Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

239 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hitler, Nazi, Rechtsradikal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 18:22
Mit deutscher Staatsbürgerschaft.
Ist auch eine Gefühlssache (Eingebürgerte).


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 18:39
Ich weiß zwar nicht wie es euch geht... aber ich persönlich habe keine Schuldgefühle fürdas was irgendwelche Menschen vor 60 Jahren mal gemacht haben...


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 18:48
hitler war halt schweinehund, aber armee aus russland hat gemacht okaye stimmung indunkeldeutschland.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 19:02
@the Secret
<"aber ich persönlich habe keine Schuldgefühle für das was irgendwelcheMenschen vor 60 Jahren mal gemacht haben...


Wie oft darf hier noch gesagtwerden, dass NIEMAND so etwas von Dir fordert,


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 19:08
"Wie oft darf hier noch gesagt werden, dass NIEMAND so etwas von Dir fordert,"

deutsche jugend verstehen nicht viel von geschichte. sie immer gleich schreien: uh,ich war noch nicht geboren! als ob es darum ginge. ich mag deutschland, ich besuch gerneeure konferenzen, aber deutschland ist nunmal auch land von holocaus.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 19:19
Ich hab hier im Forum schon viele gelesen, die der deutschen Sprache nur mäßig mächtigwaren, sowohl zugereiste als auch deutschgeborene.
Aber einer der so tut, als ob er kaum Deutsch könne, ist mal was Neues.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 19:28
@Nidhögg
<"‭Besonders hier im Forum kann man sich, bei diversen Themen, kaumnoch offen äußern, ohne das einem gleich Fremdenhass unterstellt wird.
‭MeinerMeinung nach gehört es nicht zur Normalität, dass man sich bei jedem Beitrag gegen denRechtsextremismus aussprechen muß, um besagten Unterstellungen zu entgehen.
‭Inzwischen empfinde ich diesen Übereifer, im Kampf gegen den Rechtsextremismusals fast genauso gefährlich, wie die fremdenfeindlichen Äußerungen, denn beides zerstörtden Dialog. ">


Was verstehst Du denn so unter "offen äussern" bei "diversenThemen"? Und wann wurde denn "gleich" Fremdenhass unterstellt? Es gab hier Äusserungenvon Fremdenhass und die werden so benannt.

Auch ich bin der Meinung, dass sichniemand vorab gegen Rechtsextremismus aussprechen sollte, der danach gleichr4echtsextremistisches absondert. Das macht sich nicht gut.

Unterstellungen -so sie denn passieren wurden nahezu immer nach weinigen Beiträgen oder PN´s ausgeräumt.Wo es sich nicht um Unterstellungen habndelte war weder eine Entschuldigung noch einzurücknehmen der Aussage nötig.

Verstehst Du unter Dialog die unkommentierteHinahme rechtsradikaler Sprüche, oder die unwidersprochene 356. Vorstellung des"Haunabu"


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 21:35
@jafrael

Zitat:‭ „Was verstehst Du denn so unter "offen äussern"bei "diversen Themen"?“

‭Freie Meinungsäußerung bei politischen undgeschichtlichen Themen.

‭Zitat: „Und wann wurde denn "gleich"Fremdenhass unterstellt?“

‭Darauf möchte ich nicht näher eingehen, daich keine Basis für weitere Diskussionen liefern will und meine Antwort userbezogen wäre.

‭Zitat: „Auch ich bin der Meinung, dass sich niemand vorab gegenRechtsextremismus aussprechen sollte, der danach gleich rechtsextremistisches absondert.Das macht sich nicht gut.“

‭Zwar richtig, aber bei deinem Beispielkann man auch nicht von Unterstellungen reden. Ich meine sachliche Disukssionen,zu sensiblen Themen (z.Bsp. Einwanderungspolitik), werden oft durch Unterstellungen (auchindirekte) gestört,.

‭Zitat: „Verstehst Du unter Dialog dieunkommentierte Hinahme rechtsradikaler Sprüche, oder die unwidersprochene 356.Vorstellung des "Haunabu"“

‭Nein, warum sollte ich? :|
Ein Dialogsollte frei von rechtsextremen Äußerungen und Unterstellungen sein, aber das schrieb ichbereits.
‭Gegen "Haunabu" und den ganzen Schwachsinn habe ich mich schon voreinigen Monaten geäußert, das ist für mich kein Thema mehr. Für dich, alsModerator,sollte es doch leicht sein solche Ausuferungen zu unterbinden.



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 21:46
@Nidhögg

Du würdest Dich wundern wenn Du mitbekämst WIE OFT die von Dirangeführten Begründungen gerade von denen angeführt werden, die genau DAS betreiben wasDu für Dich abgelehnt hast. Wer sich SO verhält wie Du es für Dich in Anspruch nimmst,der braucht hier nix zu befürchten von mir nicht (ich bin nun mal bei DER Thematik etwassensibel!) und von anderen Moderatoren erst recht nicht!


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 21:50
Freie Meinungsäusserung endet DA, wo offen Ausländerhass, antidemokratische,menschenverachtende Äusserungen, Holocaustleugnung, Verherrlichung des NS-Regimes undVergleichbares (es gibt z. B. auch türkische Faschisten!) betrieben wird.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 22:22
Nun, das diese heuchlerische Art der "braunen Schmierfinken" zu den, von mirbeschriebenen, Mißverständnissen führt habe ich erkannt, nur werde ich mich auch inZukunft jedesmal rechtfertigen müssen, da mich nun mal nicht jeder kennt. :(
Mit euchModeratoren, hatte ich diesbezüglich auch keine Probleme.:)


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 22:31
@Nidhögg

Danke. Um DIESE Klarstellungen gings mir.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 22:55
@pendulum

Ausser dem, was hier dankenswerterweise auf mehr als 6 Seitenhinzugefügt worden ist!


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 23:02
@jafrael

Jedem das seine, nicht wahr?

Dass ich nur für mich sprach,muss ich doch wohl hoffentlich nicht noch extra betonen, oder?


Grußpendulum


melden
blacktheorie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 23:40
Gut das jeder seine ganz eigne Ansichtsweise hat und während sich sehr viele hier aufeinem Gleis bewegen, so fahren auch viele mit dem Auto - bereit selbstständig zu lenken.

Im Nachhinein jedoch sind es die "Zugfahrer" die von sich behaupten Tolerant zusein!


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

10.02.2007 um 23:53
@blacktheorie

Habe es leider noch nie anders kennen gelernt ... die lautestenSchreihälse von Toleranz, Menschlichkeit, Demokratie sind in aller Regel je lauter, jeverhärteter in Bezug auf die Meinung andersdenkender. Leider.

Ich will mir keineüberflüssige Sperre kassieren, indem ich unbedachte Worte äußere, was sowieso nicht meineArt ist ... aber es ist schon ziemlich arm, was ich hier teilweise lese und zeugt voneiner ziemlich engstirnigen Denkart.


Gruß pendulum


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

11.02.2007 um 00:01
Schön dass Ihr Euch so einig seid, gelle? Aber in WAS seid Ihr Euchg einig? Nun, in demwas der Eingangsbeitrag zu diesem Thread behauptet! Und dann nennt Ihr diejenigen diedem was da an Unterstellungen und Behauptungen zu lesen ist, widersprechen, intolerant?

"Anders denkende Leute"? Was für ein Euphemismus für das, was Ihr seid!

Aber - passt schon.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

11.02.2007 um 00:12
@Nidhögg
<"‭Besonders hier im Forum kann man sich, bei diversen Themen, kaumnoch offen äußern, ohne das einem gleich Fremdenhass unterstellt wird.
‭MeinerMeinung nach gehört es nicht zur Normalität, dass man sich bei jedem Beitrag gegen denRechtsextremismus aussprechen muß, um besagten Unterstellungen zu entgehen.
‭Inzwischen empfinde ich diesen Übereifer, im Kampf gegen den Rechtsextremismusals fast genauso gefährlich, wie die fremdenfeindlichen Äußerungen, denn beides zerstörtden Dialog.


@pendulum

Warum nur zitieren gewisse Leute immer dasMotto der KZ´s? (Zur Erinnerung: es ist das Motto an den Hauptportalen der Eingängediverser Konzentrationslager.)

Schon sonderbar - Ich habe dieses Zitat NUR undausschliesslich von Leuten zitiert bekommen, die eindeutig dem Thema Aufarbeitung derneueren deutschen Geschichte gegenüber negativ eingestellt waren. Ach ja - ich weiss dasses ursprünglich von "grossen" Friedrich II. stammt.

Aber von dem stammt auch indiesem Zusammenhang ebenfalls etwas das nicht so oft zitiert wurde:

"...und wennTürken und Heiden kämen und wollten das Land peuplieren, so würden wir ihnen Moscheen undKirchen bauen".

Aber das hört man von Euereins ja nie!


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

11.02.2007 um 00:15
Hallo, ich weiss ja nicht was euere Meinugn ist , aber für mich ist die ArbeitslosigkeitDeutschlands Sorge Nummer 1

Hitler interessiert keinen Menschen mehr..


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

11.02.2007 um 00:15
@jafrael

Du bist ein Paradebeispiel für jemanden, der scheinbar nur liest, waser lesen möchte, sorry.

Kannst du es nicht ertragen, Dinge zu lesen, die nichtin dein politisches Raster hineinpassen? Ansonsten verstehe ich deine Aufregung über einesimple Meinungsäußerung nicht.

Nix für ungut.


Gruß pendulum


melden