Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migrantengewalt in Deutschland

57.741 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 20:10
"Ja und?

Ich war schon immer gegen Gewalt von Jugendlichen, habe fastnie
mitgerauft -aber sind die Jugendlichen deswegen weniger wert?`

EinMuslim, der
sich als Pädagoge versteht, hat leichter Zugang zu den Schülern und ihrenEltern als die
meisten Lehrer. Das liegt in der Natur der Sache.

Der Staatmuss sich dazu
durchringen, mehr Lehrer mit Migrationshintergrund bzw. mehrmuslimische Lehrer
einzustellen. Vertrauenslehrer, die vermitteln können, denen dieSchüler ihre Sorgen
offen mitteilen können, und die in etwa wisssen, wovon siesprechen, können sehr viel
leisten. Dazu gehört auch der islamischeReligionsunterricht."

völlig richig!!


nur muss dies auch bedeuten,dass die schüler durch so eine "brücke" dazu
erzogen werden, z.b. auch lehrinnen alsautorität anzuerkennen. natürlich heißt dies
nicht, dass moslems pauschal keine rauenin autoritätspositionen akzeptieren, aber
teilweise kann der fehlende respekt vorfrauen ein massives problem sein. man sollte azu
aber nicht übersehen, das unsereorganisierte erziehung vom kinergarten bis zur sek I
durch und durch weiblich geprägtist. es gibt fast keine männer an grundschulen. und ich
sage dies vor dem hintergrundvölliger emazipation:
es ist schade, wenn jungs nicht
die chance haben, außerhalbder familie positive männliche rollenvorbilder kennen zu
lernen.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 20:13
"Lehrer mit Migrationshintergrund haebn mehr Streetcredibility,
sie werden besservon den Schülern aufgenommen als eine Deutsche aus der Provinz die nicht abcheckt was fürProbleme Ausländer kids haben."

naja, das ist etwas klischeebeladen. so wirdauch ein sehr provinzieller mann, der aber ein sicheres auftreten hat, durchaus herreiner großstadtklasse.


achja, anmerkung:
ich kenn aus beruflichengründen berufschschulen im ruhrgebiet, die haben bei 100 lehrern genau 2 mitmigrationshintergrund. da ist doch klar, das schüler sich nicht demografischwidergespiegelt sehen, zudem ist die spoziale schicht der lehrerschaft auc sehr homogen,was der schülrrealität auch wiedrspricht.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 20:28
"man sollte azu aber nicht übersehen, das unsere organisierte erziehung vom kinergartenbis zur sek I durch und durch weiblich geprägt ist. es gibt fast keine männer angrundschulen"



Das sagen sogar Pädagogikprofessoren! Nehmen wir denDeutsch- und den Religions/Ethikunterricht: Unterrichtsstoff und Unterrichtsmethoden sindeindeutig mehr auf die Psychologie der Mädchen zugeschnitten: Konfliktbereinigung,Kommunikation, Mitleid - Obwohl die Mädchen im Jugendalter ohnehin allgemein mehrInteresse am Lesen haben.

Und es gibt eindeutig zu wenig männliche Lehrkräftein allen Schultypen.
Es gibt natürlich auch gute weibliche Pädagogen, und was dasEngagement betrifft, übertreffen sie vlt oft die Männer.
Aber wenn eine Frau lautwird, macht sie sich angreifbar, nicht nur bei Migranten, wenn ein Mann laut wird, wirddas mit mehr Respekt aufgenommen.
Viele Lehrerinnen neigen in kleineren Klassendazu, die Schüler wie kleine Kinder zu behandeln, was bei Lehrern kaum der Fall ist - undgerade bei Migrantenjungen, die mit einem recht männlichen Selbstverständnis erzogenwerden, total fehl am Platze.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 22:28
"Unterrichtsstoff und Unterrichtsmethoden sind eindeutig mehr auf die Psychologie derMädchen zugeschnitten: Konfliktbereinigung, Kommunikation, Mitleid -"

- da sisttotaler bullshit. wa sist daran mädchenspezifisch?

"Viele Lehrerinnen neigen inkleineren Klassen dazu, die Schüler wie kleine Kinder zu behandeln, was bei Lehrern kaumder Fall ist - und gerade bei Migrantenjungen, die mit einem recht männlichenSelbstverständnis erzogen werden, total fehl am Platze."
- nicht die lehrerin liegtfalsch, die erziehung zum "männlichen selbstverständnsi" ist panne.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 22:29
Laaangweilig


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 22:31
dann geh doch ieder in den dämlichen punkthread


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 22:32
Nö, extra nicht ;)


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 22:33
"Nö, extra nicht "

du rebell!


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:19
Also ich muss mich Firestorm zum größten Teil anschließen, es ist tatsächlich so das dieMigrantenkids deshalb so schlecht in der Schule abschneiden, weil man Ihnen in der erstenKlasse erstmal Deutsch beibringen muss.

Ich kenne das Beispiel bestens ausFrankreich, wo meine 6 jährige Schwester aufwächst. Meine Eltern müssen um ihr eineanständige Schulbildung zu ermöglichen, das Geld für einen Privatschule investieren. Dain den staatlichen Schulen der Bildungsstandart soweit unten ist, dass man es ihr dortnicht ermöglichen kann vernünftig zu lernen. Warum? Es gibt einen sehr hohen Anteil vonAlbanern in Frankreich und die Kids fangen in der ersten Klasse erst damit an die Sprachezu lernen. Das ist hier nicht viel anders. Somit müssen wir wieder die Eltern in dieVerantwortung rücken.

Ich hab hier auch im Beitrag gelesen das es beigriechischen Migranten offenbar besser klappt. Gut, ok ich mag die Mentalität derGriechen eh sehr gerne. Aber hauptsächlich stellt sich mir da eher die Frage ob es sichhierbei vielleicht sogar um einen Religionskonflikt handeln könnte.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:23
Aber wenn eine Frau laut wird, macht sie sich angreifbar, nicht nur bei Migranten,wenn ein Mann laut wird, wird das mit mehr Respekt aufgenommen.

Wasallerdings schon auf starke Defizite im Punkto Sozialisation der Jugendlichen hinweist,die die Autorität einer Lehrerin nicht akzeptieren wollen oder können, nur weil sie einenFrau ist. Daher sollte man eher schon im Kleinkindalter eingreifen und gegebenenfallsFamilien, deren "Oberhäupter" dazu neigen, überkommene Gesellschaftbilder an ihre Kinderweiterzugeben und künstlich am Leben zu erhalten, das Sorgerecht zu entziehen.Bedauerlicherweise scheint es ja so, dass sogar ein Aufenthalt in einem Erziehungsheim(und ich rede hier nicht von den üblichen Heimen, die das Problem nur verschärfen anstattzu lösen), sofern er noch rechtzeitig erfolgt, für den späteren Charakterschwererziehbarer Jugendlich eher von Vorteil ist, als bei den leiblichen Elternaufzuwachsen, die aus ihren Kindern nur gewaltbereite Soziapathen machen.

Viele Lehrerinnen neigen in kleineren Klassen dazu, die Schüler wie kleine Kinderzu behandeln, was bei Lehrern kaum der Fall ist - und gerade bei Migrantenjungen, die miteinem recht männlichen Selbstverständnis erzogen werden, total fehl am Platze. </i<

Wie gesagt, dieses "Selbstverständnis" ist nicht angeboren, sondern anerzogen unddamit sollte man bei den Eltern anknüpfen, bevor man sich die Jugendlichen zur Brustnimmt. Denn egal wie viele Lehrer sich auch um einen gewaltbereiten Jungen kümmern, dieEltern sind immer sein wichtigster Beziehungspunkt (später dann auch teilweise seineBandenmitglieder o.ä.).
Ein Elternkurs wäre wirklich langsam angebracht, dennoffensichtlich ist einigen Leuten bis heute, sowohl deutschen wie nicht deutschen, nichtklar, welche Verantwortung es bedeutet, Kinder in die Welt zu setzen. Dazu gehört mehr,als den Kindern beizubringen, dass sie nur Respekt vor dem Familienoberhaupt habenmüssen. Wesentlich mehr. Und diese Defizite müssen langsam gefüllt werden.



melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:30
Also ich glaube im gesammten Thread sind wir uns bei einem einig: Die Eltern tragen dieVerantwortung für das handeln der Kids und sind die einzigen die daran etwas ändernkönnen.

Allerdings Suebe, ist nicht nur das Problem der Lehrerinnen vorhanden,denn auch Lehrern wird nicht die entsprechende, notwendige Aufmerksamkeit geschenkt.(Vielleicht weil sie Deutsch sind?)

Daher kam mir die Idee, wie wäre es wenn mantürkische Lehrer vor die Kids stellt? Natürlich türkische Lehrer die in deutscher SpracheUnterricht halten, an den deutschen Lehrplänen orientiert? Wären das vielleicht sogarVorbilder für die Kids? Wäre es ein Versuch wert?


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:37
Daher kam mir die Idee, wie wäre es wenn man türkische Lehrer vor die Kids stellt?Natürlich türkische Lehrer die in deutscher Sprache Unterricht halten, an den deutschenLehrplänen orientiert? Wären das vielleicht sogar Vorbilder für die Kids? Wäre es einVersuch wert?

Das denke ich auch, in diesem Fall wären gewisse Auswüchse garnicht möglich. Da viele türkischestämmige Jugendliche nationalistisch eingestellt sind,dürfte es ihnen schwer fallen einem türkischen Lehrer vorzuwerfen, er würde sie nichtverstehe oder ihre Belange. Außerdem wüsste er mit Sicherheit welche Worte er an welcheJugendliche zu richten hätte.

Das ganze mag zwar etwas nach Ghetto klingen. Aberin manchen Fällen sind eben unorthodoxe oder gar fast schon überzogene Methoden vonnöten,um mit Problemen fertig zu werden. Wie ich in einem Beitrag des Senders ARTE mitbekam,gibt es derartige Schulen (also mit türkischen und muslimischen Lehrern, aber"westlichem" Stundenplan) bereits in Österreich, wo sie bestens funktionieren. ImGeschichtsunterricht werden auch nicht einseitig die Kreuzzüge oder ähnlicheZusammenstöße zwischen Abendland und Morgenland behandelt.

Man könnte esdurchaus versuchen. Sollte aber die Lehrer streng auf ihren Hintergrund prüfen. Denn manmöchte wohl kaum einige Graue Wölfe an den Schulen in wichtigen Lehrpositionen haben.Davon gibt es schon genug an türkischen Schulen in der Türkei.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:41
Warum ist sonst noch keinem so eine simple Idee gekommen? Es gibt türkisch-stammigeLehrer, und zwar sehr gute, wie ich aus eigener Erfahrung weiss. Ich denke ich werd dieTage mal mit Frau Merkel reden ;)
Aber nee, im Ernst ich denke schon das man damitwas erreichen könnte, einiges sogar.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:46
Na klar, Lehrer mit Migrationshintergrund wären an Schulen mit hauptsächlichausländischen Scülern sicherlich irgendwo positiv. Auf der anderen Seite führt dies dazudas die ausländische Mitbürger noch mehr ausgrenzen von der Gesellschaft.
Und malehrlich: Wo willst du so viele türkischstämmige Lehrer herkriegen?
Abendländer


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:49
Ich kann euch sagen, weshalb sich viele um die Intergration sorgen machen.
Es istauch verständlich, wenn man solche Videos sieht, indem Jugendliche gezwungen werden, intürkische Einrichtungen türkisch zu sprechen.
Ich hab mal bei "Peschmerga" ein paarVideos angeschaut und habe eins gefunden, das auch zum Thema hier passend wäre.

Hier in Berlin werden gezielt türkische Juegendliche angesprochen

https://www.youtube.com/watch?v=70emwHOSNQk


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:50
@Abendländer

Nunja, aus der Türkei ;). Im Ernst, dort gibt es auch vieleMenschen, die die deutsche Sprache beherrschen und sie "sogar" freiwillig lernen,ohne Integrationsbeauftragten im Nacken. Man könnte ja gute Gehälter anbieten und wenndafür die Jugendkriminalität sinken würde, wäre dies jeden einzelnen Euro wert...


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:50
@Abendländer, also es gibt schon einige ausländische Lehrer. Und ich denke wenn halt anden Problemschulen zumindest einer oder zwei wären, könnte ja so ein "Projekt" schon malstarten. Nun das mit der ausgrenzung kann ich nun nicht wirklich bestätigen, denn wennein türkischer Staatsmann deutsches Lehramt studiert hat, dann kann ich zumindest fürmich von voller Migration und Integration sprechen. Und diese Werte gilt es zuvermitteln, wer kann das besser als der eigene Landsmann?


melden
lolle ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:53
Ja ne ist klar.
Ist aber doch seltsam das mehr als 90% zur Hauptschule gehen odernicht?
vielleicht liegt es ja an der Genetik das Ausländer so dumm sind?

___________

Ich war auf der Grundschule mit insgesamt 3 Ausländern in MeinerKlasse, wovon der eine, der sich guten noten verdient hatte aufs Gymnasium kam, derandere, shcon in der GS schläger, und die dritte, einfach strohdumm, auf die Hauptschulekamen, verdient.

Auf dem Gymnasium, in das ich gehe, aber wir zwar geringenausländer anteil, aber das liegt an unserer Stadt, auf der Real und Hauptschule sindnicht viel mehr.

Wenn in der Arbeit von einem Ausländer was richtiges steht,sagt der Lehrer bestimmt nicht aus rassismus: NEIN; LÜGE.

l


melden
shad ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:53
@dersim20
Benutzt du jetzt auch dieses Thema für billige Propaganda? Geh woandersspielen..
Ts ts ts


melden

Migrantengewalt in Deutschland

07.03.2007 um 23:57
@lolle, ich gehe mal davon aus, das der gute Schüler aus deiner Grundschule auch schondeutsch konnte als er zu euch kam, oder?


melden