Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

45.065 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 20:57
bgeoweh
schrieb:
Und mit der Vorgeschichte findest du es ungerecht, wenn man Polizisten rauswirft, die sich in privaten Chats über selbstgebastelte Fotomontagen von Flüchtlingen in Gaskammern oder Schwarzen, die vom Erschießungskommando hingerichtet werden, belustigen?

Ich spar mir weiteren Kommentar.
dann hast du das psychologische prinzip der deutschen verbotskultur in keinerweise verstanden.
gerade was verboten wird, reizt.

ich lege dir nahe von edgar hilsenrath (der das kz ueberlebte) zu lesen Der nazi und der friseur", wo ein nazi sogar nach israel eingeladen wird. das lachen wird dir im hals stecken bleiben.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:03
happyisla
schrieb:
dann hast du das psychologische prinzip der deutschen verbotskultur in keinerweise verstanden.
gerade was verboten wird, reizt.
Willst du vom Thema ablenken? Nazis und Rechtsextremisten in der Polizei? Ich denke da kommt im übrigen bald noch mehr ans Tageslicht. da ist nicht mehr mit Kleinreden. Und zur Erinnerung: die BW ist auch nicht sauber.



melden
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:08
tudirnix
schrieb:
gerade was verboten wird, reizt.
Willst du vom Thema ablenken?
das ist wahrhaft eine dumme unterstellung. lese den kontex.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:11
happyisla
schrieb:
tudirnix schrieb:
gerade was verboten wird, reizt.
Willst du vom Thema ablenken?


das ist wahrhaft eine dumme unterstellung. lese den kontex.
Falsch zitiert. Ich habe nicht geschrieben: gerade was verboten wird, reizt.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:12
happyisla
schrieb:
dann hast du das psychologische prinzip der deutschen verbotskultur in keinerweise verstanden.
gerade was verboten wird, reizt.
Stimmt, die Leugnung der Shoah sollte umgehend erlaubt werden. Ebenso das Tragen von Nazisymbolen(vorallem Hakenkreuz und SS) in der Öffentlichkeit, bis hin zu Fackelkundgebungen zum Geburtstag von Adolf Hilter und anderen Nazi-Größen, auf dem alten Reichsparteitagsgelände in der Hauptstadt der Bewegung.

Schlimm wie sowas verboten sein kann, schlimm. Nur darum gibt es noch immer Nazis im Land.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:13
@bgeoweh
Wie erklärt man sich denn solche Entwicklungen ?
Es müsste doch schon mal Studien oder zumindest so Untersuchungen geben, warum das gerade bei dieser Berufsgruppe ( die ja von Hause aus für ihren internen Zusammenhalt bis in die Freizeit bekannt sind ) sich nun so herauskristallisiert.
Könnte es Zusammenhänge geben zwischen der erlebten Realität zB auf den Straßen , der sie frustriert und dann wird so ein widerliches Ventil benutzt?

Was mich eigentlich am meisten wundert ist die Tatsache, dass man sich heute so erstaunt gab auf der PK, Herr Reul so überrascht wurde.
Meine Freundin ist Friseur und hat ne Menge Polizisten als Kunden . Was da manchmal geredet wird , wenn sie denken , sie sind privat .
Für mich ist das alles nicht überraschend .
Überraschend ist doch , dass es erst jetzt mal so richtig hochkommt. Und mit Sicherheit kratzen die da jetzt erst mal auch nur an der Spitze vom Eisberg .
Nicht gleichzusetzen mit " das machen alle so"
Nicht auszudenken , wenn es da flächendeckende Strukturen gäbe .



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:15
Calligraphie
schrieb:
Es müsste doch schon mal Studien oder zumindest so Untersuchungen geben, warum das gerade bei dieser Berufsgruppe ( die ja von Hause aus für ihren internen Zusammenhalt bis in die Freizeit bekannt sind ) sich nun so herauskristallisiert.
*hust:
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat eine zuvor von der Regierung angekündigte Studie zu rassistischer Diskriminierung durch Polizeibehörden abgesagt. Auf Anfrage von ZEIT ONLINE bestätigte ein Sprecher des Innenministeriums, dass es nach Ansicht des Ressortchefs "keinen Bedarf" für eine solche Studie gebe.
Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-07/racial-profiling-studie-polizei-abgesagt-justizministerium-horst-...

Wo kein Rassismus gesehen wird, da ist auch für Rechtsextremismus kein Platz.

*hust



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:16
happyisla
schrieb:
bgeoweh schrieb:
Und mit der Vorgeschichte findest du es ungerecht, wenn man Polizisten rauswirft, die sich in privaten Chats über selbstgebastelte Fotomontagen von Flüchtlingen in Gaskammern oder Schwarzen, die vom Erschießungskommando hingerichtet werden, belustigen?
Darauf sagtest du nämlich
happyisla
schrieb:
gerade was verboten wird, reizt.
Das ist ein Kleinreden des Problems. Oder willst du dass es und insbesondere für Polizisten legitim wird sich neonazistisch zu äußern? Solche Aussagen, wie die Deine, finde ich höchst problematisch.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:18
tudirnix
schrieb:
Und zur Erinnerung: die BW ist auch nicht sauber.
So kanns gehen.
Wenn man wie ich immer während des Fernsehens liest, kanns passieren, dass man von den 29 rechtsextremen Polizisten hört und nebenbei liest:
Sponholz.
Am Montag haben Polizeiermittler bei Neubrandenburg Wohn- und Büroräume eines 40-jährigen Soldaten wegen Extremismusverdachts durchsucht. Seit den frühen Morgenstunden seien etwa 70 Beamte im Einsatz gewesen, sagte Oberstaatsanwalt Harald Nowack von der für solche Fälle zuständigen Staatsanwaltschaft in Rostock. Er bestätigte damit Berichte des ARD-Politikmagazin „Kontraste” und des Nordkurier.

Mehr lesen: SEK-Großeinsatz wegen Terror-Verdacht bei Neubrandenburg

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte: „Wir haben Kenntnis von dem Vorfall.“ Ausgangpunkt seien umfangreiche Ermittlungen des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) in enger Kooperation mit dem Verfassungsschutz und Strafverfolgungsbehörden, sagte eine MAD-Sprecherin in Köln dazu.

Staatsanwaltschaft: Verdächtige Außerungen des Soldaten als Auslöser
Quelle: https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/extremismusverdacht-razzia-bei-neubrandenburger-soldaten-1440700809.html
Wenn ich so dran denke, wie viele verdächtige Äusserungen von angeblichen Polizisten und Soldaten ich in Internetforen lese ....
wird mir schlecht!



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 21:33
@eckhart
Bei der Polizei gibt's doch keine Rechtsextremisten. Das sind doch nur Patrioten, die ihr Vaterland lieben. Und NSU 2.0 ist doch Fake von den linksgrün Versifften und den Teddybärschmeißern aka Gutmenschen aka Linksextremisten aka Antifa.
Deutsche Polizisten können doch gar nicht rechtsextrem sein.
#Ironie
happyisla
schrieb:
ich bin der sohn eines naziopfers (unter hitler also) und habe das leiden meines vaters im kz und als sklave der nazis teils erlebt.
Du bist zwischen 70 und 80 Jahre alt? Respekt, dass Du bei Allmy aktiv bist.
Deine Meinung teile ich aber nicht.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 22:03
@Subcomandante @eckhart @Bone02943 @bgeoweh

Zum Thema runterspielen des rechtsextremismus und Rassismus unter Polizeibeamten:

Spiegelt das wieder , was ich weiter vorher andeutete:
Viele Einzelfälle machen eine Struktur

Wann immer Polizistinnen und Polizisten bislang auffällig geworden sind, wurde dies als Einzelfall abgetan. Dass NRW-Innenminister Reul nun Bereitschaft zeigt, strukturelle Probleme zu erkennen, sei eine Chance, das Extremismusproblem bei der Polizei endlich anzugehen, meint Ann-Kathrin Büüskers.
„Ich habe das zunächst nicht glauben wollen, dass es tatsächlich so etwas gibt“, so sagte es NRW-Innenminister Herbert Reul, CDU, heute auf der Pressekonferenz, sichtlich angefasst von den Vorfällen. Nicht glauben wollen. Was für ein bezeichnender Satz. Denn der mangelnde Wille zu erkennen hat es dem Extremismus in den vergangenen Jahren möglich gemacht zu gedeihen, um sich zu greifen. Wann immer Polizistinnen und Polizisten auffällig geworden sind, wurde das in der öffentlichen Debatte als Einzelfall abgetan.
Quelle:

https://www.deutschlandfunk.de/rechtsextreme-chatgruppen-bei-der-polizei-viele.720.de.html?dram:article_id=484230

Immer wieder Einzelfallll llll llll llll llll llll...



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 22:03
Subcomandante
schrieb:
Du bist zwischen 70 und 80 Jahre alt? Respekt, dass Du bei Allmy aktiv bist.
Deine Meinung teile ich aber nicht.
Der Kollege dürfte eher so um die 90 Jahre alt sein. Meine Eltern sind Jahrgang 1946, also zwischen 70 und 80, und haben die Nazizeit nicht mehr erlebt. Meine 94 jährige Oma hat als Jugendliche bzw. junge Erwachsene noch die Nazizeit und den Krieg mitbekommen.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 22:07
happyisla
schrieb:
ich lege dir nahe von edgar hilsenrath (der das kz ueberlebte) zu lesen Der nazi und der friseur", wo ein nazi sogar nach israel eingeladen wird. das lachen wird dir im hals stecken bleiben.
Ist es nicht so, dass der Nazi sich als Jude ausgibt und nach Israel geht? Ist was her, dass ich das Buch gelesen habe.

Wikipedia: Der_Nazi_%26_der_Friseur
KimByongsu
schrieb:
Der Kollege dürfte eher so um die 90 Jahre alt sein.
Ich weiß, aber 90 hört sich so alt an. Meine Eltern sind Jhg 1947, also 73 und gehören zur Nachkriegsgeneration. Und er ist mehr Kamerad als Kollege.



melden
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 22:51
tudirnix
schrieb:
Falsch zitiert. Ich habe nicht geschrieben: gerade was verboten wird, reizt.
stimmt ich habe das falsche zitat verwendet, sorry.



melden
happyisla
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 22:53
Bone02943
schrieb:
Stimmt, die Leugnung der Shoah sollte umgehend erlaubt werden. Ebenso das Tragen von Nazisymbolen(vorallem Hakenkreuz und SS) in der Öffentlichkeit, bis hin zu Fackelkundgebungen zum Geburtstag von Adolf Hilter und anderen Nazi-Größen, auf dem alten Reichsparteitagsgelände in der Hauptstadt der Bewegung.

Schlimm wie sowas verboten sein kann, schlimm. Nur darum gibt es noch immer Nazis im Land.
du bist unsachlich und nur polemisch. kein mensch spricht davon.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 22:56
@happyisla

Was meinst du denn dann mit der "deutschen Verbotskultur"?
Ist ja nicht so das rechtes Gedankengut oder ähnliches verboten wäre. Verboten sind nur ganz spezielle Dinge und diese m.M.n. völlig zu recht.



melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.09.2020 um 23:13
@happyisla

Und schon wieder schiebst du mir was unter was nicht ich sondern du gesagt hast.
Und das in Folge.
gerade was verboten wird, reizt.
Machst du das noch mal, werde ich das melden.

Und wenn du meinst, dass man Nazipropaganda und menschenverachteneden Müll nicht unter Strafe stellen soll, sondern als normale Diskussion mit Kontextsuche führen sollte, gehörst du zum Problem und nicht zur KLösung dieses.



melden