Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazi
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 23:05
Wo bei , wenn man den Begriff "rechte" Gesinnung zerpflückt wird man schnell feststellen das "Nazis" Links anzusiedeln sind. Man beachte das Wort "Sozialismus" in
Am Nationalsozialismus gab es nichts sozialistisches.Es kann keinen nationalen Sozialismus geben,das haben wir ja an der DDR gesehen,wo kleinbürgerliche Spiesser ihre Version eines nationalen Sozialimus durchzogen.Zudem beinhaltet nationaler Sozialialismus völkisches Denken,und Sozialismus ist nicht völkisch,im Sozialismus lösen sich die Gegensätze auf.Die Grenze verläuft nicht zwischen den Völkern sondern zwischen Oben und Unten!
Wobei Begriffe wie Volk,Nation und Rasse Abstraktionen sind.
Sowohl im Erste Weltkrieg,als das wilhelminische Kaiserreich einen Platz an der Sonne forderte,als auch 1933,als der Nazi-Faschismus propagierte,die Deutschen seien ein Volk ohne Raum,ging es den deutschen Imperialisten,die bei der Eroberung von Kolonien zu spät gekommen waren,immer darum, die Welt zu ihren Gunsten neu aufzuteilen.
Es ging darum,den Reichtum der eroberten Länder auszubeuten,den Weizen der Ukraine,die Kohle aus dem Donezkbecken und das Erdöl aus Baku.Ein zentraler Teil der deutschen Eroberungspolitik war jedes Mal der Versuch,in den Kaukasus vorzustoßen.
Gleichzeitig wurden Millionen Zwangsarbeiter rekrutiert und ausgebeutet.
Hinter dem Faschismus steht das Kapital und es ist kein sozialistisches.
Die Eliten versuchen stets aufs neue für Volk,Nation und Rasse die Arbeiterklasse zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen,dabei dienlich ist die von der Neuen Rechten aufgegriffene alte Parole der Nazis Volksgemeinschaft/Volksfront statt Klassenkampf,derselbe Klassenkampf der die Klassen aufheben soll,soll also zugunsten von Heimat,Volk und Fresse eingestellt werden damit die Klassenunterschiede bleiben,so wurden die Nazis nicht nur Klassenverräter sondern selbst nach ihrer eigenen Massgabe zu Volks und Vaterlandsverrätern,denn sie installierten ihre eigene Aufsteigerklasse,und die war korrupt bis auf die Knochen


melden
Anzeige

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 00:15
Also kann man den Begriff Nazi durchaus als Korrupt definieren und somit ein kriminelles Element.Eine kriminelle sichtweise des jeweiligen esteblishment.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 01:01
@informer
Nein,das installierte System selbst war korrupt vom Kopf bis zu den Gliedern.Die Kleinbürger in Partei,SS,SA wollten natürlich was vom Kuchen der Arisierungsbeutezüge und später der Feldzüge was abhaben,und das nicht zu knapp,wildgewordene Kleinbürger eben.Da wurden in Massen inkompetente Deppen die nichtmal des Schreibens und lesens mächtig waren mit fetten Entscheiderposten versorgt,dieses schöne Zitat von dicken Maier sagt doch schon alles worum es geht

„Früher schien mir die Sache doch verhältnismäßig einfacher zu sein.Da nannte man das plündern. Das stand dem Betreffenden zu, das wegzunehmen, was man eroberte. Nun, die Formen sind humaner geworden.Ich gedenke trotzdem zu plündern, und zwar ausgiebig.“

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,121421,00.html

http://www.hagalil.com/archiv/2006/03/korruption.htm

www.gbv.de/dms/sub-hamburg/239050118.pdf


melden
Hansi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 13:28
@Warhead Du meinst Nazi bedeutet nur plündern? Ich habe da was anderes in Geschichte gelernt ...


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 15:02
Der Definition von Informer kann ich beipflichten.

Leider wird der Begriff NAZI, braune Tunke, brauner Sumpf usw. sehr sehr oft viel zu unüberlegt und ungerechtfertigt anwendet gegen jeden, der nicht "grün" gewählt hat.

Ich möchte nicht wissen, wie viele User hier im Forum schon zu unrecht in die braune Ecke gedrängt wurden, nur weil sie stolz auf unser Land sind (die Politik von 1933 - 1945 mal ausgenommen).


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 18:54
@Warhead
Warhead schrieb:Gleichzeitig wurden Millionen Zwangsarbeiter rekrutiert und ausgebeutet.
Hinter dem Faschismus steht das Kapital und es ist kein sozialistisches.
So ein Quatsch ! Dann würde ich mich an deiner Stelle mal mit der Geschichte Chinas , der Sowjet Union ect. ein wenig auseinander setzen. Ich würde mal behaupten das langjährige Massenzwangsarbeit mit der Absicht bzw. der Inkaufnahme des Todes der Zwangsarbeiter sogar das Merkmal für echten Sozialismus darstellt . Die endgültige Form der Gleichmacherei.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:04
In solch einem großen Forum, wo Leute aus allen politischen Gesinnungen zusammenkommen, wird man eben sehr schnell in irgendeine "Ecke" gestellt, und oftmals eben auch in die "Naziecke".

Das passiert oft schon bei den kleinsten Aussagen, die Anderen möglicherweise nicht ganz in den Kram passen.

Ob man nun Fremdenfeindlich oder bspw. nur Religionen verachtet, interessiert keinen, hauptsache man steckt ihn schnell in eine Schublade, und dann ist die Sache gegessen.


Nazi ist für mich jemand, der sich ganz klar mit den Ideologien des Nationalsozialismus identifiziert und auch damit übereinstimmt, wenn man aber lediglich einzelne Merkmale wie z.B. Rassendenken aufweist, ist man für mich ganz klar kein Nazi.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:11
@zertifiziert

Und du bist derjenige der von Gottes Gnaden bestimmt, was "echter Sozialismus" ist und was nicht?

Ganz egal in welcher Breite abseits deiner Ansichten ein ganz anderer Konsens zu diesem Thema besteht.

Wieso informierst du dich nur so einseitig und tust dann noch so, als ob das der Weisheit letzter Schluss wäre?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:17
@derDULoriginal
derDULoriginal schrieb:Ich möchte nicht wissen, wie viele User hier im Forum schon zu unrecht in die braune Ecke gedrängt wurden, nur weil sie stolz auf unser Land sind (die Politik von 1933 - 1945 mal ausgenommen).
Da stellt sich mir - wie immer mal wieder - die Frage, inwiefern man denn
überhaupt auf ein Land stolz sein kann?
Stolz ist nämlich nur dann angebracht und auch seinem Begriff entsprechend,
wenn man auf eine eigene Leistung stolz ist.
Wie erklärt sich also diese merkwürdige Begriffsverzerrung, die so merkwürdige
Dinge wie den Patriotismus hervorbringt?


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:18
Anmerkung: Die ersten beiden Sätze meines letzten Beitrags gehören eigentlich zusammen, als eine Frage.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:20
@zertifiziert
Ahhh,ein Holocoustrelativierer,das haben wir gern.Ich hab mich mit dem Thema auseinandergesetzt,in China wars nicht die Massenzwangsarbeit und in Russland auch nicht,aber mit nem Relativierer der Shoah werd ich auch nicht über den grossen Sprung und die Kulturrevolution reden,ebenso könnte man nem Blinden versuchen was über Farbe zu erzählen.
Andererseits war der Sozialismus in der Sowjetunion gar keiner,es war eine Variante abgereicherter Marktwirtschaft die von Rathenau für Kriegszeiten konzipiert wurde,Lenin war davon begeistert und adaptierte dieses Modell im Bürgerkrieg.Als der vorbei war wollte er den NÖP,den neuen ökonomischen Plan,also die Umsetzung von Marx,verwirklichen,nur verfiel seine Gesundheit zusehends,und Stalin hatte keine Ahnung von Wirtschaft,dafür umso mehr vom Säubern,und so säuberte er Trotzki ins Exil,vergrämte Makarenko und liess die Avantgarde der Revolution bei Schauprozessen aburteilen,damit war das Thema Sozialismus in der Sowjetunion erledigt,denn die NÖP wurde eingedampft und die Planwirtschaft pervertiert


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:28
@zertifiziert

Die heutige Menschengruppe mit eine rassistischen Ideologie, sind die Pi-news Anhaenger.


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:31
@Warhead
Warhead schrieb:Ahhh,ein Holocoustrelativierer,das haben wir gern.
MOMENT !!! Genau da drum geht es in diesem Thread. Der lose Gebrauch des Nazivorwurfs.
Liest du eigentlich was du selber schreibst ?
DU hast behauptet das der Nationalsozialismus NIX mit Sozialismus zu tun hat sondern mit Kapitalismus und als Beispiel die Zwangsarbeit angeführt.
ICH habe dir widerlegt das Zwangsarbeit KEIN Merkmal für Kapitalismus sondern für Sozialismus darstellt.
Und jetzt kommt von dir die Nummer ich würde den Holocaust relativieren ? MIT KEINEM WORT !!!
Ich sage lediglich das Sozialismus , wobei egal ob National oder wie auch immer auf die endgültige körperliche Ausbeutung von Menschen beruht ! Aber wir stellen fest das Sozialisten immer ganz schwer angepisst reagieren wenn man ihnen IHRE 250 Millionen Leichen in der Ideologie unter die Nase reibt. Da muss natürlich reflexartig der NAZI NAZI aufschrei kommen.
Weder relativiere , vergleiche oder wiege ich irgendetwas auf !


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:33
@goofy
Die heutige Menschengruppe mit eine rassistischen Ideologie, sind die Pi-news Anhaenger.

Die wirklich rassistische Menschengruppe ist das Thema bei PI !


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:40
@zertifiziert

Hab doch gewusst, dass du ein PI News Anhaenger bist.

Dieser "zertifiziert" kann auch ganz anders, wenn er unter seinen gleichen allein ist. Dann wird er naemlich ziemlich rassistisch und hetzt gegen Tuerken, Araber und gegen die Muselmannen.


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:44
@goofy
Wenn ich sehe das es hier MuslimMarkt Anhänger gibt habe ich mich für gar nichts zu schämen . Im Gegenteil sogar !


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:46
zertifiziert schrieb:ICH habe dir widerlegt das Zwangsarbeit KEIN Merkmal für Kapitalismus sondern für Sozialismus darstellt.
Widerlegt hast du gar nichts. Du hast einen Aspekt von vielen äußerst unterschiedlichen Aspekten dieses Begriffs aufgegriffen und ihn unzulässiger- bzw. falscher Weise als Hauptmerkmal deklariert.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 19:57
@zertifiziert
Was redest du da für ein wirres Zeug,jetzt biste echt fällig.
Die Nürnberger Rassegesetze erklärten Juden,Slawen,Schwarze,ziganische und andere zu vernichtenswerten Halb,Unter oder Nichtmenschen ohne Rechte,und vernichtet wurde bevorzugt mit Arbeit,wer das nicht konnte wurde gleich vergast,erschlagen,erschossen.
Etwas vergleichbares wie die Nürnberger Rassegesetze gabs nirgendwo,das ist ne geschichtlich qualitative Einmaligkeit


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 20:06
@zertifiziert

Du hast dich gerade entlarvt, mein Freund. Ich bin Anhaenger von niemanden.

Du bist ein Hetzer, mein Freund. Du bist ein typischer Deutscher, der fiese Hintergedanken hat, wenn er etwas schreibt.

Deine neonazi Ansichten kannst du woanders verbreiten.

Hier ein paar textstellen und kommentare der leser vom Sturmblaettle:


Kommentare:


Und dank der neuen EU-Verfassung wird die EU bald eigene Truppen losschicken um solche Proteste der autochthonen Völker niederzuschlagen.


Wie kann man es zulassen den Eiffelturm mit Türkenfahnen zu verschandeln? Welcher Vollkoffer ist dafür verantwortlich so einer gehört gleich skalpiert! Die Gutmenschen die unsere Kultur zerstören wollen leisten volle Arbeit! Unbeschreibliche Schweinerei! Türkei darf niemals zur EU das wäre der Todesstoß für das einheimische Volk!





Unter denen versteckt sich vielleicht ein Herr zertifiziert:
http://www.mdr.de/nachrichten/6780843.html

wer weiss?

noch eine textstelle:


Die Anbiederei an moslemische Kundschaft, nur Hühnchen halal und kein Schweinefleisch im Angebot zu haben (siehe Screenshot oben, danke an Ralf2008), ist von der KFC-Seite wie von Geisterhand verschwunden. Das heißt natürlich nicht, dass die Produktpalette sich verändert hätte, es zeigt aber, dass PI-Leser etwas bewirken können. Noch sind wir Ungläubigen im eigenen Land in der Mehrheit!


kommentare:



Genau darauf hat Raab doch spekuliert!
Man kann die Moslems absolut fernsteuern;
ideal – wenn man befielt: “Moslem hüpf”, dann hüpfen die tatsächlich ohne nachzudenken!
Toll



Diesem ganzen Moslemgewürm sollte man den Koran hinten reinschieben und es mit einem kräftigen Tritt dahin befördern, wo es einst rausgekrochen ist.






Jetzt wissen wir auch, um was fuer eine Person es sich mit "zertifiziert" handelt!!!


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

18.10.2009 um 20:08
Bei PI hängen auch ein paar durchgeknallte Antideutsche Antifas rum,man muss sich echt fremdschämen dafür das dieses vom völkischen Denken durchseuchte Bahamapack sich antifaschistisch nennt,da tun sich ungeahnte Querfronten auf


melden
192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt