Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

22.06.2018 um 21:06
satansschuh schrieb:Ich glaub', dass soll wohl wie Tinder & Co. funktionieren und Gleichgesinnte in der Nähe anzeigen per Radar. Was mit Discord möglich ist, weiß ich nicht, ich benutze es nicht. Es wird wohl Gründe geben, an dieser App zu arbeiten.
Ich frag mich was mit der Verifizierung laufen soll. Einfach so anmelden würde in dem Fall ja wohl kaum möglich sein. Aber werden wir wohl sehen.


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

22.06.2018 um 21:06
satansschuh schrieb: Es wird wohl Gründe geben, an dieser App zu arbeiten.
Und zwar dringende!
Ihre Uneindeutigkeit könnte nun zum Problem für die Identitären werden. Aus Sicht von Experten wie Goetz gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder radikalisieren sich die Identitären weiter - oder versinken endgültig in der Bedeutungslosigkeit.
http://www.sueddeutsche.de/politik/razzia-gegen-rechtsextreme-nazi-hipster-in-der-krise-1.3961010


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

22.06.2018 um 21:08
paranomal schrieb:Ich frag mich was mit der Verifizierung laufen soll. Einfach so anmelden würde in dem Fall ja wohl kaum möglich sein. Aber werden wir wohl sehen.
Vielleicht muss man bei der Anmeldung ein Selfie von sich mit Hitlergruß senden :D


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

22.06.2018 um 22:37
@satansschuh
Viele wissen gar nicht was da im Netzuntergrund abläuft. Auf Discord ist eben Reconquista Germanica am bekanntesten unter der Rechtsextremen-Community und da läuft zwischen uns und ihnen ordentlich was ab was aber hier kaum einer mitbekommt.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 02:51
@Venom
@eckhart
@paranomal
@Sixtus66
@Issomad
@dasewige
@Warhead
kingari schrieb am 03.05.2018:Mit der Definition kann Fremdenfeindlichkeit begründet werden aber muss es nicht zwangsläufig. Auch fehlt mir noch der Nachweis dass sie vom säubern der eigenen Kultur schreiben.
Ich sehe aber dass der Ethnopluralismus starke Schnittmenge mit dem Völkerrecht und seinem Anspruch auf staatlich kulturelle Identität hat.
Was du so siehst ?!
Das Konzept des Ethnopluralismus geht auf die „Neue Rechte“ zurück. Die Grundannahme ist, dass Menschen durch die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kultur und Ethnie von Geburt an unterschiedlich sind. Bezugspunkt ist nicht der Einzelne, sondern das Volk. Das widerspricht dem Gleichheitsgrundsatz der Demokratie seit der Französischen Revolution.

Der Mensch könne sich ohne Schaden anzurichten nur innerhalb den Grenzen seines eigenen Kulturraumes bewegen. Bewegt er sich darüber hinaus, wie bei Migration, widerspreche er den „Naturgesetzen“. Das führe zu destruktiver Gewalt, psychischen Störungen und Kriminalität. Die Vermischung der Völker habe ihr Aussterben zur Folge. Sowohl Einwanderer als auch das Einwanderungsland würden unter Migration leiden. Deswegen kämpfen Ethnopluralisten für den „Erhalt der kulturellen Identitäten“. „Selbstbestimmungsrecht der Völker“ ist ein Schlagwort. Ethnopluralismus praktisch umgesetzt hieße eine Ausweisung aller Migranten aus Deutschland oder eine Trennung der Lebenswelten wie in der Apartheid. Man spricht von „kulturellem Ethnozid“.
https://www.politische-bildung-brandenburg.de/node/8664
Wie klassische Rassisten behaupten auch Ethnopluralisten, es gebe grundsätzliche und unveränderliche Eigenschaften von Menschengruppen – und jede Gruppe sei umso besser und stärker, je ähnlicher sich ihre jeweiligen Angehörigen seien. Dabei vermeiden Ethnopluralisten aber biologistische Argumentationen, eine Abstammungsgemeinschaft oder genetische Homogenität wird von ihnen nicht mehr offen gefordert. Stattdessen behaupten sie, Völker besäßen unveränderliche kulturelle Identitäten, die vor fremden Einflüssen zu schützen seien. Dass sämtliche menschliche Kulturen das Ergebnis gegenseitiger Beeinflussung sind, wird dabei völlig ausgeblendet.
http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar?p=17

Man braucht auch keine Säuberung der Kultur explizit mehr fordern, denn in der Definition des Ethnopluralismus ist schon alles drin.
Hört sich auch viel besser an, als "Ausländer raus !"
kingari schrieb am 03.05.2018:Herr Kirchhoff mit seiner äußerst weitreichenden rechtlichen Bildung und seinen Verständnis eines zu reformierenden Sozialstaates
Dieses Geschwurbel von der Privatisierung im FDP-Mantel ist ja an Dummheit kaum noch zu überbieten !
Kirchhoff hat zu allem eine Meinung, aber sagt nichts bedeutendes was nicht andere FDP-Heinis schon vor 15 Jahren mal erzählt haben.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 03:35
Dr.AllmyCoR3 schrieb am 15.06.2018:Mich interessiert die Psychologie dahinter.
Menschen die vor 2-3 Jahren noch nett und sympatisch waren, sind plötzlich voller Hass Und glauben jeden scheiß der im Netz steht ohne was zu hinterfragen, selbst wenn sie das vor einiger Zeit noch gemacht haben.
Was macht Menschen zu rechten Idioten?
Meiner Erfahrung nach sind oft linke Idioten die Ursache, wenn auch nicht immer.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 06:10
Tripane schrieb:Meiner Erfahrung nach sind oft linke Idioten die Ursache, wenn auch nicht immer
Und warum?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 06:19
@Tripane
Sowie rechte Idioten oft Ursache für linke Idioten sind.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 07:39
satansschuh schrieb:Sowie rechte Idioten oft Ursache für linke Idioten sind.
Meiner Meinung nach ist für vieles die Ursache, dass Menschen einfache Antworten benötigen- Sei es jetzt Rechts oder Linksextreme, Verschwörungstheorien, Antisemitismus, oder Ablehnung von Fremden. Für viele Menschen ist kognitiv seichtes Terrain , sicheres Terrain.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 07:50
wichtelprinz schrieb:Meiner Meinung nach ist für vieles die Ursache, dass Menschen einfache Antworten benötigen- Sei es jetzt Rechts oder Linksextreme, Verschwörungstheorien, Antisemitismus, oder Ablehnung von Fremden. Für viele Menschen ist kognitiv seichtes Terrain , sicheres Terrain.
Ich denke, da liegst du gar nicht so falsch. Mich würde dabei interssieren, ob das ein altbekanntes oder neuartiges Phänomen ist.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 08:12
@satansschuh
Seicht war für simple Denker,denen Hinter und Abgründe zu abstrakt sind,schon immer die einzige Option.
Wenn das Wasser nur bis zum Bauchnabel reicht lernt man natürlich nie schwimmen,ich bin schon immer auf die fiesen Rätsel in Stern,Zeit oder Faz abgefahren,profane Kreuzworträtsel fand ich schon immer mehr als öde.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 08:33
@satansschuh
ich denke, es ist etwas alltägliches. Denn im Alltag sind die naheliegensten Antworten meist durch Bestätigung geprüft und für richtig befunden. Viele Dinge des Alltags sind durch einfache Antworten und einfache Zusammenhänge zu bewältigen. Daneben gibts eben auch sehr komplexe Zusammenhänge und wer dies eben nicht wahrhaben will oder gar darauf einfache Antworten fordert der hat eben nur die Chance die Hälfte zu begreifen ;)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 13:42
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Und warum?
Warum kann ich nicht so ohne weiteres sagen, ich zähle mich nicht zu den Idioten, auch wenn ich mich nicht für perfekt halte.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 13:48
@Tripane
Dann kann man so eine Behauptung nicht in den Raum werfen


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 13:50
satansschuh schrieb:Ich denke, da liegst du gar nicht so falsch. Mich würde dabei interssieren, ob das ein altbekanntes oder neuartiges Phänomen ist.
Altbekannt ist nicht der Gegensatz zu neuartig. Aber ich halte es für ein altes Phänomen, wenn der Begriff Phänomen überhaupt passend ist.
Das menschliche Hirn ist tagein tagaus mit vielen Prozessen beschäftigt. Die weniger relevant bzw. interessant scheinenden Dinge dabei auf das nötige Minimum an gedanklichem Aufwand herunterzubrechen, könnte ein, gesamtheitlich betrachtet, nützliches Vorgehen sein.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 13:52
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Dann kann man so eine Behauptung nicht in den Raum werfen
Wie du gesehen hast, konnte ich das durchaus. Wobei es keine Behauptung war, sondern meine Meinung auf DEINE Frage. Wenn du nur Antworten zulassen willst, die deinen Erwartungen entsprechen, bist du bei mir an der falschen Adresse.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 14:02
Die Ursachen für Rechtsextremismus gibts genug aber ganz sicher sind die Linken nicht die Hauptverantwortlichen. Im Grunde gibt es wohl mehrere Faktoren die jemanden zum Rechtsextremisten machen. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich so gut wie kein Mitleid für solche und verachte sie. Meistens sind sie selbst verantwortlich für die eigene Situation und Ideologie oder reden wir von geistig behinderten oder schwer psychisch kranken Menschen?


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 14:20
@Tripane
Ich lasse schon andere Meinungen zu, wenn jemand aber Behauptungen in den Raum wirft wie die von dir hätte ich gerne Belege, denn auf dem weg entstehen die all so beliebten Fake news


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.06.2018 um 14:38
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich lasse schon andere Meinungen zu, wenn jemand aber Behauptungen in den Raum wirft wie die von dir hätte ich gerne Belege, denn auf dem weg entstehen die all so beliebten Fake news
Das soll einen nicht wundern, manche behaupten ja sogar, dass die Nazis Linke waren und heutige Rechtsextremisten eigentlich Linksextremisten sind die den Rechten und Patrioten ihrem Ruf schaden wollen. Sowas kommt btw oft auch von chauvinistischen Nationalisten die sich zum Teil auch als "die Mitte" sehen ;) Alles klar, "Mitte" ;)


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.06.2018 um 12:24
Venom schrieb:Das soll einen nicht wundern, manche behaupten ja sogar, dass die Nazis Linke waren und heutige Rechtsextremisten eigentlich Linksextremisten sind die den Rechten und Patrioten ihrem Ruf schaden wollen. Sowas kommt btw oft auch von chauvinistischen Nationalisten die sich zum Teil auch als "die Mitte" sehen ;) Alles klar, "Mitte" ;)
Zumal auch die vermeintliche "Mitte" nicht zwangläufig eine gemäßigte Einstellung implizieren muss. Einige Soziologen wollen Bsp. auch einen "Extremismus der Mitte" ausgemacht haben.

Durch antidemokratische/ extremistische Bewegungen, die aus eben jener "Mitte der Gesellschaft" entstammen, werden Beispielsweise auch die Wahlerfolge der NSDAP seit Beginn der 1930er Jahre aus der Reaktion des Mittelstandes auf die damalige Weltwirtschaftskrise zugeschrieben. Insbesondere die Entwicklung des Faschismus wird dort in Form einer (neuen) weiteren Variante (neben dem linken und rechten Extremismus) als eine typische Mittelschichtbewegung erklärt.

Über diese Einteilung lässt sich natürlich streiten, zumal in diesem Zusammenhang der Faschismusbegriff auch nicht wirklich expliziert wurde, aber es zeigt eben auch sehr deutlich auf, daß auch die "Mitte", in welcher sich ja vor allem sehr viele aus dem vermeintlichen liberalen- konservativen Spektrum selbst gerne zuordnen, ein ziemlich schwammiges Konstrukt darstellt und eben nicht zwangsläufig mit demokratisch-rechtsstaatlichen Haltungen konnotieren muss.


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt