weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Trinkwasser, Wassermangel, Versorgungsnot

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

24.06.2008 um 18:14
Ein Schritt in die richtige Richtung scheint von der UN schon eingeleitet:



*** Der ungehinderte Zugang zu sauberem Trinkwasser und einer entsprechend hygienisch unbeeinträchtigten Abwasserentsorgung sind sicherlich die wichtigsten Grundvoraussetzungen zur Bewältigung von Wasser-Konflikten.

Diese Tatsache haben die Vereinten Nationen (UN) erkannt und ein Programm zur internationalen Weltwasserdekade 2005 bis 2015 gestartet: "Water for Life" (Wasser - Quelle des Lebens). Weitere Informationen auf der UN-Webseite.***



http://www.geospot.de/wasserkonflikt/ressource.htm


melden
Anzeige

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

25.06.2008 um 08:48
soulpeace danke - wieder was gelernt -

http://www.zeit.de/news/artikel/2008/06/24/2557898.xml

ganz aktuell - vor 19 stunden - in der "zeit".....


melden
redpride
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

25.06.2008 um 08:54
Wasser aus der Leitung kann man bedenkenlos trinken, das hat mir sogar mein Hausarzt bestätigt, seitdem geb ich keinen Cent mehr für Mineralwasser aus.. wozu denn auch, ist ja praktisch ein und dasselbe, nur dass das aus der Leitung nicht so schön sprudelt.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

25.06.2008 um 11:06
Ja, Kiki, super, dass du den Bericht gefunden hast - das lässt hoffen!

hier noch mal ein Auszug aus dem Artikel:
Grundwasserspiegel sinkt rapide

Rund 1,1 Milliarden Menschen weltweit haben nach Angaben von Benedek keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. 2,6 Milliarden Menschen haben keine Toiletten. 50 Prozent der Krankenhauspatienten weltweit leiden an Krankheiten, die durch unreines Wasser verursacht werden. 1,8 Millionen Kinder sterben jedes Jahr an durch unsauberes Trinkwasser ausgelösten Durchfall. Zudem sinke der Grundwasserspiegel in Regionen wie Pakistan, Indien, China und den USA um teils mehr als ein Meter im Jahr. Der Klimawandel reduziere außerdem die Wasserspeicherfähigkeit vieler Böden.
Das mit dem Sinken des Grundwasserspiegels schockt schockt, finde ich.


Mit der Membrantechnologie soll das Abwasser in Trinkwasser mit hoher Qualität aufbereitet werden.

http://www.lenntech.com/deutsch/Membrantechnologie/Membrantechnologie.htm


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

25.06.2008 um 11:28
London

Besonders groß ist der Unmut über die Folgen der Privatisierung im Großraum London. Auch hier wurde Ende der 80er Jahre privatisiert. Seit 1999 gehört Thames Water dem deutschen Energiekonzern RWE. Thames Water versorgt rund 8 Millionen Menschen bei Trinkwasser und 15 Millionen beim Abwasser. Die extreme Wasserknappheit ist nicht nur auf die besonders niederschlagsarmen Winter, sondern auch auf die zunehmende Verrottung der alten Leitungsnetze zurückzuführen. In einer Studie des Umweltkomitees der Londoner Stadtregierung aus dem Jahr 2005 wird u. a. folgendes festgestellt: Seit 1999 haben sich die Wasserverluste aufgrund lecker Leitungen um 43 % erhöht, das bedeutet, dass derzeit 40 % des Wassers verloren geht. In dieser Studie heißt es wörtlich:

„Der Wasserverlust in der Hauptstadt durch Leitungsschäden ist der höchste im Land. Beinahe 1.000 Millionen Liter Wasser gehen jeden Tag verloren, genug um 17 olympische Schwimmbecken jede Stunde zu füllen.“

Kritisiert wird in der Studie auch, dass in einzelnen Jahren bis zu einem Viertel der Einnahmen aus den Wassergebühren als Dividende an die Aktionäre abgeführt wurde. Derzeit weisen britische Medien empört darauf hin, dass im vergangenen Jahr die Dividendenausschüttung um 51 % nach oben schnellte, während gleichzeitig in den vergangenen beiden Jahren die Preise um 26 % stiegen. Große Probleme gibt es auch mit der Abwasserentsorgung: Bei Starkregen sind die Abwassersysteme überlastet, sodass die Abwässer direkt und ohne Klärung in die Themse abgelassen werden. Das geschieht ungefähr 50 Mal im Jahr. Wissenschaftler haben nun festgestellt, dass die Themse im Unterlauf dadurch bereits derart vergiftet ist, dass männliche Fische ihr Geschlecht ändern.

Nachdem die Regulierungsbehörde nun vermehrte Investitionen verlangt, die auf den Gewinn drücken, plant RWE den Rückzug aus Thames Water.

von www.friwe.at


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

25.06.2008 um 11:39
kiki1962 schrieb:Kritisiert wird in der Studie auch, dass in einzelnen Jahren bis zu einem Viertel der Einnahmen aus den Wassergebühren als Dividende an die Aktionäre abgeführt wurde. Derzeit weisen britische Medien empört darauf hin, dass im vergangenen Jahr die Dividendenausschüttung um 51 % nach oben schnellte, während gleichzeitig in den vergangenen beiden Jahren die Preise um 26 % stiegen. Große Probleme gibt es auch mit der Abwasserentsorgung: Bei Starkregen sind die Abwassersysteme überlastet, sodass die Abwässer direkt und ohne Klärung in die Themse abgelassen werden. Das geschieht ungefähr 50 Mal im Jahr. Wissenschaftler haben nun festgestellt, dass die Themse im Unterlauf dadurch bereits derart vergiftet ist, dass männliche Fische ihr Geschlecht ändern
Da kann man nur hoffen, dass da bald etwas Eingreifendes passiert!
kiki1962 schrieb:Nachdem die Regulierungsbehörde nun vermehrte Investitionen verlangt, die auf den Gewinn drücken, plant RWE den Rückzug aus Thames Water.
Typisch, wenn es nicht mehr profitabel ist, schleicht man sich .........


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

25.06.2008 um 11:48
redpride schrieb:Wasser aus der Leitung kann man bedenkenlos trinken, das hat mir sogar mein Hausarzt bestätigt, seitdem geb ich keinen Cent mehr für Mineralwasser aus.
Es kommt auf die Sauberkeit an. Mein Onkel hatte mal einen "Messer",der die Sauberkeit des Trinkwassers prüft. Und da kamen zum Teil erschreckende Ergebnisse raus !
Es ist ja nicht schlimm,wenn man es ab und an trinkt,doch auf Dauer ist es nicht empfehlenswert (es sei denn,es ist sauber ;) ).

@Topic:

Es wurde hier schon alles gesagt.
Wasser wird knapper. Nicht umsonst wird es "Weißes Gold" gennant.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

27.06.2008 um 13:34
Ja... Andere Länder andere qualitäten des wassers!
Auf Sylt gibt es Klasse Wasser!
In Afrika schwimmen sogar Malarialarven im Wasser!


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

27.06.2008 um 20:00
Schon allein in deutschland unterscheidet sich die qualität des wassers stark.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

27.06.2008 um 20:32
Kriegsgrund Wasser. tststs da kannste mal sehen was für penner manche menschen sind


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

27.06.2008 um 21:47
Manche "Penner" sind halt nicht gut informiert.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 01:23
Die Wasserversorgung wäre schon ziemlich gut gesichert wenn es überall Wiederaufbereitungs Anlagen gäbe, man spart dadurch sehr viel Wasser, statt ins Boden absickern zu lassen oder in die Meere, einfach den Großteil in ein Kreislauf schließen.

Man kann Wasser ohne jede mechanische Energie selbst in der gefährich heißen Wüste erzeugen, sicher kennen viele die Überlebenstaktik wie man Wasser erzeugt, indem man ein Loch in den Sand gräbt und eine Folie darunter und drauf legt... irgendwie so war das. Dann verdunstet Wasser dort und am Abend gibs schon richtig was zu trinken.

Dachte mir ob so was als in viel größerere Form für kleine Dörfer nützlich wäre.

Also wenn man will kann es keine Wasserknappheit geben, aber wenn niemand für eine Sicherung was tut gibs am Ende natürlich Knappheit und alle reisen sich dann drum.
Es gibt genug Technologien, Entsalzung ist trotz Problempunkte im Notfall sehr sinnvoll, ich stelle mir das in Konbination mit Solarnergie vor, durch Solarnergie angetrieben, in Wüstenregionen die optimale Energieform um Trinkwasser zu erzeugen.

Regenwasser nutzen, örtliche Lösungenk, Wiederaufbereitungs Anlagen und Entsalzungs Anlagen als Ergänzung und alles ist prima.


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 09:48
unser grundwasser wird mehr und mehr durch landwirtschaft u. industrie verschmutzt -

massentierhaltungen, überdüngung der felder wegen der monokulturen sind ein großer faktor, der nicht außer acht gelassen werden darf -

aufbereitungsanlagen werden den zunehmenden bedarf an trinkwasser nicht decken können - es kann nur eine ergänzung sein -

entsalzungsanlagen sind ja ganz gut und schön - aber schaffen wir dann nicht wieder ein abfallprodukt, dass entsorgt werden muss - zurück ins meer? keine ahnung ob das gut ist -


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 11:44
@kiki1962

Es ist ja auch eine Tatsache das Flüß und See in Tälern liegen .
Dort sammelt sich das Wasser Sonst wären sie ja nicht da.Die Bauern Jagen ihre Gülle aufs Feld und die Fließt ebenfalls dort hin!Wenigstens wenns Regnet!
Ich komme aus einem kleinem Dorf und habe es dort miterlebt.
Das Resultat sind Tote Fische und Pflanzen...


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 14:38
und steigende impotenz bei männern - wegen des medikamentenzeugs was unsere nutztiere bekommen -


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 17:27
Sorry Kiki das habe ich nicht verstanden!
Könntest du genauer werden?:)


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 21:11
irgendwo habe ich gehört - müsste aber noch mal recherchieren,

das auf Grund der medikamente, die die tiere bekommen u. die in unserem Essen bzw. durch auswaschungen auf den feldern ins trinkwasser gelangen

zur impotzenz führen - war auch sehr erschrocken darüber -


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 21:19
Ja...Heftig!
Hängt doch alles zusammen.
Und wenn soetwas erstmal in den Wasserkreißlauf gelingt dann ist es schwer wieder Rauszukriegen!
Manche Stoffe lassen sich Überhaupt nicht Filtern.
Kann ich mir schon vorstellen das das Passiert!!!


melden

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 21:51
ist genauso mit resistenz gegen antibiotika - wir verpesten uns alle durch diesen wahnsinn -


melden
Anzeige

Kriegsgrund (Trink-)wasser?

28.06.2008 um 21:56
Yes back to Nature!!!:)


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden