Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

242 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Müll, Umweltschutz, Müllberg
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

18.05.2017 um 08:51
@aero
   aero schrieb:
   ...wenn man bedenkt aus welchem rohstoff plastik gewonnen wird.
@xovi
Kartoffelstärke?
Erdöl ist nicht unersetzlich ;)
oh, btw ...
nur ~7% des Erdöls wird in Kunststoff umgewandelt
etwa 75 % werden verbrannt
Es geht sich aber in diesem thread um ein tatsächliches problem von plastikmüll weltweit, und nicht ob man aus kartoffelstärke eine form von kunststoff gewinnen kann.

Auch wenn ich diese alternative begrüße...


melden
Anzeige

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

18.05.2017 um 14:08
@aero
eigentlich hab ich dich ja nur als Stichwortgeber missbraucht
was natürlich nicht fair dir gegenüber war
:(

aber
aero schrieb:Es geht sich aber in diesem thread um ein tatsächliches problem von plastikmüll weltweit,
und eine Alternative zu konventionellem Plastik, welche diese Probleme in Zukunft vermeiden würde, ist aus welchem Grund unpassend?
aero schrieb:und nicht ob man aus kartoffelstärke eine form von kunststoff gewinnen kann.
und es geht auch nicht um Öltankerkatastrophen

also bitte den gleichen Maßstab für uns beide ;)

--------------------
aero schrieb:Auch wenn ich diese alternative begrüße...
ehrlich gesagt, ich bin noch gespalten
müßte dann doch in Zukunft ziemlich viel Ackerfläche für Kunststoffproduktion herhalten statt für solche Nebensächlichkeiten wie z.B. Nahrung

wobei -  eigentlich auch nur ein Zehntel der Fläche der zukünftigen Bio-Sprit-Plantagen ...

------------
------------
Warhead schrieb:alle Teile die kleiner sind als 3mm werden ebenfalls beinhart ignoriert,
wenn das wirklich stimmt hätten sie jedes einzelne "sandkorngroße" Teil ignorieren müßen
so kommt das in keinem der Artikel rüber (außer ich hab einen übersehen, kommt schon mal vor)

und die Links dazu hatten leider keine Daten über Henderson :(
Danke trotzdem


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

18.05.2017 um 14:10
xovi schrieb:@aero
eigentlich hab ich dich ja nur als Stichwortgeber missbraucht
was natürlich nicht fair dir gegenüber war
Ja, später hab ich das verstanden wie du es gemeint hast...sry.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

18.05.2017 um 23:10
@xovi
Keine Daten??

Wikipedia: Henderson_(Pitcairninseln)


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

18.05.2017 um 23:40
Warhead schrieb:http://www.fluter.de/treibgut-gross-im-kommen

Wikipedia: Friendly_Floatees
damit meinte ich diese beiden
hätt mich wahrscheinlich klarer ausdrücken müssen :|

und nochmals danke für den neuen
hier findet sich ganz unten etwas vielversprechendes

"Nach einer Untersuchung von 2017 wurden bis dahin schätzungsweise 37,7 Millionen Teile Müll mit einem Gesamtgewicht von 17,6 Tonnen angespült.[18]"

[18] =
"Jennifer L. Lavers, Alexander L. Bond: Exceptional and rapid accumulation of anthropogenic debris on one of the world’s most remote and pristine islands. In: Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America. 7. April 2017, doi:10.1073/pnas.1619818114 (englisch)."

which brings me there

http://www.pnas.org/content/early/2017/05/09/1619818114

jez muß ich nur noch englisch lernen :P:


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

13.07.2017 um 07:49
Im Urlaub von mir aufgenommen:

War so schockiert :( :( :(



melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

20.07.2017 um 10:52
Schon komisch wie wir versucht sind, die Erde zu einem unwirklichen Ort zu machen, da kämpfen wir tatsächlich an allen Fronten... eine Schande ist das. Aber gut... nach mir die Sintflut - ändern kann man da als kleiner Bürger sowieso nix dran.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

20.07.2017 um 12:58
Es sind immer die "kleinen Bürger" gewesen, die Veränderungen geschaffen haben. Einfach noch mal die nase ins Geschichtsbuch stecken.


Was man tun kann?

Hier nur eine Seite von vielen, in denen es Tipps zur Vermeidung von Plastikmüll gibt:

http://nachhaltig-sein.info/natur/plastik-vermeiden-reduzieren-tipps-plastikfrei-leben


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

24.09.2017 um 14:26
Freitag, 22. September 2017

Nestlé und Unilever
Konzerne Hauptquelle für Plastikmüll im Meer

Greenpeace-Aktivisten sammeln über 50.000 Plastikteile an einem philippinischen Strand und können die Verpackungsreste zuordnen. Wie sich herausstellt, sind europäische Großkonzerne die größten Produzenten des Plastikmülls.
http://www.n-tv.de/panorama/Konzerne-Hauptquelle-fuer-Plastikmuell-im-Meer-article20047556.html

hm, ja das ist gut:
Doors schrieb am 20.07.2017:Es sind immer die "kleinen Bürger" gewesen, die Veränderungen geschaffen haben. Einfach noch mal die nase ins Geschichtsbuch stecken.


Was man tun kann?

Hier nur eine Seite von vielen, in denen es Tipps zur Vermeidung von Plastikmüll gibt:
wird aber auch konterkariert davon:
Die Konzerne seien das "entscheidende Glied" im globalen Kampf gegen den Plastikmüll, erklärte die Kampagnen-Verantwortliche von Greenpeace, Abigail Aguilar, in Manila. Die Unternehmen verkauften in asiatischen Ländern ihre Produkte zunehmend in kleineren Einheiten, weil ärmere Menschen dann eher zugriffen. In den Philippinen mit seinen 103 Millionen, teils sehr armen Einwohnern gebe es Instantkaffee und Shampoo, Öl, Gewürze oder Zahnpasta in diesen sogenannten Sachets. Die Verpackungen seien nicht wiederverwertbar und landeten auf Müllkippen, in der Landschaft und vielfach im Meer.
und:
Die schwimmenden Müllberge verstärkten die Armut, erklärte die Organisation: In den Philippinen etwa hätten Fischer schon heute mehr Plastik als Fisch in ihren Netzen, was ihr Einkommen schmälert. Plastik schädige auch die Meeresbewohner: Fische, Krebse und Krabben fressen kleinere Plastikteile und verenden oftmals daran.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.10.2017 um 04:07
Es ist echt traurig wie viel Plastik in unseren Weltmeeren ist :(
Man findet an den Stränden mehr Plastik als Muscheln. Egal ob Plastikflaschen, Plastikstrohhalme und vieles mehr.
Dabei ist es gar nicht so schwer auf Plastik zu verzichten.

https://ecoyou.de/plastikfrei-leben/


melden
User1283
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

05.10.2017 um 23:01
Es gibt nur eine Lösung: Verzicht



Und was heißt das? Trotz vieler ambitionierter Ideen. Eine wissenschaftlich überzeugende Lösung, den Plastikmüll aus dem Meer wieder herauszuholen, gibt es zurzeit zumindest nicht. Viel sinnvoller ist es – da ist sich die überwältigende Mehrheit der Experten einig – schon einen Schritt vorher anzusetzen und zu verhindern, dass noch mehr Plastikmüll in die Meere gelangt. Doch was einfach klingen mag, bedarf einer Umstellung von uns allen. Denn erst wenn wir in unserem Alltag bewusst auf Plastik verzichten, wird die Industrie auch weniger davon produzieren.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

30.03.2018 um 12:44
User1283 schrieb am 05.10.2017:Es gibt nur eine Lösung: Verzicht
verzicht kann auch befreiung bedeuten. in den meisten fällen ist es das wohl auch, man müsste
es nur erkennen.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

30.03.2018 um 16:03
jimmybondy schrieb am 25.07.2009:-Warum gibt es darüber vergleichsweise wenig in den Medien?

-Sollte Plastik generell abgeschafft werden?

-Und hat dieser Müllberg nicht auch einen gewissen Wert, könnte vielleicht gar mit Gewinn recycelt werden?

- Wie endet das Ganze in Zukunft?
Da wir in einer Zeit leben in der Medien immer über neues berichten. Der sogenante 2 Wochen Zyklus ist immer aktuell, heißt es wird nach wie vor Dokumentation geben, jedoch nur selten wenn nichts akutes geschieht in den Nachrichten selbst.


Nein warum. Wenn wir eine Alternative finden wird diese angenommen, warum auch nicht.
Jedoch haben wir im Moment nichts vegleichbares und an intelligenten Lösungen die auch wirklich umsetzbar wäreb, gibt es nicht.

Wohl eher nur duch Förderung von Organisationen. Einen direkten Gewinn außer Rettung der Arten vielfalt gibt es nicht.

Die Natur wird sich anpassen und sich selbst regulieren. Es ist nur ein arroganter Gedanke vom Mensch zu glauben, es sei eine Bedrohung für den Planeten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

31.03.2018 um 04:52
@Eiskalt
Die pazifischen und atlantischen Müllstrudel sind nicht neu,sie sind seit zwanzig Jahren bekannt,für dich sind die neu weil du dich nie grossartig für interessiert hast.Zu den Driften von Plastemüll gibts auch recht interessante Studien


https://www.spektrum.de/news/enten-im-eis/968370

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/nach-15-jahren-auf-see-tausende-quietsche-enten-nehmen-kurs-auf-england-a-491506.htm...


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

31.03.2018 um 06:16
@Warhead
Warhead schrieb:Die pazifischen und atlantischen Müllstrudel sind nicht neu,sie sind seit zwanzig Jahren bekannt,
Danke weis ich selbst. Habe die Absätze jeweils diskutiert wie oben erkennbar. Wollte sagen das die Medien nicht im dauerfeuer darüber berichten da es im Moment nichts "weltbewegendes" ist.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

31.03.2018 um 15:16
Eiskalt schrieb:Es ist nur ein arroganter Gedanke vom Mensch zu glauben, es sei eine Bedrohung für den Planeten.
Umgekehrt zu denken wäre nicht weniger arrogant... ;)


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

31.03.2018 um 15:17
Ansonsten ist der Thread bald eine Dekade alt und die Berichtserstattung seit damals hat sich durchaus vermehrt.


melden

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

09.04.2018 um 14:20
f1-1


melden
melden
Anzeige

Ein Meer voll Plastik - Der Riesenmüllstrudel

25.10.2018 um 19:17
Nicht nur die Meere und die Landschaften vermüllen,
Forscher weisen erstmals Plastik im Körper nach
https://www.focus.de/wissen/mensch/panorama-forscher-weisen-erstmals-plastik-im-koerper-nach-so-schuetzt-ihr-euch_id_979...

Die Folgen, die Plastik im menschlichen Körper anrichten sind noch nicht absehbar und erforscht.

Es wird in der EU darüber diskutiert über ein komplettes Verbot von Wegwerfplastik.

Ich meine, jeder sollte für sich verantwortungsvoll handeln und lieber unverpackte Ware kaufen. Wenn das nicht möglich ist,müllt man das Geschäft mit den Plastikverpackungen zu, indem man die Ware unverpackt mitnimmt.

https://www.gmx.ch/magazine/politik/eu-plastikflut-verboten-eindaemmen-eu-parlament-stimmt-33258980


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden