weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 20:56
edit

nachdem Sie ein wenig Geld verdient haben, wieder..


melden
Anzeige
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:13
Nicht die Deutschen sind "schuld" das wir Ausländer uns nicht integrieren können, sondern WIR sind selbst schuld!!!


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:19
Wie meinen? @md.teach


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:24
@md.teach

Diese Meinung teile ich nicht. Du kannst dich nur integrieren, wenn dein Integrationswille auch angenommen wird. Nicht vom Staat, sondern von der Bevölkerung.

Die Minderheit kann sich nur anbiedern. Integriert bin ich erst dann, wenn mich die Mehrheitsgesellschaft auch annimmt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:25
Lomax schrieb:Ich möchte nicht von einen Deutschen mit argwohn betrachtet werden, weil er die Vorstellung hat, dass bei mir zu Hause 4 verschleierte Frauen den ganzen Tag darauf warten, dass ich endlich nach Hause komme, oder der vllt denkt wo ich denn meine Bombe versteckt habe.
Ich als Deutsche kann mich für solche Idioten schon fremdschämen, und es ist bedauernswert, daß es sie gibt. Aber soll ich mich für sie entschuldigen? Wie denn, und warum, es würde nichts bringen. Minderbemittelte Idioten gibt es überall.
Ausländerfeindliche Menschen haben eine starken Minderwertigkeitskomplex und können sich nur über die Abgrenzung von vermeintlich "Schlechteren" definieren, sie sind stolz auf ein Land weil sie nichts eigenes haben, auf das sie stolz sein können und sind auch noch so dumm, daß sie ihr peinliches Verhalten nicht bemerken.

Lassen wir die schwarzen Schafe doch schwarze Schafe sein, egal woher sie kommen, und bemühen wir uns, uns als Menschen zu erkennen, als ein Miteinander statt Gegeneinander; denn diese minderwertigen Individuuen stellen heute in keinster Weise mehr den Großteil der Deutschen dar und das möchte ich gerne betonen!

Was ist denn überhaupt Intergration und warum ist dieser Begriff scheinbar nur auf "Ausländer" begrenzt, betrifft aber offenbar nicht die Menschen des eigenen Volkes, die sich auch nicht integrieren können sondern sich wie Vollpfosten aufführen?
Ich fühle mich beispielsweise jedem "vernünftigen" Türken näher als einem rechtsradikalen Deutschen oder anderen Hirnproleten, um mal ein Beispiel zu nennen, und alles was bei der Beurteilung eines Anderen zählt ist sein Verhalten, völlig unabhängig von unwichtigen Äußerlichkeiten und ich möchte wetten, daß sehr sehr viele Deutsche dies ebenso sehen.

Nur leider machen die schlechten Beispiele die besseren Schlagzeilen und Negatives scheint allgemein schwerer zu wiegen.
Lomax schrieb:Nein , ich will dass mich mein Gegenüber als einen Mitbürger oder sogar als Landsmann ohne irgendwelche Bedenken wahr nimmt.
Und das soll/muß auch so sein!

Allen Einwanderen, deren Kindern und Anverwandten kann ich von meiner Seite aus sagen, und das in der Hoffnung, hier für mehr als nur für mich zu sprechen: hört nicht auf die radikalen Dumpfbacken, Idioten gibt es immer und überall.
Hört auf die Stimmen die sagen herzlich Willkommen und viel Kraft für eure Wege, denn mit solchen sollte man einig sein und Störfaktoren so gut es geht links liegen lassen.
Es ist sogar eine Tatsache, daß z.B. die Türken vom Großteil der Deutschen bereits als ein zum Land gehörender Bevölkerungsteil angesehen und vor allem akzeptiert werden. Mehr akzeptiert als gewisse braun angehauchte Deutsche, was deren Ausländerhass wohl noch mehr schürt.

Der solchen Problemen zugrunde liegende Nationalstolz ist sowieso ohne Frage eines der größten Übel, das die Menschheit je hervorgebracht hat, insbesondere ist der hier in Deutschland vorhandene und die daraus resultierende Fremdenfeindlichkeit absurd, weil es nicht nur die Deutschen, sondern zu einem erheblichen Teil auch die damals Immigrierten waren, welche das Land zum Wohlstand der späteren Nachkriegszeit geführt haben.


Bei allen Bemühungen sollte es um den wahren Menschen gehen, der völlig unabghängig von Ethnie, Glauben etc. ist, und unter so einem Ansatz entstünden direkt ganz andere Herangehensweisen untereinander.
Also bitte keine Bange, liebe Mitbürger, ihr habt unter den Deutschen mehr Freunde als ihr vielleicht glaubt, und es muß und wird(!) eine bessere Welt heraufziehen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:40
@Lomax

ich schließe mich dir an.


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:41
@Lomax
@Can
Schau dich doch mal um - da erlebe ich z. B. Türken (nicht alle!), die bewusst sich nicht integrieren ...

Bei uns in München haben wir mal alle Imame von allen Moscheen zusammengerufen und haben ein Konzept Entwickelt, mit 7 Punkten, die wir Muslime als Gemeinschaft schaffen sollen, ich weiß nicht mehr alle Punkte aber da waren unter anderem:

- Kindergarten, wo Deutsche Sprache nähergebracht werden, aber auch Islamische Werte vermittelt werden (richtige).
- gemeinsame Opferfest (also Schlachthof ...)
- Nachhilfeunterricht für Schüler (die Muslimischen Studenten wollten sich da engagieren)
- ...

Und am Ende? - NICHTS!
Warum? Weil die Alle anfangen, zu diskutiern, ja bei uns in der Türkei ... Hmmm, bei den Shias ..., Sunni? ...

Sinnloses Diskutieren und am Ende? - Eierkuchen ... :D

Wir wollten die Muslime in die Gesellschaft integrieren ...

Es gibt einfach zu viele Zwistreitigkeiten unter Muslime ... Die Türken sind die größte Gruppe, aber was haben die bisher geschaft? Nicht viel. - Schaut euch doch mal England an, die haben eine gemeinsame Comunity, die sind schon im sehr weit ...

Und wir? Nichts.

Wir müssen aufhören ständig rumzumeckern "Ja die Deutschen machens schwer ...", NEIN, wir sind es die es nicht schaffen, uns zu integrieren!!


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:43
@Lomax
Lomax schrieb:Diese Meinung teile ich nicht. Du kannst dich nur integrieren, wenn dein Integrationswille auch angenommen wird. Nicht vom Staat, sondern von der Bevölkerung.
Ja, hier stimme ich dir auch zu. ;)


melden
ichbinich68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 21:50
Obwohl ich hier geboren bin,sehe ich mich als gast und bemühe mich auch mich als solcher zu benehmen!Ich bin dankbar dafür,das ich hier leben darf und von dem was die Generationen vor mir aufgebaut haben mitprofitieren kann!!Ich sehe mich als Gast auf diesem Planeten und habe alles nur bei unseren ungeborenen Kindern geliehen!!!
Ich stelle mir mal folgendes vor:ich bin der deutsche Michel und reise in die Türkei ein.Hinter mir ziehe ich eine Herde Schweine und sage das ist meine Kultur und jetzt möchte hier erst mal ein paar Kirchen bauen mit grossen lauten Glocken!!!Stellt euch mal selber vor was mit mir gemacht würde....!
Ich finde die sog.Deutschen die ich kennenlernen durfte sehr tolerant und offen gegenüber Fremden!
Leider ist das andersrum nicht so....da werde ich als Schwein oder Kartoffel oder sonstwas beschimpft!!!
Ich möchte hiermit auch vor einer Islamisierung warnen und vor zuviel religiösen Spinnern,die nach einem heiligen Krieg(KEIN KRIEG IST HEILIG IHR IDI....!!)schreien!
Ich für meinen Teil wünsche mir keine Religion oder Länder,Regierungen u.s.w sondern das wir diesen wunderschönen Planeten als unser aller sehen,den wir unseren Kindern vererben!Dann gäbe es auch keine Ausländer mehr und auch keine Andersgläubigen!!
Also,lasst uns weiter daran arbeiten LIEBE und FRIEDE zu erreichen und uns alle als Menschen sehen,die auf diesem Planeten in Liebe und Friede leben möchten und diesen unseren Lebensraum schützen möchten!!!
Alles Andere ist doch eh nur Politik!Es werden Feindbilder geschaffen,damit es Feinde gibt,hauptsache ist doch,einer ist schuld,bloss ich nicht,denn dann müsste ich ja einsehen das ich selber mein grösster Feind bin!!!


melden
AdS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 22:36
Viele Deutsche (Europäer) haben aus meiner Sicht, einen ausgeprägten Machtanspruch, der wenig Freiraum für andere Kulturen zulässt. Solange die Immigranten sich den unterordnen, duldet man sie, aber sobald sie ihre eigene Vorstellungen umsetzen wollen, zeigt sich ihr Machtanspruch und weder Moscheen, Minarette noch andere Lebensweisen, die sich über eine bestimmte Größe entwickeln, passen in ihre Vorstellung vom Zusammenleben.

Lerning by doing.

Ich bin spannt wie sich die Europäer verhalten werden, wenn ihn so langsam die Macht entgleitet. Ein bisschen Schadenfreude kommt da schon auf, bei dem, wie sie mit anderen Kulturen umgehen.


melden
AdS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 22:37
bin gespannt ...


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 22:51
Ich würde dem verehrten Herrn US-Botschafter ja mal raten, zuerst vor der eigenen Tür zu kehren.

Oder in welchem Land reicht es noch gleich, nur einen arabisch klingenden Namen zu haben oder ,,orientalisch" aus zu sehen, um vom FBI aus seinem Flug geholt und ein paar Stunden verhört zu werden?

Gerade die USA war doch, zumindest unter der Bush-Regierung, geradezu paranoid gegenüber Moslems und anderen Leuten aus dem Nahen Osten.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:15
Wer die Sprache beherrscht und sich an die geltenden Gesetze hält, kann sich als absolut integriert ansehen. Kein Deutscher wird von einem Migranten verlangen Schweinefleisch und Weißbier zu konsumieren (Falls jemand tatsächlich mal, so`ne Hohlbirne getroffen hat, der dieser Meinung ist, tut es mir leid) oder seine Kultur aufzugeben.
Man kann aber nicht sagen, das die Deutschen nicht Integrationsbereit seien. Denn in erster Linie müssen dies die Leute sein, die sich hier integrieren wollen.

Schönen Abend noch.

Bottner


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:17
Ich finde es schon sehr Bemerkenswert, dass einerseits von uns Deutschen hier gefordert wird, Integrationsbereitschaft zu zeigen, während die eigene Integrationsbereitschaft der Migranten oftmals nur in einem eher unzureichenden Maße vorhanden ist. Immerhin hat sich ein Muslim, hier hattaboy eindeutig dazu bekannt, er wolle sich gar nicht integrieren. Und zwei weitere Muslims, Can und nurunalanur haben sich seiner Meinung angeschlossen !

"Ich bin also auch nicht integrationsbereit."

Gut, das sagt eigentlich alles. Wenn die Mehrheit der Migranten auch so denkt, dann sage ich auch: "Ich bin dann auch nicht integrationsbereit".

Damit hätte sich das Thema dann wohl erledigt...

Dass md.teach sich sehr mutig äusserte, indem er sagte: Wir (die Migranten) sind es selbst schuld, rechne ich ihm hoch an. Das mögen sie zwar nicht gerne hören, aber so ist es.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:27
Fabiano schrieb:Ich finde es schon sehr Bemerkenswert, dass einerseits von uns Deutschen hier gefordert wird, Integrationsbereitschaft zu zeigen
Intergrationsbereitschaft zeigen ?
Die Frage ist auch etwas falsch gestellt.
Lilie schrieb:Deutsche zu wenig integrationsbereit
Duetsche in Deutschland sollen sich integrieren ? :)


Ist es nicht viel mehr so, dass sich nur derjenige integrieren kann der in ein anderes Land anderen Kulturkeis wandert ?
Muss Integration nicht von einem selbst kommen ?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:38
In der Überschrift dieses Threads wird gesagt, die Deutschen seien zu wenig integrationsbereit ! Die Integrationsbereitschaft muss also von uns selbst kommen und nicht von den Migranten ! Die haben nämlich teilweise gar keine Lust sich zu integrieren. Also müssen sich die Deutschen wohl in die Kulturen der Migranten integrieren :D

Oder hab ich da was falsch verstanden?


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:41
Die haben nämlich teilweise gar keine Lust sich zu integrieren. Also müssen sich die Deutschen wohl in die Kulturen der Migranten integrieren

Oder hab ich da was falsch verstanden?
Wäre natürlich auch eine Möglichkeit - nur in welcher der vielen Kulturen soll sich Deutschland integrieren ?


melden
Cpdcrsdr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:44
>Viele Deutsche (Europäer) haben aus meiner Sicht, einen ausgeprägten >Machtanspruch, der wenig Freiraum für andere Kulturen zulässt. Solange die >Immigranten sich den unterordnen, duldet man sie, aber sobald sie ihre eigene >Vorstellungen umsetzen wollen, zeigt sich ihr Machtanspruch und weder Moscheen, >Minarette noch andere Lebensweisen, die sich über eine bestimmte Größe entwickeln, >passen in ihre Vorstellung vom Zusammenleben.

>Lerning by doing.

>Ich bin spannt wie sich die Europäer verhalten werden, wenn ihn so langsam die >Macht entgleitet. Ein bisschen Schadenfreude kommt da schon auf, bei dem, wie sie >mit anderen Kulturen umgehen.



-Das ist echt das Allerletzte. Vor allem ist das satanisch, -völlig verlogen, das dreht die Realität vollkommen um. Ich hoffe nur, dass die westliche Welt (inclusive Russland) noch rechtzeitig zur Besinnung kommt .


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:45
Ja in alle natürlich :D


melden
Anzeige
AdS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

13.12.2009 um 23:54
@Cpdcrsdr

Geschichte scheint nicht dein Fach zu sein.


Verlogen? Ich bin Deutscher/Europäer, magst du meine Selbstreflexion nicht?

Ich hoffe auch, das sie noch zur Besinnung kommen, sie könnten auch der Welt zeigen, wie ein Miteinander besser aussieht, bevor es zu spät es.


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fotos Irakkrieg18 Beiträge
Anzeigen ausblenden