Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Schulfach: Nazikunde

2.136 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Bildung, Nationalsozialismus
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 21:45
von Jafrael
jafrael schrieb:Wer Dir hier allerdings so begeisterte Zustimmung erteilte, teilt DIESE Einschätzung wiederum nicht, jedenfalls haben diese User schon in etlichen Beiträgen bewiesen, dass sie Deine Einschäätzungen nicht teilen. - Sie sind aber auch nicht ehrlich genug Dir das zu offenbaren.
von owi
owi schrieb:...auch wenn der Jafrael gleich wieder kommt und das schon lange gewusst hat...
Ich wusste es doch, er kann's nicht lassen...:D :D :D


melden
Anzeige
VivaLosTioz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 21:46
Kann des sein das die Juden allgemein a weng überegagiern - hallo was gehn mich Sachen an mit denen ned mal mehr mein Dad zutun hatte. Bei jedem kleinen Scheiß kommt hier der Judenverein und macht hier auf unterdrückt. Wir ham selber Probleme. Und es gibt mehr unterdrückte verfolgte Religionen und Völker


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 21:56
@owi

Das ich DA bin wo DU auch bist, dass weisst Du doch inzwischen und das hat auch seinen Guten Grund! :D Und wem DU Beifall zollst der tut gut daran sich nochmal anzuschauen was er postet! -gg*

Dem "LosTioz" möchte ich auf seine Tirade eine Antwort von "Freiherr" gönnen - von daher halte ich mich zurück! -gg*


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 21:59

Verantwortung ist nicht gleich Schuld. Verantwortung geht viel weiter als Schuld, und auch tiefer.


Damit hat sich die Sache eigentlich...


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:02
@owi

Das ich DA bin wo DU auch bist, dass weisst Du doch inzwischen und das hat auch seinen Guten Grund! Und wem DU Beifall zollst der tut gut daran sich nochmal anzuschauen was er postet! -gg*
Da, wo ich mich die letzten Tage rumgetrieben habe, warst du nicht zu sehen! :)
Ansonsten weiß ich ganz genau, was du meinst, nur ist deine Meinung, was mich betrifft, leicht fehlgeleitet.


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:02
Hlallo.
Mit den Rauswürfen war ua. ein sehr bekannter Sportmoderator in der DDR Raugeworfen worden. Der war Ritterkreuzträger. Den Namen reiche ich nach. Ich muß den Zeitzeugen danach nochmal fragen. Mir ging es dabei nicht unbedingt um die BRD.
Während der Operation Paperclip wurde Wernher von Braun der Oberführer Rang in der SS hatte einfach als nicht belastet eingestuft. Seine Karriere dürfte ein begriff sein.
Reinhard Gehlen der im Amt IV ders Reichssicherheitshaupamtes unter Obergruppenführe Walther Schellenberg in der Auslands Abwehr tätig war gründete unter Adenauer den BND.im selben Kommando war übrigens der Mann der für die Operation Konserve verantwotlich zeichnete.

Wehrmachtsaustellung. Das es Kriegsverbrechen gab bestreite ich in keiner Weise. Die Beweise hab ich mit egenen Augen gesehen. Diese Austellung bestand aus Bildzusammenschnitten. Eines ist mir in erinnerung geblieben Ein Wehrmachtssoldat ziehlt mit seinem Gewehr auf eine Frau mit einem Kind auf dem Arm. Der Soldat trägt eine Uniform vom Typ M36. Das ist eine Leichte Sommeruniform. Das bild zeigt aber Schenee also tiefer Winter.Das Bild soll angeblich in 1943 Aufgenommen worden sein.Bei den Temperaturen die dort herrschen wäre der Mann erfrohren befor er die Frau erschießen könnte.
Es gibt auch bewegte Bilder von verbrechen die nicht gefälscht sind.Ich habe einen solchen Streifen gesehen. Warum ,wenn ich etwas beweisen will nehme ich zuflucht zu fälschungen. Aber auch dazu werd ich noch mal in Medias Res gehen.Vielleicht krieg ich ja die Liste der Änderungen mal sehen...Mit Historikern hab ich so meine Schwierigkeiten.Erstens ist das kein geschützter Beruf. Als historiker könnte sich praktisch jeder bezeichnen der sich mit Geschichte befaßt.
Die sind seit den Hitler Tagebüchern unten durch. Wenn ich so schlampig etwas prüfen würde hätte mein Prof recht mich achtkantig aus dem Museum zu werfen.
Nationalismus. Da bin ich in meiner Wortwahl etwas in die irre gegangen. Selbstredend war PATRIOTISMUS gemeint. muchs gracias für den Einwand.
Eine Fersnsehmoderatorin hat beim WDR (glaub ich ) ihren Job verloren.Sie hatte die Reichsautobahn erwähnt.
Ich kenne nicht alle noch existierende Nazi gesetze auswendig. Mir ist klar das die Liste viel länger ist.
Bezugnehmend auf die von dir beschrieben Berichte der Uni von vor 20 Jahren werd ich mal im Reservistenverein nachfragen vielleicht krieg ich da einen draht.In den 80ern hat mich dieGeschichte des dritten Reiches nicht interessiert.Da hatte ich mit meiner Lehre zum Kfz -Elektriker zu tun.
Ansonsten Danke für das restliche gute Urteil. Freutmich wenn meine schreibe anklang findet.

Viribus Unitis

Freiherr


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:13
jafrael schrieb:Und wem DU Beifall zollst der tut gut daran sich nochmal anzuschauen was er postet! -gg*
Jafrael, ich hoffe, du meinst nicht das Thema "sexsüchtig". Da kann ich dann gleich einpacken... :D


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:20
War ich gemeinT?


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:27
@freiherr

Würde mich freuen wenn DU dem "LosTioz" Bescheid stossen könntest ... Im Übrigen - ja ich ahnte schon dass Deine "Ritterkreuzträger-Geschichten" aus der DDR-Zeit stammen würden! -gg* DA gabs dann doch solche Entscheidungen.

Die Moderatorin ist übrigens NICHT wegen des Begriffs "Reichautobahn" ihres Jobs verlustig gegangen, sondern anderer Einlassungen wegen - ist hier aber in einem eigenen Thread bearbeitet worden.

Ich mache mich wenn ich "Historiker" lese auch gerne erst mal schlau WER sich da so nennt. Da geb ich Dir Recht - da ist zuweilen Vorsicht geboten.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:28
@'OWI

Siehste, mit vernünftigen Leuten lässt sich auch vernünftig plaudern! :D


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:33
@freiherr

WAr Reinhard Gehlen nicht Chef der abt. "Fremde Heere Ost" - einer Wehrmqachst-organisation? Lies das bitte noch mal nach... also nix SS ...

Wikipedia: Abteilung_Fremde_Heere


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:34
jafrael schrieb:Siehste, mit vernünftigen Leuten lässt sich auch vernünftig plaudern!
Er ist ja noch neu hier. ;) Und du bist doch nicht richtig vernünftig. Deine Urteilskraft halte ich für sehr stark begrenzt, zumindest was mich betrifft.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:52
@owi

Vielleicht wäre meiner Urteilskraft - was DICH betrifft - ja zu helfen, wenn die Qualität Deiner Beiträge sich steigern könnte.. :D Auch ICH gebe die Hoffnung nicht auf....


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 22:53
Hallo Jafrael.
Wikipedia traue ich nicht über den weg. Konrad Adenauer hat in seiner Manschsaft nur Leute genommen die auch etwas von ihrem Handwerk verstanden.Ich muß mal in der Dienstalterliste nachsehern und wed dir dann die Korrekte bezeichnung von Gehlen geben.
Hab zuhause aber nicht solche Literatur. Meine Frau würde durchdrehen.
Habe diesen passus aus den Memoiren von Walther Schellenberg verfaßt von einem Franzosen. Schellenberg selbst starb in den 50ern in Italien an krebs.
Wenn ich mich nicht sehr Täusche war auf dem Einsatzbefehl von Alfred Naujocks der Wilhelm von gehlen drauf. Werd im Museumsarchiv nachlesen.Wenn ich mal lerne wie man hier was reinstellt werd ich mal den Einsatzbefehl reinstellen. Mit einer Expertisevon Hüsken kann ich aber leider nicht dienen . Kostet ne stange geld. Soviel verdiene ich als Diensthundeführer nicht.
Übrigens ist auch eine Kommandierung möglich.
Josef Mengele war auch nicht nur KZ Arzt. Er war davor Divisionsarzt bei der 5. SS Panzerdivision"Wiking" in Rußland,wo er auch sein EK I erhielt.
War damals nicht unüblich.

Viribus Unitis

Freiherr


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 23:16
Vielleicht wäre meiner Urteilskraft - was DICH betrifft - ja zu helfen, wenn die Qualität Deiner Beiträge sich steigern könnte.. Auch ICH gebe die Hoffnung nicht auf....
Ich liefere ausschließlich Qualität. Referenzen werde ich nicht nennen, da sie privat sind.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 23:37
Dann eben dies...

hier etwas zu Reinhard Gehlen (1902–1979)

* * 3.4.1902 in Erfurt
* 1920 Eintritt in die Reichswehr
* ab 1933 mit dabei: Generalstabsausbildung
* April 1942 Chef der Abteilung "Fremde Heere Ost" = Chef der Ostspionage; blendende Zusammenarbeit mit der berüchtigten SS (Schutzstaffel).
* 1944 Generalmajor
* 1945 läuft Gehlen zu den Amerikanern über; er wird zum Prototyp des Wendehalses.
* Juni 1945 Gehlen gibt den Amerikanern alle Informationen preis (das kann man so und anders sehen) und "bewirbt" sich damit um eine Stelle beim US Geheimdienst.
* Juli 1946 die Organisation Gehlen entsteht; Gehlen ist amerikanischer Spion.
* Ab 1949 Doppelfunktion: weiterhin "Betreuung" durch den CIA, aber auch Zusammenarbeit mit der deutschen Regierung unter Konrad Adenauer. Übernahme des braunen Gesindels durch die "Organisation Gehlen" ist gewährleistet: "Es wird eine deutsche nachrichtendienstliche Organisation unter Nutzung des vorhandenen Potentials geschaffen, die nach Osten aufklärt, bzw. die alte Arbeit im gleichen Sinne fortsetzt" (Quelle: Norbert Frei: Karrieren im Zwielicht. Hitlers Eliten nach 1945, S. 135)

..............................

Blendende Zusammenarbeit - das ja - aber eben nicht eine Abt. des RSHA.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 23:41
@owi

Was die Qualität Deiner Beiträge in den NS-Threads angeht haben wir ja nun monatelange Erfahrung gresammelt und da ist wenig dabei gewesen was dem Qualitätsanspruch eines auch nur halbwegs informiertern Zeitgenossen genügen wurde.
Relativierungsgeschwurbel - mehr nicht.


melden

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 23:43
@freiherr

und aus "Who´s Who ...

Reinhard Gehlen
Der Generalmajor der Wehrmacht absolvierte im nationalsozialistischen Deutschland und im Zuge des Zweiten Weltkriegs eine steile Karriere im deutschen Heer. Von 1942 bis 1945 war Reinhard Gehlen als Pionier des Militärischen Nachrichtendienstes für die Überwachung der Feindbewegungen an der Ostfront zuständig. Nach Kriegsende konnte Gehlen mit US-amerikanischer Unterstützung seine Karriere als Leiter der zunächst nach ihm benannten Geheimdienstorganisation, dann als erster Präsident des Bundesnachrichtendienstes fortsetzen...

Reichts oder soll ich noch mehr? -gg*


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 23:46
Nazikunde: bedingt sinnvoll.
Es gibt auf arte eine Sendung, die die weltpolitischen Zusammenhänge meines Erachtens sehr objektiv darstellt. Sie heisst "Mit offenen Karten".
Würde auf diese Art und Weise Kunde gebracht, hätte ich nichts dagegen.


melden
Anzeige

Neues Schulfach: Nazikunde

31.01.2008 um 23:56
@basalt

Jepp! "Mit offenen Karten ist wirklich eine hervorragende Methode historische und wirtschaftliche Zusammenhänge deutlich werden zu lassen... ich sehs auch gerne und meist mit Gewinn.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden