Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 13:39
@Venom
@eckhart

Die Hausdurchsuchung ist mittlerweile bestätigt:
Das österreichische Innenministerium bestätigte eine Hausdurchsuchung bei Sellner. Diese hatte die Staatsanwaltschaft Graz veranlasst. Eine mögliche Verbindung zwischen Sellner und dem Christchurch-Attentäter werde geprüft, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Hansjörg Bacher. Hintergrund sei eine Spende des Attentäters an die österreichischen Identitären in Höhe von 1500 Euro, die bei Ermittlungen in einer anderen Angelegenheit aufgefallen war. Im Raum steht der Straftatbestand "Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung".
https://www.tagesschau.de/ausland/christchurch-spende-identitaere-101.html


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 13:45
www.tagesschau.de/ausland/christchurch-spende-identitaere-101.html
Spende aus dem Jahr 2018
In seinem Video gab Sellner an, dass die Polizei ihm mit der Razzia zuvorgekommen sei. Er habe erst einen Tag zuvor bemerkt, dass er bereits im Jahr 2018 eine "unverhältnismäßig hohe" Summe von einem Spender mit dem Nachnamen des Christchurch-Attentäters erhalten habe. Er habe sich wie stets per Mail beim Spender bedankt und sich anschließend mit seinem Anwalt beraten wollen, ob es sich tatsächlich um den Attentäter handeln könnte.

Bevor er die Spende habe melden können, habe schon die Hausdurchsuchung stattgefunden.
Ich denke, ich muss noch andere Meldungen abwarten.

Denn von 2018 bis "jetzt erst bemerkt", wäre die Banklaufzeit unverschämt hoch!


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 13:54
eckhart schrieb:Er habe erst einen Tag zuvor bemerkt, dass er bereits im Jahr 2018 eine "unverhältnismäßig hohe" Summe von einem Spender mit dem Nachnamen des Christchurch-Attentäters erhalten habe.
Man kann ja mal was vergessen. :troll:

Wären durch die Polizei nicht fakten geschaffen worden, wäre es auch weiterhin "vergessen" geblieben.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 13:54
eckhart schrieb:Denn von 2018 bis "jetzt erst bemerkt", wäre die Banklaufzeit unverschämt hoch!
Naja man muss sagen, dass er hätte nicht wissen können wer dieser Typ eines Tages sein wird.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:08
Venom schrieb:Naja man muss sagen, dass er hätte nicht wissen können wer dieser Typ eines Tages sein wird.
Dafür hat der Typ gewusst, wer Sellner ist.
Zuerst mal einer dem eine unverhältnismäßig hohe Summe, die auf seinem Konto eingeht, nicht so schnell auffällt.
Ob mehr, vertraue ich auf die Staatsanwaltschaften.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:08
eckhart schrieb:Zuerst mal einer dem eine unverhältnismäßig hohe Summe, die auf seinem Konto eingeht, nicht so schnell auffällt.
Das kann bei Sellner durchaus sein, der muss ja andauernd das Konto wechseln, weil die Banken ihn nicht wollen :D


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:19
@eckhart
In dem Fall hier muss ich dem Sellner aber mehr oder weniger Recht geben. Es sei denn man geht davon aus, dass er schon damals von den Plänen des Rechtsterroristen gewusst hat oder sowas. Aber das sind nichts anderes als Spekulationen und Verschwörungstheorien.

Dass die Polizei da aber trotzdem "reinschnuppert" ist eine logische Konsequenz. Finde ich gut, dass sie ihre Arbeit machen und aufzeigen, dass auch wir ein Rechtsstaat sind und uns nicht allzu schlimme Dinge vorwerfen lassen müssen, oder die Polizei :D


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:45
Venom schrieb:Es sei denn man geht davon aus, dass er schon damals von den Plänen des Rechtsterroristen gewusst hat oder sowas. Aber das sind nichts anderes als Spekulationen und Verschwörungstheorien.
Ich bin da ganz anderer Meinung!
Und stimme https://www.deutschlandfunk.de/vernetzung-von-rechtsradikalen-und-neonazis-wir-haben-feste.694.de.html?dram:article_id=4...
zu!
Vernetzung von Rechtsradikalen und Neonazis
„Wir haben feste rechtsextreme Strukturen“
Das Risiko für rechten Terror sei permanent sehr groß, sagt Matthias Quent, Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, im Dlf.
Nicht nur seien Rechtsradikale gut miteinander vernetzt – ihre Kernthemen, wie etwa antimuslimischer Rassismus, stünden auch sehr hoch auf der öffentlichen Agenda.

Quent: Der Rechtsextremismus ist global vernetzt, in Nordamerika, Europa, Australien, Neuseeland, weit darüber hinaus, und zwar in zwei Ebenen.
Das eine ist die rechtsradikale, rassistische Ideologie. Das ist auch nichts Neues.
Ähnliche Thesen über den sogenannten Rasseselbstmord, wie sie auch der Täter in Christchurch vertreten hat, gab es schon Anfang des letzten Jahrhunderts in den USA, in Deutschland, überall. Es war die Kernideologie des Nationalsozialismus, die Furcht vor einer angeblichen Zerstörung, einer angeblichen Vernichtung der angeblich authentischen Völker.

Und die zweite Ebene ist die Vernetzung untereinander. Die Vernetzung ist auf der politischen Ebene, Parteien, Bewegungen sehr hoch, aber insbesondere über soziale Netzwerke, über Spielkanäle, Steam Channel und verschiedene rechtsradikale Foren auch auf der individuellen und strukturellen Ebene sehr weit vorangeschritten.

Büüsker: Wie weit ist denn dieses Gedankengut Ihrer Ansicht nach schon im Mainstream angekommen?

Quent: Dieses Gedankengut kommt aus dem Mainstream.

Es ist so, dass beispielsweise rassistische, islamfeindliche Überzeugungen, muslimfeindliche Überzeugungen von 40 bis 50 Prozent in der Bevölkerung geteilt wird. Das sind Aussagen, Einstellungen, Mentalitäten, die nicht von außen die Gesellschaft bedrohen, sondern die aus ihrem Inneren demokratische Grundwerte in Frage stellen.

Das ist der Einstellungsboden, der dann radikalisiert werden kann, der dann mobilisiert werden kann. Wir haben in Chemnitz im vergangenen Jahr gesehen, wie das konkret aussehen kann.
Wir haben es beim NSU gesehen, wir haben es in München gesehen und jetzt auch in Neuseeland, dass es im Grunde ein Potenzial von lebenden Zeitbomben gibt.
Ich wüsste nicht, was daran Verschwörung sein soll.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:51
@eckhart

Wenn man sich das Bild mit den Fahnen und den antiislamischen Schildern (durchgestrichene Moschee) anschaut, erkennt man sehr schön, dass Deutschnationalismus und Islamfeindlichkeit quasi Synonyme sind.

Noch auffälliger nur noch bei Pegida, die die Islamfeindlichkeit als Programm schon im Namen tragen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:55
@Realo
Ich finde die Botschaft
"Wie weit ist denn dieses Gedankengut Ihrer Ansicht nach schon im Mainstream angekommen?

Quent: Dieses Gedankengut kommt aus dem Mainstream."

besonders aufschlussreich:
Dieses Gedankengut besteht aus Synonymen.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:57
eckhart schrieb:besonders aufschlussreich:
Dieses Gedankengut besteht aus Synonymen.
Ja, nur über die Prozentzahl lässt sich streiten. Ich las weiter oben was von 40-50%. Das halte ich für übertrieben bzw. es müsste belegt werden, war aber einfach nur eine Behauptung des Interviewten. da ist man dann sehr schnell am Rand zur Ideologie.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 14:59
eckhart schrieb:Ich wüsste nicht, was daran Verschwörung sein soll.
Leider waren manche Linke dumm genug und haben unnötigen Blödsinn im Netz gepostet weswegen der Sellner nun sich problemlos als Angriffsopfer darstellen konnte und mehrere Anzeigen erstatten wird weil manche so dumm waren und (potenziell) strafrechtlich relevante Sachen gepostet haben auf Twitter, usw.

Dass die Neuen Rechten ständig mit ihren Spekulationen und Heulereien daherkommen und ist noch lange kein Grund dafür auf der anderen Seite selber zu spekulieren und bspw. Leuten zu unterstellen einen Terroranschlag gefeiert zu haben oder mitgemacht zu haben.

Das kann einem juristisch zum Verhängnis werden.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:00
Realo schrieb:Wenn man sich das Bild mit den Fahnen und den antiislamischen Schildern (durchgestrichene Moschee) anschaut, erkennt man sehr schön, dass Deutschnationalismus und Islamfeindlichkeit quasi Synonyme sind.
Da nimmst du dir ein Bild um daraus eine Tatsache zu machen :Y:


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:02
Geisonik schrieb:Da nimmst du dir ein Bild um daraus eine Tatsache zu machen
Nein, ich nehme es nur für aussagekräftig und typisch, da es den Pegida-Namen auch anschaulich bildlich darstellt ("gegen eine Islamisierung des Abendlands"). Das ist schließlich der Kern der neuen rechten Ideologie, was sonst!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:04
Venom schrieb:Dass die Neuen Rechten ständig mit ihren Spekulationen und Heulereien daherkommen und ist noch lange kein Grund dafür auf der anderen Seite selber zu spekulieren und bspw. Leuten zu unterstellen einen Terroranschlag gefeiert zu haben oder mitgemacht zu haben.

Das kann einem juristisch zum Verhängnis werden.
Siehst Du vielleicht schon Anzeichen dafür?
Das IDZ Jena könnte zunächst die Gemeinnützigkeit aberkannt bekommen, so es sie hat.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:05
Realo schrieb:Nein, ich nehme es nur für aussagekräftig und typisch, da es den Pegida-Namen auch anschaulich bildlich darstellt
Realo schrieb:Wenn man sich das Bild mit den Fahnen und den antiislamischen Schildern (durchgestrichene Moschee) anschaut, erkennt man sehr schön, dass Deutschnationalismus und Islamfeindlichkeit quasi Synonyme sind.
Du stellst es als Tatsache hin.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:10
Geisonik schrieb:Du stellst es als Tatsache hin.
Ich stelle die Ideologie als Tatsache hin, habe lediglich die behaupteten 40-50% der bevölkerung, die diese Ideologie angeblich teilen, in Frage gestellt, weil ich sie für zu hoch halte.

Bilder sind Symbole, und Deutschlandfahne + Antiislamschilder gemischt sind die klarste und unmissverstöndlichste Darstellung der Nationalismus-Islamfeindlichkeit-Synonymität. Die Deutschlandfahne, eigentlich ein freiheitlich-rechtsstaatliches Symbol, wird hier von den Faschisten zu eigenen Zwecken usurpiert und missbraucht, d.h. sie halten sich in der Außendarstellung für die "eigentlichen Deutschen", und dazu gehört die Islamfeindlichkeit als Kernbestandteil, was übersetzt heißt: Türken und Flüchtlinge raus!


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:15
eckhart schrieb:Siehst Du vielleicht schon Anzeichen dafür?
Für die Unterstützung oder gar Mitmachen bei Terroranschlägen?
Bei vereinzelten Anhängern der IB habe ich ich auch schon ekelhaftes Zeug gelesen. Die werden zumindest auf Discord ganz schnell gebannt. Auf Youtube dieselbe Geschichte, wobei hier kann man nicht bannen. Da hat Sellner dann sich vor kurzer Zeit vor gewaltsamen oder zur Gewalt aufrufenden rechten Ideologen distanziert und sie "hart kritisiert". Nur...Sellner wäre nicht Sellner wenn er nicht die Linken mit dabei erwähnt hätte wenn es um die Verantwortung geht.

Auf der anderen Seite haste die Oldschool Rechtsextremisten die eher dazu neigen die Identitären und Sellner als "Judenfreunde" u.Ä. zu bezeichnen. Trotzdem schleusen sich manche bei IB rein in der Hoffnung da an Bedeutung zu gewinnen. (dasselbe macht man auch bei AfD)

Ich würde mir aber wirklich ersparen so manch blödes Zeug zu posten wie manche aus unserem (linken) Spektrum es nach dem Terroranschlag getan haben und unter anderem dem Sellner unterstellten ein Freund des Terroristen gewesen zu sein und mitgemacht zu haben oder sowas ähnliches und dieser wiederum hat in einem seiner neueren Videos und auf Telegram (wo ich mich auch "eingeschleust habe") Kommentare gezeigt für die man sich fremdschämen könnte und angekündigt Anzeigen zu erstatten.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:28
Venom schrieb:Ich würde mir aber wirklich ersparen so manch blödes Zeug zu posten wie manche aus unserem (linken) Spektrum es nach dem Terroranschlag getan haben und unter anderem dem Sellner unterstellten ein Freund des Terroristen gewesen zu sein und mitgemacht zu haben oder sowas ähnliches und dieser wiederum hat in einem seiner neueren Videos und auf Telegram (wo ich mich auch "eingeschleust habe") Kommentare gezeigt für die man sich fremdschämen könnte und angekündigt Anzeigen zu erstatten.
Ok, ich dachte, Du sprichst hier über das Forum.
Das würde ja dann auch Linksextremismus entsprechen, der den Identitären nutzt, sich als Opfer zu generieren. Ja das gibts leider.

Aber im Ernst: Das IDZ Jena beispielsweise ist bestimmt ähnlichen Vorwürfen ausgesetzt, obwohl ich da keine Unterstellungen gegenüber Rechten feststellen kann.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

26.03.2019 um 15:33
In seinem Video gab Sellner an, dass die Polizei ihm mit der Razzia zuvorgekommen sei. Er habe erst einen Tag zuvor bemerkt, dass er bereits im Jahr 2018 eine "unverhältnismäßig hohe" Summe von einem Spender mit dem Nachnamen des Christchurch-Attentäters erhalten habe.
Genau, so ganz zufällig hat er das einen Tag vorher bemerkt und so ganz zufällig konnte er da noch nichts den Behörden melden, weil das ja ganz zufällig war, dass die Polizei auch schon am nächsten Tag vor der Tür steht. Was ein Zufall aber auch. :D


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt