Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

N.Korea und die USA

603 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Nordkorea, Raketentest
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 11:04
jeder hat mal klein angefangen oder??? die werden sich nich lange mit so etwaskleinem
begnügen


melden
Anzeige

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 11:10
Nordkorea darf nicht mal die Kucenplatte ablecken.


Ich halte das für einenBluff, bis jetzt. Di
Es sei keine Radioaktivität ausgetreten.


Der vonNordkorea nach eigenen Angaben durchgeführte Atomtest war nach Experteneinschätzung nurvon vergleichsweise geringem Ausmaß. Die Explosion habe einer Sprengkraft von 550 Tonnendes herkömmlichen Sprengstoffes TNT entsprochen, hieß es aus einer staatlichensüdkoreanischen Geologiebehörde. Die von den USA auf Hiroschima abgeworfene Atombombehatte eine Sprengkraft von 12.500 Tonnen TNT, bei der Nagasaki-Bombe waren es 22.000Tonnen TNT. Der US-Sender Fox News berichtet, US-Geheimdienstexperten gingen davon aus,dass der Test aus nordkoreanischer Sicht enttäuschend gewesen sei. Es habe sich mehr umein "Zischen als um einen Knall" gehandelt.



quelle Stern




Also erstmal abwarten






Was die Atomtestangeht, so hat frankreich die letzten in den 90ern gemacht.
seitdem ist ruhe.


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 11:15
im grunde ist es doch egal, wann diese tests gemacht wurden.alleine die gewissheit, dassie diese möglichkeiten haben eine bombe zu zünden, ist furchteinflössend und wichtig fürdie machtverhältnisse der welt.

mit dem bluff könntest du recht haben...werweiß, wieviele raketen aus pappmaschee bestanden, die der koreanische obermacker der weltpräsentierte. :D


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 11:16
Atombomben sind politishce Waffen keine Milltärischen, da ist das Problem. Sie nützenNordkorea gar nichts.


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 11:55
Ich denke, wenn es Anzeichen für einen Bluff geben würde, hätten das Staatschefs gewisserLänder schon längst propagiert.



Atombomben sind politishce Waffenkeine Milltärischen, da ist das Problem. Sie nützen Nordkorea gar nichts.

Beim ersten Satz stimm ich dir zu. Beim zweiten lässt sich das Gesagte anwenden, d.h.der Nutzen für Nordkorea ist rein politischer Natur, und zwar im Ausland und im Inland.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 11:57
@Tommy137

was wäre der Nutzen für das Inland???


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:02
Die nordkoreanischen Politiker werden dieses Ereignis schon so propagandistischausnutzen, um den Glauben der Bevölkerung an die nationale Führung zu stärken. Einengroßen Effekt hat ein solches Ereignis sicherlich, selbst wenn es nur eine "kleine"Bombe, bzw. ein "Zischen" gewesen sein sollte. Letzteres wird sicher nicht imnordkoreanischen Fernsehen auftauchen.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:03
Eine noch stärkere Bindung des Volkes zu der Regierung wäre der Nutzen


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:06
Jou, durch diese technologische Errungenschaft ist es möglich geworden, "diekapitalistischen Aggressoren aus den Nachbarländern sich endgültig vom Leib zu halten undeinzuschüchtern".


Man stelle sich die Auswirkung einer solchenMeldung auf das "abgeschnittene, von Feinden umzingelte", nordkoreanische Volk vor.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:08
Tja die Hungersnot wird immer größer, aber hat denn das Volk eine andere Wahl???


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:13
In einem solch miilitärisierten Staat wie Nordkorea ist es für die Bevölkerung natürlichungleich schwieriger, sich gegen das Regime aufzulehnen. Vom Militär selbst wird nurwenig Unterstützung zu erwarten sein, da sicher nur regierungsloyale Männer in hohePositionen gebracht wurden. Daher ist auch ein Militärputsch nicht zu erwarten.

Durch das Erreichen der Atomwaffe wird natürlich auch ein Eingreifen von außen immerunwahrscheinlicher.


Eine schwierige Lage also.


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:15
Bleiben nicht mehr viele Alternativen nach meiner Sicht, Nordkorea so weitermachen wiesie wollen oder durch militärische Kraft dazu zwingen.


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:52
Mein Gott, mal ehrlich.
Was ist daran so schlimm an diesem blöden nukleartest, dasssich alle darüber dermaßén aufregen müssen ?
Frankreichs hat es auch getan. und damitsogar nen paar südsee-atolle zerstört.
und CHina ist genau so ein terror regime undatommacht.
die medien brauchen wieder mal anscheinend eine Sache, die sie unglaublichaufbauschen können.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 12:57
@Fedaykin

>>>Atombomben sind politishce Waffen keine Milltärischen, da ist dasProblem. Sie nützen Nordkorea gar nichts.<<<

Oh doch --> der Abschreckung und umruhe zu haben!


melden

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 17:12
Beim ersten Satz stimm ich dir zu. Beim zweiten lässt sich das Gesagte anwenden, d.h. derNutzen für Nordkorea ist rein politischer Natur, und zwar im Ausland und im Inland.


Na gegen wen wollen sie denn Druck machen. Das ist so als wenn die Nordkoreanerdie USA mit nem Vorderlader bedrohen während die ne Gattling aufbauen.


Ohdoch --> der Abschreckung und um ruhe zu haben!


Wenn Nordkorea noch mehrruhe haben will, dann müssen ja bald Flüstern und nur noch durch die Nase atmen


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 18:33
Nordkorea zollt auch schon ohne ATombomben grossen Respekt seitens der Grossmächte, dennein Eingreifen der Usa wäre zu dem jetztigen Zeitpunkt nur schwer durchzuführen. GB undUSA sind auch allgemein für Sanktionen, Russland und VR China eher dagegen, wie sich andem Beispiel Iransehr gut zeigen lässt.


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 18:55
irgend wie find ich klasse das der n-koreaner sich nen dreck drum schert was der grosseübermächtige ami meint.
langsam müssen wohl die karten neu gemischt werden


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 18:58
Es läuft schon seit einiger Zeit mit den Bündnissen zwischen Grossmächten die ohneBeteiligung der USA vereinbart werden.VR China und Russland sind da sehr weit vorne, USAmuss sich hüten!!


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 19:13
ja das bündnis china russland ist nicht von der hand zu weisen: kongo, iran und und...und immer gegen den friedenstifter ami ;-)


melden
Anzeige
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

09.10.2006 um 19:17
@banzai

Aber in Nordkorea kann die USA genau gar nichts ausrichten, und daswissen sie auch.Denn wenn du solche Länder wie VR China, Japan, Südkorea, Russland hast,heisst es für dich, dass du dich da langsam nach vorne tasten sollst, sonst hat esseitens der Amerikaner nicht viel Sinn
Nahe Osten, Afrika und Südamerika sind dannnoch andere Themen, also eher von Länder die nicht soviel ausrichten können, also nichtwirklich gefährlich werden.Iran ist es auch nicht, reine Übertreibung!


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt