weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Preise

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Wirtschaft, Preise, Preisentwicklung
bubsteufel
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:24
ich finde es müßte alles schnell viel teurer werden,um so schneller bricht dieses Weltwirtschaftssystem (Kapitalismus) zusammen.wie denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

Preise

06.04.2008 um 14:30
und was willst du damit erreichen aus chaos?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:32
Eine Inflation von derzeit knapp 9%, bedingt durch den Geldmengenzuwachs, dürfte doch wohl zunächst ausreichend sein


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:33
naja aber die 9% sind global verschieden verteilt


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:35
Und was kommt nach dem "Kapitalismus" ?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:35
Nein, die 9% bezogen sich auf den deutschen Euroraum


melden

Preise

06.04.2008 um 14:37
nach dem kapitalismus, lass mich raten....

mhm*grübel*

kommunismus weil der ja schon immer so gut funktioniert hat, dass alle menschen gleich sind....


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:41
Racetohell schrieb:kommunismus weil der ja schon immer so gut funktioniert hat, dass alle menschen gleich sind....
Da wir ja gelernt haben dass Gewinne generell privatisiert sind und in letzter Zeit zu beobachten ist, wie Verluste sozialisiert werden .....


melden

Preise

06.04.2008 um 14:43
s
against_nwo schrieb:Da wir ja gelernt haben dass Gewinne generell privatisiert sind und in letzter Zeit zu beobachten ist, wie Verluste sozialisiert werden
immerhin haben wir uns ja das vom kommunismus abgeschaut?!

vllt leben wir ja noch im kommunismus...nur er hat nun ein anderes gesicht?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:46
Racetohell schrieb:vllt leben wir ja noch im kommunismus...nur er hat nun ein anderes gesicht?
Das wollte ich damit nicht gesagt haben aber Teile des Kommunismus hat man auch hier im Kapitalismus integriert.
Wir sollten uns bei neuen Ideen und Wegen nicht unbedingt an alte vorgegebene Muster halten, sondern eigenständige Lösungen finden um den Reichtum etwas gerechter verteilen zu können.


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:49
Der Kommunismus hat dieselben negativen Folgen gehabt wie der Kapitalismus.


melden

Preise

06.04.2008 um 14:53
stimmt...

aber bauen systeme nicht immer auf den davorigen auf?

das man versucht aus den besten sachen was neues zu machen...


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:56
Beide Systeme richten sich gegen die Natur und gegen den Menschen,was willst Du denn darauf aufbauen?


melden

Preise

06.04.2008 um 14:58
ich meine damit aus den guten seiten des system sich mehr den menschen zuzurichten und kompromisse finden in anderen dinge?

ohne kompromisse wird es nie gehen, denn es wird immer wen geben der unzufrieden ist!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 14:58
Die "Systemklempner" sind wieder am Werk!:)


melden

Preise

06.04.2008 um 15:00
und zwar die besten die sich finden ließen ;P


melden
aw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 15:06
Ihr verkennt, dass das Problem des Kommunismus die Planwirtschaft ist/war, nicht die (theoretische) "Gleichheit".

Menschen mögen verschiedene Leistung erbringen, quantitativ, qualitativ, aber ein Mensch ist ein Mensch ist ein Mensch bleibt ein Mensch.

Wie man diesen (hier nur äußerst unzureichend dargelegten) Grundsatz mit einem Gütermarkt der Angebot und Nachfrage zusammenbringt verknüpft, darauf gibt es bisher noch keine wirklich populären und schlüssigen Antworten.

Grundsätzlich halte ich das Thema "Wie reduziert man durch politische Übereinkünfte materiell/Macht bedingte Interessenskonflikte, ohne die umfassende Versorgung jedes Einzelnen und die Umwelt zu gefährden" für äußerst interessant und wichtig, sowie für sträflich vernachlässigt, weil das derzeitige Konzept dogmatisch verteidigt wird, vor allem aber seine enormen Schwächen als Notwendigkeit für seine breiten positiven Effekte dargestellt werden, was zu einem guten Teil schlicht und ergreifend nicht stimmt.


melden

Preise

06.04.2008 um 15:08
Solange in Bezug zum System nur auf zwei Auswahlmöglichkeiten beschränkt wird, wird weder das eine noch das andere irgendeine Verbesserung des Gesamtsystems hervorrufen.


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Preise

06.04.2008 um 15:18
Der Sozialismus ist gescheitert ,der Kommunismus ist gescheitert und der Kapitalismus ist am scheitern.Das sind schon drei Systeme @ sarasvati23 ;)


melden

Preise

06.04.2008 um 15:19
stimmt...doch was fuer ein neues system stellt ihr euch vor und wie soll es realisiert werden ?


melden
Anzeige

Preise

06.04.2008 um 15:20
Das beste System ist kein System. ;)

Gute Ideen sind überall zu finden.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden