weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:24
@roydigga

Da der Islam von seinen Anhängern höchste Verbindlichkeit verlangt, ist das GG aussen vor. Zudem gibt es eine Schari’a, die sich mit deutschen Gesetzen nicht in Einklang bringen lässt.
Das sollte selbst Dir einleuchten.


melden
Anzeige
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:28
@niurick

So ein Quatsch.
Jede Religion verlangt höchste Priorität von ihren Anhängern.
Du kannst nicht wegen so einem Quatsch sagen, das GG kann das nicht als Religion akzeptieren.
Ausserdem stimmt es nicht, dass man als Moslem gezwungen ist der Sharia zu folgen:
Wichtig ist, dass es zur Zeit des Propheten Muhammad keine Sharia gab. Diese wurde entwickelt um ein Rechtssystem auf Grundlage der Religion einzuführen und eine Vereinheitlichung der Lebensgewohnheiten der Bewohner neu eroberter Gebiete zu gewährleisten, zu einer Zeit, als sich das Islamische Reich rasch ausgedehnt hatte und von Aufständen und Uneinigkeit unter den Muslimen untergraben wurde.
Soviel dazu.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:33
@roydigga
roydigga schrieb:Wichtig ist, dass es zur Zeit des Propheten Muhammad keine Sharia gab.
Seit wann es sie gibt, ist irrelevant. Entscheidend ist, dass es sie jetzt gibt, und dass sie den Alltag vieler Gläubigen regelt. Das kannst Du in diesem Zusammenhang nicht kurzerhand ausklammern.


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:36
@niurick
Wenn es sie zurzeit des Propheten nicht gab, kann sie auch kein Teil des Korans sein und somit gehört sie nicht zwanghaft zum Glauben dazu, sie diente dazu um ein Rechtssystem aufzubauen.
In einem Land wo es ein Rechtssystem gibt, wird diese somit nicht benötigt.
Und du willst mir nicht erzählen, dass hier hunderttausende das Gesetz missachten und nach der Sharia leben, denn das wäre strikt gelogen und falsch.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:47
@roydigga
Die Sharia wird doch in Deutschland tagtäglich angewandt, allerdings nur in (noch)überschaubarem Masse.
Dem gilt es Rechnung zu tragen. Einer schleichenden Islamisierung unseres Rechtssystemes möchte ich nicht zusehen müsen.


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:51
@emanon

Das sind die paar schwarze Schafe, bei den Türken zb gibt es kaum Sharia, sie wird nur bei Arabern und das auch nur bei den fanatischen praktiziert, dass man deshalb sagt, das GG kann den Islam deshalb nicht als Religion ansehen und deren Ausübung gewährleisten, halte ich für Schwachsinn genauso wie ich die Sorge vor einer "Islamisiereung des Staates" für übertrieben und aufgebauscht ansehe.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 13:57
@roydigga
Wir wenden hier in Deutschland jeden Tag die Scharia an. Wenn Jordanier in Deutschland heiraten, dann verheiraten wir sie nach jordanischem Recht. Das gilt grundsätzlich auch im Scheidungsfall. Die Menschen haben in diesen privaten Verhältnissen Entscheidungsfreiheit.

Wenn ein Mann einreist, der in seinem Heimatland nach den islamischen Vorschriften rechtmäßig mehrere Ehefrauen geheiratet hat, akzeptieren wir diese polygame Ehe auch hier. Es gibt sogar im Sozialgesetzbuch entsprechende Vorschriften, zum Beispiel wenn es um Rentenanwartschaften geht.

Der mittelalterliche Ritus ein Tier bei lebendigem Leib verbluten zu lassen wurde den Muslimen auch erlaubt.

Welches islamisch regierte Land macht bei Mitbewohnern aus anderen Kulturkreisen so viele oder gar noch mehr Zugeständnisse und muss sich mangelnde Integrationsbereitschaft öffentlich vorwerfen lassen?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 14:00
@roydigga

Wir sprachen nicht vom Koran, sondern über den Islam. Der Islam entwickelt sich ständig weiter - nicht immer mit zufriedenstellender Richtung oder Tempo. Beispiel ist der anvisierte Euro-Islam.
Auch wenn es die Schari’a in Zeiten der Entstehung des Koran nicht gab, heisst das nicht, dass sie heutzutage keine Rolle spielt. Und solange diese mittelalterliche Form der Rechtssprechung Beachtung findet, ist der Islam ein Konkurrent für das GG, und deshalb mit diesem unvereinbar.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.11.2010 um 18:57
@niurick

Was sind das wieder für feinsinnige möchtegernintellektuelle Ergüsse? ;)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 08:56
integration ist keine einbahnstrasse.
klar gibt es auf allen seiten vorbehalte,vorurteile.um die abzubauen benötigt man eine gemeinsame sprache.
da deutschland nunmal ein einwanderungsland ist,wird man von mir sicherlich nicht verlangen können,sämtliche sprachen zu lernen um mit allen migranten mich in deren sprache zu unterhalten.
da sind die einwanderer gefragt,das ist ein wichtiger teil von integration.
denn nur so können mißverständnisse vermieden werden und nicht zu ablehnung oder ignoranz gesteigert werden.
wenn jedoch migranten/einwanderer hier jahrzehntelang leben (wollen) und keinen pieps deutsch sprechen,dann ist deren wunsch nach integration für mich eher lächerlich.
das kann ich nicht ernst nehmen.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 09:34
@oldbluelight

dem stimme ich zu, denn ich sehe es nicht anders.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 09:47
@oldbluelight Ich finde es auch ganz ganz furchtbar wenn Einige nach vielen Jahren hier kaum einen geraden Satz auf deutsch raus bringen. Manche wollen definitiv die Sprache nicht lernen. Ich schrieb es hier schon mal, als meine Mutter vor etwa 40 Jahren her kam hat sie innerhalb relativ kurzer Zeit fast perfekt deutsch gelernt. Ich finde es überhaupt nicht schlimm wenn es Jemand nicht perfekt schafft, aber z.b. nur ein paar gebrochene Sätze nach 20 Jahren hinzukriegen finde ich traurig.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:02
@Türkis

Naja perfect muss man es wirklich nicht können.Aber ich denke man sollte sich schon verständigen können.

ich hatte am anfang in NRW auch schwierigkeit, weil wir für manche wörter ganz ganz andere benutzten, aber ich denk wenn man will, dann kann man das schnell lernen. zuhause klar da red ich auch noch gern den alten dialekt mit meinem Papa.

Oder manchmal auch mit meinem Freund, aber der kennt die wörter mittlerweile, benutzt sie ab und zu selber sogar. Dann muss ich immer lachen.

Ein Wessi der Ossisch spricht...Tihihihhihi


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:10
@history_x Genau, ich finde es überhaupt nicht schlimm wenn manchmal Fehler auftauchen, eine Freundin von mir verwechselt auch immer mal Artikel oder kennt ein paar einzelne Begriffe nicht. Und sie sagte mal: ,,Es ist nicht gut mit Ihm Kirschen zu essen". :D Das fand ich geil. Lach, ich war mal in Berchtesgarden und verstand da ein paar Wörter auch nicht genau. Welche Wörter meinst du z.b.? Sowas wie Brötchen? - bei dir vielleicht als Weck, Schrippe oder Semmel bekannt. ;)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:10
Hier heisst es einen Schritt aufeinander zuzugehen,

Es gibt Ausländer die wollen kein Deutsch lernen. Ist etwas problematisch wenn man in Deutschland lebt.

Es gibt Deutsche die wollen das Ausländer nicht nur Deutsch sprechen könnnen, sondern sie wollen sie ZWINGEN dies auch untereinander zu tun.


Beide Standpunkte sind inakzeptabel und nicht integrationsbereit.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:15
@Türkis
Ach da gibt es viele: Stulle, Stube, kloppse, sonnabend...
insideman schrieb:Es gibt Deutsche die wollen das Ausländer nicht nur Deutsch sprechen könnnen, sondern sie wollen sie ZWINGEN dies auch untereinander zu tun.
Zeig mir bitte wo das steht , bevor du hier mutwillige unterstellungen verbreitest.. werd langsam echt stinkig!!!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:15
Ich frage mich sowieso, warum man einem Deutschen Integrationsbereitschaft
abverlangt. Ich habe mich darüber mit einem älteren Ehepaar aus meiner
Nachbarschaft intensiv unterhalten und die haben eine regelrechte Scheu,
mit Menschen anderer Nationalität zu kontaktieren. Müssen wir die jetzt dazu
zwingen?

Zu ihrem Glück sind sie von deutschen Nachbarn umzingelt und brauchen sich
nicht mit dem Gedanken der Auswanderung rumzuschlagen, weil man ihnen
hier Integrationsbereitschaft aufoktroyieren will.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:17
insideman schrieb:Es gibt Deutsche die wollen das Ausländer nicht nur Deutsch sprechen könnnen, sondern sie wollen sie ZWINGEN dies auch untereinander zu tun.
Das stört mich nicht außer wenn es sich z.b. um Bedienungen in einem Cafe/Restaurant handelt. Da stört es mich auch nicht wenn sie es in der Küche tun wo keine Kunden sind, aber wenn man dort sitzt und sie quatschen in ihrer Sprache finde ich das unhöflich und ab und zu wirkt es so als lästern sie.

@history_x Verstehe, benutze auch für die aufgezählten Wörter andere Begriffe, weiß aber bei allen Dingen was gemeint ist. :)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:17
history_x schrieb: Zeig mir bitte wo das steht , bevor du hier mutwillige unterstellungen verbreitest.. werd langsam echt stinkig!!!
Steht da oben ein Nick?

Wie kann ich ohne Namen jemanden etwas unterstellen?

Aber keine Bange, ich mach das schon.
noch dazu find ich es eher rücksichtlos dem deutschen gegenüber eine andere sprache zu sprechen, als andersrum.
Wenn man das nicht einfordert, das eine einheitliche sprache gesprochen wird. wo soll das denn enden, wenn jeder spricht wie er will.
Herrlich :D :D


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

04.03.2011 um 10:19
@Türkis


Wenn es sich um Tischnachbarn handelt , von mir aus. Auch da würde ich mir Gedanken machen warum ich wohl so wertlos bin als Diskussionspartner.

Wenn aber fremde Menschen private Gespräche führen die mich nichts angehen, gibts keinen Grund für mich sich zu beschweren


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden