Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Wirtschaft, Reichtum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 11:27
Hallo zusammen,

ich interessiere mich gerade sehr für die Wirtschaftsgeschichte. Schon immer beschäftigten sich Menschen mit dem Streben nach Reichtum.

Meine Frage an euch:

In welcher Epoche war es am leichtesten, finanziellen Erfolg zu haben bzw. an (relativ gesehenen) großen Reichtum zu gelangen? (z.B. nach dem Krieg, im Mittelalter...)

Ich bin gespannt auf eure Einschätzungen!

Liebe Grüße


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 11:32
in der steinzeit wär man mit einer superharten keule und dem benötigten muskelschmalz bestimmt der king und würde schell donnerkeile, felle und rausgeschlagene zähne besitzen und sich die füße lassen können


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 11:35
Als wir anfingen unserer Erde das Öl auszusaugen. Damals sprudelte es ya noch förmlich aus der Erde.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 12:00
An das Öl habe ich gar nicht gedacht. Das stimmt natürlich.

Ansonsten fallen mir noch folgende Epochen ein:

1. Nachkriegszeit (2. Weltkrieg)

In dieser Zeit mussten viele Industrien neu enstehen und die alten Vormachtsstellungen waren durch die Zerstörung im Land wohl revidiert. Durch Trümmergrundstücke gab es jetzt auch zahlreiche Möglichkeiten in gute Standorte zu investieren und alte Firmen zu restaurieren.

2. Gründerzeit

Im Netz findet man meistens die Ansicht, dass die Zeit von 1850-1873 wohl die beste Zeit für Gründer war. "Der Name Gründerzeit rührt daher, dass damals Unternehmensgründer schnell reich werden konnten. Sie begann mit der umfassenden Industrialisierung und dauerte bis zum großen Börsenkrach 1873 (“Gründerkrach”)." Quelle (Archiv-Version vom 03.06.2013)

Das erste Erdöl wurde ja bereits vor mehreren tausend Jahren gefunden. Wann wurde eigentlich der Wert des Rohstoffs richtig erkannt?


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 12:13
@Sturm2114
1. Weltkrieg
Der Reichtum der Rockefellers basierte hauptsächlich aus den Gewinnen DURCH den Krieg im Ölgeschäft.

2. Weltkrieg und danach
Ebenso konnte die Bush-Familie, die zwei amerikansiche Präsidenten hervorgebracht hat (leider), durch den 2. Weltkrieg ebenfalls Gewinne verzeichnen, da man auch mit den deutschen Geschäfte machte. Dadurch wurde man während des Krieges enteignet und erhielt eine Entschädigung. Diese Entschädigung wurde in die Ölindustrie gesteckt und so weiter und so fort. (ganz grob ausgedrückt)

3. Meiner Ansicht nach sind nicht nur Nachkriegszeiten gewinnbringend, sondern die Kriege an sich, die man auch gerne (aus der Sicht einiger Firmen/Interessensvertreter) unendlich fortführen könnte, da es Profit bringt für einige Firmen, auch in der heutigen Zeit. Lange Kriege sind profitabler für manche Interessensgruppen.

4. Einführung des Geldsystems. Dadurch konnten einige bestimmt ganz schön reich werden. Ergo: Banksystem, das auch die Politik gefangen genommen hat.


1x zitiertmelden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 12:20
@Sturm2114

Wäre man zur rechten Zeit mit dem nötigen Startkapital am richtigen Greek in Alaska gewesen hätte man tonnenweise Gold schürfen können...

Betätigt man sich als großer Waffenschieber kann man auch heut noch fette Kohle machen und da man dafür sorgt das große Militärmächte ihren Altkram loswerden ist man dabei auch oft recht unbehelligt.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 12:25
Ich würde auf die industrielle revolution tippen da man dort den größsten sprung machte und das lebensniveau insgesamt stieg und die firmenbesitzer kamen so zu einem großen vermögen.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 12:29
Nach dem Zusammenbruch der Sovietunion konnte man mit guten Beziehungen billig an Staatsbetriebe und Förderlizenzen für Öl usw. kommen. Wie reich man dadurch werden konnte sieht man ja heute in Russland...


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 13:13
Für den eher untalentierten Otto Normal Bürger, definitiv die Wirtschaftswunderzeit bis ca. 1989.
Ich denke nie wieder wird es eine Generation geben die es so einfach hatte , so friedlich und versorgt lebte und recht leicht zu Wohlstand kam wie die Nachkriegsgeneration in der BRD.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 14:50
Wenn man davon ausgeht, dass man als armer Mensch geboren wird und zu Reichtum kommen will, dann denke ich, dass man die letzten 200 Jahre bis heute darin einordnen könnte, weil in vergangenen Zeiten hauptsächlich diejenigen reich waren, die gewisse Titel trugen und diese natürlich weiter vererbten bzw. vergaben. Außerdem ist heute die Fülle an potentiellen Erfindungen, mit denen man schnell Geld machen kann weitaus größer.

Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass man immer dann am schnellsten und meisten Geld machen kann, nachdem etwas zusammengebrochen ist. Dann gibt es noch keine festen Strukturen, die man durchbrechen muss und der Markt ist hungrig.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 15:12
Ich würde dann noch das Computerzeitalter in den Raum werfen. Selten konnte man mit so minimalem Geldeinsatz (also dem Kauf eines Computers und dem Hineinstecken von Arbeitszeit) Produkte produzieren und reich werden.
Zitat von kariokario schrieb:4. Einführung des Geldsystems. Dadurch konnten einige bestimmt ganz schön reich werden.
Geld wurde aber nicht irgendwann plötzlich eingeführt, sondern es entstand im Laufe der Zeit.

Zäld


1x zitiertmelden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 20:31
Wenn man davon ausgeht dass Instagram und Tumblr für Milliarden verkauft wurden, sollte man die heutige Zeit auch nicht ignorieren.

Man muss eben eine gute Idee haben, das galt wohl schon immer.

EDIT: Wobei Instagram und Tumblr gar nicht mal solche genial Ideen sind.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 20:38
@Sturm2114

Bei Raubzügen der Wikinger konnte man durchaus schnell reich werden.. auch durch Freibeuterei oder beim Überrennen der Azteken/Inkas einst..

Raub war schon immer die ganz schnelle Methode gewesen.

Ansonsten fällt mir die Zeit nach dem Zerfall der Sowjetunion ein.. wo doch recht schnell viele Oligarchen auf der Weltbühne erschienen..


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

21.06.2013 um 20:52
Jetzt, hier u. heute
Setz ein Absurdes Video ins Netz. Egal was für'n Kack
Fährt die Masse darauf ab, wirst du in null komma nix Berühmt u. dadurch Reich


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

23.06.2013 um 19:20
@Lamm
Und dann ist es Kunst ^^


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

23.06.2013 um 19:26
heutzutage durch euromillionen.
/closed


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

23.06.2013 um 23:34
Man kann zu jeder Zeit Reichtum anhäufen. Kommt halt immer drauf an wann man wo und als was geboren wurde, für was man sich interessiert und wen man kennt.
Aber wer will schon reich werden? Durch Reichtum wird man zum Kamel und die passen durch kein Nadelör ;)


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

24.06.2013 um 03:04
Schnell zu Reichtum zu kommen war nie leicht - aber möglicher.
Alles vor 1900 würde ich ausschließen, die Standesgrenzen waren einfach zu Eng wenn man nicht in den richtigen Verhältnissen geboren war. Ein Bauernsohn blieb ein Bauernsohn und eine Ausbildung in einem Handwerk eher die Außnahme.

Nach den Weltkriegen ging es natürlich Geschäftemachern mit der Not gut. Nach dem 2. Weltkrieg ging es dann die nächsten 30 Jahre jedem gut der sich ein wenig ins Zeug legte.


melden

In welcher Epoche konnte man am schnellsten zu Reichtum kommen?

24.06.2013 um 03:27
Zitat von zaeldzaeld schrieb:Geld wurde aber nicht irgendwann plötzlich eingeführt, sondern es entstand im Laufe der Zeit.
Klar, ich meinte das Bankensystem, sorry.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle
Politik, 12.565 Beiträge, am 11.11.2020 von Fedaykin
georgerus am 13.03.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 629 630 631 632
12.565
am 11.11.2020 »
Politik: Fairtrade
Politik, 9 Beiträge, am 01.05.2019 von gentulio
selkareh am 09.03.2018
9
am 01.05.2019 »
Politik: Komplett neue politische Ansätze
Politik, 65 Beiträge, am 28.07.2015 von Fedaykin
dig_it am 27.07.2015, Seite: 1 2 3 4
65
am 28.07.2015 »
Politik: Wirtschaftliche Robustheit und allgemeine Ungerechtigkeit
Politik, 73 Beiträge, am 18.01.2014 von eckhart
Lebewesen am 07.01.2014, Seite: 1 2 3 4
73
am 18.01.2014 »
Politik: Das Ende Deutschlands durch Inflation
Politik, 77 Beiträge, am 13.03.2013 von 25h.nox
m.burns am 11.01.2005, Seite: 1 2 3 4
77
am 13.03.2013 »