Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazi
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:22
AHAHAHAHA!!!!

ich habs so gewusst!
nazis gibts ja gar nicht.


dann kann es zwangsläufig auch keine Nazis gegeben haben ! Schon mal die witzlosigkeit von euerer antideutschen Argumentation durch gedacht


melden
Anzeige
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:23
RotFront schrieb:und zerti unser neuer führer
Noch so ein Begriff "Führer" oder "Führerschaft".
Das ist seltsamerweise ein nur in Deutschland negativ besetzter Begriff.
Nehmen wir Barak Obama , das ist für viele (mich nicht) ein "Führer" in eine neue Zeit. Ein absolut positiv besetzter Begriff.
Ebenso in jedem Land wo es noch Monarchen als Staatsoberhäupter gibt. Auch wenn diese nur Repräsentativ sind. Ist vollkommen egal ob man mit einem spricht der rechts oder links steht. Sagst du was gegen die König/in kriegst du ganz schnell Argumente zu spüren.

Was lernen wir ? Der Führerbegriff ist auch keiner aus dem Nazivokabular.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:24
@zertifiziert

Wieso? Erstens gibt es (inzwischen und auch schon damals) weltweit Nazis. Vergiss nicht auf Österreich ;)

Zweitens gibt es "Uns Deutsche" nicht im Sinne einer homogenen, gleichgeschalteten Masse. Und der mehrheitsdemokratische Ansatz, den du jetzt vielleicht gleich bringst, ändert auch nichts daran, dass eine Demokratie die diesen Namen verdient vernünftige Minderheiten- und Grundrechte einräumt.


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:24
@RotFront

Nein , das ist nur die Konsequenz aus der Aussage das es keine Deutschen gibt.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:25
"seltsamerweise ein nur in Deutschland"


:D :D :D zu geil. gibts dich auch auf comedy central zu sehen? :D


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:26
und die gibt es nicht. es sei denn du bist anhänger des begriffs "volksgemeinschaft" im national'sozialistischen' sinne.


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:27
@Ashitaka
Ashitaka schrieb:Zweitens gibt es "Uns Deutsche" nicht im Sinne einer homogenen, gleichgeschalteten Masse.
Gleichgeschaltet sowieso nicht. Weil das waren zwei andere Deutschland.


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:29
@RotFront
RotFront schrieb:und die gibt es nicht. es sei denn du bist anhänger des begriffs "volksgemeinschaft" im national'sozialistischen' sinne.
Kann ich auch ein Anhänger des Begriffs "Volksgemeinschaft" im nicht nationalsozialistischem Sinne sein ?
Tauschen wir Volks gegen Schicksalsgemeinschaft kommen wir dann der Sache näher ? Und zum anderen wer sagt das eine Nation aus einer (genetisch) homogenen Gemeinschaft bestehen muss ? Ich nicht !


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:33
zertifiziert schrieb:Noch so ein Begriff "Führer" oder "Führerschaft".
Das ist seltsamerweise ein nur in Deutschland negativ besetzter Begriff.
Naja, wie siehts denn in Italien mit dem Begriff duce aus? ;)


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:34
und auf typische art schreibst du völlig am beitrag von mir vorbei. der hatte nämlich bezug auf deine äusserungen und steht nicht nur so im raum.
es ging darum, dass du "uns deutsche" schriebst und ein persönliches problem beschreibst dass DU mit dem nazibegriff hast. damit sprichst du ganz eindeutig von gleichgeschalteter gemeinschaft. eben im nazisinn.
da kannst du drehn wie du willst, glaubst du ich hab so ein kurzes gedächtnis dass ich nicht mehr weiss was erst eine seite vorher geschrieben wurde?
ernsthaft, ich fühl mich von dir verarscht.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:36
Glaub mir, in jeder Monarchie gibt es unzählige Menschen, die das politische System inklusive Führungspersönlichkeit kritisieren.

In Amerika und auf der ganzen Welt gibt es Menschen, die diese "Führerschaft" des amerikanischen Präsidentenamtes kritisieren, auch den Begriff "Führer" für sich genommen; (Wobei es immer noch ein Unterschied ist, ob so ein Amt zumindest repräsentativ-demokratisch legitimiert ist oder nicht, das ist dir doch hoffentlich klar..)

Der FührerInnenbegriff ist grundsätzlich demokratiepolitisch gesehen (für mündige BürgerInnen bzw. Menschen) "untragbar" und wurde vom Nationalsozialismus entscheidend geprägt (obwohl er natürlich davor auch schon existiert hat). Deshalb ist es nur logisch und gut, dass dieser Begriff hierzulande besonders kritisch betrachtet wird.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:37
ging natürlich @zertifiziert


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:39
RotFront schrieb:es ging darum, dass du "uns deutsche" schriebst und ein persönliches problem beschreibst dass DU mit dem nazibegriff hast. damit sprichst du ganz eindeutig von gleichgeschalteter gemeinschaft. eben im nazisinn.
@RotFront
Also danke . Jetzt wissen wir was deine persönliche Definition : Wer ist Nazi , ist !

Jemand der sich als Deutscher unter Deutschen sieht.
Nicht schlecht , wirklich nicht schlecht !
Im übrigen schreibe , nein verwehre ich mich gegen jede Gleichgeschaltetheit. Weil wie ich schon ausführte ist die Übersetzung von Sozialismus = Gleichgeschaltet.
Ich sprach mehr von einer Volks/Schicksalsgemeinschaft und das trifft meine Definition von Deutsch sein am allerbesten.


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:40
Ach was diskutiert ihr denn hier?

Normalerweise ist doch jeder direkt ein Nazi, der ein klein wenig gegen andere Volksgemeinschaften argumentiert oder sich nur ein klein wenig kritisch äußert. ;)

Mal ernsthaft. Es ist gar nicht so interessant einen Begriff wie "Nazi" zu definieren.
Es ist interessanter, gegen die "Braunen" in ihrer mitlerweile manigfaltigen Erscheinungsform vorzugehen und vor allem die Augen nicht vor deren Taten zu verschließen.

Nicht der Begriff macht einen Nazi aus. Die Taten tuen dies.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:42
Jemand der sich als Deutscher unter Deutschen sieht.
Nicht schlecht , wirklich nicht schlecht !


jetzt wissen WIR was für DICH ein "Deutscher" ist!
jemand der die gleichen probleme hat wie du und deinem denken folgt.
achja mit deutschen kommunisten hatten die nazis auch ihre probleme. die wurden als krankheit im volkskörper etc betrachtet.
für wen ziehst du diese show eigentlich noch ab?


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:43
@Ashitaka
Ashitaka schrieb:Der FührerInnenbegriff ist grundsätzlich demokratiepolitisch gesehen (für mündige BürgerInnen bzw. Menschen) "untragbar" und wurde vom Nationalsozialismus entscheidend geprägt (obwohl er natürlich davor auch schon existiert hat)
Du verfängst dich da was über das du gar nicht richtig nachdenkst.
Wie heisst denn Staatsoberhaupt auf Englisch ?
Wie bezeichnen denn die meisten Nationen ihr Staatsoberhaupt.
Wie lautet der Titel des türkischen Staatsoberhaupt ?
Ist dir eigentlich klar das du mit deiner Aussage praktisch der halben Welt nationalsozialistisches Gedankengut unterstellst ?


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:43
Interessant finde ich die Parallelen zwischen dem Begriff "Nazi" und Narzissmus...
Eigendlich müsste es "Narzi" heissen.
Selbstverliebt... Das führt zu Überheblichkeit, ich bin das *Beste* alles andere die *Reste*.


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:45
RotFront schrieb:jetzt wissen WIR was für DICH ein "Deutscher" ist!
jemand der die gleichen probleme hat wie du und deinem denken folgt.
Mit dieser Aussage kann ich leben. Bis auf ein paar kleine Korrekturen. Wir Deutschen haben nicht nur Probleme sondern auch Dinge an denen wir Spass und Freude haben. Freude ist übrigens ein Begriff um den uns die ganze Welt beneidet. Freude ist typisch Deutsch ... ;)


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:45
ist dir eigentlich klar, dass du der einzige angebliche nichtnazi bist, der sich darüber wundert, warum "seltsamerweise" in deutschland der begriff führer so negativ konnotiert ist?


melden
Anzeige
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 18:47
zertifiziert schrieb:nein verwehre ich mich gegen jede Gleichgeschaltetheit
Achja. Trotzdem schreibst du "den Deutschen" pauschal Befindlichkeiten zu, tust so als gäbe es in einer Monarchie nur BefürworterInnen derselben, tust so, als wäre der Begriff "Führer" nur in Deutschland negativ besetzt etc. etc.
zertifiziert schrieb:Weil wie ich schon ausführte ist die Übersetzung von Sozialismus = Gleichgeschaltet.
Nur weil du oder sonstjemand etwas "ausführt", ist das noch lange nicht richtig. In dem Fall ist es schlichtweg falsch und zeugt von mangelnder Auseinandersetzung mit der Materie oder ideologischer Indoktrination.


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt