weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

721 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Israel, Christen, Moslems, Jahwe
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

05.06.2008 um 16:01
Israel und der Zionismus hat weltweit ein mäßiges bis schlechtes Image - ob im nahen Osten, Indien oder Lateinamerika

Es wird schon seine Gründe haben, dass nicht nur die bösen Moslems ein Problem mit dem Zionismus haben ...

In Indien soll es Hotels geben, aus denen Israelis ausgeschlossen werden, weil sich die Soldaten nach drei Jahren Militärdienst und jeder Menge Herrenmenschen- Gehirnwäsche bei ihren Ferien bsp. in Indien wie die Axt im Walde aufführen. Das hat mir ein deutscher Indienfreund erzählt, ob es stimmt, weiß ich natürlich nicht.

Ich will damit nur sagen, dass die Israelis von der westlichen Welt immer das Gefühl bekommen, sie seien etwas Besseres oder zumindest etwas Besonderes, quasi eine Gemeinschaft, die vor den wilden Bestien rundherum geschützt werden muss.

Da braucht sich dann keiner über solche Einstellungen wundern, wie sie Leute wie Tiqvah Shalom vertreten


melden
Anzeige
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

05.06.2008 um 16:17
al-chidr schrieb:In Indien soll es Hotels geben, aus denen Israelis ausgeschlossen werden, weil sich die Soldaten nach drei Jahren Militärdienst und jeder Menge Herrenmenschen- Gehirnwäsche bei ihren Ferien bsp. in Indien wie die Axt im Walde aufführen. Das hat mir ein deutscher Indienfreund erzählt, ob es stimmt, weiß ich natürlich nicht.
Wie würden sich denn manche Palestinensischen Gruppierungen im Urlaub verhalten wenn man Sie wohl Raus lassen könnte ?

Sie wären So Notgeil das Sie kein Hotel Annehmen würde schon am Ersten Tag würde man Sie Rausschmeissen und nicht nur in Indien :)


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

05.06.2008 um 16:21
@SoundTrack und al-chidr

wegen solchen äußerungen gibt es diesen konflikt!
jeder schürt den hass!
das ist meiner meinung nach falsch!

und außerdem nimmst du an al-chidr das alle israelis im ausland sich wie die herrenmenschen verhalten!
was natürlihc stimmt, dass viele Israelis nach dem militärdienst nach südamerika und indien reisen!
in die arabischen länder dürfen sie ja nicht!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

05.06.2008 um 16:31
DerReisende@

Tiqvah will doch Pauschalisierungen, ich gebe sie ihm ;)

Im Ernst: Ich erkenne in meiner Aussage keine Verallgemeinerung

Bei Zionisten verallgemeinere ich, denn ihre Agenda ist unzweideutig,

Bei Israelis kann man natürlich nicht verallgemeinern, das muss man aber nicht jedes Mal extra fett markiert betonen.

Das heißt natürlich nicht, dass Zionisten nicht auch nette Menschen sein können, in seinen Zellen steht ja kein Code "Zionist". Aber als Zionist kann er nur Ziele und Einstellungen vertreten, die dem Zusammenleben der Kulturen abträglich sind.


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 05:46
@al-chidr
al-chidr schrieb:Tiqvah will doch Pauschalisierungen, ich gebe sie ihm
IRRTUM! Tiqvah will keineswegs "Pauschalisierungen"! Wohl habe ich nicht dazugeschrieben d die wenige ausnahmen... und nicht erwähnt die, die sich an unsere stelle schlagen weil sie eben mit ihre eigene "Demokratie" 'schwer' haben.. oder weil sie von der Islamisierung sich führten... ich habe auch die Evangelikale nicht erwähnt, und manche mehr die eben aus ihre Biblische Überlegung sich an unsere stelle schlagen, doch vor allem nicht dass ihre Judenmission mir mehr als ekelhaft erscheint, und wer es als Christ oder Muslim nicht verstehen mag sollte bedenken wie es wäre wenn bei d Koranschule Christen ihre Glauben bezeugen und eine menge Bibeln, Traktate , CD-s, Geschenke usw. verteilen würden... oder wenn bei Christen d Islam solche Mitteln einsetzen würde.. Wenn ihre Parks, Gebetshäuser, wichtige Gebets orte, und von Kindergarten bis hin in Altenheime Belagerung der Islamisierung/Christianisierung gemacht wäre! es ist absurd zu erwarten dass man so etwas still und leise hinnehmen kann!

Also ich habe einige nicht erwähnt, doch manche die angeblich positiv - wie die eben erwähnte Evangelikaler und sonstige Christliche Richtungen scheinbar an unsere Seite sind, doch im Endeffekt nur dann wenn....... !

Dass einen Pauschalisierung nicht stattfinden kann, dass ist mehr als selbstverständlich! Doch wenn man bedenkt wird auch wegen der knapp 4% Deutschen die nicht aktiv oder passiv an der Shoah sich beteiligt haben, daran ändern dass man "Nazideutschland" für die zeiten d Nationalsozialismus als Überbegriff verwendet!

Also bitte wenn man nichts besseres findet, sollte man mit solche unsinnige Anschuldigungen nicht angreifen..... es könnte sein dass wohl manche Selbstverständlichkeiten als diese anzunehmen wissen...

Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 05:55
@SoundTrack

Auch das ist falsch! Tatsache ist dass der Judenhass inzwischen wegen der islamische Fanatismus welche keinen andere Religion auch in Indien neben sich dulden will, nicht zulassen wolle, dass Juden verwiesen werden.. doch so etwas kam schon vor kurzem in Deutschland vor d einen israelische Gruppe ankam und trotz Reservierung der Veranstalter mussten sie gehen weil der Besitzer d Hotels mit Juden nichts zu tun haben wollte... Oder in Jordanien ist es nicht selten dass - trotz Friedensvertrag!!!!!! - dass auf d Geschäfte steht: "Hunden ud Juden betreten verboten!"

..und so könnte ich weiter aufzählen... doch diese "Differenzierung" weshalb also Juden verwiesen werden kommt nicht von israelisch/jüdische Seite sondern wegen der idiotische Auffassung von anderen!

Tiqvah Bat Shalom

Ps. wegen der
Sie wären So Notgeil das Sie kein Hotel Annehmen würde schon am Ersten Tag würde man Sie Rausschmissen und nicht nur in Indien
In Israel haben die Soldaten sehr viel Freie Zeit, und die Verhütungsmitteln werden sogar von d Militär getragen dass die Jungs und Mädchen wegen Geldmangel nicht darauf verzichten müssen..


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 06:09
@schatten 69
schatten69 schrieb:Ich denke kaum, dass die heutigen großen christlichen Kirchen zumindest offiziell gegen das Judentum eingestellt sind.
Woher nimmst Du diese Ansicht?
Woher ich es nehme? ich bin sehr interessiert in diese Bereiche, und so betrachte sehr vieles was dann insgesamt damit was anderen als anti jüdische Haltung der Christen/Kirchen sehr genau angeschaut wird... ich sehe auch manche Foren an und Chats wie auch anderen um zu sehen wie die Menschen - inbegriffen die Christen - sind wenn sie nicht unter ihre eigene Name/Identität was aussagen verhalten, und welche Meinung sie tatsächlich vertreten!

also es ist nicht so dass ich mal hier eine Thema anschaue und sehe wie die Leute darauf reagieren, sondern ein Gesamtbild von viele Predigten/Aussagen von Verantwortlichen, aussagen in manche Themen bezogen oder gar wie sie sich in Israel verhalten, und welche Ergebnisse Umfragen ergeben usw. usw. Also es ist etwas komplizierte, umschichtiger und breiter betrachtet als viele denken, da man eben keine Pauschalurteile abgeben will, und auch nicht Ungerecht werden.... Ausnahmen gibt es immer und überall! doch wie sagt man doch so schön? "Eine Schwalbe macht den Sommer " doch kann man auch verdreht sagen: Wenn eine Schwalbe im November zu sehen ist, bedeutet nicht d es noch sommer sei"

Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 06:37
@samael
samael23 schrieb:Ich weis nicht, die gesamte freie Welt, steht hinter Israel. Ich sehe da keine Zusammenrottungen von Israelfeinden- zumindestens nicht auf staatlicher Ebene. Man hört doch andauern aus den diplomatischen Verkündungen: Wir stehen hinter Israel- und werden immer hinter Israel stehen.

Israel hat nur regional gelegen Feinde, die ja bestens bekannt sind.
Schaue mal folgende Artikeln an, da ja gesagt wird d die meisten Freunde von Israel in Europa sind: http://www.welt.de/print-welt/article270732/Laut_Umfrage_sehen_EU-Buerger_in_Israel_die_groesste_Gefahr_fuer_den_Weltfri...

doch an d Welt übergreifende Beliebheitsskala nimmt Israel auch d letzte Platz ein! also bitte versuche mal - vor allem wenn es mit Zahlen beweisbar ist! - nicht etwas einzureden... sich selbst zu belügen geht manchmal doch es ändert nichts an d Situation!

Wiest du, egal wie tief man d Kopf in d Sand steckt, bleibt noch reichlich was draußen arg getroffen zu werden.....

Also ist besser d Realität nicht vor d Augen zu lassen!

Tiqvah Bat Shalom

http://www.israel-shalom.net


melden
antagonist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 07:24
Mir kommen die Tränen,
dass die armen Israelis dazu gezwungen werden, Streubomben , Panzer gegen palästinensische Kinder, und Bomben gegen Flüchtlingslager einzusetzen, sowie Bulldozer, die palästinensische Häuser plattwalzen. Die rüde, herrische Art israelischer Touristen in Thailand habe ich selbst erlebt. Das gibt es also nicht nur in Indien. Trotzdem fält es mir schwer, das zu verallgemeinern. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass dahinter derselbe Geist steckt, der High-Tech-Waffen gegen Steine werfende palästinensische Kinder einsetzt und Hunderte durch Bomben gemordete
Zivilisten zynisch als Kollateralschaden abtut.
Zufällig sind die meisten im Staate Israel (dessen heutige Existenz völkerrechtswidrig ist) lebenden Menschen Juden, genau so wie die Präsidenten der FED, auch der abgedankte Alan Greenspan und der jetzige Ben Shalom Bernanke.

"Imagine there's no Heaven
It's easy if you try
No Hell below us
Above us only sky
Imagine all the people
Living for today
Imagine there's no countries
It isn't hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace...
Imagine all the people
Sharing all the world..."
John Lennon, ein Song so einfach wie ein Kinderlied.


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 08:20
@antagonist

Wer d Wahrheit sucht, kann sie finden! Wer d Lüge liebt weil diese seiner eigenen Einstellungen/Emotionen/Abneigungen/Hass/Wünsche usw. bestätigen, der kann noch schneller auf diese stoßen.. vor allem bezüglich Israel/Juden!


Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 08:50
buddhisten haben es auch nicht leicht :|


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 08:54
@lesslow
lesslow schrieb:buddhisten haben es auch nicht leicht
Ich weis... aber durch wem verursacht??? Haben Juden ihre Tempeln zerstört und in Brand gesetzt? Oder die Heiligtümer die sehr alt waren, vernichtet???? Kann ich wohl etwas googeln sehr empfehlen....


Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 08:54
gegen Steine werfende palästinensische Kinder einsetzt und Hunderte durch Bomben gemordete
Zivilisten zynisch als Kollateralschaden abtut.


1. Wer zwingt sie Steine zu werfen?

2. Wenn einer Steine auf nen Panzer wirft, dann wird der Panzerkommandant wohl kaum das Feuer befehlen, wenn dieser jenige aber noch nen Gewehr und vllt RPG in der Hand hat, dann sollte man den schon daran hindern, das einzusetzen.

Und Kinder haben bei solchen Ausschreitungen schonmal überhaupt nix zu suchen, die Palästinenser, die es zulassen, dass ihre Kinder überhaupt in die Nähe der Schussbahnen gelangen können, die sind ganz einfach nur verabscheuungswürdig, man kann die Kinder auch in nich gefährdeten Vierteln irgendwie unterbringen anstatt zuzulassen, dass sie sich auf dem blutigen Erwachsenenspielplatz tummeln womit wir aber wieder bei der Sache mit den zivilen Schutzschilden wären gelle?

Zuerst die Kinder schön anheizen und aufs Schlachtfeld lassen und wenn dann eins zwischen die Fronten gerät und draufgeht, dann rumheulen, dass Israel nur Kinder tötet. Welcher verantwortungsbewusste Elternteil lässt es zu, dass sein Kind zu solchen Ausschreitungen geht und damit riskiert, vom Militär geschädigt zu werden?

Kinder sollten von politischen und vor allem militärischen Auseinandersetzungen den allergrößten Abstand wahren!

3. Wenn sich das Ziel (die Terroristen, welche auch Cafes in die Luft jagen)zwischen Zivilisten versteckt, dann kommts halt vor, dass mal ein Zivilist in die Schussbahn gerät, wenn man als Schutzschild von den Terroristen missbraucht wird, dann hat man wenig Chancen.

Und die Häuser, die gebulldozert werden sind die Häuser der stolzen Verwandten der Selbstmordattentäter.

Nen Haus kann man wieder aufbauen, die Kinder, die beim Eis essen gesprengt wurden, die kann man nich wieder zurückholen.

Euer einseitiges Anti-Israel-Gehetze ohne jegliche Differenzierung is genauso abscheulich wie das Gegenteil, also die, die komplett ohne Kritik das Ganze annehmen.
Aber is schon klar, dass Israel für so ziemlich alles hinhalten muss, was euch nich gefällt, sowas hatten wir schonmal, steckt bestimmt das internationale Finanzjudentum dahinter stimmts?


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 10:21
"Mir kommen die Tränen,
dass die armen Israelis dazu gezwungen werden, Streubomben , Panzer gegen palästinensische Kinder, und Bomben gegen Flüchtlingslager einzusetzen, sowie Bulldozer, die palästinensische Häuser plattwalzen. Die rüde, herrische Art israelischer Touristen in Thailand habe ich selbst erlebt. Das gibt es also nicht nur in Indien. Trotzdem fält es mir schwer, das zu verallgemeinern. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass dahinter derselbe Geist steckt, der High-Tech-Waffen gegen Steine werfende palästinensische Kinder einsetzt und Hunderte durch Bomben gemordete
Zivilisten zynisch als Kollateralschaden abtut.
Zufällig sind die meisten im Staate Israel (dessen heutige Existenz völkerrechtswidrig ist) lebenden Menschen Juden, genau so wie die Präsidenten der FED, auch der abgedankte Alan Greenspan und der jetzige Ben Shalom Bernanke."


@antagonist


Schon ziemlich krass was du da schreibst ! Dein Hass gegenüber Israel kenn wohl keine Grenzen!
Es istTatsache, dass die Pallis Menschen als Schutzschilde benutzen.
Anderseits gibt es natürlich auch in der IDF Kräfte die Menschenrechtsverletzungen begehen. Das will ich nicht leugnen.
Aber die Fälle die in anderen Threads von chevron und anderen gepostet wurden, zeigen, dass es nicht überall so aussieht!
Aber das sollte man zuerst lesen. Schau einfach mal hier vorbei:
Diskussion: Israel - wohin führt der Weg?

ich zitiere mal:

Im Dezember 2003 habe 13 Reservesoldaten der israelischen Eliteeinheit Sayeret Matkal, das ist sozusagen die israelische KSK oder SAS, einen Brief an den Premierminister geschrieben in dem sie folgendes schreiben:

"We have come to tell you, Mr. Prime Minister, that we will no longer be accomplices to the reign of oppression in the Territories and the denial of the most elementary human rights of millions of Palestinians, nor shall we be the shield of settlements erected on confiscated land".

Es zeigt also deutlich, dass nicht sogar Elitesoldaten Menschenrechte kennen!


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 11:12
Warhead, der war so gut, dem ist eigentlich nicht mehr viel hinzuzufügen:

"Du weisst doch,der Feind meines Feindes ist mein Freund...und Moslems und Christen haben jede Menge gemeinsam,ihre Todessehnsucht,den glühenden Hass auf Wissen,auf alles was Spass macht,aufs Leben an sich,die Geilheit aufs Jenseits einigt sie."

Das lässt sich übrigens durchaus auch auf Nazis erweitern, die sich als Dritte im Bunde dazu gesellen. Da ist die Fahne (und wenn's die Bierfahne ist) ja bekanntlich auch mehr als der Tod.


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 11:29
@Doors

das ist wieder pauschalisierung. Nicht alle moslems und christen sind so!

Nazis sind natürlich alle so und müssen auch dementsprechend bekämpft werden!


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 12:08
WELCHE BEWEISE ?
der Threadersteller hat nur "Bla Bla" geschrieben keine QUELLEN und keine BEWEISE !!!

In Deutschland braucht man Beweise für Anschuldigungen Hexenjagd ist nicht drin.


melden

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 13:27
Ich weiss sehr wohl, WER das Märchen verbreitet, dass "zionistische politik" nicht kritisiert werden dürfe! Diese Behauptung entbehrt jeder Grundlage. Kaum ein ernstzunehmendes Publikationsorgan (nehmen wir mal die Bild-Zeitung aus) verzichtete in den letzten Jahrzehntten darauf auf die Fehler der israelischen Besatzungspolitik hinzuweisen.
Juden selbst in aller Welt und AUCH in Israel tun es ebenso.

Das sich die israelische Bevölkerung mit den Hardlinern solidarisierte hat m. E. schon etwas mit dem jahrelangen ausufernden Terror zu tun der mittlerweile selbst von palästinenschen Politikern als schädlich und der palästinensischen Sache abträglich beschrieben worden ist.

So erklärte im Juli 2001 der palästinensische Chefunterhändler der palästinensisch/israelischen Verhandlungen, Saeb Erakat in einem Interview :

<"Hätte Arafat in 1-2 Wochen die Intifada beenden können? Ich denke er hätte es gekonnt. Er hätte deutlich machen können, das er ein derartiges Chaos, eine derartige Gesetzlosigkeit nicht erlauben würde. Ich habe ihm damals gesagt: "Herr Präsident um des palästinensischen Volkes Willen - EINE Autorität, EINE Gewalt und vor allem Rechtssicherheit ."

Aber das ist uns damals nicht gelungen. Ich glaube da haben wir einen grossen Fehler gemacht.

Wir sind ein Volk unter Besatzung. Da haben wir ein Recht auf Widerstand. Aber es gibt eine dünne Grenzlinie zu Chaos und Gesetzlosigkeit und diese Linie haben wir nicht festlegen können....">


melden
ashavan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

06.06.2008 um 14:37
"Ich weiss sehr wohl, WER das Märchen verbreitet, dass "zionistische politik" nicht kritisiert werden dürfe! Diese Behauptung entbehrt jeder Grundlage."
_________________________________

@jafrael

Eine Zeitung hat da vielleicht noch die Gnade ab und an etwas kritisches über die zionistische Politik zu äußern, wenn es sich in Maßen hält. Leider sieht man diese Kritik viel zu selten in großen Zeitungen. Aber wenn man versucht als deutscher Politiker in gerechtfertigterweise Weise die Politik Israels zu kritisieren, dann sieht man ja am besten beim Fall Möllemann, zu was das führt. So wie du es hier darstellst, von wegen Märchen und dass die Behauptung jeder Grundlage entbehrt, ist es nämlich eben nicht!


melden
Anzeige

Jeder gegen jeden, doch wenn es gegen Juden geht, ...

07.06.2008 um 01:20
@Prometheus
Prometheus schrieb:In Deutschland braucht man Beweise für Anschuldigungen Hexenjagd ist nicht drin.
Heut zu tage geht es schnell mit d Antworten zu suchen... Muss man nur ein wenig googeln.. und hat man schon d Antwort darauf wo d Wissen gefehlt hat....

Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden