Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

45.065 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

11.09.2020 um 09:17
Alltagsheldin
schrieb:
Den Ausgangspost würde ich so interpretieren
Ich sehe das anders. Es sei denn, man möchte für die Grauen Wölfe und sämtliche rechtsextreme Gruppierungen, die ihre Wurzeln nicht im Deutschen haben, seperate Threads erröffnen. Könnte unübersichtlich werden, zumal ich nicht wirklich Interesse und Diskussionsbedarf erkennen kann, obwohl es ein ernstes Thema ist.
Alltagsheldin
schrieb:
Weil deren Zulauf einfach begrenzt ist auf eine gewisse Gruppe, türkischstämmige Deutsche.
Mit deren
Ok, ist ein Argument. Dennoch würde ich es nicht herunterspielen, wenn sie die dt. Politik unterwandern. Arabische Clans haben es auch schon geschafft, erhebliche Kontrolle in gewissen Bereichen zu erlangen.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

11.09.2020 um 14:13
@Satansschuh
Richtig, vor allem sollte man den, mitunter auch in Deutschland ausgetragenen, Konflikt zwischen den rechtsextremen Grauen Wölfen und der linksextremen PKK nicht aus den Augen lassen und beide haben ihre Verbindungen zu ihren "deutschen Kollegen"



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 14:02
Folgende Nachricht passt in keine die Polizei betreffende Disskusion. Oder gehe ich fehl in der Annahme?

Also passt sie am besten in den Rechtsextremismus-Thread:

200 Polizisten in Nordrhein-Westfalen ermitteln gegen 29 ihrer eigenen "Kollegen".
Oder wie soll man sie nennen?
In den fünf Chatgruppen soll nach seinen Worten "übelste und widerwärtigste Hetze" betrieben worden sein. Es wurden über hundert Bilddateien verschickt, unter anderem mit Bildern Adolf Hitlers und von Hakenkreuzen, Reichskriegsflaggen sowie eine fiktive Darstellung eines Flüchtlings in der Gaskammer eines Konzentrationslagers.

Insgesamt sollen 29 Polizistinnen und Polizisten beteiligt gewesen sein, sagte Reul. Alle seien am Morgen suspendiert worden und gegen alle seien Disziplinarverfahren eingeleitet worden. 14 Beamte sollen aus dem Dienst entfernt werden. Ermittelt wird unter anderem wegen Volksverhetzung.

Besonders betroffen ist das Polizeipräsidium Essen. Dort werde es eine Sonderinspektion geben. Zudem will Reul einen Sonderbeauftragten für rechtsextremistische Tendenzen in der nordrhein-westfälischen Polizei berufen.

"Keine Einzelfälle mehr"
Der Minister sprach von "einer Schande für die Polizei". Er werde alles in seiner Macht stehende dafür tun, die Beamten aus dem Dienst zu entfernen. Reul sagte weiter: "Rechtsextremisten und Neonazis haben in unserer Polizei, nichts, aber auch gar nichts zu suchen." Er habe lange gehofft, dass es sich bei solchen Vorfällen um Einzelfälle handelt. "Aber ich kann heute nicht mehr von Einzelfällen sprechen."
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/polizei-razzia-nrw-101.html
Ich denke, die Luft wird dünn!

Von wem die Morddrohungen unter dem Kürzel " NSU 2.0 " kommen, ist ja auch noch nicht aufgeklärt!



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 14:15
eckhart
schrieb:
200 Polizisten in Nordrhein-Westfalen ermitteln gegen 29 ihrer eigenen "Kollegen".
Oder wie soll man sie nennen?
Zu der Thematik, wenn auch etwas erweitert, hat Extra3 ein nettes Video rausgehauen

Kommissar Rechts ermittelt | extra 3 | NDR



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 16:28
@eckhart
ja, interessiert irgendwie keinen, wundert mich aber auch nicht. Die Einzelfälle sind gar keine, huch. Wer hätte das gedacht.....



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 19:47
Tussinelda
schrieb:
@eckhart
ja, interessiert irgendwie keinen, wundert mich aber auch nicht.
Ich hoffe, dass es heute noch genügend Nachrichtensendungen gab/gibt,
bei denen schnell weggeschaltet werden musste, um bloß nichts mitzukriegen.
:D



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:01
eckhart
schrieb:
Ich hoffe, dass es heute noch genügend Nachrichtensendungen gab/gibt,
Die Tagesschau macht damit mal zumindest die Sendung auf. Ist denke ich angemessen, immerhin geht es um fast 30 Personen und einen Zeitraum von fast 7 Jahren.

Edit: weil man das falschverstehen kann: ich meine wirklich dass das angemessen ist. Wenn man bei einem Handy-Zufallstreffer, der sich in einer Ermittlung zu einem völlig anderen Sachverhalt ergibt, ein dermaßen umfassendes "Schadensbild" findet, mit offensichtlich langwierig und über große Personenkreisen erstreckten Netzwerken, dann kann das eigentlich nur die berühmte "Spitze des Eisbergs" sein, unter der der Großteil des Problems erst noch entdeckt werden muss. Da wird unter Garantie noch Einiges ans Tageslicht kommen.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:07
eckhart
schrieb:
Tussinelda schrieb:
@eckhart
ja, interessiert irgendwie keinen, wundert mich aber auch nicht.
Doch doch, den Landesvater NRW Reuel interessiert das. Bei dem brennen gerade die Synapsen. Jaaa, wie konnte das wieder passieren?

Wie sagt er in der PK heute, da gab es eine Chatgruppe die bereits seit 2012 aktiv ist.
Wer hätte das gedacht, ausgerechnet bei der Polizei? Und deren Mitglieder sind u.a. beim SEK und LKA. Tja.
Und dann gibt Reul auch noch zu, dass er das nicht habe glauben wollen, dass es sowas gibt, dass es so ist. ab Min 4.40 im nachfolgendem Video.
Und mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das hier wieder mal die Spitze des Eisberges
Meine Güte. Als wenn Rechtsextremimusexperten nicht schon zur Genüge auf solche Zustände hingewiesen hätten. Nun, aus der Nummer kommt Reul jetzt nicht mehr raus. Ich hoffe es ist nicht wieder das übliche blablabla von wegen "mit allen Konsequenzen". Nun, es wird ja überlegt, stellt Euch vor, ob man diese Rechtsextremismusexperten aus der Wissenschaft mit hinzuziehen soll, bei den Ermittlungen und der Aufklärung. Ja, man überlegt das.

Hier die PK

Herbert Reul zu Rechtsextremismus in der Polizei von NRW am 16.09.20



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:09
tudirnix
schrieb:
Wie sagt er in der PK heute, da gab es eine Chatgruppe die bereits seit 2012 aktiv ist.
Wieviele "brutalstmögliche Aufklärungen" und "alles noch mal genau ansehen"-Events in der NRW-Polizei gab es denn seit 2012 (ungefähr) - ich kann mich da ad hoc an die eine oder andere Affäre erinnern, wo jedesmal "diesmal aber ganz genau hingeschaut" werden sollte, das kann ja dann auch nix gewesen sein, wenn man nichtmal solche Gruppen ausfindig macht. Die Nutzer scheinen sich ja keine große Mühe gemacht zu haben, diese zu verbergen.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:15
Ich finde es beschämend dass diese Gruppe so überbewertet wird, die meisten Polizisten die ich bis jetzt getroffen habe waren freundlich und wollten helfen wo es geht und haben einfach nur bemerkenswert ihren Job gemacht.
Ja es gibt rechte Doofköppe in der Polizei aber auch überall sonst aber das sollte kein Grund sein die Polzei als solches schlecht dastehen zu lassen.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:18
wanagi
schrieb:
Ich finde es beschämend dass diese Gruppe so überbewertet wird, die meisten Polizisten die ich bis jetzt getroffen habe waren freundlich und wollten helfen wo es geht und haben einfach nur bemerkenswert ihren Job gemacht.
Ja es gibt rechte Doofköppe in der Polizei aber auch überall sonst aber das sollte kein Grund sein die Polzei als solches schlecht dastehen zu lassen.
Mal eben 30 Polizisten, die sich lustig Hitler-Bildchen und Gaskammer-Photoshop hin und her schicken gefunden, weil man wegen was völlig anderem mal ein Polizistenhandy durchsucht hat, spricht für ein riesiges Problem, das noch gar nicht voll erfasst wurde. Das kann man nicht als "lol, sind halt paar Doofies, jugendlicher Leichtsinn" abtun, erst Recht nicht, wenn das bald 10 Jahre lang so geht. Das reicht, damit diese Leute in dieser Zeit in Leitungspositionen aufsteigen oder andere Leute ausbilden. Und morgen stehen die dann auf der Straße und sollen den Bürger schützen. Das ist doch Scheiße.



melden
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:28
meiner ansicht nach kommt das von den teils hysterischen reaktionen, die alles, was nicht sauber links ist, als nazi deklariert wird. soviele nazis gibt es gar nicht. jeder, der sich im internet nazisymbole anschaut ist nazi. wuerde man nicht alles, was mit der zeit des nationalsozialismus in verbindung stehen, als streng verboten deklarieren, dann wuerden die menschen auch nicht diese grosse neugier auf all das entwickeln.

das interesse wird ja erst durch so hysterische reaktionen mit erzeugt. da denken viele, mal schauen was damals war und haben keinen innerlichen bezug zur reichskriegsflagge, nazisymbolen usw
was fehlt ist eine nuechterne aufklaerung und betrachtungsweise, nicht infantile verbotskultur. die polizisten sind keine kinder, sondern meistens verantwortungsvolle menschen, die ihrem land dienen wollen.
was jetzt abermals geschaffen wurde, ist eine bitterkeit bis verbitterung bei den polizisten, weil sie wie unmuendige kinder bestraft werden. faschismus hat nur sehr am rande mit symbolen zu tun, ich empfinde die ganze vorgehensweise fuer falsch und kontraproduktiv.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:31
@happyisla
Hast du überhaupt wirklich gelesen worum es in dem Fall geht?
Wie kannst du denn solches Verhalten von Polizisten relativieren? Wir reden hier nicht von doofen Witzchen die einfach nur nicht politisch korrekt sind.
Wahnsinn.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:35
@wanagi
@happyisla

Habt ihr euch die Mühe gemacht, ansatzweise zu erfassen, worum es hier geht? Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Niemand stellt Polizisten hier per se als rechte Arschgeigen hin, also wozu eure Rede?



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:35
happyisla
schrieb:
was fehlt ist eine nuechterne aufklaerung und betrachtungsweise, nicht infantile verbotskultur.
Wie nüchtern sollen die Bilder aus den Vernichtungslagern denn noch gezeigt werden?
Sry aber wer meint das ganze iwie in Schutz zu nehmen, weil angeblich an jeder Ecke ein Nazi gesehen wird, der hat nicht erkannt worum es überhaupt geht.



melden
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:37
Alltagsheldin
schrieb:
@happyisla
Hast du überhaupt wirklich gelesen worum es in dem Fall geht?
Wie kannst du denn solches Verhalten von Polizisten relativieren? Wir reden hier nicht von doofen Witzchen die einfach nur nicht politisch korrekt sind.
Wahnsinn.
ich habe das sehr gut gelesen. deine reaktion zeigt mir die richtigkeit meiner these.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:41
Bone02943
schrieb:
Sry aber wer meint das ganze iwie in Schutz zu nehmen, weil angeblich an jeder Ecke ein Nazi gesehen wird, der hat nicht erkannt worum es überhaupt geht.
Wer sich auf dieses Niveau runter begiebt, solche Hetzbildchen noch selber anfertigt und verbreitet, über Jahre, der hat in keinem öffentlichen Anstellungsverhältnis, das auch nur mit dem kleinsten Quantum Macht über Dritte einhergeht, noch eine Sekunde länger was verloren. Unabhängig davon, was diese Person sonst kann, tut oder darstellt.

Das absolute Minimum muss sein, dass diese Leute aus dem Dienstverhältnis entfernt werden, entsprechenden Dienst-, Arbeits- und Zivilgerichten zugeführt werden, die Führungsstruktur muss komplett ausgetauscht und umstrukturiert werden, der ganze Komplex von Ermittlern von außerhalb aufgeklärt werden, und der Innenminister hat zurückzutreten. Das ist jetzt nach den absurden Geschehnissen um den Missbrauchskomplex "Campingplatz Lügde" das zweite Großereignis, das ein Schlaglicht auf andauerndes Totalversagen auf allen Hierarchieebenen der Polizei in NRW, bis hinein ins Ministerium, wirft. Das kann man nur noch mit böser Absicht erklären.

Ich verteidige die Polizei viel und oft, aber hier gibt es wirklich nichts Positives oder Entschuldbares mehr, da müssen jetzt Köpfe rollen, und zwar ganz oben.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:44
Bone02943
schrieb:
Wie nüchtern sollen die Bilder aus den Vernichtungslagern denn noch gezeigt werden?
Sry aber wer meint das ganze iwie in Schutz zu nehmen, weil angeblich an jeder Ecke ein Nazi gesehen wird, der hat nicht erkannt worum es überhaupt geht.
Ne @Bone02943

Derjenige der das auf diese Weise kleinredet und in Schutz nimmt ist Teil des Problems. Meine Meinung dazu. @happyisla



melden
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:48
Bone02943
schrieb:
was fehlt ist eine nuechterne aufklaerung und betrachtungsweise, nicht infantile verbotskultur.
Wie nüchtern sollen die Bilder aus den Vernichtungslagern denn noch gezeigt werden?
Sry aber wer meint das ganze iwie in Schutz zu nehmen, weil angeblich an jeder Ecke ein Nazi gesehen wird, der hat nicht erkannt worum es überhaupt geht.
wo werden denn diese bilder samt einer aufklaerungso gezeigt?
aufklaerung heisst fuer mich auch eineehrlichediskussionskultur ueber die ganze nazizeit und ihren gesaten auswirkungen. solange aber "Oh mein gott, ein hakenkreuz, ein drecksnazi" vorherrscht, kann es keine echte aufklaerung geben, denn du musst ja angst haben als nazi sympatisant an den pranger gestellt zu werden

und um das gleich zu klaeren: ich bin der sohn eines naziopfers (unter hitler also) und habe das leiden meines vaters im kz und als sklave der nazis teils erlebt. ich bin absoluter gegner der "echten" nazis. gerade daher finde ich einen unhysterischen umgang mit der ganzen damaligen zeit notwendig.
ich sag das mal so locker, lese einmal hitlers "mein kampf" und du bist nie wieder nazianhaenger...



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:50
happyisla
schrieb:
und um das gleich zu klaeren: ich bin der sohn eines naziopfers (unter hitler also) und habe das leiden meines vaters im kz und als sklave der nazis teils erlebt. ich bin absoluter gegner der "echten" nazis. gerade daher finde ich einen unhysterischen umgang mit der ganzen damaligen zeit notwendig.
Und mit der Vorgeschichte findest du es ungerecht, wenn man Polizisten rauswirft, die sich in privaten Chats über selbstgebastelte Fotomontagen von Flüchtlingen in Gaskammern oder Schwarzen, die vom Erschießungskommando hingerichtet werden, belustigen?

Ich spar mir weiteren Kommentar.



melden