Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

3.022 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Migranten, Migration, Zuwanderung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
asm0deus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:04
Wir erinnern uns:
In den wirtschaftlich äußerst erfolgreichen Jahren nach dem Krieg erfolgte eine (nicht nur freiwillige) Einladung der neu erschaffenen BRD an Ausländer, sich hier als Gastarbeiter zu verdingen. Einige kamen und verdienten hier gutes Geld (später gingen auch ein paar wenige wieder!). Scheinbar nahm man von deutscher Seite aus an, es würde ewig so gut laufen und machte den Gästen im Laufe der Zeit weitgehende Zugeständnisse für umfangreiche Familiennachholungen und Erstattungen für Arztkosten der Angehörigen, sogar im Ausland, Renten etc. etc.

Hinzu kam der langsame Einstieg der 68er in politische Ämter und damit die schleichende Verbreitung des Schuldkultes und die (Frankfurter-Schule-)Umerziehung in der Bevölkerung. Das Bürgertum sagte, heute würde man meinen, aus einer gewissen Naivität heraus, daß man andere, denen es nicht so gut ginge ruhig an unserem Wohlstand teilhaben lassen sollte. In diesem Fahrwasser entstanden dann bis heute unzählige Hilfsorganisationen, welche Jahr für Jahr Milliarden einsammelten, welche zusätzlich zu den, ohnehin schon vom Bürger steuer-finanzierten, Hilfsprojekten in aller Welt zuflossen, allerdings nicht, ohne daß diese "Hilfsorganisationen" sich vorher einen dicken Batzen (bis zu 60 und mehr %) Verwaltungskosten abzuzocken, damit ihre Bosse dicke Limousinen fahren können, während die Bettelarbeit von Gutmenschen auf der Straße durchführt wird.

Als sich es bereits abzeichnete, daß die fetten Jahre nicht ewig anhalten würden und die Regierung erstmalig wieder Schulden für den Staatshaushalt aufnahm kamen bis heute aufgrund der neuen Einstellung mehr als 10.000.000 (zehn Millionen!) Ausländer in die dichtbevölkerte, kleine BRD!
Es handelt sich hier keinesfalls um wrtschaftliche benötigte Spezialisten, viel mehr, in erster Linie, um absolut ungelernte Wirtschaftsflüchtlinge, dann Kriegsflüchtlinge (wobei eigentlich nur die Kriegsflüchtlinge ein Bleiberecht gehabt hätten und außerdem sind diese Kriege oft schon lange vorbei!). Abschiebung findet vergleichweise fast garnichtmehr statt und wird zudem noch von vielen Seiten verteufelt, unter anderem vom öffentlich rechtlichen Fernsehen, obwohl diese rechtlich verankert ist!

Die BRD war trotz der hohen Belastungen immernoch unglaublich leistungsfähig und hätte wohl noch auf Jahre die Weltrangliste angeführt, wenn die "Wende" nicht gekommen wäre. Ich bin der letzte der nicht alles für die deutsche Teilwiedervereinigung gegeben hätte, allerdings waren damit die unglaublichen Kosten von 1.000.000.000 DM sofort und einer weiteren Billion im Laufe der nächsten Jahre fällig (bis heute noch mehr), unter anderem um die DDR wie eine Hure vom Russen freizukaufen, was selbst die BRD überforderte und die Regierung Kohl veranlasste, unsere Rentenkassen zu plündern. Deswegen sollen wir heute eine private Vorsorge abschliessen...
Jedenfalls wäre doch hier der Punkt gewesen, wo man sagen müßte: Danke! Es war schön mit euch aber wir haben jetzt kein geld mehr und müßen uns zuerst um unsere eigenen Leute kümmern, kommt gut nach Hause!

Stattdessen ging die Einwanderung Unqualifizierter munter weiter, jetzt auch in Gegenden, wo vorher kaum ein Ausländer war.

Um die Brücke zu schlagen:
Von dieser unvorstellbar hohen Zahl Fremder stehen heute über 75% dem deutschen Arbeitsmarkt NICHT zur Verfügung, obwohl dieser händeringend Fachkräfte sucht!
Sie leben aus leeren Kassen, in die sie niemals etwas eingezahlt haben!

Die zahhlosen Probleme der heutigen BRD werden einfach nur noch totgeschwiegen:
- Das organisierte Verbrechen ist fast ausschließlich in ausländischer Hand!
-- Der illegale Zigarettenhandel wird von Polen und Ostasiaten dominiert, wobei letztere auch Schutzgeld in zahllosen China-Restaurants erpressen, die zahlen fast alle
-- Drogen teilen sich Schwarzafrikaner, Kurden, Türken, Russen
-- Seit dem Kosovokrieg agieren brutale Balkan-Banden im Bereich Menschenhandel, auch Russen
-- die "Türsteherszene" wird von Arabern und Türken dominiert, die Gammelfleischszene auch^^
-- Der Schmuggel von allen möglichen gefälschten Gegenständen, die der Wirtschaft jährlich Milliardenverluste zufügen, erfolgt aus Asien und Osteuropa
-- Die organisierte Einbruchs- und Diebstahlszene besteht fast nur aus Südosteuropäern und Zigeunern

- Die deutschen (Jugend)gefängnisse sind randvoll mit überwiegend "Einwanderern"
- Deutsche Schulen und Teile von Großsstädten sind gekippt ("No-Go-Areas!), hier gilt die Scharia bzw. straßengesetze und die Polizei traut sich nicht mehr rein!
- der von staatlicher Seite (Türkei, arabischer Golf etc.) finanzierte Moscheenbau in unserem Land wird mit allen Mitteln vorangetrieben und zerschneidet die kleinen Bänder der Freundschaft und Verständigung!

Ich seh sie nach wie vor nicht, auch die DRITTE Genaration der Einwanderer NICHT (die eigentlich hier geboren und aufgewachsen sind aber teilweise schlechter deutsch sprechen als ihre Großeltern und viel weniger integrationswillig sind als diese), in dem gesamten, großen Spektrum der Berufe hierzulande! Sie machen nur in Döner, Gemüse, Gebäudereinigung, "Internet"-, "Handy-" und "Callshops" und sonstigen Flohmarkt und Straßenhandel. In ihren Läden beschäftigen sie zu 99% Landsleute!
Wenn sie es einmal weiterbringen, z.B. als Anwälte oder Banker, dann treten sie sehr arrogant auf und wollen sich erst recht nicht integrieren.

Nach wie vor würden sie viele deutsche Betriebe ausbilden aber sie haben ja in den allermeisten Fällen nicht einmal die Qualifikation für eine Ausbildung und das in einem Land, wo die Möglichkeiten nicht größer sein könnten (kostenlose Schule etc. etc.), wo sie herkommen wäre für die meisten gar keine Schule drin. Aber sie haben nichts dümmeres zu tun als kleinkriminell zu werden und Mitschüler und Lehrer zu terrorisieren!

Der größte Teil des von ihnen erwirtschafteten Geldes wird aus dem deutschen Wirtschaftskreislauf genommen und fließt in ihre Heimatländer ab, meist zum Hausbau!

Ich könnte die Liste der Mißstände noch unendlich fortsetzen.

Gutmenschen, Alt68er, Politiker und leute, die es nicht besser wissen, oder es besser wissen aber wegleugnen, aus welchen Gründen auch immer, behaupten, diese leute wären eine Bereicherung! Ich sage, daß ist schlichtweg falsch und eine Lüge!

Also klärt mich bitte auf! Wo bleibt die Bereicherung? Wie lange müßen wir noch darauf warten?


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:14
Irgendwie dreht sich bei Allmystery alles im Kreis...
Die wievielte "Ausländer müssen deutsch lernen und sich integrieren"-Diskussion is das nu?


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:14
"Die zahhlosen Probleme der heutigen BRD werden einfach nur noch totgeschwiegen:"


Diese Punkte sind überwiegend richtig!


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:19
>Wenn sie es einmal weiterbringen, z.B. als Anwälte oder Banker, dann treten sie sehr arrogant auf und wollen sich erst recht nicht integrieren<

Ehrlich gesagt, hab ich noch nie von Anwälte und Bankiers (Banker?) gehört, die sich nicht intergrieren wollen.

Ansonsten gibt es hier genügend passende Threads zu dem Thema.
Ein neuer Heulthread war also nicht nötig.


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:20
Ich kenne welche die mit Drogen handeln!


melden
asm0deus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:22
Ich finde schon, daß das Thema nötig ist!


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:23
>Die wievielte "Ausländer müssen deutsch lernen und sich integrieren"-Diskussion is das nu?<

Wahrscheinlich schon die 1000000ste.

Mal ehrlich, haben wir keine anderen Sorgen?


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:23
Ist es ja auch...;)


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:26
"Sie machen nur in Döner, Gemüse, Gebäudereinigung, "Internet"-, "Handy-" und "Callshops" und sonstigen Flohmarkt und Straßenhandel. In ihren Läden beschäftigen sie zu 99% Landsleute!"

Das sind doch vernünftige Berufe. Du meinst ja das sie hierhin kommen und Leistungen beziehen, für die sie noch nicht mal eingezahlt haben. Ist es dann nicht schön, dass sie zu 99% Landsleute bei sich einstellen, dann sind diese nicht arbeitslos und zahlen was in die Staatskasse 8)

Ansonsten hast du größtenteils rechts, auch wenns ganz schön dramatisch rübergebracht ist :)


1x zitiertmelden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:27
>Ich finde schon, daß das Thema nötig ist!<

Solche Themen sind aber schon vorhanden:

>http://www.allmystery.de/themen/tags/ausl%E4nder/<

Da findest Du bestimmt auch das Passende.


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:27
*nicht recht, sondern: recht ^^"


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:28
*nicht rechts, sondern recht
damn, wieso gibts hier keine editfunktion xD


melden
asm0deus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:31
Zitat von SergSerg schrieb:Das sind doch vernünftige Berufe. Du meinst ja das sie hierhin kommen und Leistungen beziehen, für die sie noch nicht mal eingezahlt haben. Ist es dann nicht schön, dass sie zu 99% Landsleute bei sich einstellen, dann sind diese nicht arbeitslos und zahlen was in die Staatskasse
Doch das ist gut so. Allerdings sind das, bei allem Respekt, keine Berufe oder Läden, welche ich als Bereicherung empfinde!
Diese Arbeiten entsprechen auch nicht dem Bild, welches uns hierzulande vermittelt werden soll. Vorhin kam im Radio, daß man in Leipzig viele ausländische Gymnasiasten habe. Dann kann man ja nur hoffen, daß diese nach der bestandenen Reifeprüfung auf das gesamte Spektrum der hierzulande möglichen Berufe zurückgreifen...


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:37
@asmo

Welche Berufe wären für dich eine "Bereicherung"?


melden
asm0deus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:37
Edit: Hauptsache sie haben dann auch alle ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis (das Wort gibts sicher in den meisten Sprachen garnicht) und setzen nicht die Großmutter, die für ne Schale Nüsse am Tag arbeitet hinter die Theke. So kann man nämlich locker konkurrenzlos Tag und Nach geöffnet haben!


melden
asm0deus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:38
@Pallas:
Zum Beispiel Berufe, die es hier garnicht gab oder gibt, welche aber entweder einen hohen kulturellen oder wirtschaftlichen Wert haben! Auch gerne alte Berufe, die hierzulande vom Aussterben bedroht sind.


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:39
-- Der illegale Zigarettenhandel wird von Polen und Ostasiaten dominiert, wobei letztere auch Schutzgeld in zahllosen China-Restaurants erpressen, die zahlen fast alle
-- Drogen teilen sich Schwarzafrikaner, Kurden, Türken, Russen
-- Seit dem Kosovokrieg agieren brutale Balkan-Banden im Bereich Menschenhandel, auch Russen
-- die "Türsteherszene" wird von Arabern und Türken dominiert, die Gammelfleischszene auch^^
-- Der Schmuggel von allen möglichen gefälschten Gegenständen, die der Wirtschaft jährlich Milliardenverluste zufügen, erfolgt aus Asien und Osteuropa
-- Die organisierte Einbruchs- und Diebstahlszene besteht fast nur aus Südosteuropäern und Zigeunern

- Die deutschen (Jugend)gefängnisse sind randvoll mit überwiegend "Einwanderern"
- Deutsche Schulen und Teile von Großsstädten sind gekippt ("No-Go-Areas!), hier gilt die Scharia bzw. straßengesetze und die Polizei traut sich nicht mehr rein!
- der von staatlicher Seite (Türkei, arabischerGolf etc.) finanzierte Moscheenbau in unserem Land wird mit allen Mitteln vorangetrieben und zerschneidet die kleinen Bänder der Freundschaft und Verständigung!
-------------------------------------------

demnach sidn ausländer schuld an jeglicher kriminalität in deutschaland.


1x zitiertmelden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:41
"Doch das ist gut so. Allerdings sind das, bei allem Respekt, keine Berufe oder Läden, welche ich als Bereicherung empfinde!"

Wenn sie nicht pleite gehen, haben sie wohl Kunden, also sind sie eine Bereicherung, ausserdem hast du ja selbst gesagt, dass sie ohne Oualifikationen bzw. ungelernt hier hin kommen/kamen.


1x zitiertmelden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:44
Drogen teilen sich Schwarzafrikaner, Kurden, Türken, Russen


melden

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:44
Und Waffen auch? :| :) ;)


melden
asm0deus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einwanderer-Bilanz; Wann kommt die Bereicherung?

02.10.2007 um 21:47
Zitat von palamutpalamut schrieb:demnach sidn ausländer schuld an jeglicher kriminalität in deutschaland
Ah die übliche linke Fußangel bzw. plumpe Rassismuskeule. Willkommen.
DIE Ausländer ist mir zu verallgemeinernd, soviel zu DEINER Einstellung.

Aber ich schreibe und sage, was jeder weiß und nachlesen kann: Die Kriminellen in Deutschland sind überwiegend Ausländer!
Zitat von SergSerg schrieb:Wenn sie nicht pleite gehen, haben sie wohl Kunden, also sind sie eine Bereicherung, ausserdem hast du ja selbst gesagt, dass sie ohne Oualifikationen bzw. ungelernt hier hin kommen/kamen.
Gemüsehändler gabs auch schon vorher. Sie haben ja die Möglichkeit, hier mehr aus ihrem Leben zu machen.


melden