Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die Erde zu klein für uns?

237 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Erde, Überbevölkerung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 13:56
Das schlimme ist, daß wir mittlerweile an einem Punkt ohne umkehr sind.
Mankann
nicht auf etwas verzichten ohne zu wissen wie man dann überleben soll.

Die
Hohokam z.B. hatten eine Kultur erschaffen die in viel Arbeit die WüsteBewässerte und
fruchtbar machte. Als sie es dann satt waren den ganzen Tag zu arbeitennur um etwas
Luxus zu haben den sie nicht wirklich brauchten, konnten sie allesstehenlassen und so
Leben wie es Ihre Vorfahren auch getan haben. Jagen gehn und vondem Leben was die Natur
an Artenvielfalt zu bieten hatte. Bei den Indianern hießen siedann nur noch Hohokam
(diejenigen die gegangen sind).

Ist ein solchessorgenfreies Leben nicht ein
Luxus den wir uns nicht mehr Leisten können?
Wirkönnen jetzt nichtmehr zurück, weil
unsere Zerstörung der natürlichen Grundlagen einsolches Leben unmöglich gemacht hat. Und
unser Wissen sich eher darum dreht wie mannoch schnellere Autos oder noch bessere Waffen
bauen kann anstatt zu Wissen wie manLeben kann ohne auszusterben oder zu tode zu
wachsen.

Was das angeht bin ichauch ein Schwarzmaler, aber nicht weil ich ein
Untergangsprophet sein will sondernweil ich hoffe daß es genug Menschen gibt die das
erkennen können und entsprechendversuchen allen diesen Umstand klarzumachen. Denn nur
wenn alle erkennen daß wir alsSpezie gerade um unser Überleben kämpfen besteht vieleicht
die Hoffnung daß derSchaden den wir angerichtet haben wieder behoben werden kann.


Diejenigen dieglauben daß alles gut ist wie es ist kann ich auch verstehen, denn ich
hab auch langegebraucht den Fehler einzugestehen daß sich der Mensch nicht über die
Naturgesetzeerheben kann.


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 13:59
Ich persönlich sehe, wie im zweiten Post schon erwähnt, momentan keine Möglichkeit dasauf "normalem oder friedlichen" Wege zu lösen.

Seien wir mal ehrlich, wasbesseres als eine weltweite dezimierung der Menschen könnte dem Planeten gar nichtpassieren.
Wir selbst, für wie intelligent wir uns auch immer halten mögen, sindnicht in der Lage dieser Probleme Herr zu werden.
Höchstens Kriege, oderNaturkatastrophen, Seuchen oder Hungersnöte können daran noch etwas ändern.

Gruß,
Thomas


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:00
Auch in den USA und China, Nahost gibt es noch starken Bevölkerungswachstum .


Dem hab ich auch nicht widersprochen.


Hat denn jemand nähereInformationen zu den Informationen und Daten, auf denen die UNO diese Prognosen aufgeauthat? (Geht nicht nur an den Threadersteller!)

Das wäre mal interessant zuerfahren.


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:02
crawler zeig mal deine bilder


mein konzept

jedes land was mehr als100 millinen menschen hat darf nur noch 2 kinder bekommen was über 500 hat nur noch eins1 bis es besser wird,
die unter 100 dürfen solange weiterhin so viele kinder bekommenbis die nächste zehner zahl ereicht ist z.b deutschland 82.3 millionen dann darf deu bis90 so viel kinder haben wie es will und ab da 2 kinder

hehe
aber ich willdie bilder mal sehen krabbler


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:12
stenly

Ach ich würde das jetzt mal nicht wollen ;)


Aber dukannst dir auch die Videos anschauen die ich da gesendet habe auf den vorherigen Seiten .


Aber dein Ansatz ist schon mal gut nur man kann das nicht so nachstatistken prägen .


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:13
Naja. Der Bevölkerungsschub in China hat sich schon tot gelaufen. in Gegenteil wenn dasso weiter geht wird China bald so vergreisen wie Japan! Dank der Ein-Kind-Politk derPartei. So wird schon mal das Wachstum insgesamt reduziert und da in China immer nochJungen mehr zählen als Mädchen ist jetzt schon ein unnormale Schieflage in derGeschlechterverteilung zusehen. Das gleiche Spiel in Indien

Der Nahe Osten wirdauch kein so großer Bevölkerungsmotor werden, vor allem wenn es dort immer wieder zusolche Unruhen kommt und sich die Wirtschaftliche Lage verschlechtert.

USA kannihr Wachstum, so krass es klingt, einfach abschieben. Zurzeit sind es dieLateinamerikanischen Einwanderer die fleißig dabei sind das Wachstum zu erhalten.


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:15
0815Denker

So ist es aber nicht in den kapiatlischtischen Orten Chinas gibt eskeine Kontrolle mehr .


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:18
Glaubt ihr das es Leute gibt die im Hintergrund schon an einer Reduzierung derWeltbevölkerung arbeiten, bzw. Pläne dafür ausarbeiten?
ich kann mir eigentlich nichtvorstellen das die "Mächtigen" dieser Welt sich keine Gedanken machen, habe aber noch nievon irgendwelchen Ideen aus dieser Richtung gehört.

Gruß,
Thomas


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:19
aber die werden ja nicht so überwiegen.....

man ich will bilder


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:23
Link: www.allmystery.de (extern)

stenly

Ach die Bilder waren doch nur um Lämmchen zu sagen das ich gute Gründefür meine schwarz Sicht habe .


Ich lade die nicht hoch aber da hast welcheschau dir die mal an ->


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:24
Oldie

Glaube ich auch nicht hmm . Die haben doch eh nur noch Wirtschaft undGeld im Kopf und nebenbei Interessenkonflikte .


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:32
Stimmt schon Crawler, aber sie haben auch Kinder und Enkelkinder und den eigenen Hang zumüberleben;-)
Außerdem haben sie 'ne Menge "kluger" Leute zur Verfügung. Forscher,Wissenschaftler aus allen Bereichen usw.
Und glaub mir, viele von ihnen haben auchein gewisses "elitäres" Denken:-)

Gruß,
Thomas


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:33
Link: www.allmystery.de (extern)

Die alte aber immer noch gültige Metapher .
Wir sägen den Ast ab auf dem wir sitzten.
Wir scheissen ins Nest. Das macht übrigens sonst kein Lebewesen bis auf denMenschen. Ist das nicht mehr wahnsinnig als alles was ihr bis jetzt erlebt habt .
Wir nehmen uns gegenseitig die Grundlagen unseres Lebens .
Luft, Wasser, Nahrung!!
Ich frage mich wie lange diese Erde uns noch dulden wird .

Leider schonzu lange ...


Hatte Navigato mal in dem Thread gesagt der das auch guttrifft .

Am Anfang war ich wirklich etwas zu schwarzmalerisch in dem Thread ...


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:33
Oldie

Das will ich auch hoffen ! :)


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:39
Schade wenn dann nur die "Falschen" übrig bleiben.
Aber na ja, ist halt allesrelativ:-)

Gruß,
Thomas


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:40
Bevölkerungswachstum ist kein Problem, das Problem haben immer nur die Armen in derBevölkerung, egal wie groß die ist! Da kann eine Gesellschaft mit 100.000 Einwohnerngenauso grausam sein, wie eine mit 100 Milliarden! Das macht überhaupt keinenUnterschied! Die Steinzeitgesellschaft auf der Welt, bestand ja schließlich auch nur ausein paar Millionen Menschen plus ihrer Feudalfürsten.

Mit einerBevölkerungskontrolle ist nichts und niemanden geholfen, ausser bestenfalls denen, diedaran noch verdienen! Menschen die heutzutage reich sind, hatten doch schon immer nurStrand und Palmen vor der Nase, egal wie groß die Städte sind und wie schnell diewachsen! Die kaufen sich ganze Inseln und bauen Paläste nur für sich, wo eigentlich genugPlatz für alle ist!
Selbst in einem Wolkenkratzer wie dem Burj al Arab ist noch diekleinste Wohneinheit 169m² groß, mit eigenem Pool und viel grün, aber eben nur fürReiche! Solche Häuser als normale Hochhäuser, und 100 Milliarden Menschen könnten, nochbesser leben als wie jemals heute, mit der sogenannten freien Natur, die sie eh nureinmal im Jahr, in einem viel zu kurzen Urlaub sehen!


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:42
oder auch garnicht mehr, folgt man den aktuellen Tipps eines Peer Steinbrück...


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:46
Warum muss den beides existieren warum muss es Reiche geben und eine große Bevölkerung ?Wem ist denn damit geholfen ?

Beides sollte es nicht geben !


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:49
Vollkommener Bullshit. Die Bevölkerung in der westlichen Welt wird immer kleiner währendin den Entwicklungsländer die Zahl steigt. Warum ? Je mehr Kinder sie haben desto mehrhaben sie eine Lebensversicherung und mehr Hilfskräfte die ihnen bei der Arbeit helfen.Heute heißt es aber, wer mehr Kinder hat wird arm also ist es veraltet. Viele haben nureinen Hund statt ein Kind oder auch meistens höchstens nur eins oder gar keins. DieIndustrieländer sind von Imigranten angewiesen und diese Imigranten haben irgendwann auchnur 0-3 Kinder maximal und so schließt sich der Kreis. Das Mittel gegen Überbevölkerunglautet Wohlstand ! Aber diese Industriebonzen werden bestimmt keinen Krümmel abgeben !Und wenn es wahr sein sollte finde ich es trotzdem schön, dass es immer mehr Menschengibt. Irgendwann werden andere Planeten besiedelt werden und die Erde ist dann einLuxusplanet.


melden

Wird die Erde zu klein für uns?

20.08.2006 um 14:52
@Lamm
Eigentlich müsstest du dich Sau wohl fühlen hier.


Die neueRegel des Auseinanderschreibens ist lustig!:)


melden