weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Trinkwasser, Wassermangel, Versorgungsnot

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 19:25
warum nicht einfach Meerwasser Entsalzen?

klingt zwar gut, es gibt aber ein problem ... die meisten entsalzungwerke schütten das ausgesonderte salz einfach wieder ins meer zurück ... das hat zur folge das das meer immer salziger wird ... bis quasi eine entsalzung zu aufwändig ist!

Kriege um Trinkwasser wären schon möglich ... der aralsee is ja nur ausgetrocknet weil mit seinen wasser riesige felder bewässert werden ... so ist es mit vielen flüssen! ... z.B. dem Colorado River in america!

Tatsache ist immer noch das schon Kriege wegen Wasser geführt werden!

zum Beispiel?


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 21:53
@daMace
warum nicht einfach Meerwasser Entsalzen?

klingt zwar gut, es gibt aber ein problem ... die meisten entsalzungwerke schütten das ausgesonderte salz einfach wieder ins meer zurück ... das hat zur folge das das meer immer salziger wird ...
Wie weltfremd kann ein Umweltschützer eigentlich werden?


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 21:58
@daMace


Frag das mal JPhys Der hatte auf seite 2,glaube ich,
Etwas dazu Geschrieben...

Peace!:)


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 22:16
bei der anzahl der heutigen entsalzungsanlagen kann selbst wenn alle das salz zurückkippen keine auswirkungehaben

auserdem verkaufen dch die meisten das salz oder ?


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 22:31
@Gabrielecloudo

Ja...und was ist mit den Fischen?
Dann gibt es nur noch Salzhering oder wie?

@Hansi

Gute Frage!
Traurig aber wahr!...


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 22:42
lasen kannst du ? O.o

"bei der anzahl der heutigen entsalzungsanlagen kann selbst wenn alle das salz zurückkippen keine auswirkungehaben"

auchnicht auf fische


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 22:53
Na eigentlich schon...
Weniger wasser mehr Salz Weniger Fische.

Ach, und Schreiben kannst du Oder?:)


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

18.06.2008 um 23:30
Wikipedia: Meerwasserentsalzung

@ lowbrow / Hansi / DaMace / Gabrieldecloudo

Die Möglichkeit der Meerwasserentsalzung ist vorhanden - doch auch recht energiereich in der Anwendung (Ölkraftwerk/Gas). Neuerdings wird auch die Sonnenenergie genutzt. Sie ist zwar günstiger aber trotz allem auch immer noch teuer.

Außerdem können ja auch nur die Länder diese Technologie nutzen, die am Meer angesiedelt sind und auch die finanziellen Mittel dafür hat.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 01:50
"Na eigentlich schon...
Weniger wasser mehr Salz Weniger Fische."


klar aber wenn ich ein salzkorn in ne badewanne werfe killt das kein fisch


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 02:02
So verschwenderisch, wie manche mit dem Wasser
umgehen, sollten sie froh sein, daß uns der Herrgott soviel
davon schenkt. Wäre Wasser genauso begrenzt wie das
Erdöl, dann hätten wir bald ein ziemliches Problem.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 04:07
Woher soll denn auch die Einsicht kommen, sparsamer mit dem kostbaren Gut umzugehen?
Wann taucht schon mal die Trinkwasser-Bedrohung" in den Medien auf?

Es ist praktisch nicht präsent in den Köpfen.
Als Beispiel: jeder weiss, wie es um unsere Ressourcen steht - seit JahrZehnten.

Und ratet mal, was sich da im Bewusstsein verändert.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 11:05
Guten Tag,

jetzt kommt mal wieder herunter von eurem Tripp.
Zitat von niurick
Woher soll denn auch die Einsicht kommen, sparsamer mit dem kostbaren Gut umzugehen?
Wann taucht schon mal die Trinkwasser-Bedrohung" in den Medien auf?

Es ist praktisch nicht präsent in den Köpfen.
Als Beispiel: jeder weiss, wie es um unsere Ressourcen steht - seit JahrZehnten.

Und ratet mal, was sich da im Bewusstsein verändert.
Mich wundert dies in keinster Weise, denn es besteht schlichtweg keine Notwendigkeit hierzu. Bedenkt alle einfach mal, dass die Ressource Wasser in erster Linie vom Standort bestimmt wird, vom regionalen Klima. Deswegen bringt es nichts, wenn wir in Deutschland Wasser sparen, denn das Wasser verbleibt in seiner Region, es fließt dann nicht nach Südafrika oder nach Spanien. Es gelangt höchstens ins Meer.

Zudem ist es sogar kontraproduktiv hier Wasser zu sparen, denn überschüssiges Wasser verfällt und greift zu dem unser Leitungssystem an.

Zum Thema das Salz kommt zurück ins Meer:
Na klar, wenn ich nach Gold grabe, und nebenbei Erz finde, dann kippe ich da Erz auch wieder zurück in die Erde, denn wer braucht schon Erz?

Greets:

MC Homer


melden
nibelunga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 11:21
@mchomer,

das Problem ist ja auch nicht das es zu wenig Wasser Weltweit gibt, sondern zu viel Wasserverschmutzung!

Denn Wasser verschwindet nicht einfach von unseren Planeten, sondern werden wir täglich mit den Worten "biologisch Abbaubar" ein wenig belogen.
Zwar stimmen diese Worte, jedoch steht auf den Verpackungen nie wie lange dieses Biologische abbauen dauert. Und wenn wir täglich hektoliter weise Biologisch Abbaubare Stoffe in unser Wasser schütten, so frage ich mich schon wie dieser Abbau funktionieren soll.

Im übrigen finde ich es nicht sonderlich klug zu behaupten verschwendet das Wasser den sonst wird es kaputt, denn fließend Wasser wird nicht kaputt doch sollten wir dennoch mit diesem Gut würdevoll umgehen.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 11:38
@ nibelunga

Bevor du etwas behauptest, lese dir meinen Text vernünftig durch.
Dass stehendes Wasser nicht kaputt geht, ist vollkommen logisch.
Ich spreche hiermit etwas anderes an:
wenn das Wasser zu lange in der Leitung steht, dann greift es auf Dauer die Rohre an, was vollkommen logisch ist. Zudem hat auch Wasser eine begrenzte Lebenszeit, mit Lebenszeit meine ich, wie lange es trinkbar ist.

Greets:

MC Homer


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 13:22
@mchomer
mchomer schrieb:Bedenkt alle einfach mal, dass die Ressource Wasser in erster Linie vom Standort bestimmt wird, vom regionalen Klima. Deswegen bringt es nichts, wenn wir in Deutschland Wasser sparen, denn das Wasser verbleibt in seiner Region, es fließt dann nicht nach Südafrika oder nach Spanien. Es gelangt höchstens ins Meer.
Klar ist es vom Standort und vom regionalen Klima abhängig. Nur aber mal als Beispiel, es würde hier in Deutschland (sagen wir mal durch den Klimawandel) einige Sommer nur sehr wenig regnen, dann würde das Wasser schon knapp werden.
Wir wohnen hier in der Eifel, wo es witterungsbedingt viel regnet, aber in dem heißen Sommer 2003 klagten dann schon die Talsperrenbeteiber über Wassermangel und man sah es auch deutlich bei den Flüssen Rhein und Mosel. Die Böden in Gärten und Landwirtschaft waren sehr schnell aufgerissen. Wenn es dann mal Regenschauer gab, war das Wasser so schnell durch die Furchen abgelaufen, dass oft schon nach kurzer Zeit alles wieder so trocken war, wie vorher.

Also, wir wissen noch nicht, wie auf Dauer der Klimawandel Auswirkungen auf die Ressource Wasser haben wird.haben wird.
mchomer schrieb:wenn das Wasser zu lange in der Leitung steht, dann greift es auf Dauer die Rohre an, was vollkommen logisch ist. Zudem hat auch Wasser eine begrenzte Lebenszeit, mit Lebenszeit meine ich, wie lange es trinkbar ist.
Irgendwie ist aber doch immer Bewegung im Wasser - es ist ja nicht so, dass alle Bewohner plötzlich gar kein Wasser mehr aus der Leitung nehmen würden.
Wenn das Wasser aus der Leitung in eine saubere Flasche gefüllt wird, ist es schon einige Tage haltbar.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 15:59
Weitermachen wie bisher und einfach alles wenns versaut ist
Reinigen oder Filtern...
Oder man lernt einfach seine Umwelt zuschätzen.
Dann müssen wir nicht so viel Geld für Teure Reinigungsmethoden ausgeben.
Tatsache ist immer noch das schon Kriege wegen Wasser geführt werden!
----------------------

Wenn wir es von der Seite betrachten könnten wir auch einfach 3 Milliarden Menschen aussotieren und die Sache wäre ebenfalls gelöst


klar verbraucht der Mensch wasser. Was willst du machen, Wasser sparen, aufbereiten , vielmerh optionen gibt es da erstmal nicht

und den Bedarf einschränken was einhergeht mit Reduzierung des Bevölkerungswachstums.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 18:49
@mchomer

was du sagst stimmt eigentlich bis auf den punkt das du das populationswachstum ausser sicht lässt weil wie du sagtest wasser ändert sich in der masse nicht


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 18:50
"und den Bedarf einschränken was einhergeht mit Reduzierung des Bevölkerungswachstums."

nicht zwingend man kann auch anders sparen


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 19:30
"bei der anzahl der heutigen entsalzungsanlagen kann selbst wenn alle das salz zurückkippen keine auswirkungehaben"

Das ist typisch menschliches denken, das meer ist so groß da kann ja "eigentlich" nichts passieren. Dabei müssten wir endlich eingesehen haben das jeder künstliche eingriff in die natur folgen für das ökologische gleichgewicht hat. Egal wie groß oder klein er ist.

auserdem verkaufen dch die meisten das salz oder ?

Das ist nicht so einfach das speiseslz, also natriumchlorid, ist ja nichts das einzige salz das gefiltert wird, im meer befinden sich ja auch noch andere salze. Die man nicht wirklich verkaufen kann, da auf dem markt einfache keine so große nachfrage besteht. Sie irgendwo zu lagern kostet wieder extra geld, da ist es immer noch billiger sie ins meer zurück zu kippen.


melden
Anzeige

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

19.06.2008 um 21:32
"Und ratet mal was sich im bewustsein ändert"

Ich schätze mal das wir uns alle Mächtig an den Kopf fassen.
Ich denke daran wie alles zusammenhängt.
Jede Kleinigkeit ist mit irgendwas verbunden und wir sind mit dabei in diesem System.
Dann schätzen wir nicht nur wasser anders ein sondern auch uns selber...

Man darf doch noch Träumen oder?:)


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Preise136 Beiträge
Anzeigen ausblenden