Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

290 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsches Reich

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 08:44
Warhead schrieb:Ich hab mal wieder einen Eklat verpasst??
Nein, nur den üblichen Scheiß den ein paar, die es hat nicht besser wissen wollen, immer noch für interessant und gut recherchiert halten. Alles in Allem *gähn*


melden
Anzeige

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 09:50
"Demonstriert hier die Anti-Antifa den Schulterschluss mit dem Nationalen Widerstand?"

Nein, nur die unschön anzusehende Paarung einiger Ewiggestriger mit Möchtegern-Monarchisten und Hobby-Faschisten. Das Allmy-Übliche eben.

Drei Reiche reichen!


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 09:56
intruder schrieb:Nein, nur den üblichen Scheiß den ein paar, die es hat nicht besser wissen wollen, immer noch für interessant und gut recherchiert halten.
...sagt der eine Besserwisser zum anderen...


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 10:11
Ja, Danke, ich weiß es besser, und ich hoffe, es gibt viele Besserwisser.


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 10:18
@owi

Also zeitlich hat er es angekündigt, nachdem Jaf diese Vorhersage getroffen hat.
Es sei den, Du redest von einem anderen Thread.
In meinem empfinden bist Du auch nicht sehr freundlich zu jafrael, in dem Du Ihm den Owistempel aufdrückst, dennoch löscht sich dieser nicht. Da kann doch was an Deiner These nicht stimmen, es sei denn, Du hättest Freiherr für ein besonderes Sensibelchen gehalten.


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 10:28
jimmybondy,

Nein, er hat es vorher abgekündigt. Zu finden unter gelöscht. ich habe es dann später zitiert.
Und nein, meine Freundlichkeit zu Jafrael hat seine Grenzen, weil er mich immer wieder mal attackiert, aber nicht bereit istm sich vernünftig zu unterhalten. Er verhält sich mir gegenüber sehr stur. Ich habe nichts gegen ihn, die Sturheit ärgert mich aber. das sieht man in meinen Beiträgen, denke ich.
Jafrael ist hier ein alter Haudegen und war auch Mod. Freiherr war meines Wissens nach neu und hat nicht damit gerechnet, für seine Arbeit und seine Beiträge "braun" gemacht zu werden. Das war ihm zuviel, glaube ich. Jafrael verhält sich diesbezüglich nicht sonderlich feinfühlig.


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 10:44
Gut Owi, ich kann ja schlecht sehen, wann Freiherr den Beitrag geschrieben hatte, welcher gelöscht wurde. Da gehe ich mal von aus das Du Recht hast.
Ich muß Dir aber sagen das mir Freiherr ebenfalls angebräunt vorkam, wie jafrael aufzeigte, waren es seine letzten Quellen auf jeden Fall.
Das vor Augen, muß er sich dann gelöscht haben, anstatt vernünftig diskutieren zu wollen und wenigstens zu versuchen, die "Vorwürfe" zu entkräften.
Vielleicht gab es da auch nix zu entkräften, da es ganz einfach stimmte, was zB. ich vermutete.
Wenn wir uns nun anschauen wie jaf Dich oder Du Ihn attackierst, so führst Du hier eindeutig nach Punkten. Ich sehe also erstmal in Deinen Beiträgen, wie stur Du bist.^^
Ansonsten sind wir grade in einer Personenbezogenen Diskussion, nicht das der Thread noch gelöscht wird. ;)


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 10:59
Ich geb nur kleine Sticheleien von mir und bezeichne Jafrael nicht mit irgendwelchen Titeln, die er mir schon verliehen hat. Aber egal...das ist eben so.
Was ist mit den anderen Quellen von Freiherr. Kein Mensch ist darauf eingegangen. Es schien nicht ums Thema zu gehen, sondern nur darum, Freiherr genau diesen Status zu verpassen. Das ist eine Spezialität bestimmter User. Es wird auf Fehlerchen gewartet und dann wird zugeschlagen.
Freiherr und braun...kommt immer auf den Blickwinkel an. Ich finde das nicht. Er hat sehr viel Interessantes geschrieben.


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 11:03
Das interessanteste an Ihm war das Einwerfen von patriotischen militaristischen Gedankenfetzen, um dann in Ruhe abzuwarten, wer wie darauf anspringt.


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 11:32
Hier wurde ja die Frage des fehlenden FRIEDENVERTAGES angesprochen.

Hier ein Auzug aus infobitte.de Lexikon:

"Friedensvertrag für Deutschland

seit Kriegsende war der Friedensvertrag für D. einer der Hauptsteitpunkte im Ost - Westkonflikt.
Die Sowjetunion und die DDR verlangten einen sofortigen Abschluss, die Neutralisierung Deutschlands und die Festschreibung der deutschen Ostgrenze.
Die Westmächte, unterstützt von der BRD, wollte dagegen einen Friedensvertrag nur mit einem wiedervereinigten Deutschland abschliessen.
Am 10.1.1959 legte die Sowjetunion einen Entwurf für einen Friedensvertrag vor, den beide deutschen Staaten gleichzeitig abschliessen sollten. ( was völkerrechtliche ANERKENNUNG der DDR bedeuet hätte)
Als die Westmächte ablehnten, drohte die Sowetunion mit dem Abschluss eines Seperatfriedens nur mit der DDR.
Die Forderungen wurden von der UDSSR und DDR bis 1965 noch mehrfach vorgetragen., danach verschwand der Begriff Friedensvertrag für Deutschland fast ganz aus der politischen Diskussion.
Nach Abschluss der Schlussakte der KSZE 1975 bezeichnete Honecker die Frage eines Friedensvertrages als " überholt " !
Die zwei + vier - Vertrags - Gespräche endeten 1990 mit einer friedensvertragsähnlichen Vereinbarung.

Wer sich mehr dafür interessiert, lese doch selbst im zwei + vier - Vertrag.

Ich frage mich nur, ob die Feindesklausel, die ohne einen gültigen Friedensvertrag besteht, noch gültig ist?!


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 12:01
Nee, manche Dinge überholen sich selbt, wenn die Gründe oder die Ursachen nicht mehr feststehen.


zur ewigen Frage ob wie sowas wie eine Verfassung haben, ja das Grundgesetz nimmt diese Stellung ein, bzw denkt doch mal nach wofür es ein Bundesverfassungsgericht gibt.



Zur Autonomie Deutschland spricht herzlich wenig dafür das die Westallierten uns irgendwie sonstwo hinbestimmt hätten, außer zu Freien Wahlen ect.

Denn wir dürfen die Atomkraft nutzten, durften eigene Politische Enscheidungen fällen, uns wirtschaftlich entfalten ect. Also sehe das Problem nicht an der Sache.

Wenn der nach wW 2 von einigen geforderete Deindustrialisierung gekommen wäre, dann würde ich den allierten Vorwürfe machen.

das 89 im Zuge der Wiedervereinigung Angst bekamen ergibt sich aus der Geschichte,


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 13:01
@owi

Welche anderen Quellen? Oder meinst Du einen anderen Thread?


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 13:23
Urteil des Bundesverfassungsgerichtes (BVG) 31.7.1973:

" Das deutsche Reich existiert fort"
( BVerfGE 2 266 (277) ;3,288 (319 f.); 5,85 (126);6,309

....besitzt nach wie vor die Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe nicht handlungsfähig.


" Verantwortung für Deutschland als Ganzes tragen - auch - die vier Mächte."
(BVerfGE 1, 351 (362 f.,367)


Das Urteil vom BFG erfolgte, weil die bayrische Staatsregierung am 28.5.1973 das BVG beantragt hatte, festzustellen, dass der Grundlagenvertrag mit dem GRUNDGESETZ nicht vereinbar sei und deshalb nichtig sei.
Die verfassungsrechtliche Beruteilung des Grundlagenvertrages machte erforderlich, sich mit den verbindlichen Aussagen des Grundgesetzes über den RECHTSSTATUS DEUTSCHLANDS auseinander zu setzen.


Das Grundgesetz wurde ja nicht daraufhin geändert, oder?

Im zwei + vier Vertrag wurde zwar festgehalten, dass " die Rechte und Verantwortlichkeit der vier Mächte in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes IHRE BEDEUTUNG VERLIEREN."

Was heisst das genau - ihre Bedeutung verlieren?
Sollte es nicht ganz klar heissen: dass diese Rechte und Verantwortlichkeiten aufgehoben sind?

Oder bin ich zu spitzfindig??


melden
owi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 13:28
jimmybondy schrieb:@owi

Welche anderen Quellen? Oder meinst Du einen anderen Thread?
von Freiherr

Genadi Attalis Tagebücherzeigen das Bush und Mitterand bereits bei ihrem Treffen in Kennebunkfordim Mai 1989 in bezug auf die deutsche Vereinigung nicht übereinstimmten." Es kann erreicht werden" sagte Bush damals worauf Mitterand erwiederte der öffentliche Ruf nach der Wiedervereinigung Deutschlands sei einer von "zwei möglichen Gründen für einen Krieg in Europa"( der andere wären Atomwaffen in deutschen Besitz) Quelle.
Phillipp Zeltikoff und Condoleezza Rice "Sternstunde der Diplomatie. Die deutsche Einheit und das Ende der spaltung Europas. Berlin 1997 , Seite 19
Genadi hat er noch in Jaques korrigiert

Und jetzt ist's gut. Ich lass mich nicht in irgendwas reinreiten und schreibe Dinge, die ich gar nicht so schreiben will.
Meine Meinung ist gesagt!


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 17:17
Und was soll da jetzt das relevante Fazit sein? Das Frankreich unser Feind ist?
Was soll das genau beweisen?
Wenn Du Angst hast Dinge schreiben zu können die Du gar nicht schreiben willst, erweckt das den Anschein, als ob du etwas zu verbergen hättest?
DAS kannst Du mir jetzt aber bitte dann nicht in die Schuhe schieben. ;)


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 17:28
@elfenpfad

Hast du das direkt aus "Die Akte Jan van Helsing" rauskopiert?


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 17:36
@intruder

Das findet sich auch in anderen Quellen, üblicherweise folgt darauf dann aber, wie auch hier im Thread schon aufgezeigt:

>>Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert (vgl. Carlo Schmid in der 6. Sitzungdes Parlamentarischen Rates - StenBer. S. 70). Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht"Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat "DeutschesReich",<<

Da mir aber eh nicht so klar ist was elfenpfad jetzt eigentlich damit genau ausdrücken wollte nehme ich an, das es Ihm um diese Feindesklausel geht, aber damit hat sein Link ja nix zu tun.


melden

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 17:59
@intruder

Mir ist zwar Jan Helsing ein Begriff - aber nein, habe ich nicht von ihm rauskopiert!!

Aus www. jurawelt.com ist die Erklärung, wie es zu dem BVG - Urteil gekommen ist.

Die Erklärung vom Bundesverfassungsgericht ist vom Humboldt Forum Recht .
Man kann es aber auch direkt nachlesen!

Ich habe schon einmal gesagt, dass ich mich vor einiger Zeit sehr intensiv mit Themen zu Deutschland befasst habe. Ich habe immer bei den verschiedensten Quellen recherchiert, verglichen, mir Notizen gemacht und alles in Ordner gesammelt.

Wenn ich hier poste, geht es mir nicht darum, jemanden meine Meinung aufdrängen zu wollen, sondern jerdermann/frau zu bewegen, sich zu den verschiedensten Themen um die Geschichte Deutschlands umfassend zu informieren.

Ich bin immer froh, wenn ich neue Denkanstösse erhalte. Ich interessiere mich für die deutsche Geschichte in der Vergangenheit und Gegenwart, und wie alles zusammenhängt.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 18:04
elfenpfas@


Aber Die "Drahtzieher" hassen nichts mehr als erkannt zu werden - daher wird ALLES, aber auch wirklich ALLES getan, um zu verschleiern, verreißen usw.

Eine radikale, vlt auch provozierende Infragestellung der politischen und wirtschaftlichen Ordnung kann nämlich IMMER als Nazigedankengut gebrandmarkt werden, weil die Nazis ebenso wie die Bolschewisten, politisch bewusste Muslime oder Christen oder auch jüdische Antizionisten gegen das Finanzsystem sind (wobei Nazideutschland gleichzeitig selbst mit der Hochfinanz in Kontakt stand)

Hitler war auch für die Schulpflicht oder für medizinischen Fortschritt - sind wir jetzt alle Nazis, weil wir mit den Nazis da einer Meinung sind?

Nein "rechtsextremes Gedankengut" verbreitet man erst, wenn man sich selbst und andere darüber aufklären möchte, dass unser "freiheitlich demokratisches System" nicht nur Lücken hat (das darf man sagen), sondern dass deren wissenschaftliche Absicherung (Geschichtsschreibung, Wirtschaftstheorien, Politische Theorie usw.) an vielen Stellen leck ist und so geflickt wird, dass man den Pfusch nicht so einfach sehen kann ...

Warum sage ich das?

Der gemeinsame Korrelationspunkt mit den Nazis (v. a. Kritik an der Demokratie zinskapitalistischer Prägung, Erwähnung der Macht zionistischer Lobbies, Familienbild) wird ausgenutzt, um öffentlichkeitswirksame Kritik am System als Ganzes zu verhindern.

Das war bei der Adelsherrschaft, im Kaiserreich oder bei den Nazis nicht anders - dafür kritisieren und verfluchen wir sie, aus diesem Grund finden wir alle die Demokratie als Idee richtig und die Monarchie (dazu gehören auch Militärdiktaturen) falsch.

Wir dürfen alles denken (tun dagegen nicht, aber das laste ich dem System nicht generell an, denn jedes System und jedes Modell braucht Grenzen)
AUSSER diesen Tabugedanken.
Wer dann unglücklicherweise nicht nur denkt, sondern auch noch spricht, ist ein Verschwörungstheoretiker, Dummkopf, neigt zu rechtsextremenem Gedankengut usw.

Sag: "Bush ist eine Gefahr für den Frieden" und du wirst bejubelt
Sag: "Hinter Bush stehen die NEO- Cons und zionistische Lobbies" wie AIPAC wirst du schon misstrauischer angeschaut
Sag: "Eine zahlenmäßig kleine Elite beherrscht im Westen und zunehmend weltweit Märkte, Politik und Kultur" und du wirst zerfleischt
Wenn du es wagst, in diesem Zusammenhang wichtige Personen jüdischer Herkunft zu erwähnen, bist du wie Luft, selbst wenn du nicht einmal ihre Herkunft erwähnst

Lassen wir uns nicht einreden, dass wir Nazis sind, wenn wir das Naziregime verachten, aber der offiziellen Geschichtsschreibung des zweiten Weltkriegs nicht trauen oder ketzerisch an eine aktive Mitschuld der "Drahtzieher" glaubt!

Lasst wir uns nicht einreden, dass wir den Holocaust leugnen, wenn wir uns auch mit den Thesen von Revisionisten auseinandersetzen, ohne ihn zu leugnen!

Und natürlich hat sich der Begriff "Antisemitismus" eingebürgert, weil er so unscharf formuliert ist, dass damit sowohl Abstammung, Religion und jüdischen Lobbyismus gemeint sein kann.
Denn der Begriff IST falsch, weil nicht nur Juden Semiten sind. Ich unterstelle der Medien- und Wissenschaftswelt, dass sie solche Irrtümer zu korrigieren weiß - was aber hier nicht der Fall ist, im Gegenteil man besteht genau auf DIESEM Begriff, weil Antijudaismus den Zionismus und jüdische Wirtschaftslobbies nicht miteinbeziehen würde!


Der Gesandte Allahs s.a.s. sagte sinngemäß:

"Der Gläubige bleibt auf der Welt (im Diesseits) immer ein FREMDER ... "


melden
Anzeige

Deutsches Reich? Wahrheit dazu

28.02.2008 um 18:10
@jimmbondy

Ich habe mein Posting reingesetzt, weil das Thema der evtl immer noch bestehenden Fremdbestimmung angesprochen wurde.
Ich bin mir da ja gar nicht sicher, aber mir hat halt die Formulierung, dass dier vier Mächte mit ihren Rechten und Verantwortlichkeit " an Bedeutung verlieren ". erstaunt.

Ich finde das eine sehr wage Umschreibung, die mich erstaunt, da Juristen sich eigentlich sonst immer sehr genau und spezifisch ausdrücken.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Revolution?9 Beiträge