Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

441 Beiträge, Schlüsselwörter: Satire, Zentralrat Der Juden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

15.11.2007 um 23:00
@roteroktober

"Eine Art Kompensation"? Kannst Du das mal etwas erläutern? Wer kompensiert da was?


melden
Anzeige

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

15.11.2007 um 23:04
Also ich finde eine solche Aussage und solch ein Aufsehen erregen, von EGAL WEM, nur absolut lächerlich! Altagsgwörter wie Gasherd oder Duschen, welches ganz schilchte Altagsbegriffe sind , in Zusammenhang mit dem 2. Weltkrieg zu sehen einfach nur lächerlich. Wobei nun gut, es kommt darauf an, in welchem Kontext, also Zusammenhang solche Wörter gefallen sind. Also, wurde da geziehlt über diese Zeit berichtet, oder doch einfach nur über die Gegenwart und z.b den Alltag eines dieser Personen. Ich selbst hab die Sendung nicht gesehen, weiss es somit nicht.

Fakt ist aber für mich hier, wenn diese Wörter einfach nur so erwähnt wurden, OHNE irgendwie im Kontext mit dem 2. Weltkrieg zu stehen, ist das absolut nur lächerlich und ein Fall für die Psychatrie. Problem hierbei? Der Typ würde diese Einlieferung gar nicht überleben, da er wohl vor Panik , in ein KZ eingeliefert zu werden, erst recht Nervensaussen bekommen würde.*witzmodus aus*

ABer wie war das nochmal? Der Friedmann hatte doch auch gekokst oder? Und war auch mal in selbigem Amt......ajjja.....die Drogen wieder....machen einen völlig putt, hummm?

*sarkasmus-modus-aus*

Nein, im ernst, solch eine Aussage ist absolut nur lächerlich, mehr fällt mir dazu nicht ein!

Aber der Typ soll mall Hitler-Comedy in England sich ansehen....würde der wahrscheinlich nervlich nicht durchstehen, denn die Briten benutzen Hitler förmlich als Comedy-Spielball und nicht zu knapp! Und achten die auf die Juden oder deren Gefühle? DENKSTE!! Die briten haben da einen anderen Humor und gehen richtig krass ran.

ICh persönlich finde es aber nicht gut, irgenwelche Witze über die damalige Zeit zu machen, obwohl ich mir selbst diesbezüglich überhaupt keine Schuldvorwürfe machen muss, vermeide ich es dennoch, geziehlt WITZE darüber zu machen, aber die Briten machen dies, gemäß ihres eigenwilligen Humors sehrwohl und auch nicht zu knapp.

Ich denke also, in diesem Bezug ist Deutschlands Comedy ECHT HARMLOS!!

Grüße,

ST


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

15.11.2007 um 23:13
@jafrael

Wir kompensieren unsere zum teil schon sehr dunkle Vergangenheit.

Denn wie wir alle wissen, hilft Lachen, wunden schneller heilen zu lassen.

So, jetzt bin ich erst einmal afk.

:)


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

15.11.2007 um 23:19
gibt genug juden die sich selbst kritisch gegenüber dem zentralrat und dessen methoden äußern.


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

15.11.2007 um 23:28
Weiß ich, drum erwähnte ich auch lediglich den Zentralrat der Juden.

:)


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 00:51
nun ja, wenn ihr hier meint das es doch "ok" "normal" und "legitim" ist, scherze auf kosten von holocaust opfern und deren hinterbliebenen zu machen und der zentralrat, der ja eh "übertreibt" und die backen halten sollte, weil er ja einen koksenden friedman in ihren reihen hat/hatte.
ist doch ok, liegt ja alles schon so lange zurück, und überhaupt, was geht mich das an.
tolle einstellung.

mal überlegt wieviel leid diesem volk angetan wurde?
ich verstehe euch nicht.
niemals vorher wurde derart massiv ein volk ausradiert wie in der zeit von 33-45.
niemals vorher in der geschichte!.
und niemals danach.

was wir deutschen unter dem deckmantel des faschismus betrieben haben "maschinelle massenvernichtung" das haben unsere väter und großväter getan.
so etwas, darf man nicht in den schmutz ziehen mit witzeleien.
dazu hat kein deutscher das recht. das haben wir uns damals verwirkt.
6 millionen juden zum grossteil "vergast" und das in umgebauten "duschzellen".
damit scherze zu treiben, egal ob der hintergrund diese eva h. ist oder ein pocher oder sonst wer, darf es in deutschland nicht geben.

was jafrael hier in post´s geschieben hat, dem stimme ich völlig zu.

gruss outsider


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 01:09
Outsider schrieb:mal überlegt wieviel leid diesem volk angetan wurde?
ich verstehe euch nicht.
niemals vorher wurde derart massiv ein volk ausradiert wie in der zeit von 33-45.
niemals vorher in der geschichte!.
und niemals danach.
Als ich das las, nahm ich erst an, Du meintest uns Deutsche!

Aber wenn man die Juden nicht, wie Du, als ein Volk sieht, sondern als Angehörige des jeweiligen (Gast)Volkes, nur eben mosaischen Glaubens (so, wie Christen auch keine Rasse oder kein Volk sind), dann hätten wir Deutschen uns ja selbst etwas angetan, wenn wir unsere jüdischen Mitbürger angriffen!


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 01:45
asm0deus schrieb:dann hätten wir Deutschen uns ja selbst etwas angetan, wenn wir unsere jüdischen Mitbürger angriffen!
Ja, in der Tat, denn ein Großteil der intellektuellen Oberschicht in Deutschland waren ja Juden, die die Kultur bericheten und Deutschland zu einem Land der Dichter und Denker machten. aber Denker sind halt im Weg, wenn man Krieg führen will...


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 01:46
bericheten sollte bereicherten heißen...


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 01:54
Link: de.wikipedia.org (extern)

Asmo:
Als ich das las, nahm ich erst an, Du meintest uns Deutsche!
Sehr komisch:
Die Russen hatten viermal mehr Opfer zu beklagen , als die Deutschen.


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 02:46
@ dorfpfarrer,
klar schon mal was vom warschauer ghetto gehört?
fünf millionen ist noch viel zu wenig.
gruss outsider


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 02:48
@ luciafackel,
es steckte schon ein wenig mehr dahinter, als nur ein paar dichter und denker auszumerzen.
gruss outsider


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 07:57
@ dorfpfarrer,
"klar schon mal was vom warschauer ghetto gehört?"

Nein, ich kenne nur: Wedding, Kreuzberg, Marzahn, Neukölln... ;)


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 16:08
Link: de.wikipedia.org (extern)

@ dorfpfarrer,
was genau soll der spruch von dir?
ich denke du hast genau verstanden das ich den geschichtlichen aspekt vom warschauer ghetto meinte.

der link ist evtl. feine kleine hilfe für dich.
gruss outsider


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 16:12
Wenn eine Gruppe aufgrund einer schrecklichen Vergangenheit nun keinen Humor mehr hat, weil der Humor auf der schlimmen Vergangenheit beruht, dann sollte die Gruppe sich mal echt Gedanken machen.

Jude ist doch nur der Ausdruck für die religiöse Ansicht... Soweit ich weiß, macht sich fast jeder über Zeugen Jehovas und Co. lustig... Nur weil die keine Anerkannte religiöse Vereinigung sind, ist das der Freibrief für Witze?

Die sollten mal ihren Stock aus dem Hintern holen und locker werden.


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 16:16
ääääh gehts noch!?!?!?!!!
haben die irgendwelche komplexe!?!?!?!!!!
wer sich immer als opfer oder ausgestoßener behandelt fühlt wird auch immer eins/einer bleiben ist meine meinung!


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 16:18
Es wird NICHT über den Holocaust gescherzt sondern über den Hype, alle möglichen Leute als Nazis zu titulieren. DARUM geht es.


melden

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 16:18
Mein Gott .

Ja, die Polen hatten viel zu leiden.

und?

Hatten andere Völker auch durchgemacht.

Mich kotzt dieser "unantastbar Status" der Juden an.

Äußert man sich einmal kritisch heisst es gleich man sei ein Nazi oder ein Rassist.

Irgendwann muss doch mal gut sein, echt.

Mir ist auch bewusst, das dass was den Juden schrecklich war!

Die Ausrottung eines ganzen Volkes ist einfach verdammt heftig, dennoch sollten wir mal langsam TOLERIEREN was passierte, wir können es nämlich nicht mehr ändern.

Ich bin nach 45 geboren, also kann ich nix für den mist, den die damals vor mir verzapft haben.

Ich bin mir auch keiner schuld bewusst, wieso auch?

Diese ganze kollektive Selbstbemitleidung ist doch für den Ar...

Irgendwann muss doch mal gut sein.

:)


melden
Anzeige

Jüdische Organisationen kritisieren Schmidt & Pocher

16.11.2007 um 16:19
Äh, anstatt Polen mein ich Juden.

Komischer Aussetzer.

:)


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden