weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

242 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Müll, Umweltschutz, Müllberg

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

19.11.2013 um 01:35
das spannende ist dass sich in diesen Müllinseln ein vollkommen neues süßwasser ökosystem entwickelt hat und das mitten im ozean. wirklich faszinierend


melden
Anzeige

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

19.11.2013 um 11:02
james1983 schrieb:wirklich faszinierend
Wuerde ich auch sagen wenn es sich um ein Experiment im Aquarium handeln würde.
Ein beispiel: Es treiben viele Bojen im Meer herum auf denen sich Muscheln und Algen ansiedeln, irgendwann erreicht diese Boje irgendein Festland und was passiert dann?
Die Algen lassen sich nieder, ebenso die Muscheln und sie vermehren sich. Und damit stören sie das vorhandenes System, weil sie bspw keine natürlichen fressfeinde haben oder schneller wachsen als andere.
Ich erinnere mich nicht mehr genau an welchem Strand das war, aber dort wurden traditionell Algen zum verzehr geerntet. Diese wurde durch die neu hinzugekommene Alge in ihrem Lebensraum total eingeschränkt so das die Bauern täglich tauchen und den "auslaender" herausrupft um ihre Ernte zu schützen. Für die Menschen dort eine Katastrophe!

Schiffe waren schon immer das Problem wenn's ums mitschleppen regionsfremder Arten ging aber dagegen kann man noch steuern, gegen Plastik Treibgut sind wir doch machtlos..., zur Zeit jedenfalls.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

19.11.2013 um 15:35
@Lemniskate
im aquarium bilden sich aber keine ökosysteme ;P

alles hat zwei seiten. wir zertsören lebensräume und wir erschaffen auch welche. das leben findet immer einen weg. nur wir stülpen ihm diese moralglocke über


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.06.2014 um 16:03
http://futurezone.at/science/ozeane-koennen-sich-mit-muellbarrieren-selbst-reinigen/68.719.655

The Ocean Cleanup ist ein Projekt, das die Belastung der Weltmeere mit Plastikmüll reduzieren will. Mit Müllbarrieren, die auf der Wasseroberfläche treiben, und mit Hilfe der Meeresströmung soll Müll zu schwimmenden Sammelstationen befördert werden. Dort soll der Müll aus dem Wasser geholt und in Container verladen werden. Das Konzept verlangt nur geringen Energieaufwand. Durch den Verkauf von Altplastik soll das Ganze sogar profitabel sein.


68.707.941


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.06.2014 um 22:00


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

09.06.2014 um 11:15
http://www.bild.de/news/tag-in-bildern/fotografie/fotos-des-tages-aktuelle-nachrichten-bilder-news-35254726.bild.html#

Bild 117 Kind in Plastikflaschenhaufen


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

01.07.2014 um 14:44
http://www.shortnews.de/id/1096414/plastik-in-ozeanen-wird-weniger

Eine neue Untersuchung zeigt, dass das Ausmaß an Plastik, welches durch die Ozeane schwimmt deutlich abnimmt und die Entwicklung dahingehend geht, dass die Plastik-Überbleibsel so klein sind, dass sie keine Bedrohung darstellen.

Forscher der Western Australia´s Oceans Universität haben festgestellt, dass die Partikeldichte von Plastik deutlicher geringer ist als bislang vorhergesagt.

Die Studie wurde in der Zeitung Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht.


..

Huch? Vielleicht hat das viele Öl und die viele Radioaktivität etwas Plastik umgewandelt? :D


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

01.07.2014 um 15:37
Ich finde es erschreckend. Die Meere werden auch immer dreckiger. Es gibt noch einige wo das Wasser türkisblau ist. Bei anderen wo es einfach eine braune Suppe ist. Mir ist es so schon unverständlich, warum manche ihren Müll im Wasser abladen. Sei es Plastik, Giftstoffe bzw. Chemie, Fäkalien etc..

Und je mehr Menschen es werden, desto mehr Müll wird entstehen. Schuld daran sind auch gierige Konzerne, die es als billiger finden, den Müll einfach so zu entsorgen.

Der Mensch wird es noch schaffen auch das letzte saubere Meer zu verschmutzen.


melden
Marlon1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.08.2014 um 19:28
Ich finde es ne Frechheit, das die internationale Gemeinschaft den Müll nicht abtransportiert. Sollen die doch einfach Schiffe mit Kränen dort hinschicken, um den Müll schnellstmöglich wegzuräumen. Der Strudel hätte schon lange beseitigt sein können. Naja, lieber das Geld in Kriege investieren und die Welt verdrecken lassen.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.08.2014 um 20:11
Marlon1980 schrieb:die internationale Gemeinschaft den Müll nicht abt
Wenn es nur der Müll wäre. Leider bringen wir auch masdenhaft Mikropartikel in das Wasser . Trinken wir schon selbst :

http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Mikroplastik-in-Mineralwasser-und-Bier,mikroplastik134.html

Als Sauerstoff das erste Mal auf diesen Planeten auftauchte ,gab es ein grosses Artensterben. Nun leben wir in dem Plastikzeitalter und bringen grosse Mengen in den Wasserkreislauf, das Mittelmeer soll schon mehr Plastikpartikelchen enthalten als Plankton . Diese kleinen Fasern werden dann von Zooplankton und kleinen Fischen gefressen ,die dann mit vollem Magen verhungern bzw reichern sich am Ende der Nahrungskette an.




Der grosse Freilandversuch ,ob der Natur etwas gegen diese Platiksuppe einfällt :




Auch hier :

- More than 65 percent of plastic in the ocean is in bits that are less than a millimeter thick.

Scientists have found an unexpected source for the rising load of tiny plastic bits in the oceans: Washing machines.

When you wash fleece jackets, polypro running shirts and other synthetic fabrics, a new study found, miniscule threads of plastic seep through filters and escape into the environment. Marine microplastics can penetrate the cells of even the tiniest organisms, raising all sorts of health concerns for both sea creatures and the people that eat them.

http://news.discovery.com/earth/global-warming/washing-machine-pollutes-111024.htm


According to Science, “Not a single beach was free of the colorful synthetic lint. Each cup of sand contained at least two fibers and as many as 31. The most contaminated samples came from areas with the highest population density, suggesting cities were an important source of the lint.”

Charles Moore, founder of the Algalita Marine Research Foundation, which focuses on plastics in the marine system, says he’s been concerned about microplastics from all sources, including those body scrub microbeads that are as ubiquitous as the multi-blade holiday Remington razor this time of year. What worries Moore most is where those microparticles may ultimately end up.

http://grist.org/living/2011-12-07-how-microplastics-cause-macro-problems-for-the-ocean/


Leute ,wir gewinnen den Krieg gegen den Ocean und die Fische ,Überfischung ,Überdüngung und die Plastikeinbringung -> wäre doch gelacht.


melden
Kompasskalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.08.2014 um 20:34
@jimmybondy

" In drei bis vier Jahren soll die erste Pilot-Anlage im Meer entstehen."

Bis dahin wachsen die Plastikinseln ins Unermessliche.

Außerdem wäre es dann erst ein Pilotprojekt, wie lange soll es dann erst noch dauern bis es all den Plastikinseln an den Kragen geht?

Wir hatten hier in der gesamten DDR Zeit in der Nähe einen Müllstich, also eine ehemalige Tongrube mit Wasser in die vom Krieg bis 1993 noch der Müll gekippt wurde.

Es dauerte wirklich bis jetzt bis die alten DDR Plastikflaschen zerfallen waren, aber weg ist der Müll ja dann immer noch nicht, nur in Mikroteile zerfallen und bis Heute gibt es in dem Gewässer keine Fische, ich denke auch die nächsten 100 Jahre nicht mehr.

Heutzutage sind doch die Plastikflaschen noch stabiler als zu DDR Zeiten, also werden die noch länger für den Zerfall brauchen, bis dahin wachsen die Inseln ja bis an die Strände ran, vielleicht wachen die Menschen dann endlich auf.

Was nutzt es eigentlich, wenn in Deutschland immer so schön recycelt wird, im Rest der Welt aber alles ins Meer wandert?

Globalisierung muss auch beim Naturschutz gelten, außerdem fressen wir den Dreck alles in uns rein, jeder Fisch der im Atlantik gefangen und untersucht wurde enthielt irgendwelche Plastikteile, das kam neulich mal in einer Doku.

Aber auch auf den Feldern und überall in unserer Umwelt sind unzählige Plastikmikroteile zu finden, da man nach wie vor die Felder mit menschlichem Klärschlamm düngt und darin sind diese Teile (bspw. aus Kondomen die immer wieder gern in den Toiletten landen) enthalten, auch in Duschgels, etc. sind solche Microteilchen, die am Ende alle auf den Feldern landen und uns dann durch die Nahrung zugeführt werden.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.08.2014 um 21:19
@Kompasskalle

Ja das stimmt alles und ist sehr Besorgniserregend. Aber ich bin hoffnungsloser Optimist.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.08.2014 um 21:39
Kompasskalle schrieb:Wir hatten hier in der gesamten DDR Zeit in der Nähe einen Müllstich, also eine ehemalige Tongrube mit Wasser in die vom Krieg bis 1993 noch der Müll gekippt wurde.

Es dauerte wirklich bis jetzt bis die alten DDR Plastikflaschen zerfallen waren, aber weg ist der Müll ja dann immer noch nicht, nur in Mikroteile zerfallen und bis Heute gibt es in dem Gewässer keine Fische, ich denke auch die nächsten 100 Jahre nicht mehr.
@Kompasskalle

wie sollen denn Fische da rein kommen? das ist so wie du es beschreibst ein künstlich angelegtes Gewässer, ohne das da jemand nen fisch aussetzt kann da auch kein Fisch sein ;)

und

@Regenerate
Regenerate schrieb am 01.07.2014:Die Meere werden auch immer dreckiger. Es gibt noch einige wo das Wasser türkisblau ist. Bei anderen wo es einfach eine braune Suppe ist.
nicht jedes Gewässer schimmert blau, das ist von mehreren Fktoren abhängig, z.b. von Algen und anderen Kleinstlebewesen, die die Farbe beeinflussen können. Die Nordsee z.B. war noch nie ein bläuliches Gewässer die war auch in grauer Vorzeit schon ne braune Suppe, die Sichtweite wahr aber wahrscheinllich ein klein wenig besser. ;)


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.08.2014 um 23:45
Wie seht Ihr das Thema?

-Warum gibt es darüber vergleichsweise wenig in den Medien?

-Sollte Plastik generell abgeschafft werden?

-Und hat dieser Müllberg nicht auch einen gewissen Wert, könnte vielleicht gar mit Gewinn recycelt werden?

- Wie endet das Ganze in Zukunft?
Ist ein großes Problem der Menschheit und deren Dummheit.

Weil die Medien keinen Müll verbreiten wollen.

Irgendwann gibt es geso kein Plastik mehr wir müssen abwarten und Tee trinken. Dann gibt es wieder nur Glas.

Das herausfischen des Plastiks erwiese als zu teuer! Antrag abgelehnt!

Schwierig zu sagen. Du muss dich wahrscheinlich im Zukunft zufriedenstellen mit Plastik im Meer baden zu gehen..ansonsten wir sterben irgendwann aus. Dann versetzt sich das Plastik langsam und der Wohlstand der Tier und Pflanzenwelt erholt sich dann auch wieder.
Wie Einstein selbst sagt, die Dummheit der Menschheit ist unendlich..


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.08.2014 um 03:13
es ist natürlich blödsinn
auf plastikprodukte zu verzichten.
geht ja gar nicht mehr.
plastik ist das produkt des jahrtausends.

ich hab gerade 20 min überlegt
aber es fällt mir keine lösung ein.
wir werden alle sterben
(erst der fisch, dann der mensch)

der witz ist
wir werden tatsächlich alle sterben

buddel


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.08.2014 um 03:51
@buddel
Wir werden schon wieder alle sterben,lebend kommt hier keiner raus



melden
Marlon1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.08.2014 um 09:12
Allmysterio schrieb:Das herausfischen des Plastiks erwiese als zu teuer! Antrag abgelehnt!
Die internationale Gemeinschaft soll daran nicht verdienen, sondern diesen verdammten Dreck an dem viele Tiere elendig verrecken dort wegschaffen. Ich würde mich freiwillig melden und für essen und trinken auf einem Schiff anheuern um mit zu helfen. Ich würde für diese Jahre meine Wohnung kündigen und hier meine Existenz aufgeben.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.08.2014 um 09:25
Ich glaube es ist unmöglich diesen Dreck jemals wieder wegzuschaffen. Was wir in unserer Umwelt verursachen geht auf keine Kuhhaut - in der aktiven Diskussion kommt jedoch fast nur CO2 & Fracking vor.

Das aber täglich Peelingseifen mit Microscrub Partikeln aus Polyethylen die Kanalisation heruntergespült werden interessiert kaum einen. Auch das Einweg-PET-Flaschen mit einem winzig kleinen wiederverschliessbaren Käppchen verkauft werden ist egal.

Und die Entwicklung ging schnell. Vor 15 Jahren waren bereits die Plastikringe von Dosen-6-Packs ein Riesenproblem für die Tierwelt. Jetzt lässt sie sich nicht mehr aufhalten und schaukelt sich vermutlich von selbst hoch. Ganze Albatrosspopulationen werden bereits dahingerafft weil sie diese kleinen Teilchen als Futter ansehen, nur um mal ein Beispiel zu nennen.

Plastik ist also mittlerweile fast unumkehrbar mit organischem Material verbunden.


melden
Anzeige
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

06.08.2014 um 09:42
Hier noch ein Kurzfilm zum Thema:

http://www.youtube.com/watch?v=PLkTTJW4xZs


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden