Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazi

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:21
meiner Meinung nach ist der Begriff ansich öllig nebensächlich. Meist reicht es, wenn sich der/ die Betreffende mit Worten und/oder Taten selbst outet... dann interessiert mich die Benennung einer solchen Person nicht mehr sondern ich weiß, was ich on ihm zu halten habe!


melden
Anzeige

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:21
übrigens klemmt mein V


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:21
Jetzt kehrt hier mal ein Bisschen mehr Sachlichkeit ein! Meine Herren, was ein Kindergarten... Ich sperre links wie rechts, mir ist das egal!


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:23
greenkeeper schrieb:Diese Bezeichnung sollte man ruhig ein wenig großzügiger interpretieren.
Also am Anfang dieses Threads hatten wir schon den Vergleich in mit einer Bedeutung wie "Arschloch". Sollte man das Wort Arschloch dann auch ruhig grosszügiger verwenden ?
Für mich stellt das eine Beleidigung dar und ich bin nicht bereit so eine Beleidigung auf mich sitzen zu lassen. Alleine schon weil es Migranten zu gerne gegen uns Deutsche benutzen während hingegen jede gängige Antwort da drauf gerade auch hier furchtbars geahndet wird.
Deshalb bin ich GEGEN diese Aussage !


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:27
@Ashitaka
Ashitaka schrieb:Dann wäre da noch eine Rücknahme bzw. Richtigstellung, auf die ich warte.
Ich möchte dann Richtigstellen das ich dich lediglich auf das Wort "Leader" bringen wollte. Nicht mehr und nicht weniger. Keinesfalls eine Gesinnung unterstellen wohl aber einen auf der einen Seite unkritischen aber auf der anderen Seite überkritischen Umgang mit dem selben Begriff.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:28
es ist wirklich unglaublich wie er etlichen beiträgen mit völliger ignoranz begegnet. er liest sie nicht, versteht sie nicht, lässt sich nichts erklären und tut dann auch noch so, kaum dass eine neue seite beginnt, als wäre nichts gewesen. :D hammer. ob er sich das selbst abkauft?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:28
zertifiziert schrieb:Deshalb bin ich GEGEN diese Aussage !
Ändert aber nichts an der Tatsache, dass er sich ursprünglich mal auf übertriebenen Narzissmus bezog, bevor Deutschland von den Nazis in den Abgrund gestürzt wurde.

Daraus lernen wir Narzissmus is aller Laster Anfang, auch im Umgang untereinander.

Gruß greenkeeper


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:29
@zertifiziert
Du wirst es niemals begreifen, dass hatte ich Dir bereits ausgeführt und auch recht geduldig erklärt, allerdings ohne Erfolg, was selbstverständlich an mir liegt und nicht etwas an Dir, soweit reicht meine Selbstkritik durchaus.

Du bedienst Dich rechtspopulistischer Argumente, pauschalisierst in einer Tour, sprichst von einem imaginären deutschen "Wir", läßt hier Kameradschaft aufleben, wo es keine gibt, bedienst ein Klischee nach dem anderen, aber hältst Dich für neutral?
Das ist lustig. Aber traurig zugleich. Komik ist Tragik in Spiegelschrift. ;)


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:31
@greenkeeper
Das ändert nichts an der Tatsache das Nazi und Narzismus sich nur rein zufällig phonetisch ähneln. Es stellt lediglich die Kombination aus zwei Ablürzungen da. Was im übrigen eine vollkommen normale Sache ist. Fast alle Firmennamen entstehen nach dem selben Prinzip.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:32
@schmitz

Was hältst du denn von meiner Definition von "Nazi", ist diese in deinen Augen adäquat?


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:32
Ich vermute, er hat es sehr wohl begriffen. Nur ist er nicht so subtil, wie er scheinbar glaubt...


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:35
@greenkeeper
MajorNeese schrieb:Interessant finde ich die Parallelen zwischen dem Begriff "Nazi" und Narzissmus...
Eigendlich müsste es "Narzi" heissen.
Also hatte ich gar nicht so unrecht... ;)

Nun, selbstverliebt/Überheblichkeit... Das spricht für eine gewisse Intolleranz den *Anderen* gegenüber...Sie als *schlechter* anzusehen...


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:35
@schmitz
Hast du ein Problem mit Gemeinschaft ? Eine Gesellschaft die nicht zusammen hält fällt auseinander. So , und rein zufällig nennt sich diese Gesellschaft "die Deutschen". Ob dir das gefällt oder nicht und nächstes Jahr im Sommer kannst du wieder überall sehen das es diese "Schicksalsgemeinschaft" tatsächlich gibt. Aber dann kannst du gerne einen Thread gegen Fahnen ect. eröffnen. Schade nur das so etwas nur zu WM Zeiten passiert. Weil in JEDEM anderen Land wird das als vollkommen Normal angesehen. Weiter noch , wir werden teilweise für blöd erklärt wenn dem nicht so ist.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:36
Nazi, Nationalsozialist: Da fehlt das T in Nazi. Und Narziss und Nationalsozialist ähneln sich nicht nur phonetisch. Eine übertriebene Selbstliebe oder besser gesagt SELBSTVERHERRLICHUNG ist beiden eigen. Von daher mag ich auch BEIDE nich. Bringen nur UNGLÜCK solche Leute.

Gruß greenkeeper


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:38
@greenkeeper
Die leiten sich aber trotzdem nicht von einander ab.


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:39
@zertifiziert

Machen wir es zur Veranschaulichung mal deutlicher. "Du hast ein Arschloch!" Und? Bist Du jetzt beleidigt? :D

Wenn Du Dich "Deutscher" nennst, hast Du eben auch die 12 Jahre der Geschichte gepachtet, die so gar nicht zum Ruhme der Nation gereicht haben, ob es Dir nun passt, oder nicht!

Der sogenannte Schuldkomplex, oder die Mär von der Kollektivschuld, stammt genau aus jenen Kreisen, mit denen Du angeblich nichts zu tun haben willst,-warum wohl?

Um hier die Täter-Opfer Rolle auf selbstmitleidige Art verkehren zu können? Das Gleiche, würde ich einen Anhänger Stalins fragen, denn auch seine Ideologie war eine Faschistische, obwohl sich die Begrifflichkeiten vorgeblich unterschieden haben!

Diese, Deine Fragestellung ist mal wieder nur Stammtischgeschwätz. Wer mit den Gedanken und Auswüchsen des dritten Reiches kokettiert, kann auch Nazi genannt werden, da gehört Ausländerfeindlichkeit nicht dazu, denn dies ist nationale Idiotie, oder besoffenes Geblubber.

Rassistische Äußerungen gehören dazu, sozialdarwinistische Äußerungen gehören dazu, unlautere Pauschalisierungen gehören dazu und natürlich ist Antisemitismus/Antijudaistmus auch ein Teil davon!

Wer sich dieser Argumentationen bedient, kann durchaus zu Recht ein "Nazi" genannt werden, denn er hat entweder keine Ahnung was er von sich gibt, oder aber sieht sich als Erbe dieser ganzen menschenverachtenden Verklärung!


melden

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:44
@Gladiator

Geht man von der reinen Begriffsbedeutung aus, magst Du recht haben, allerdings habe ich den Eindruck und damit bin ich auch nicht alleine, dass dies eben nicht mehr an der reinen Begrifflichkeit festgemacht werden kann. Eine eindeutige Definition zu treffen, hieße hier, alles links und rechts davon, unter den Tisch fallen zu lassen.

Natürlich ist der inflationäre Gebrauch mancher Worte nicht dem Zwecke dienlich, etwas klar herauszustellen und dient eher der Vermeidung von Diskussionen und wird als Pauschalveruteilung und Diffamierung verwendet. Genau darum geht es ja hier, aber lustiger Weise von jemandem angesprochen, der die Klischees erfüllt... :D


melden
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:44
@schmitz
Faschismus war im Prinzip der übele "Zeitgeist" seiner Zeit !
Den hatten nicht nur wir Deutschen gepachtet sind aber die einzigen an dem dieser hängen geblieben ist. Obwohl er bei uns viel weiter ausgemerzt ist als irgendwo sonst !
Und ja diese 12 Jahre gehören mit zu meiner Vergangenheit. So wie auch alle anderen Kriege aus Vergangenheit.
schmitz schrieb:Rassistische Äußerungen gehören dazu, sozialdarwinistische Äußerungen gehören dazu, unlautere Pauschalisierungen gehören dazu und natürlich ist Antisemitismus/Antijudaistmus auch ein Teil davon!
Komisch , mit dieser Aussage definiere ich heute 2009 eine ganz andere Volksgruppe als die Deutschen. Ich würde mir aber lächerlich vorkommen diese als Nazis zu bezeichnen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:46
zertifiziert schrieb:Die leiten sich aber trotzdem nicht von einander ab.
Ich denke aber mal irgendwo gehört zu haben, dass gerade diese Parallele in den späten 20gern/frühen 30gern dazu führte, dass die NSDAP Leute im Volksmund als Nazis bezeichnet wurden weil sie unter ihrem selbstverliebten und selbstherrlichen Führer ebenso in der Öffentlichkeit auftraten. Das der Begriff Nazi später mit Massenmord in Verbindung gebracht werden würde, konnte zu diesem Zeitpunkt allerdings kaum einer ahnen.

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
zertifiziert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie definiert man den "Nazibegriff"?

17.10.2009 um 19:47
@greenkeeper
Wikipedia sieht das anders .


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt