weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Volksaufstand
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

08.09.2008 um 15:47
@ilya

"und durch Wahlen kann man da bestimmt nichts andern!!"

das ist so, aber wer nicht bereit ist zu kämpfen hat noch zu vel zu verlieren.


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

08.09.2008 um 17:31
besser wählen als kämpfen

die optionen eines volksaufstandes lehne ich strikt ab - noch haben wir andere mittel....


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

08.09.2008 um 20:05
Zitat kiki:"besser wählen als kämpfen

die optionen eines volksaufstandes lehne ich strikt ab - noch haben wir andere mittel...."

Unsere Volksvergessen verlassen uns, nach monatelangen Standpauken geht
Kurt Beck, Führer der Pfalz und der SPD, daß Geld wird bis zum Lebensende, weiterhin auf sein Konto überwiesen.
Wer ist nun der neue Versager in dem Parteien-Verein?

Lächerlich diese Schmarotzer!


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

09.09.2008 um 01:55
Noch viel lächerlicher solche Schmarotzer als Schmarotzer zu bezeichnen ist es die wahren Schmarotzer zu verschweigen.Zum beispiel solche honorigen Leute wie Middelhoff,Ackermann,Obermann,Diekmann,Zetsche,Pischetsrieder oder Telekom-Oberentlasser Ricke der satte vier Millionen im Jahr einstreicht,ohne Boni und Prämien.Schmarotzer sind die Erlanger Hausclique der Siemensmanager die rund um den Globus fleissig schmieren und bestechen und Deutschland einen der Spitzenplätze in der Korruptionsskala eingebracht haben,dank Pierer der nicht unter zwölf Millionen pro Jahr kassierte und dank dem mehr als ein Drittel der Belegschaft aus billigen Leiharbeitern besteht,Tendenz steigend.
Auch hat Beck keine Vierzigmilliardenpleite hingelegt wie Rattenredenlando dank dem Berlin pleite ist


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

09.09.2008 um 09:28
Ist das hier der Thread für deutsches Jammern auf hohem Niveau?

Warum soll es denn in Deutschland einen Volksaufstand geben?


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

09.09.2008 um 13:30
"Warum soll es denn in Deutschland einen Volksaufstand geben?"

Drei gute Gründe:


Weil die Bundesliga-Übertragungen verboten werden.

Weil Dosenbier-Preise sich verhundertfachen.

Weil ein generelles Tempolimit von 50 km verhängt wird.


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

09.09.2008 um 16:18
@ Doors

xD ja da haste Recht, das kann natürlich ein grund sein.


@kiki

"noch haben wir andere mittel...."

Darf ich darauf hin weisen, dass in der Politik deine "Mittel" keine Beachtung finden? Hast du nicht verstanden, dass nicht die Politik sondern die Industrie die Macht hat?


@Warhead

Genau das sage ich ja auch immer, der jenige der nicht arbeitn geht oder das Amt wegen 5,20€ bescheißt ist nicht der wahre Schmarotzer, das will man uns einreden. Die wahren Schwariotzer sintzen in Vorständen und der Politik. Ich erinnere an das abgeordneten Geld, wo sich die Politiker im Europaparlament eintragen und dann einfach gehen um ein PAR TAUSEN EURO JEDEN TAG zu stehlen, da sind 345€ kein Maß.

Ich bin immer wieder erschrocken, wie sich die Masse zum Narren halten lässt.


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

10.09.2008 um 14:40
demokratische strukturen sind mir sehr wichtig - allerdings weiss ich auch, dass ich mich gesell-polit. beteiligen muss - und das tue ich - seht auf meine seite - das sind nur ein paar wenige wo ich mitwirke

das ist mein vertretbarer engagement - das kann ich mit einem guten gefühl durchführen und auf diese art versuchen etwas zu verändern


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

10.09.2008 um 23:19
@ kiki 1962
Demokratische strukturen da bin ich auch dafür aber die müssen auch für alle gelten , aber was ist mit den konzernbossen die nicht demokratisch gewählt sind und trotzdem über unsere gesellschaft mitbestimmen und uns sagen wo es lang zu gehen hat ohne das die jemand gewählt hat, wie willst du die demokratisch los werden oder gewerkschafter die uns sagen mehr lohnerhöhung ist nicht drin und dann auch noch mit vorstandsposten ihrer jeweiligen branche belohnt werden?


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

11.09.2008 um 20:58
@Warhead,
ohne diese nahezu grenzenlose Freihandelspolitik und die Entscheidungsbefugnis der EU-Kommissare, wären solche Personen sicherlich nicht Daseins berechtigt.
Internationale Strategen wollen Rendite sehen, ohne Frage.
Wenn ein Unternehmen nicht mindestens 15% ertrag einbringt, ist der Strohmann bzw. Vorstandsvorsitzender ein Versager und wird "abgefunden“. Der Nächste wird dann hoffentlich die erhoffte Rendite, unter anderen mit Entlassungen oder Standortwechsel bringen.
Die freie Marktwirtschaft und die Demokratie ist zu einem Absortum in Deutschland geworden. Daher bezweifle ich die Rechtstaatlichkeit in diesem Land an.

Gruß


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

11.09.2008 um 21:29
Die festgeschriebene EU-Politik wird als Segen für Europa, den Völkern vermittelt.
Ohne EU kann es auch gut funktionieren.

Die Schweizer sind nicht in der EU, aber der Export gehört weltweit, zu den Bestsellern.
Das Gefährliche an der sogenannten EU-Zentrale ist die Tatsache, daß der "Schwächste" Maßstäbe für alle setzen darf!
Gutes Bespiel Spanien, die Anwendung bzw. Höhe von Giftstoffen bei der Erzeugung von Lebensmittel sind plötzlich um 1000% erhöht worden. Wie gesagt der "Schwächste" gibt die Vorgabe und lt. EU-Recht ist dies völlig rechtens.

Gleiches Wahlrecht für alle, nicht in Brüssel, wer aufmerksam die Verträge in Lissabon gelesen hat, sollte doch zum Schluß kommen, das Politik bzw. Macht nicht vom Volk ausgeht und somit im krassen Widerspruch unserer Verfassung steht.

Grüße


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

11.09.2008 um 22:13
Ach Lando hat diese Pleite ganz ohne EU und grenzenlosen Freihandel hingelegt,er und seine miefigen Schrebergartenkumpels
Ihh,schon wieder was zum lesen...von nem Prof

http://www.grundrechtekomitee.de/ub_showarticle.php?articleID=249


melden
abuqatada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 12:41
Warhead,
"Kriegskopf":D bleib doch mal sachlich und beim Theama statt ständig uralte Klischees wiederzubeleben... Was hat denn ein Titel (Dr. oder Prof...) mit Glaubwürdigkeit oder Niveau zu tun - was zählt, ist der Inhalt.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 13:10
In Russland und China könnte ich Gewalt zu Demonstrationszwecken (Nichts was jemanden verletzt oder umbringt, oder privates Eigentum beschädigt) nachvollziehen, aber hier gibt es ganz sicher kein Recht dazu. Das wäre ein Angriff auf die Demokratie.
Wahrscheinlich würden das eher Anarchisten oder Faschisten machen..


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 14:20
pommes1983 schrieb:In Russland und China könnte ich Gewalt zu Demonstrationszwecken (Nichts was jemanden verletzt oder umbringt, oder privates Eigentum beschädigt)
sry, aber was bleibt denn da noch übrig?


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 15:12
Regierungseigentum.
Immerhin demonstrierst du nicht gegen das Volk.


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 16:05
Demokratie ist sicherlich nicht die beste Regierungsform, aber momentan ist diese herschend.
An uns Wähler liegt es, den Parteiensumpf entgegen zu treten um letztendlich Politik, nicht nur internationale Intressen und Gruppen zu vertreten, sondern für unser Volk!
Mir ist bewußt, wer für die Interessen des Volkes eintritt ist automatisch ein National-sozialist, soweit sind wir schon gekommen.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 16:59
@ilya
ilya schrieb:aber was ist mit den konzernbossen die nicht demokratisch gewählt sind und trotzdem über unsere gesellschaft mitbestimmen und uns sagen wo es lang zu gehen hat ohne das die jemand gewählt hat
Die Liste kannst du noch erweitern um die öko-imperialistischen Zukunftsverweigerer von Greenpeace, Robin Wood, BUND usw.
Niemand wählte sie zu Interessenvertretern.
Nie gab es eine Volksabstimmung, die sie zu Schiedsrichtern über Moral und öffentliche Interessen bestimmt hat.


melden

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 19:49
@Hansi

Das du die imperialistischen "Werte" für eine Art Naturgesetz hältst, ist ausreichend bekannt. Aber dass du nun schon ehrenamtlich geführte Interessenvertretungen mit den Machenschaften wahrer Imperialisten gleich setzen musst um dein Weltbild "rund" zu halten, ist etwas übertrieben, oder nicht?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt - legitimes Mittel des Volksaufstandes ?

13.09.2008 um 21:24
@schmitz

Wo und wann habe ich mich für "imperialistische Werte" stark gemacht?
Oder verwechselt hier ein linker Wirrkopf wieder mal einen freien Markt mit einem Imperium?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA Wahlen 2008133 Beiträge