weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

132 € reichen zum Leben?

820 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Hartz IV, Arbeitslosengeld, Lebensunterhalt, 132€
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 20:32
Statistiken machen eben keinen Unterschied zwischen existieren und leben ..... :|


melden
Anzeige
deva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 20:34
Soweit ich weiß, geben sie dann ein Darlehen.
Ansonsten interessieren Extraausgaben wohl wenig.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 20:37
@ Cathryn
Cathryn schrieb:Springt in dem Fall das Amt ein und gibt Kredit, oder steht man dann da wie ein nasser Hund?
Ich bin mir auch nicht sicher, aber unsere Nachbarn hatten vor ein paar Wochen eben so eine Situation eines Trauerfalles, und soweit ich es richtig mitbekommen habe (leider ohne Details), konnten sie dafür ein Extrageld vom Arbeitsamt anfordern.


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 20:52
Aber ich sehe es doch schon richtg, wenn ich sage, dass man von 351 Euro/Monat nicht genug sparen kann, um ein bisschen Geld in der Hinterhand zu haben, falls mal etwas passieren sollte, oder?

Und wie ist das mit dem Kindergeld? Gestern hiess es hier, dass das zu 100 % abgezogen wird. Aber Kinder, besonders wenn sie noch klein sind, brauchen doch staendig neue Kleidung, die wachsen doch da so schnell raus. Gibt es dann fuer Kinder extra Kleidergeld?

Nochwas: als ich noch zur Schule ging, waren die Schulbuecher schweineteuer. Ich hatte eine Freundin einen Jahrgang ueber mir, die schenkte mir jedes Jahr ihre Buecher, denn ansonsten haetten die ein grosses Loch in unseren Haushalt gerissen. Spaeter benutzte die gleichen Buecher auch noch mein Bruder. - Doch nicht jeder hat das Glueck, Buecher geschenkt zu bekommen. Zahlt in dem Fall das Amt fuer die Buecher, muss man sie gebraucht irgendwo kaufen oder kann man sie bei der Schule ausleihen? Ich meine: das waren manchmal bis zu 400 DM, was die Buecher gekostet haetten!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 20:53
Selbstverständlich siehst Du das richtig, wer darüber ernsthaft diskutieren will,
ist wohl ein wenig weltfremd :|


melden
deva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 20:59
Kleidergeld ist abgeschafft.


Jedem der meint, daß jemand davon existieren kann - besonders Familien mit Kindern, sollte das selber mal ausprobieren.
Man hört nur von immer neuen Berechnungen, aber wie schaut´s mit dem Praxisbezug aus?

Bevor jetzt auch dazu noch ein Kommentar kommt: ich weiß, daß eine Familie natürlich mehr bekommt, als der einzelne, aber vor allem Kinder brauchen auch ungleich mehr Dinge.


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 21:19
Cathryn schrieb:Nochwas: als ich noch zur Schule ging, waren die Schulbuecher schweineteuer. Ich hatte eine Freundin einen Jahrgang ueber mir, die schenkte mir jedes Jahr ihre Buecher, denn ansonsten haetten die ein grosses Loch in unseren Haushalt gerissen. Spaeter benutzte die gleichen Buecher auch noch mein Bruder. - Doch nicht jeder hat das Glueck, Buecher geschenkt zu bekommen. Zahlt in dem Fall das Amt fuer die Buecher, muss man sie gebraucht irgendwo kaufen oder kann man sie bei der Schule ausleihen? Ich meine: das waren manchmal bis zu 400 DM, was die Buecher gekostet haetten!
´

Man muss an manchen Schulen die Schulbücher selbst zahlen? o.o
Bei uns bekommt die JEDER nur für das jeweilige Schuljahr geliehen.
Nur kleiner Vokabelhefte oder Novellen müssen wir aus eigener Tasche bezahlen.
Ich wollte mal 1-2 Grammatikbücher von der Schule haben, musste die mir aber woanders kaufen, weil der Lehrer in der Lernbücherei mir das nicht verkaufen wollte. xD"


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 21:20
Ich stelle mir gerade die oben genannten 132 Euro vor:

Familie mit 2 Kindern:

Vater Jochen = 132 Euro
Mutter Tanja = 132 Euro
Tochter Elisa = 132 Euro
Sohn Felix = 132 Euro

Taeglicher Betrag fuer Essen = 9 Euro

Jetzt ist vielleicht Felix erst 6 und isst nicht so viel wie die anderen, aber dafuer ist Elisa gerade 15 geworden und braucht Mp3-Player, Internetflatrate, ne neue Jeans und Make Up. Und Teenager sind da eisern. Und es gehoert ja auch irgendwie dazu. Mutter handelt sie also auf Jeans und Make Up runter - aber wovon das bezahlen?!
Und dann kommt Felix heim und ist hingefallen auf dem Weg vond er Schule nach hause, grosses Loch in der Jeans, langer Riss in der Jacke, die noch den ganzen Herbst und im Fruehjahr halten sollte. Wer zahlt nun neue Kleidung? Wer zahlt das Make Up fuer Elisa? Wie soll man Kindern eine normale Entwicklung ohne Ausgrenzung ermoeglichen, wenn man finanziell gerade genug hat, um nicht zu verhungern?


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 21:46
Niemand


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 21:51
Aber klein Felix braucht Kleidung, ohne kann er ja schlecht in die Schule. Wenn er nicht in die Schule geht und unentschuldigt fehlt, kommt das Jungendamt und will Geld fuer's Schwaenzen. Wenn Mama nun im Katalog die Kleidung billig bestellt, hat er zwar neue Klamotten, aber Mama hat Schulden beim Versandthaus. Da beisst sich doch die Katze in den Schwanz! Hartz IV zwingt ueber kurz oder lang dazu, Schulden zu machen. Wir koennen nur hoffen, dass Elisa das Make Up nicht im Drogeriemarkt klaut und erwischt wird ...


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 21:58
Cathryn schrieb:Aber klein Felix braucht Kleidung, ohne kann er ja schlecht in die Schule. Wenn er nicht in die Schule geht und unentschuldigt fehlt, kommt das Jungendamt und will Geld fuer's Schwaenzen. Wenn Mama nun im Katalog die Kleidung billig bestellt, hat er zwar neue Klamotten, aber Mama hat Schulden beim Versandthaus. Da beisst sich doch die Katze in den Schwanz! Hartz IV zwingt ueber kurz oder lang dazu, Schulden zu machen. Wir koennen nur hoffen, dass Elisa das Make Up nicht im Drogeriemarkt klaut und erwischt wird ...
-Kik
-Säcke der Altkleidersammlung durchwühlen?

Tatsache ist, dass z.B selbst arbeitende Friseusen traurigerweise WENIGER Geld bekommen als ein Hartz-4ler.

Achja:
Ohne Make-Up kann man aber wirklich leben. ô.o


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 22:04
Death_Doll,

Ohne Make-Up kann man aber wirklich leben.

hier reden wir aber nicht über das "Verzichten wollen" sondern über's "Verzichten müssen".
Selbstverständlich ist das Leben ohne Make-Up möglich.
Dahinter versteckt sich aber das Problem, dass sich das der eigenen Entscheidung entzieht.


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 22:04
@ Pueppchen

Es ging mir darum zu zeigen, dass mit 132 Euro pro Nase und Monat nichts drin ist, was irgendwie abweicht vom minimalen Leben. Ausserdem ist es verboten, der Altkleidersammlung gespendete Saecke zu durchwuehlen. Und mal ehrlich: wie wuerdest du das denn finden, wenn deine Eltern nachts die Altkleidersammlungssaecke durchwuehlen wuerden, damit du Kleidung hast?


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 22:05
Cathryn,

Pueppchen

Lass' es bleiben!


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 22:06
Niurick,

das war doch lieb gemeint!


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 22:09
Rein theoretisch reichen 132 € zum Leben, wenn Miete und Nebenkosten sowie Heizung und Strom bezahlt werden. Wie man dann Leben definiert ist eine andere Fragen, sagen wir einfach: Nicht Leben, sondern Überleben.

Aber das Erschreckende ist ja, das solche Berechnungen heute überhaupt gemacht werden: Was brajucht der Bürger um nicht zu verhungern?

Hatten wir auch schon im Mittelalter.


melden

132 € reichen zum Leben?

06.10.2008 um 22:13
Death_Doll,
hier reden wir aber nicht über das "Verzichten wollen" sondern über's "Verzichten müssen".
Selbstverständlich ist das Leben ohne Make-Up möglich.
Dahinter versteckt sich aber das Problem, dass sich das der eigenen Entscheidung entzieht.
Stimmt schon. Deswegen muss man das aber nicht gleich klauen gehen, wie als ginge es ums Überleben.
Manche Leute hätten gerne mal ein Pferd. Deswegen bricht man ja auch nicht gleich im Stall ein und klaut sich eins.


melden

132 € reichen zum Leben?

07.10.2008 um 00:00
@Death_Doll

Die Gesellschaft macht gewisse Dinge zur Auflage, wenn man ein unauffälliges und uniformiertes Mitglied sein möchte. Dies mag man als erwachsener Mensch mit Hilfe seines Selbstbewusstseins noch in den Griff bekommen, aber Kinder sind da wesentlich direkter.

Will sagen, wenn ich meinem Kind die Klamotten aus der Altkleidersammlung fische, ihm/ihr sämtliche Modeerscheinungen aufgrund von Geldmangel versagen muss, ziehe ich mir ungewollt einen innerlich sehr zerrissenen Menschen heran.

Zumindest kann ich mich erinnern, dass es auch zu meiner Zeit schon Ausgrenzungen und auch teilweise "Prügel" gab, wenn man nicht die Dinge vorweisen konnte, die halt "in" und "angesagt" waren und heute ist dies noch wesentlich reichhaltiger.

Denk mal.


melden

132 € reichen zum Leben?

07.10.2008 um 14:47
ZITAT>Achja: Ohne Make-Up kann man aber wirklich leben. ô.o

@ Death_Doll
Du bist doch dei erste die, die Nase rümpft wenn jemand in abgewetzten billig Klamotten vor dir steht.
Cathryn schrieb:Aber klein Felix braucht Kleidung, ohne kann er ja schlecht in die Schule. Wenn er nicht in die Schule geht und unentschuldigt fehlt, kommt das Jungendamt und will Geld fuer's Schwaenzen.
Dafür gibt es die Awo oder das Rote Kreuz, mit einem Berechtigungsschein darf man sich x? Teile kostenlos aussuchen, wer mehr braucht muß auch dort bezahlen.
Und wie man sich fühlt und was man heran zieht interessiert niemanden.


melden
Anzeige

132 € reichen zum Leben?

07.10.2008 um 14:52
bonita schrieb:@ Death_Doll
Du bist doch dei erste die, die Nase rümpft wenn jemand in abgewetzten billig Klamotten vor dir steht.
Kleidung ist was anderes. Ich schminke mich eigentlich nie. Achte nur auf Pflege und gute Kleidung.
ô.o Nja, jedem das seine.
bonita schrieb:Dafür gibt es die Awo oder das Rote Kreuz, mit einem Berechtigungsschein darf man sich x? Teile kostenlos aussuchen, wer mehr braucht muß auch dort bezahlen.
Und wie man sich fühlt und was man heran zieht interessiert niemanden.
Sowas ähnliches gibt es, soweit ich weiss, auch für Möbel.
Obs da wohl auch Designerklamotten gibt....


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden