weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:17
@Puschelhasi
Ich bin bereit Bayern zu bereisen, und zwar den Ort, von dem @DahamImIslam
berichtete.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:21
Dann mach das, und berichte uns davon, ich bin gespannt wie es dir dort gefallen hat.

@pprubens


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:23
Ha ha - es bleibt lustig in der Integrationsdebatte!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,723589,00.html

In den Foren zu den verschiedenen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE wurden an diesem Wochenende mehr als 4000 Beiträge zum Thema verfasst - sie dokumentieren, wie kontrovers die Debatte geführt wird:

Etliche Nutzer unterstellen Merkel, gar nicht so sehr an der Sache interessiert zu sein - sondern nur auf Wählerstimmen abzuzielen. "Die Union hat erkannt, dass sie bei sämtlichen Themen derzeit schlecht aussieht. Was also macht man? Wie immer, man zieht die Ausländerkarte, lenkt von allen wirklich wichtigen Themen ab, holt sich die Herrschaft über die Stammtische zurück, baut Feindbilder mit Minderheiten auf und zettelt vor den Wahlen Schlammschlachten an", schreibt Calidris im Forum auf SPIEGEL ONLINE.


Merkel liest "Spiegel-online". ;)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:27
@pprubens

Ja es wird immer lustiger, ich frage mich wann das deutsche Volk genug hat von den Debatten und handelt.

Damals war die Stimmung auch ähnlich und dann brannten die Asylantenheime in Rostock und türkische Häuser in Mölln.

Es wird wirklich immer witziger...


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:30
pprubens schrieb:aber das Rentner ihnen sagen, sie sollen gefälligst auf deutsch lallen, habe ich noch nie erlebt. Also, in welchem Ort wird sowas geboten??
Ich habe so ein Erlebniss an diesem Wochenende gehabt. In der Straßenbahne in Braunschweig. @pprubens

Eine Gruppe von Polen bzw polnischstämmiger hatte sich in die Straßenbahn zugeseelt gehabt. Nachdem sie sich lauthals auf polnisch unterhalten haben und das Wort "Kurva" mehr als nur einmal vorgefallen ist, meinte eine Rentnerin "ob sie nicht auf deutsch sprechen könnten". Der eine aus der Gruppe meinte, "Nein" und dann führte das Eine zum Anderen und am Ende gab es dann eine tolle Integrationsdebatte auf Unterschichten-Niveau. :D


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:32
@Can
Braunschweig liegt aber nicht in Bayern, oder? :)


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:33
Nein, noch nicht ! :D

Passte aber gerade so schön. ;)

Ansonsten habe ich ein ähnlichen Vorfall auch in einem Sportstudio in Salzgitter mitbekommen gehabt. Hier waren es allerdings Kurden @pprubens


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:35
@Can
Puhh, dann bin ich aber froh. Ich dachte schon, meine Geographiekenntnisse wären auf dem hinterletzten Stand ;)

Wie jetzt, Kurden haben Polen gesagt, sie sollten besser auf deutsch lallen?? Wird ja immer wilder!! ;) (Im wilden Kurdistan - Karl May).


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:39
Du bist aber witzig. Macht es dir was aus, wenn ich morgen um 12uhr über dein Witz lache ? Da habe ich nämmlich Zeit.

Ein Deutscher meinte zu dem Kurden, er solle doch bitte auf deutsch reden, damit er ihn verstehen kann. Er hätte nämmlich die Befürchtung, er würde über ihn lästern. Schiebste auch so eine Paranoia, wenn jemand neben dir auf einer dir nicht verständlichen Sprache spricht ?@pprubens


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

17.10.2010 um 22:40
Can schrieb:Integrationsdebatte auf Unterschichten-Niveau.
Hast du da mitgemacht @Can ?

:)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

18.10.2010 um 14:05
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article10321682/Diese-Muslima-haben-trotz-Kopftuch-Karriere-gemacht.html
:D - es scheint deutsche arbeitgeber zu geben, die sich nicht dran stoßen - frau mit kopftuch
Diese Muslima haben trotz Kopftuch Karriere gemacht

Jung, erfolgreich, gläubig: Fünf muslimische Frauen erzählen, was es heißt, als Kopftuchträgerin in Deutschland Karriere zu machen.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

18.10.2010 um 14:49
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:@pprubens

Ja es wird immer lustiger, ich frage mich wann das deutsche Volk genug hat von den Debatten und handelt.

Damals war die Stimmung auch ähnlich und dann brannten die Asylantenheime in Rostock und türkische Häuser in Mölln.

Es wird wirklich immer witziger...
Wie du hier vereinzelte rechte Gewalttäter mit dem Deutschen Volk in Verbindung bringst finde ich unpassend, als seien diese sein ausführender Arm.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

18.10.2010 um 16:56
@kiki1962

Du hättest lieber auf dem Link Frau Merkel zu hören sollen. "Multikulti ist tot".


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 10:38
wer ist eigentlich dieser multikulti?


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 11:09
Ich kann da jetzt aus eigener Erfahrung aus einer 5 jährigen Beziehung mit einem kurdisch stämmigen Mann sprechen....

Die Beziehung selber war kein Problem er ist hier geboren und aufgewachsen, naja dann kam der Zeitpunkt wo ich seine Familie kennengelernt habe...

Die Eltern sprechen kaum deutsch, die Mutter hat zwar bis vor einem Jahr gearbeitet aber scheinbar gehörten keine gute Deutschkenntnisse dazu...

So weit so gut, nach einiger Zeit kam dann immer mal wieder "der Wink mit dem Zaunpfahl" die Frau eines Neffen ist auch deutsche und die spricht fliessend türkisch, diverse Vorwürfe des Vaters, dass manche deutsche so viel Land haben (sprich Bauern usw) und man jedem einen Hekter abgeben sollte und immer wieder Seitenhiebe was ihm an Deutschland nicht passt...

Seit gut einem Jahr kann die Mutter nicht mehr arbeiten wegen der Bandscheibe und irgendwann kam dann der Spruch, dass der Bruder bestimmt bald heiraten und seine Frau ihr dann im Haushalt helfen würde... Weiss genau, dass es auf mich bezogen war weil es bei ihnen so üblich ist den Eltern/ der Mutter vom Freund/Mann zu helfen aber das seh ich nicht ein, zumal ich selber meinen Haushalt hatte und wir nicht in der Nachbarschaft der Eltern gewohnt haben.

Mit der Zeit kamen dann immer mehr Sachen dazu ich musste dauer grinsen weil runtergezogene Mundwinkel schlecht aufgenommen werden, ich durfte meinem Ex nicht vor der Familie sagen wenn mir was nicht passt usw usf...

Wie gesagt eine kleine persönliche Integrationsgeschichte wo ich erstmals richtig gemerkt habe, dass viele nicht gewillt sind sich unserem Land anzupassen, kann das ganze auch schlecht als Text wiedergeben weil man das selber hätte miterleben müssen...

Wie gesagt mein Ex und ich allein keine Probleme ab der Bekanntschaft mit seiner Familie wurde die Beziehung zusehends schlechter weil ich mich auch unwohl gefühlt habe und mich nicht integrieren wollte...


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 11:36
Und jeder konzentriert sich bevorzugt auf die Fehler der anderen...

Sind alle Spiegel zerbrochen? Wurde das Wort ,,Selbsterkenntnis" aus dem Wortschatz der Menschen gestrichen, ebenso wie ,,Eingenverantwortung"?

Wie lange wird noch darüber geredet, wer woran warum inwiefern schuld ist, dass die Integration nicht flächendeckend so läuft, wie vorgestellt?

Meine Güte, seit ca. 50 Jahren gibt es ,,Ausländer" in Deutschland. Eigentlich mehr als genug Zeit, um das Reden endlich abzuschließen und das HANDELN anzufangen, die Aufgaben zur Integration klar zu verteilen und durchzuführen.

Klare Verhältnisse schaffen, endlich mal klarstellen, was die jeweilige Seite an Forderungen stellen möchte und an Unterstützung braucht.

Wir sollten endlich mal konstruktiv und pragmatisch denken, anstatt permanent darüber zu labern, warum eigentlich eher ,,Ausländer" oder eigentlich eher ,,Deutsche" schuld an richtig funktionierender Integration seien!


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 11:43
@Kc

Ja aber wenn du schon mal genau darauf geachtet hast dann wirst du erkennen, dass sich Gleich und Gleich lieber gesellt... Das habe ich auch in der Schule erfahren müssen da haben sich die Mitschüler der Kultur/Abstammung entsprechend zusammen getan...

Hast du mal erlebt wie teilweise über uns gesprochen wird? Scheiß Deutsche, Nazis, deutsche Frauen sind Schlampen usw...

Und wenn du dich dann wehrst und was gegen deren Verhalten sagts und dann noch die Abstammung ins Spiel bringst dann bist du gleich ein Nazi.

Natürlich gibts auch Ausnahmen aber die sind sehr selten!


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 11:48
@oOchandniOo

Aber auch nur, weil viele Leute einfach zu wenig Selbstbewusstsein haben, um zu sagen:,,Nein. Ich bin kein Nazi, ich bin zufällig Deutscher. Du bist zufällig XY, also hör auf, hier eine große Klappe zu zeigen."

Es sollte gar kein Geheule hinterher geben, man hätte es ja nicht so gemeint und sei nicht wirklich ein Rechtsradikaler usw., das kommt einfach durch fehlendes Selbstbewusstsein und Scheinheiligkeit der Gesellschaft.

Man muss sich nicht einfach grundlos und pauschal beleidigen lassen, egal wer man ist, egal von wem.

Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses gesunde Selbstbewusstsein ein Grundstein für anständige Integration ist, denn es sorgt unter anderem dafür, dass man sich nicht ständig mit gegenseitigen Rechtfertigungen und Vorwürfen aufhält.

Würde mich jemand einfach ,,Nazi" nennen, nur weil ich ihn kritisiere, würde ich einfach sagen:
,,Red keinen Blödsinn. Ich weiß, dass ich keiner bin, mit einer derart unverständigen Person unterhalte ich mich nicht, ciao."


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 11:51
@Kc

Ja denn hast noch nicht das wahre Leben in dem Sinne kennengelernt, mach mal nen Ausflug nach Billstedt und beweg die Menschen dort zur Integration.... Wo ist der Fehler, na die wollen gar nicht, darum geht es sie sind nicht gewillt und wir sollen uns ihnen anpassen, niemals!


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

19.10.2010 um 11:57
@oOchandniOo

Tja, wer partout nicht will, selbst wenn man ihm anständige Unterstützung zukommen lässt, ist selbst schuld.

Auch so eine Angelegenheit, wo ich klare Fakten schaffen würde.

Ich würde ganz einfach seitens der Gesellschaft und der Behörden klarstellen:
,,Wir helfen euch gerne, euch in die deutsche Gesellschaft einzuleben, wir unterstützen euch, wo es nötig ist mit Offenheit und qualitativ guten Sprachkursen und Ausbildungsmöglichkeiten.
Aber wer konsequent keine Anstrengungen zur Integration unternehmen will, ist selbst Schuld, der kann dann auch nicht erwarten, dass die Gesellschaft ihm alles hinterher trägt."

Und die dort gesparten Ressourcen würde ich dann hundertmal lieber für Leute verwenden, die bereit sind, sich zu integrieren, die sich Mühe geben, Ausbildung und Job zu finden, etwas über Deutschland zu lernen, die Sprache zu erlernen!


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden