Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Monarchie in Deutschland?

795 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Monarchie, Struktur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 18:22
Adlige sind Menschen wie alle anderen auch. Sie haben weder extra Gliedmassen, noch ein paar zusätzliche Hirnwindungen oder einen ausgeprägteren Ethiksektor.
Sämtliche Verbrechen und Gebrechen der Menschheit(sgeschichte) sind bei ihnen vertreten, exakt so, wie auch beim Rest der Menschheit.
Wer unbedingt Uniformen, Lametta (Orden) Stechschritt und Titel braucht um sich wohl zu fühlen, der wird bestimmt beim örtlichen Schützenverein fündig.


1x zitiertmelden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 18:24
@BlauerDragoner

ich weiß nicht so recht ... einerseits denke ich ok und auf der anderen Seite... stehe ich nicht so auf einer Monarchie und nur als Schaufensterpuppe ? ein kleinen Diktator auf gar keinen Fall ...


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 19:18
@BlauerDragoner
Zitat von BlauerDragonerBlauerDragoner schrieb:Würde es dir schaden, in so einem Staat zu leben?


wenn der monarch aufgeklärt und weise seinen pflichten nachkommt, sicher nicht.. allerdings halte ich es für etwas überholt solche hohen titel und würden nur aufgrund eines "geburtsrechtes" zu vergeben. denke, jedem ist mehr geholfen, wenn sich einer wirklich verdient um einen titel macht, und in seinem werdegang zeigt, dass er auch der verantwortung gewachsen ist. das mit dem "von beruf sohn", was die meisten adelssprösslinge schliesslich sind, kann auch ein rohrkrepierer werden.. nicht zuletzt eindrucksvoll vom letzten deutschen kaiser -Wilhelm II- demonstriert.


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 20:50
@BlauerDragoner
Zitat von BlauerDragonerBlauerDragoner schrieb:Aha, les mal deine tollen Artikel ganz durch. Außerdem lassen sich Statistiken so drehen, wie man sie gerade braucht.
Habe ich gelesen.
Die Koenigsfamilie kriegt noch immer großzuegige Unsummen, die man besser investieren koennte und Großbritannien wird wunderbar im geistigen Mittelalter festgehalten.
Die gute Queen gibt sich ja noch halbwegs bescheiden und anstaendig, aber der Rest laesst sich wie riesige Popstars feiern - und zwar ohne was wirklich brauchbares gemacht zu haben.
Ja, da dallt mit in praechtigen und glitzernden Kutschen umher, waehrend die Buerger schauen duerfen, wo sie mies bezahlte Arbeit herkriegt, wenn ueberhaupt.

Die Monarchie ist ueberholt, sie ist untauglich, verkalkt, egal welch pseudomodernes Gewand man ihr verpassen moechte.
Ich scheiß auf diese ganz offensichtlich herbeigesehnte wiedereinfuehrung des alten Staendetum.
Adelige sind so brauchbar wie ein Furunkel am Arsch.

Lang lebe die Republik!


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:19
@ShawnFKennedy
@rockandroll
Wenn der Kaiser den Anforderungen nicht gerecht wird, kann man ihn immer noch absetzen und ein Regent übernimmt das Amt.

@horusfalk3
@rockandroll
Doch, du bekommst etwas! Jemanden, der für das Volk da ist!

@Zyklotrop
Neben der zusätzlichen Vorbereitung gibt es beim Adel eben diesen, naja wie sagt man? Diesen besonderen Funken, verstehst du das? Übrigens sind in meinen Weiten Schützenvereine etwas anders ausgeprägt, nicht so wie in Neus. ^^ Da orientiert man sich eher an der Tradition der Jagd, ich spreche aus Erfahrung.

@krijgsdans
Ja, die Sache mit den Statistiken. Du kannst eben aussuchen, wen du befragst. Und diese befragte Gruppe bilden eben die 100%. Du erfasst damit immer nur eine kleine Gruppe. Und für solche Zeitungen sind solche Artikel eher Randgeschichten. Die sind froh, wenn sie ihre Zeitung etwas füllen können. Übrigens spreche ich mich dafür aus, den Monarchen finanziell einzuschränken. Außerdem darfst du nicht vergessen, dass die Monarchie in England die teuerste dieser Welt ist. Es gibt allein 7! Leibregimenter, die schließlich bezahlt werden wollen. Andere Monarchien kommen da schon günstiger weg. Und warum schreibst du "Lang lebe die Republik"? Ich bin genauso für Demokratie, allerdings finde ich eine Person wie den Kaiser wichtig.

Gruß


3x zitiertmelden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:24
@BlauerDragoner
Den besonderen Funken seh ich nicht.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Sämtliche Verbrechen und Gebrechen der Menschheit(sgeschichte) sind bei ihnen vertreten, exakt so, wie auch beim Rest der Menschheit.
Was soll das für ein Funke sein?
Wenn er erworben ist, ist er auch anderen Menschen zugänglich.
Einen angeborenen Funken halte ich für unwahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:30
@Zyklotrop
Meinst du jetzt die Tatsache, dass es nur auf diese eine Gruppe, den Adel, beschränkt wäre?

Gruß


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:40
@BlauerDragoner
Ich bin im Gegensatz der Meinung, dass es nichts auf den Adel beschränktes gibt, was ihn zu einem guten Kaiser machen würde.


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:43
@Zyklotrop
Also ich muss dir schon recht geben. Es kann ja sein, dass ein Bürger diese Kriterien genauso gut erfüllt. Aber wie viele Bürger gibt es, die eine Erziehung wie ein Adeliger haben? Ich weis einfach nicht, ob man das alles den Bürgern zutrauen könnte. Und wenn man eine Ausnahme macht... Weist ja, wie das mit Ausnahmen ist. Macht man mal da eine, macht man da dann auch wieder eine und so weiter....

Gruß


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:48
allerdings finde ich eine Person wie den Kaiser wichtig.

Ich nicht, denn Match korrumpiert und bei einem Alleinstellungsmerkmal, wie es Kaiser- o. Könige innehaben, ist die Gefahr noch viel wahrscheinlicher. Da kann man direkt froh sein, dass der dt. Adel weitgehenst zu einer Schiessbude voller Witzfiguren verkommen ist, die sich teilweise nur noch mit Titelverkauf über Wasser halten können.


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:48
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was soll das für ein Funke sein?
Den wenn Du deine eigenen Furze anzuendest. Bei Adeligen sind sie blau, nicht so wie bei uns Normalsterblichen.

@BlauerDragoner
Zitat von BlauerDragonerBlauerDragoner schrieb:Ja, die Sache mit den Statistiken. Du kannst eben aussuchen, wen du befragst. Und diese befragte Gruppe bilden eben die 100%.
Ja, nun versuch Dich rauszuwinden - dementsprechend muesstest Du aber auch ein Faktum vorlegen, daß ach soviele Buerger die Monarchie lieben und das bitte nicht aus irgendwelchen undifferenziert-ahnungsloser Romantik wie man sie bei einigen in diesem Lande feststellen kann und wie sie z.B. eben auch bei einigen Briten vorherrscht.
Umfragen koennen unter den noetigen Gesichtspunkten sehr wohl represaentativ sein und wurden auch so mehrfach durchgefuehrt.
Zitat von BlauerDragonerBlauerDragoner schrieb:Ich bin genauso für Demokratie
Das Amt des Bundespraesidenten selbst und die Art seiner Wahl sehe ich schon kritisch, aber deine Vorstellungen zur Kaiserwahl setzen der Absurditaet echt, achtung Witz, die Krone auf.
Das man aus irgendeinem verkalkt-laecherlich-nostalgischen empfinden die Kaiserwuerde nur innerhalb des Hochadels gewaehrt und das Volk nur aus dieser mehr als raren, inszestgebeutelten Haufen ihren Kaiser waehlen soll... Das soll demokratisch sein, waehrend einer aus dem "Poebel" schon mehr Grips besitzt und Hoffnungen auf sich vereinen kann - kein solches Amt ausfuehren darf, nur weil er kein "von und zu" in seinem Namen traegt?
Na dann Prost Mahlzeit.


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:51
@krijgsdans
Schau mal bitte meinen letzen Kommentar an. Da steht was zum Bürger als Kaiser.

Gruß


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:51
@univerzal
Welche Macht?

Gruß


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:52
@BlauerDragoner
Zitat von BlauerDragonerBlauerDragoner schrieb:Wenn der Kaiser den Anforderungen nicht gerecht wird, kann man ihn immer noch absetzen und ein Regent übernimmt das Amt.


klar, kann man auch mit nem kanzler/präsidenten machen.. mit dem unterschied, dass die sich nich für "hoch wohl geboren, von gottes gnaden gewählt" halten, und teilweise auch noch glauben, ihr wort sei über jeden zweifel erhaben.. wobei, auch das gabs schon. wenn auch bei weitem seltener ;)

ist dir übrigens bekannt, dass bismark seinerzeit fast an der sturheit des präusischen königs gescheitert wäre, und es um haaresbreite nie ein deutsches kaiserreich gegeben hätte? der könig, Wilhelm I von präussen, der Grossvater des letzen, wollte auf biegen und brechen nicht "deutscher kaiser" sondern "kaiser von deutschland" in seinem titel haben, was natürlich ein absolutes nogo für die restlichen landesfürsten gewesen wäre, und sie sich nie dem bund anschliessen würden. insbesondere bayern, auf das es letztlich ankam.. man hat ihn schliesslich ausgetrixt, indem man in letzter sec. "es lebe der kaiser" ohne den beinamen ausrief, und die sache war damit vom tisch. der kaiser verweigerte darüber altmeister otto den handschlag, und war noch "ewig" erzürnt, obwohl er ohne ihn und seine weitsicht nicht mal einen bruchteil davon geschafft hätte, weil er sich schon mit österreich mächtig verzettlt hatte. das kaiserreich hat also ein kleiner handlanger aus dem landadel gedeichselt. nicht der kaiser. soviel zu licht und glanz ^^


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:53
@BlauerDragoner
Die Macht innerhalb einer Monarchie, darum gehts ja. Diese Idee mit dem repräsentiven Kaiser, wie im englischen Vorbild, ist der grösste Scheiss, jenseits des Ärmelkanals.


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:55
@rockandroll
Diese Anekdote aus Versailles ist mir bestens bekannt. :D

Aber versprüht unser Bundespräsident irgendeinen Hauch von Stolz oder sonst was? Ist er ein Vorbild fürs Volk? Irgendwie nicht. Man kann da einfach mehr draus machen. Auch du schau bite mal meinen vorletzten Kommentar an.

Gruß


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:58
@BlauerDragoner
Was fuer eine Erziehung soll das sein?

Ich stelle mir nun einmal Privatunterricht beim Adel vor...
Wie fuehre ich ehrenamtliche Aufgaben aus und krieg dabei trotzdem ein Haufen Kohle?
Wie schlage ich Leute zusammen und komm vor Gericht mit einem blauen Auge davon?
Was fuer Menschen heirate ich, die ich dann doch nur wieder betruege und meine Ehe geschieden wird?
Wie sorge ich fuer umfassende Skandale und komme trotzdem in Spitzenpositionen?
Wie kann ich vom einfachen Menschen Geld abzwacken, der seine Arbeit und seine Sozialleistungen verliert, waehrend ich mir prunkvolle Hochzeiten leiste?
Wie bleibe ich trotz meines Prunks beliebt, obwohl oben genannte Situation vorherrscht?
usw.


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 21:59
Aber versprüht unser Bundespräsident irgendeinen Hauch von Stolz oder sonst was? Ist er ein Vorbild fürs Volk? Irgendwie nicht

Das kommt davon, wenn man einen Notkandidaten nimmt, den man selbst in der eigenen Partei durchboxen muss. Aber egal, ich als Normalo will keine präsidiale Show auf Nationalebene, sondern Leute die gescheite Politik machen. In der Regel heissen solche Personen eben nicht 'zu Guttenberg' oder 'zu sonstwas'. @BlauerDragoner


melden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 22:02
@krijgsdans
Hör doch mal bitte auf, auf diesen Kamellen rumzureiten. Ich bin doch selbst dafür, den Kaiser genauso wie jeden Bürger zu bestrafen und ihm ein begrenztes Vermögen zu geben. Was sagst du jetzt, zu der Idee mit einem Bürger als Kaiser? Ich weis nicht... Kann mich damit nicht so recht abfinden, weil dann die Tradition futsch wäre... Aber andererseits: Warum sollte man den Bürgen in unserer aufgeklärten Zeit dieses Amt vorenthalten....?

Gruß


1x zitiertmelden

Monarchie in Deutschland?

30.12.2011 um 22:03
Tradition, ohjeeeeee.


melden