Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

2.201 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Muslim, Gebetsraum
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

20.11.2009 um 13:03
ahja. dann nehm ich ab heute meine rote fahne mit zur spätschicht und erkläre dem chef, dass ich eine stunde lang bezahlte redezeit für meine sache und den glauben an sie benötige.


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

20.11.2009 um 13:04
@warneverends
" Bei uns war es nicht mal möglich auf die Schultoiletten zu gehen.
Oft angezündet, zerstört und vollgekackt als würden wir auf den Bergen leben, wie 500 vor Chr. Geburt. "

Also hattest du Psychopathische MItschueler...

"Das hatte die Konsequenz, dass diese abgeschlossen wurden und erst zum Hauptgebäude gelaufen werden musste um nach einem Schlüssel zu bitten. Ohne Unterschrifft und Uhrzeiteinragung war er nicht möglich den Schlüssel zu bekommen."

Was soll man in Anbetracht von Psychopathischen Schulern tun?
Auf dem Klo kann man nun mal keine Aufsicht unterbringen...

"Welche Schule kann es sich heute eigentlich noch erlauben einen extra Raum zur Verfügung zu stellen, damit dort gebetet werden kann ?"

Hae ich nicht ausdruecklich geschrieben dass die Schule keineswegs verflichtet sein sollte einen Raum extra dafuer zur Verfugung zu stellen?

Ich habe nur gesagt das sie irgendwo beten duerfen sollen.
Nicht das sie dafuer irgendwelche Privilegien bekommen sollten

Im Konkreten Fall hat der Mensch auf dem Boden des Flures gebetet
Das wurde ihm untersagt..
Irgendein trockendes Stueck Boden wird sich doch wohl finden auf dem er beten kann ohne das sich die Leute daruber aufregen...
Wir waren in jeder Klasse 35 Schüler ! Platzmangel in jeder Klasse. Jeder weitere Raum wäre sofort als Unterrichtsraum verwendet worden !


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

20.11.2009 um 13:05
glauben ist etwas persönlcihes und ich würde es begrüßen, wenn dieser dann auch zu haus, im persönlichen kreis oder auch in einem gottseshaus ausgelebt wird.

im übrigen finde ich, hat es nichts mit intoleranz zu tun, wenn man einen gebetsraum in der schule ablehnt.

die schule benötigt lehrmaterial, keine kreuze oder gebetsteppiche. diese gehören in eine kirche. so viel toleranz sollte auch atheisten erfahren dürfen.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

20.11.2009 um 13:07
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Das Gericht hat entschieden! Und die Richter sind keine dummen Idioten die nichts in der Brine haben, sie kennen die Gesetze und Menschrechte, auch wen du dies nicht wahr haben willst.
Es war ein normales Verwaltungsgericht und da sitzt nur ein Richter. Deswegen bleibt ja nun abzuwarten, was ein Oberverwaltungsgericht dazu sagt, das auch mehreren Richtern besteht.
Noch ist dieses Recht auf den Gebetsraum nur temporär und schwebend


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

20.11.2009 um 13:28
JPhys schrieb:Also hattest du Psychopathische MItschueler...
Wenn du schlechte oder gar keine Erziehung als ein psychisches Problem betrachtest, dann ja. Muss eine gewaltige Umstellung sein wenn man sein leben Lang aufs Plumsklo gegangen ist und nun vor einer Schüssel, auf der man sich setzen kann. Was wurde aber gemacht ? Es wurde sich auf die Klobrille gehockt und daneben gekackt.

Das anzünden von Papier und das verwüsten von Einrichtungsdingen führe ich auf zu wenig Gehirn zurück... für 25.000 Euro musste alles repariert werden. Durften alle schön bezahlen. Eine Woche später sah es wieder so aus. Ne Aufsicht aufstellen get nicht, da haste wohl recht. Gibt ja nichtmal genug Lehrer. Da muss man sich halt anpassen. Naja, hat aber nichts mit dem Thema zu tun -_- ^^
JPhys schrieb:Hae ich nicht ausdruecklich geschrieben dass die Schule keineswegs verflichtet sein sollte einen Raum extra dafuer zur Verfugung zu stellen?

Ich habe nur gesagt das sie irgendwo beten duerfen sollen.
Nicht das sie dafuer irgendwelche Privilegien bekommen sollten
Ich habe dich schon verstanden. Wenn jemand meint in der Schule beten zu müssen, dann kann er das machen. In der Pause z.B. aber dann bitte ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Wie würde wohl die Reaktion sein, wenn in einer Schule mit 80 % Moslems, alle gleichzeitig ihren Teppich rauspacken und anfangen zu beten ?


Ich bete auch, aber ich mache es in mir, ohne dass ich damit jemandem auf den Geist gehe oder etwas verlange. Es fällt niemandem auf, ich bin zufrieden und keiner muss sich gestört fühlen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

20.11.2009 um 13:35
@warneverends
"Da muss man sich halt anpassen. "

Es ist leider die Traurige Wahrheit dass wenn einige wenige Scheisse bauen
(Im wahrsten Sinne des Wortes )und dann nicht mal die Courage haben zu ihren Taten zu stehen.
Dass dann die Mehrheit es ausbaden muss...

"In der Pause z.B. aber dann bitte ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen."

Sicher
persoehnlicher Glaube ja!
Missionieren oder Machtdemonstrationen nein!


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 15:52
Heute gab es dann zu der Thematik ein Urteil des Oberverwaltungsgericht in Berlin
Eine Berliner Schule darf einem muslimischen Schüler das Gebet in der Schule außerhalb des Religionsunterrichts verbieten. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am Donnerstag entschieden und damit ein anderslautendes Urteil der Vorinstanz aufgehoben. Zur Begründung hieß es, eine Einschränkung der Religionsfreiheit sei in der Schule gerechtfertigt, um andere Verfassungsgüter zu schützen. Dies könnten etwa die Glaubensfreiheit der anderen Schüler, die Elternrechte und der für den staatlichen Erziehungsauftrag notwendige Schulfrieden sein. (Az. 3 B 29.09)

Gegen das Urteil ist Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht möglich. Es ist laut Gericht bundesweit das erste derartige Urteil eines Obergerichts. Konkret ging es um den Fall eines 16 Jahre alten Muslims, dem das Verwaltungsgericht Berlin das Recht zugesprochen hatte, einmal täglich auf dem Schulgelände des Diesterweg-Gymnasiums im Stadtteil Wedding in einer Pause zu beten. Diese Entscheidung hoben die Richter am Donnerstag auf und betonten in der Begründung besonders die Gefahr für den Schulfrieden....
http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/muslimischer-schueler-darf-in-der-pause-nicht-oeffentlich-beten/1846474...

Da gegen das Urteil Rechtsmittel zulässig sind, ist davon auszugehen dass die Thematik demnächst vor dem Bundesverwaltungsgericht geklärt wird


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 16:54
Wenn ich das so lese, dann denke ich mir: Das soll ein Rechtsurteil sein? Eine Schule darf einem muslimischen Schüler das Gebet in der Schule verbieten? Wie geht denn das mit der Religionsfreiheit überein?

Beten ist eine der grundlegendesten Elemente innerhalb von Religion überhaupt. Es ist zwar nicht gerade empfehlendwert zB. während einer Matheklausur zu beten statt zu rechnen, aber verbieten? Ich schätze mal, dass das so nicht haltbar ist.

Problematisch ist eher die Form des Gebetes, nicht aber das Beten persé. Wenn es zu Aufwändig ist mit Gebetsteppich, Ausrichtung nach Mekka, in bestimmten Zeiten (während des Unterrichtes) und den Unterricht oder Schulalltag stören würde usw.. Ja, dann ist das nachvollziehbar. Wenn es sich um ein kurzes "Insichkehren" handelt, welches kaum wahrnehmbar ist von Aussen, dann ist das wieder nicht nachvollziehbar.

Ich schätze, das bleibt sicher nicht bei diesem Urteil...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:04
@Fabiano

Sie haben nicht das Beten an sich verboten, sondern nur das rituelle Gebet mit all dem was dazu gehört (Teppich auf der Erde ausrollen, einen extra Raum dafür bereitgestellt wissen,Altar mit Kreuz aufstellen wollen,...)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:06
@Fabiano

Aber es bleibt ja noch eine weitere Instanz. Aber ich schätze dass sie sich diesem Urteil anschließen werden denn
Valentini schrieb:„Zur Begründung hieß es, eine Einschränkung der Religionsfreiheit sei in der Schule gerechtfertigt, um andere Verfassungsgüter zu schützen.“
Hier wurden also Verfassungsgüter gegeneinander aufgewogen und es wurde entschieden, welches schwerer wiegt und somit schützenswerter ist


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:20
So wie es ausschaut wird es bald sowieso Religionsunterricht für Muslime an Schulen geben. Das Problem wäre damit gelöst.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:26
@rottenplanet

Nein, denn hierbei ging es ja darum innerhalb der Pausen in einem von der Schule gestellten Raum beten zu können


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:28
@Valentini

Fürs Religionsunterricht würde man ja ein Raum zur Verfügung gestellt bekommen... Also werden sich die Schüler einfach im Rahmen des Religionsunterrichts etwas Zeit fürs Beten nehmen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:32
Wieso ist es in Bezug auf die Muslime eigentlich immer so schwierig? Ich empfinde das so, je mehr ich mich mit dem Islam beschäftige. Das Beten ist an eine bestimmte Form gebunden. Das Beten kann man einem Menschen aber nicht verbieten. Und jede Religion hat ihre Riten... Aber bei den Moslems muss es 5 x am Tag in einer bestimmten Richtung, zu bestimmten Zeiten, mit einer bestimmten Körperhaltung sein usw...

Verschleierung ist auch wieder so eine Sache... Kann man im Grunde auch nicht persé verbieten. Aber dann gibts wieder so übertriebene Formen wie die Burka, wo man sich dann auch fragt: Muss das gleich so extrem sein?

Karikaturen - Haben eigentlich überhaupt nichts mit der Darstellung von Mohammed meiner Ansicht nach zutun, weil sie nur einen Erkennungswert haben müssen, eine Person aber nicht bis ins Detail genau beschreiben... Werden auch abgelehnt, wegen des angeblichen Bilderverbotes...

Gemeinschaftlicher Sportunterricht oder Schwimmen, auch wieder problematisch.... Und weibliche Schutzanzüge scheinen mir keine besonders gelungene Lösung zu sein hierbei.

Mir tun eher die Muslime leid, weil sie in ihrer, ja man kann schon sagen "besonderen" Art und Weise tatsächlich in unsere gewachsenen Strukturen unseres Lebens, unseres Alltags und unserer Kultur nur schwer integrierbar sind. Siehe obige Beispiele. Und ich wüsste auch nicht wie man da zu einer Lösung kommen kann, die beide Seiten zufrieden stellen würde...

Natürlich kann man den Schulunterricht und das Berufsleben so gestalten, dass zwischendrin immer zu bestimmten Zeiten Gebetspausen liegen können und entsprechende Gebets- und Waschräume zur Verfügung stehen. Natürlich kann den Sport und Schwimmunterricht als auch die öffentlichen Bäder wieder in männliche und weibliche Abteilungen abgrenzen, damit auch Muslimas ungestört baden können. Und sicher kann man auch damit Leben wenn überall verscheierte Frauen herum laufen...

Nur das wären doch schon erhebliche Eingriffe in unser gewohntes Alltagsleben, was ja dann nur wegen der Muslime entsprechend umgestaltet werden müsste. Und dann kämen die anderen und würden ähnliche Rechte für sich einfordern... Da kommen wir irgendwann vor lauter Toleranz nur soweit, dass wir selbst irgendwann alles an europäischer Lebensart und Kultur für die anderen, die hier alle zuwandern, aufopfern müssten. Und so geht´s halt auch nicht.

Ich wäre der letzte, der einem Muslim das Beten verbieten würde... Nur wenn das mit einem gewissen Ritus unbedingt verbunden sein muss, innerhalb der Schulzeit, mitten im Unterricht, mit Ausrichtung nach Mekka, mit Gebetsteppich, zu ganz bestimmten Zeiten, mit ganz spezieller Körperhaltung, einen eigenen Raum dafür beansprucht usw... Dann macht das die Sache schon wieder zu kompliziert und dann sind das wieder diese leidigen Sonderrechte, auf welchen die Muslime immer wieder bestehen und für sich einfordern, wegen ihres Glaubens... Da frage ich mich auch immer wieder: Warum ist das so schwierig mit euch Muslimen? Was schlagt ihr vor? Wie könntet ihr Muslims uns in diesen Dingen selbst mal ein Stück entgegen kommen?


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:40
Fabiano@

Was ist kompliziert? Es gibt GebetszeitRÄUME, der Teppich kann selber mitgebracht werden, auch Pappe etc. ist öglich ... und die Waschung kann i Waschbecken der Toiletten gemacht werden.


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:44
@DahamImIslam


Ob dafür die Pausen reichen?

So lange es nicht zeitlich ein Problem wird, geht es aber in Ordnung. Klar ein Raum wenn keiner vorhanden ist kann nicht bereitgestellt werden. Aber mit bissl Mühe lässt sich da sicher ein Zeitplan einrichten wann welcher Raum frei ist.

Bei uns wimmelte es ständig von leeren Klassenzimmern


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 17:59
Ich denke da nicht nur an diese eine Schule in Berlin... Ich denke, wenn ein Muslim ein bestimmtes Recht eingeräumt bekommt, wird das zum Präzedenzfall und muss für alle anderen Schulen bzw. Muslime ebenso gelten. Ich weiß nicht ob jede Schule in Deutschland in der Lage ist, für Muslime einen Gebetsraum oder überhaupt einen Raum zur Verfügung zu stellen.

Und wie gesagt, das wäre nur ein kleiner Teilbereich des Lebens... In islamischen Ländern ist das gesellschaftliche Leben auf das Glaubensleben der Muslime weitestgehend eingerichtet und abgestimmt. Hier nicht, weil der Islam über viele Jahrhunderte hindurch keine prägende Rolle gespielt hat.

Und ich möchte auch nicht unbedingt wieder in diese Zeiten zurück, wo die Geschlechtertrennung im öffentlichen Leben praktiziert wird, nur weil das bei den Muslims so üblich ist. Hier ist das eben nicht üblich.

Wenn es sich problemlos einrichten lässt, spricht auch nichts dagegen. Aber wenn damit eine Änderung der gesamten gesellschaftlichen Struktur einhergehen muss, dann wird das problematisch.

@DahamImIslam


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 18:01
Ich frag mich hier Gebetsraum für Muslime, ist das nicht diskriminierend, anderen Religionen gegenüber? Ich meine Christen und Juden beten auch gerne in Gebetsräumen und was ist mit anderen Religionen, brauchen wir dann auch noch einen Gebetswald, damit sich die Wicca da tummeln können usw.
In dem speziellen Fall wurde dem Schüler sogar ein Raum zur Verfügung gestellt, den er aber im Jahr gerade mal 14 mal benuzt hat. Daher hat die Schulleitung den Raum wieder abgeschafft und das Gericht hat dem nun Recht gegeben.


melden

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 18:03
Achja wie passt das eigentlich zu den Atheisten, die keine religiösen Symbole in der Schule wollen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 18:05
Naja, das ist genau der Punkt. Wer A sagt, muss auch B sagen. Wenn man den Muslims soweit entgegen kommt, dass sie einen eigenen Gebetsraum bekommen, dann dauerts nicht lange, dann kommen andere auch mit ähnlichen Forderungen...

Und erst sich einen Extraraum vor Gericht erstreiten, weil man ja als Muslime verpflichtet ist, jeden Tag 5 x zu beten und ihn dann nur 14 x im Jahr nutzen... Das ist dann auch so eine Sache. War der Raum dann wirklich aus Glaubensgründen so unbedingt nötig?


melden
Anzeige

Schule muss Gebetsraum für Muslime stellen

27.05.2010 um 18:05
Es ist so schwierig, weil es euch, den Nicht-Muslimen, alles fremd ist.

Burka hat in erster Linie nix mit dem Islam zu tun, das mal vorweg. Und wer sich gestört von Kopftuchträgerinnen fühlt, der kann sich überlegen ob er keine Angst vor dem Fremden hat oder kein Rassist ist. (Ich spreche sogar eine Person hier indirekt an, er darf sich angesprochen fühlen)

Gemeinschaftlicher Sportunterricht ist weniger ein Problem, wenn die Muslima sich dementsprechend anzieht. Allerdings gab es in Vergangenheit Probleme beim Schwimmunterricht, wobei das heute ebenfalls mit passender Bekleidung zu lösen ist.

Mit den Karikaturen will ich erst gar nicht anfagen. Es verletzt einfach die Gefühle der Muslime! Ob man das nun nachvollziehen kann oder nicht, interessiert sie auch nicht.
Für mich persönlich haben diese nix mit dem Bilderverbot zu tun. Es ist einfach mit Absicht gezeichnet, den Propheten zu beleidigen und zudem sind sie unschön.

Bei dem Thema frage ich mich ob ihr, Nicht-Muslime keinen habt den ihr so sehr liebt, weil ihr das anscheinend nicht nachvollziehen könnt. Wenns lediglich eine Karikatur wäre, die einmal gezeigt und dann in Vergessenheit geraten wäre. Nein, da hat man das Gefühl, dass plötzlich die GANZE Welt die Person angreift, die man überalles liebt. Und dann erwartet man da, dass die Muslime sich das gefallen lassen sollen.

Was Beten angeht, ist das nicht sehr aufwendig, wie man das hier gerne zeigt. Ob Teppich oder Jacke, auf der man betet, ist völlig egal. Und mitten im Unterricht vergeht die Gebetszeit auch nicht. Richtung und bestimmte Bewegungen stören da auch keinem.

Was ich eine Zeit lang gemacht habe war, war einfach in der Pause mir ein leeres Zimmer auszusuchen, Jacke ausziehen und auf der beten. Und das ganze dauert nicht mal vier Minuten.

Das sind alles keine Sonderrechte. Man wird doch wohl im Sport und Schwimmunterricht das anziehen dürfen, was man will- solange es nicht gesundheitsschädlich ist oder in irgendeiner Weise den Unterricht stört.

Pressefreiheit hört auch dann auf, wenn man andere verletzt. Das sollte auch etwas klares sein.

Ob jdm auf dem Kopf nen Tuch tragen möchte oder nicht, ist ihm auch selbst überlassen.

Das Gebet ist eine Sache die man in vier Minuten erledigen kann. Wenn der Muslim keinen Platz findet, mein Gott, dann geht er halt nach draußen und betet da.

All diese Sachen sehen nach einem Problem aus, weil es zu einem gemacht wird. Und das manchmal auch von Muslimen aus, muss ich mal hinzufügen


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt