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:44
Du bist ja ein ganz netter, Jafrael...
Ich bin trotzdem nicht deiner Meinung und denke, dass du einen Irrweg beschreitest. Aber egal...Du musst nicht immer gleich so aggressiv sein. Jetzt, da endlich die Debatte beendet wird, haust du wieder in die Kerbe. Sei doch nicht der Unverbesserliche, schließ dich einfach der friedlichen Koexistenz an. Das solltest du auch noch schaffen.


melden
toledo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:48
asmodee schrieb:Und das ich Niederländerin bin wusstest du, weil du auf meinem Profil warst.
Ich habe geschrieben: Dein Name klingt niederländisch. Was ist daran falsch? Ist dein Profil für mich verboten?


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

24.10.2007 um 20:50
toledo schrieb: Ein vorzeitiges Kriegsende hätte Deutschland ja bestehen lassen. das war besonders den machtbestrebten Briten ein Dorn im Auge.
Auch DAS ist ein Beispiel für Neonazis-Sprachregelung in Sachen Geschichts-Revisionismus.

Fakt ist: Auis den britischen, französischen und US-amerikanischen Besatzungszonen wurde bereits 4 Jahre nach dem Krieg die Bundesrepublik Deutschland. - mit ausdrücklicher Billigung Grossbritanniens - also ein deutscher Staat. Kurz darauf mit Wiederbewaffnung und allem Pipapo...

Die Briten hielten sich an die Vereinbarung mit den USA und den Sowjets, das vereinbarte Kriegsziel war die bedingungslose Kapitulation Hitler-Deutschlands! - von daher lehnten sie alle Fühlungsversuche des deutschen Widerstands ab.

Der Staat "Deutsches Reich" mit seiner Führungselite sollte allerdings untergehen. DAS war beabsichtigt. Und das war auch gut so.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden