weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:16
Ja so ist das mit der Engstirnigkeit in deutschen Landen.
Man schafft es immer, sich ein Feindbild zu schaffen.

Danke für eure wichtigen und guten Beiträge
@Doors
und
@roydigga


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:23
@Merlina


Man braucht immer einen Sündenbock, dem man anlasten kann, was alles schief geht. Das hat, nicht nur hierzulande, Tradition. Wer keine einflussreiche Lobby hat, läuft Gefahr, eben dieser Sündenbock zu werden. Während die Banken 2008/09 Milliarden verzockten, redete plötzlich alles von "Sozialschmarotzern", die es zu erfassen und "auszumerzen" galt. Während heutzutage hierzulande die drängenden Probleme selbst der Regierung offenbar über den Kopf wachsen, denn anders könnte man sich ihr Nichthandeln oft nur schwerlich erklären, entdeckt man seit Sommer eine dräuende Türkengefahr, so als stünden krummsäbelschwingende, meuchelnde Horden intergrationsunwilliger Muslimhorden wieder vor den Mauern Wiens (bzw. Berlins) und wäre alles Elend vom Sozialabbau über Einsparungen im Gesundheitswesen bis hin zur absaufenden Asse allein das Werk eben dieser Deutschlandgefährder.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:37
@roydigga
roydigga schrieb:Im allgemeinen bist du also gegen religionsfreiheit oder wie verstehe ich das?
scheinbar gar nicht oder falsch

----
roydigga schrieb:Die frauenunterdrückung müsstest du mir etwas näher erklären
bei dieser Aussage zitiere ich Dich ein zweites Mal hinzufügend:
roydigga schrieb:Sag mir jetzt bitte nicht, dass dies dein ernst ist !
----
roydigga schrieb:dürfen die sich keine gebetshäuser bauen?
Minarette sind keine Gebetshäuser


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:40
Doors schrieb: so als stünden krummsäbelschwingende, meuchelnde Horden intergrationsunwilliger Muslimhorden wieder vor den Mauern Wiens (bzw. Berlins)
So ungefähr lässt sich das ausdrücken.
Ich wunder mich schon länger darüber, woher diese plötzliche Integrationspanik kommt.
Aufeinmal, aus dem Nichts.
Und 80% derer, die plötzlich Integration predigen wissen selbst nicht, was sie eigentlich wollen.
Fragt man sie, dann meinen sie: "Naje deutsche Sprache und so." Dabei würd ich gerne das "und so" erklärt bekommen, bekomme ich aber meistens nicht.
Die Sprache kann ja nicht so ein Riesenproblem sein, als wären 7 Millionen Ausländer in Deutschland, von denen niemand ein Wort Deutsch kann.

Desweiteren finde ich es total absurd, wenn ich das Gerede höre, es sollten nur Ausländer mit Doktortiteln und Verdienstorden in Deutschland leben dürfen. Haben alle anderen kein Recht darauf? Warum nicht? Wen stört das, dass sich ein Türke ein Gemüseladen eröffnet und damit seine ganze Familie ernährt? Mich nicht. Warum auch?

Die Boulevardpresse giesst noch Öl ins Feuer und bestätigt all jene, die eh keine Gegenargumente wollen, sondern immer schön mit dem Strom schwimmen möchten, ist ja auch einfacher.

Heute werfe ich einen Blick in ein Klatschblatt und was sehe ich?
"15% der dazu aufgeforderten Migranten brechen Deutschkurse ab"

Warum steht nicht: "85% der dazu aufgeforderten Migranten schliesslich ihre Deutschkurse erfolgreich ab." ?

Mich bestürzt das. Mag Leute geben, die sich damit wohl fühlen, ich nicht.


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:49
@CurtisNewton
Du kannst wohl nicht argumentativ diskutieren oder?
Für mich ist Zitate sinnlos aneinanderreihen keine Art der informativen Diskussion, sondern lediglich sinnloses Rumgeschreibsel.

Ich hatte dich gefragt, was dich an Minaretten stört, du antwortest mir, dass Minaretten keine Gebetshäuser sind - zumal es nicht die Antwort auf meine Frage ist, aber Minaretten gehören zu Gebetshäusern oder würdest du lediglich Bunker als Moscheen erlauben?
Und die einen dürfen Glockentürme bauen und ihre Goteshäuser "schmücken", die anderen in Kellern beten?
Wenns dir nichts ausmacht würde ich gerne deine Begründung hören, was dich an Minaretten stört und wieso diese nicht hierher gehören?


Was du mit der Frauenunterdrückung meinst hast du auch nur mit einem Zitat von mir "erklärt", jedoch steht dieses in keinerlei Zusammenhang mit der Frage, die ich dir gestellt habe.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:51
@roydigga

bei deiner bewusst benutzten Polemik erachte ich es als sinnlos Dir argumentativ gegenüberzutreten.

Leg das ab und ich bin gerne bereit, SACHLICH mit Dir zu diskutieren. Vorher nicht!

Wenn ich Dir noch erklären muss, wie andersgläubige Frauen hierzulande unterdrückt werden, dann hast Du scheinbar irgendwie Scheuklappen vor der Realität.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:53
Naja also streng genommen, bist du doch der Polemiker @CurtisNewton
;)

Dir wurden Fragen gestellt, die du vielleicht -für den User- nicht hinreichend beantwortet hast.
Wenn du gegen etwas bist, dann will das freilich begründet werden.
Ich verstehe allerdings auch, wenn du dich nicht dauernd wiederholen willst.

Ein Teufelskreis. Vielleicht ein Zeichen für zu wenig Integration? :D


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:53
Minarette verursachen unmengen Lärm, von denen sich die Anwohner gestört fühlen. Deshalb sind auch viele gegen den Bau dieser Objekte.


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:56
@CurtisNewton

Welche Polemik?
Ich bin immer für sachliche und offene Diskussionen und wenn du tatsächlich sachliche Argumente aufbringen kannst, die Minaretten aus Deutschland ausschliessen und mir erklären was für Frauenunterdrückung du meinst etc etc so bin ich doch gerne gewillt sie mir in Ruhe zu verinnerlichen, aber Sachen rumzitieren ohne jegliche Logik und Sinn dahinter und es dann auf von mir benutzte Polemik schieben reicht mir da nicht.

@DerFremde
DerFremde schrieb:Minarette verursachen unmengen Lärm
Kirchtürme nicht?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:56
@Merlina
Merlina schrieb:Ich verstehe allerdings auch, wenn du dich nicht dauernd wiederholen willst.
So ist es, aber ich seh auch ein, dass man natürlich in verschiedenen Threads den Standpunkt immer wiederholen muss, weil manche User nicht alles mitbekommen haben.
Merlina schrieb:Vielleicht ein Zeichen für zu wenig Integration?
Eher ein Zeichen von Mangel an Geduld.......von diesem Mangel hab ich scheinbar ne Menge, also nichts für Ungut.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:58
roydigga schrieb:Haben alle anderen kein Recht darauf? Warum nicht? Wen stört das, dass sich ein Türke ein Gemüseladen eröffnet und damit seine ganze Familie ernährt? Mich nicht. Warum auch?
Weist du, in Ländern ohne jegliches soziales System ohne jede Absicherung usw. ist das auch vollkommen egal da kann kommen wer will. Entweder läuft die Integration mehr oder weniger von allein, da ohne Integration kaum Arbeit, ohne Arbeit kein Geld ohne Geld kein Lebensunterhalt oder die Menschen gehen freiwillig wieder. Um es mal so zusagen, Deutschland kann sich eben nur um seine Menschen kümmer und nicht um die gesamte Menschheit auf der Welt oder glaubst du die Türkei und diverse andere Staaten zahlen an Deutschland die Milliarden, die es für Sprachkurse, Integrationsprogramme und soziale Versorgung dieser aufwendet?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 18:58
@CurtisNewton

Alles kein Problem. Du hast dich wirklich schon in den verschiedensten Threads ausreichend geäußert und deine Meinung vertreten.
Aber natürlich kommen immer wieder Fragen, wenn du mit diskutierst. :)


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:06
@Raizen

Nun ich glaube nicht, dass Deutschland auf Zahlungen Türkeis angewiesen ist um die Kosten der Deutschkurse zu decken, glaubst du das?
Schonmal darüber informiert, was die Türken hierzulande der Wirtschaft hierzulande an positivem bringen?
Auch gewusst, dass das BSP mit Ausländern höher ist, als ohne? Ne? Solltest du aber bevor du so eine Propaganda hier verzapst.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:08
@roydigga

Grundsätzlich einmal beziehe ich mich in meiner Sichtweise zu Integrationsverweigerung auf die einzige Gruppe, mit der es Probleme hierzulande gibt. Das sind nun einmal Migranten oder die Nachkommen von Migranten muslimischen Glaubens (Vorsicht: Nicht in die Falle tappen und denken ich wäre gegen ALLE Muslime)

Dies führt mich dann zu dem Frauenbild, welches dieser Glauben in stark ausgeprägtem Maße lebt. Die Burka ist da nur ein Beispiel, wo Frauen gezwungen werden, sich konträr zu den hiesigen Gepflogenheiten zu verhalten (natürlich tragen einige diese angebl. freiwillig, bisher konnte man mir auf Nachfrage allerdings keine Gründe für diese Freiwilligkeit nennen, daher festigte sich mein Bild des "gezwungenen Tragens")

Die Frage von Dir, ob sie hier keine Gebetsstätten bauen dürfen, fand ich überflüssig, da ich nur etwas gegen Minarette gesagt habe, nicht gegen Moscheen, und es insofern keine Einschränkung der Religionsfreiheit darstellt. Christlicher und Jüdischer Glauben gehören zur deutschen Kultur, der Islam eben nicht, daher brauchen wir keine Macht- oder Phallussymbole dieses Glaubens an betreffenden Gebetsstätten (btw. bräuchten wir meiner Meinung nach auch keine Kirchtürme, aber da der Islam HIER keine anerkannte Religion ist, die anderen beiden schon und sie traditionell hier verwurzelt sind, kann man hier noch eine Differenzierung nachvollziehen)

So viel dazu fürs erste......

abschliessend nochmal zum Punkte Sachlichkeit, um die ich bat, und der Polemik, die ich Dir vorwarf.....nochmal ein kleines Zitat von Dir
roydigga schrieb:Dann dürfte ja klar sein wohin dein gedankengut strömt.
Dies ist eine latente Unterstellung ich wäre braun oder rechts eingestellt.......und DAS verbitte ich mir aufs Äußerste.......und daher auch meine Reaktion!


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:11
@DerFremde
Achja, Hauptsache wieder etwas gefunden. Schon mal auf dem Dorf neben einer Kirche geschlafen, die dich 6 Uhr morgens aus dem Bett klingelt? Ich schon.

@Raizen
Raizen schrieb:Nicht Ausländer haben es schwer sondern Schüler aus Bildungs-/Leistungsfernen Schichten. Das du hier Ausländer mit "Sozialschwachen" in einem Satz bringst liegt daran das wir uns Bildungsfernschichten ins Land holen und die "Sozialschwäche" ergibt sich hier dann meist aus eben diesen.
Teilweise stimmt das, teilweise nicht. Es gibt viele Migrantenkinder die nicht ordentlich Deutsch lernen und darum in der Schule nicht mitkommen, das hat nicht immer etwas mit Minderbegabung oder dem Bildungsstand der Eltern zu tun. Die erste Generation hat es immer schwer.
Raizen schrieb:Das ist nicht das Problem. Wir holen uns hier Bildungsferne Unterschichten ins Land die teils noch unter unserer eigen sind wenn das noch geht. Entsprechend hoch ist die Kriminalität, Gewaltbereitschaft und diverse andere soziale Probleme.
Ich weiß. Aber unterschätze dennoch nicht, was ich sagte. Man braucht nur einen Anlass und den liefern dann die bildungsfernen Einwanderer.
Raizen schrieb:Du wirfst uns hier vor wir währen Hochmütig oder würden andere Völker als minderwertig sehen aber selbst unsere Linken Politiker von den Grünen und der Linken verlegen ihren Wohnplatz nicht nach Neuköln oder ähnlichen Bezirken und schicken ihre Kinder teils sogar auf Privatschulen anstatt auf ne Hauptschule wo hauptsächlich Migrantenkinder in die Schule gehen. Wirfst du denen auch vor sie wären deshalb Rassisten?
Da liegt ein Mißverständnis vor, ich habe nur davor gewarnt, ob es so ist kann und möchte ich nicht beurteilen. Und Hochmut und Rassismus sind nochmal zwei paar Schuhe, Rassismus kann die Folge sein.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:13
@Doors
wie, du gehörst also auch den leuten, die die wahren probleme dieses landes nicht erkannt haben? liest du keine bild? du solltest dich was schämen. dich müsste man zu 50 seiten »deutschland schafft sich ab« am tag verdonnern, wahlweise auch PI-news, das ist sogar noch besser, weil das direkte dröhnung verspricht und quasi intra-zerebral wirkt!


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:15
@mitras

Ausserdem passt ein Minarett nich in das Europäische Stadtbild, wie ich finde. Eine Kirche hingegen könnte ich allemal mehr vertragen.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:20
DerFremde schrieb:Minarette verursachen unmengen Lärm,
Mich nervt das gebimmel am Sonntagmorgen. Weiss ja nicht was der Grund dafür sein soll Sonntags 7 Uhr morgens den Tag einläuten zu wollen. Der Sonntag scheint es éh hart zu meinen. Zuerst wird um sieben Uhr früh der Tag eingeläutet danach zur Kirche gerufen und wenn die Sitzung fertig ist, gleich allen mitgeteilt. Meine Sonntage sind echt hart!


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:25
@DonFungi

Zur erinnerung, Laut der Schöpfungstheorie ruhte Gott am Siebenten Tage, ein Sonntag. Also gehen an diesem Tage die gläubigen Christen zur Predigt. Da ist es wohl klar, das die Kirchenglocken geläutet werden. Mich würde es vielmehr stören, wenn unter der Woche etliche male per Lautsprecher auf den Minaretten zum Gebet gerufen wird. Das dauert auch länger, als wenn mal 1-2 Minuten eine Kirchenglocke geläutet wird.


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

20.10.2010 um 19:26
roydigga schrieb:Nun ich glaube nicht, dass Deutschland auf Zahlungen Türkeis angewiesen ist um die Kosten der Deutschkurse zu decken, glaubst du das?
Hab ich die 1,8 Billionen Staatsverschuldung vergessen zu erwähnen?
roydigga schrieb:Schonmal darüber informiert, was die Türken hierzulande der Wirtschaft hierzulande an positivem bringen?
Davon hab ich bisher nicht viel gesehen, eher das Kinder türkischer Migranten die unser Schulsystem genutzt haben aufgrund geringerer Steuerlast wieder in die Heimat ihrer Eltern zurückwandern.
mitras schrieb:Es gibt viele Migrantenkinder die nicht ordentlich Deutsch lernen und darum in der Schule nicht mitkommen, das hat nicht immer etwas mit Minderbegabung oder dem Bildungsstand der Eltern zu tun.
Aber nur, weil die Eltern selbst kein ordentliches Deutsch oder überhaupt keins können also hat es eben was mit dem Bildungsstand der Eltern zu tun, denn Eltern mit gutem Bildungsstand würden ihre Kinder gleich zweisprachig aufziehen und von Kindern die eingeschult werden verlangt man eben das die Sprache bereits beherrschen. Ich frag mich hier sowieso wie das in Berlin läuft, denn bei uns in Bayern landen Kinder, welche die Sprache nicht beherrschen erst gar nicht auf der Grund-&Hauptschule, sondern gleich auf der Förderschule.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
N.Korea und die USA604 Beiträge
Anzeigen ausblenden