weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

286 Beiträge, Schlüsselwörter: Türkei, Griechenland, Kampfjets, Ägäis
mülayim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:29
Larry08 schrieb: dann wäre das das Ende des so stolzen türkischen Militärs.
was meinst du denn konkret mit "das Ende"?


melden
Anzeige
mülayim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:29
@Larry08
obriger beitrag.. sorry ;)


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:33
@mülayim
mülayim schrieb:was meinst du denn konkret mit "das Ende"?
Ich schätze er meint, dass ein militärischer Konflikt mit den EU-Mitgliedsstaaten kein Honiglecken wäre.


melden
mülayim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:35
@22aztek

natürlich wär solch ein konflikt bzw. son krieg keines wegs vorteilhaft für keinen der beiden seiten.

ein honiglecken wäre es nicht, aber BESTIMMT nicht das ende


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:40
@mülayim

Nun reite doch nicht auf einem Wort herum. ;)
Bei einem Krieg gegen 27 Staaten glaube ich zwar nicht, dass vom Gegner viel "übrigbleibt", aber das ist ja auch unwichtig. Zumal dieses Szenario sicher nicht so ablaufen würde. Das ist dann doch ein wenig komplizierter. Wir wollen hier doch keine militärischen "Schwanzvergleiche" veranstalten. Nicht schon wieder...


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:41
@mülayim
mülayim schrieb:was meinst du denn konkret mit "das Ende"?
Ich meine damit das vom türkischen Militär nicht mehr viel übrig wäre.

Kommt die EU Griechenland militärisch zur Hilfe, dann würde das türkische Militär nicht lange durchhalten.

Die Luftwaffen Griechenlands und der Türkei bauen beide auf der F-16C/D plus noch ältere Phantomjäger auf. Der Unterschied ist das die Türkei etwas mehr Flugzeuge besitzt, dafür hat Griechenland die besseren Luftabwehrsysteme.

Würden dann Länder wie Deutschland, Italein, England ihre Eurfighter und Frankreich ihre Dassault Rafael schicken, würde sich die türkische Luftwaffe schnell in Luft auflösen.

Wenn man dann die Lufthoheit hat, wäre es nicht schwierig eine türkische Bodenoffensive zurückzuschlagen.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

28.07.2009 um 21:49
Larry08 schrieb:Kommt die EU Griechenland militärisch zur Hilfe, dann würde das türkische Militär nicht lange durchhalten.

Die Luftwaffen Griechenlands und der Türkei bauen beide auf der F-16C/D plus noch ältere Phantomjäger auf. Der Unterschied ist das die Türkei etwas mehr Flugzeuge besitzt, dafür hat Griechenland die besseren Luftabwehrsysteme.

Würden dann Länder wie Deutschland, Italein, England ihre Eurfighter und Frankreich ihre Dassault Rafael schicken, würde sich die türkische Luftwaffe schnell in Luft auflösen.

Wenn man dann die Lufthoheit hat, wäre es nicht schwierig eine türkische Bodenoffensive zurückzuschlagen.
Boahh alter Falter...

Ich mag nicht schreiben das ist zu Deprimierend ich meine noch nicht mal gegen Russland und China würden die Europäer so hart zur Sache gehen :)


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 05:53
Naja @Larry08 deine Meinung sei dir gegönnt, ich kenne mich in militärischen Dingen nicht so sehr aus, bin aber schon der Meinung, dass man sich von 4 mio türkeistämmigen Bürgern, davon allein 2,5 mio in Deutschland, beeinflussen lassen würde.


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 06:05
@22aztek
22aztek schrieb:Die Türkei postuliert selber auch die 12-Meilen-Grenze und erklärt gleichzeitig offiziell, dass sie so etwas als einen Casus Belli betrachten würde, also bitte...
Da gibt es nix zu bitten. Ich meinte, dass wenn die Türkei auch die 12 Meilen-Zone in der Ägäis anwenden würde, oder darauf bestünde, gäbe es noch größere Probleme. Das Problem liegt im Verständnis beim Ansetzen des Sockels. Ob dieser schon bei jeder popeligen Insel gelten soll oder nicht.

Ich bin kein Befürworter eines Konfliktes, im Gegenteil, ich fände es wäre das Beste, wenn man einen Korridor zwichen beiden Ländern schafft, welcher von beiden gleichermaßen genutzt wird und wenn man unbedingt eventuelle Rohstoffe abbauen möchte, diese zusammen abbaut.


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 06:10
@Lazarus2000

ich bin ein Gegner des EU-Beitritts der Türkei, weil in meinen Augen die Türkei mehr Nachteile, als Vorteile dabei hätte.

Aber ein Grund für einen Beitritt wäre, dass die Türkei sich nach dem Beitritt auch dem Schengen-Abkommen anschliesst und damit die Grenze zwichen der Türkei und Griechenland, wie auch z.B. bei Erzfeinden wie Deutschland und Frankreich, an Bedeutung verliert. Beide Völker würden durch den regen Austausch Vorurteile Abbauen können.


melden
Lazarus2000
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 07:46
@Lomax

Welche Nachteile denn bitte?

Aufbau der Infrastruktur? Unbeschränkter Binnenhandel ohne Zölle? Und auf langfristige Sicht stabilere Währung?


melden
Lazarus2000
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 07:47
Die Türkei würde mit Sicherheit zu den sogenannten Nettoempfängern gehören.


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 08:58
@Lomax
Lomax schrieb:bin aber schon der Meinung, dass man sich von 4 mio türkeistämmigen Bürgern, davon allein 2,5 mio in Deutschland, beeinflussen lassen würde.
In wie weit und warum sollte es denn die Regierung beeinflussen?
Lomax schrieb:Ich meinte, dass wenn die Türkei auch die 12 Meilen-Zone in der Ägäis anwenden würde, oder darauf bestünde, gäbe es noch größere Probleme. Das Problem liegt im Verständnis beim Ansetzen des Sockels. Ob dieser schon bei jeder popeligen Insel gelten soll oder nicht.
Also wenn eine griechische Insel und türkisches Festland weniger als 12 Meilen voneinander entfernt sind und sich die 12 Meilen-Zone überlappen, dann gilt das Äquidistansprinzip, wonach dann in der Hälfte der Distanz Insel-türkisches Festland die Grenze gezogen wird.


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 09:36
@Lazarus2000


Natürlich ist es so, dass in der heutigen Zeit kein Staat allein überleben kann und gerade die Türkei ist von anderen Staaten und Organisationen abhängig (IWF), aber ein Großteil der Bevölkerung denkt immernoch man sei eigenständig, was in bestimmten Fällen auch zutrifft. Wenn es z.B. um territoriale Ansprüche geht.

Die von dir erwähnte Infrastrucktur kann man antreiben, wenn man genug Geld hat. Da hat sich in der Türkei so einiges getan. Wie überhaupt sich eine Menge in den letzten Jahren auf allen Ebenen in der Türkei getan hat. Die Gelder der EU würden die Entwicklung vorantreiben, nur geht die Entwicklung auch ohne der EU weiter.

Es ist für viele Türken wichtig die Selbständigkeit behalten zu können. Man tut sich schwer mit dem Gedanken unter dem "Befehl" eines anderen zu stehen, sprich Brüssel.

Was denkst du, warum die Verhandlungen zum Beitritt sich so lange hinziehen? Schau dir mal Kroatien an. Da ist man mit den Verhandlungen kurz vor Abschluss.

Ausserdem bin ich persönlich der Meinung, dass die EU, so wie sie jetzt ist, immer schwieriger zu lenken sein wird. Jeder kleine Staat, dem irgendwas nicht passt, kann den Handlungsspielraum blockieren. Die EU ist wie ein riesen Tanker für mich, der seine Route fährt, aber absolut ungelenkig ist.

Wie lange die Gelder der Eu sprudeln werden unter Beachtung der demographischen Entwicklung der Bevölkerung innerhalb der Eu und den neuen Beitrittsländern, die überwiegend Empfängerländer sind, ist fraglich.

Ein großes Hindernis aus der Sicht der EU ist für die Türkei die Macht des Militärs. Nur benötigt die Türkei, wenn man die Umstände der Nachbarn beachtet ein starkes Militär.

Es fängt schon bei den Griechen an, die ihre Vorstellung der Megali Idea, mit Istanbul als Hauptstadt haben, geht weiter mit Armenien, die von Groß-Armenien träumen, deren Gebietsanspruch bis weit ins türkische Territorium gehen. Syrien möchte Antakya besetzen und Teile der kurdischen Bevölkerung träumen von einem eigenen Staat und sehen nicht, dass das nord-irakische Kurdistan Überlegungen hat sich der Türkei als autonomen Staat anzuschliessen. Du siehst viele Probleme in einem Staat, in dem ca 40 verschiedene Ethnien zusammen leben.

Da ist es natürlich, dass bei so vieler Bedrohung der Nationalstolz geschürt wurde und mittlerweile eine Eigendynamik gewonnen hat. So sehr, dass sogar ziemlich linkgerichtete einen ausgeprägten Nationalstolz haben, das nach deutscher Vorstellung eigentlich nicht so sehr zusammenpasst.

Keine Ahnung, ob das auch damit zusammenhängt, dass die Türken, obwohl die Osmanische Regierung im 1.WK kapituliert hat, aus einer Bewegung innerhalb des Volkes die übermächtigen alliierten Besatzer aus dem eigenen Land vertrieben haben. Ich weiss auch nicht. ob das in der Geschichte einem anderen Volk gelang. Natürlich haben das nicht allein die Türken geschafft, sondern alle zusammen, die damals auf dem heutigen türkischen Gebiet gelebt haben.


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 09:46
@Larry08
Larry08 schrieb:In wie weit und warum sollte es denn die Regierung beeinflussen?
Ich persönlich kann und will nicht glauben, dass es zu einem Krieg zwichen der Türkei und Griechenland kommen kann. Die EU und die Nato würden der Sache vorbeugen. Wenn es aber doch dazu käme, kann ich mir nicht vorstellen, dass Deutschland gegen die Türkei in den Krieg ziehen würde. Denn wenn es zu einem Krieg käme, wären die Verluste weit größer, als im Irak oder Afghanistan. Die Friedensbewegung und die zu erleidenden Verluste gepaart mit Protesten der hohen Anzahl türkeistämmiger Menschen in Deutschland würden dafür sorgen.

Mann muss bedenken, dass es kein Eroberungskrieg werden kann. Weshalb sollte es dann zu einem Krieg kommen?

Wegen ein paar Felseninseln? Es ist einfach nur die Demonstration der Macht.


melden
whynot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 10:20
Die Türken und Griechen bestreiten sich seit mehreren hunderten Jahr schon, wo die EU nicht mal am Leben war.
Was wie die EU da schon tun.


melden

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 10:40
@Lomax
Lomax schrieb:Ich persönlich kann und will nicht glauben, dass es zu einem Krieg zwichen der Türkei und Griechenland kommen kann. Die EU und die Nato würden der Sache vorbeugen.
Glaub ich auch nicht.
Lomax schrieb:Wenn es aber doch dazu käme, kann ich mir nicht vorstellen, dass Deutschland gegen die Türkei in den Krieg ziehen würde. Denn wenn es zu einem Krieg käme, wären die Verluste weit größer, als im Irak oder Afghanistan.
Man würde wahrscheinlich versuchen das aus der Luft bzw. See zu erledigen. Glaube nicht das man da viele Bodentruppen einsetzen würde.
Lomax schrieb:Die Friedensbewegung und die zu erleidenden Verluste gepaart mit Protesten der hohen Anzahl türkeistämmiger Menschen in Deutschland würden dafür sorgen.
Ich glaube nicht das bei einem Angriff der Türkei gegen Griechenland die Friedensbewegung und türkischstämmige Deutsche viele Argumente zur Hand hätten.

Die Friedensbewegung und die türkischstämmigen Deutschen sollten im Extremfall lieber dafür sorgen das es erst gar nicht zu einem Krieg kommt.
Lomax schrieb:Wegen ein paar Felseninseln? Es ist einfach nur die Demonstration der Macht.
"Einfach nur" eine Demonstration der Macht?

Dann hat ja auch keiner was dagegen, wenn das griechische Militär beim nächsten Eindringen türkischer Kampfjets mal "einfach nur" zur Demonstration der Macht das Zielsuchsystem der Flugabwehrrakete nicht abschaltet und die Eindringlinge vom Himmel holt.

Ich wär mit solchen "Verharmlosungen" mehr als vorsichtig.


melden
Penetratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 13:12
Ich meine damit das vom türkischen Militär nicht mehr viel übrig wäre.

Kommt die EU Griechenland militärisch zur Hilfe, dann würde das türkische Militär nicht lange durchhalten.

Die Luftwaffen Griechenlands und der Türkei bauen beide auf der F-16C/D plus noch ältere Phantomjäger auf. Der Unterschied ist das die Türkei etwas mehr Flugzeuge besitzt, dafür hat Griechenland die besseren Luftabwehrsysteme.

Würden dann Länder wie Deutschland, Italein, England ihre Eurfighter und Frankreich ihre Dassault Rafael schicken, würde sich die türkische Luftwaffe schnell in Luft auflösen.

Wenn man dann die Lufthoheit hat, wäre es nicht schwierig eine türkische Bodenoffensive zurückzuschlagen.
-----------------------------------------------------------------------------------

Glaubst du echt Die Eu würde auch nur einen soldaten schicken?

Das genauso absurd wie das greichenland soldaten nach finland schicken würde wen russland in finland einmaschieren würde.

Die Eu tat auch 1996 nichts und genauso verlor griechenland vor 90 jahren den krieg bei dem sie sich auf andere länder verlassen hat.

Griechenland ist nichts weiter als ein spielball anderr nationen und betrügt sich mit der angeblichen solidarität anderer länder nur selber.


melden
Penetratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 13:15
Larry08 schrieb:Dann hat ja auch keiner was dagegen, wenn das griechische Militär beim nächsten Eindringen türkischer Kampfjets mal "einfach nur" zur Demonstration der Macht das Zielsuchsystem der Flugabwehrrakete nicht abschaltet und die Eindringlinge vom Himmel holt.
Vieleicht sollten sie ihre rampiloten mit ihren neusten hochmodernen jets los schicken die dan am ende wieder selber drauf gehn.


melden
Anzeige
whynot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türkische Provokation im griechischen Luftraum

29.07.2009 um 13:16
@Lomax

Keine Ahnung, ob das auch damit zusammenhängt, dass die Türken, obwohl die Osmanische Regierung im 1.WK kapituliert hat, aus einer Bewegung innerhalb des Volkes die übermächtigen alliierten Besatzer aus dem eigenen Land vertrieben haben. Ich weiss auch nicht. ob das in der Geschichte einem anderen Volk gelang. Natürlich haben das nicht allein die Türken geschafft, sondern alle zusammen, die damals auf dem heutigen türkischen Gebiet gelebt haben.


Stimmt nicht ganz. Die meisten haben die Türken verraten. Sogar die damals im heutigen türkischen Gebiet gelebt haben.
Noch nie von Freiheitskampf gehört? Atatürk?

Er hat das heute Türkei von der verottung gerettet und sonst keiner!


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden