Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

09.02.2010 um 23:50
ja stimmt schon,Hartz4 Empfänger sind Schuld für die Missstände in Deutschland...Ironie aus...Die Leute,die zuhause rumhocken,und sich zuhause die Eier kraulen sind die Verbrecher....In meinen Augen sind nicht diese Leute Verbrecher am Staat,sondern die Lügner die dieses Volk Tag für Tag verarschen...aber ist schon OK^^


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

09.02.2010 um 23:58
@stanman
und wer genau ist das für dich der den staat verarscht?


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:05
@outsider
Der Staat selbst...Lügner,Idioten,wichtigtuer...weltfremde Egomanen,die Arbeit darunter verstehen 9std.vorm PC rumzutippen....


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:06
@stanman
ah ja.... danke für deine antwort


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:08
@outsider
hmmm...hör auf meine Antwort ins lächerliche zu ziehen...


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:15
3 Familien beschweren sich bzw. reichen Klage ein, dass die Regelsätze für Kids zu niedrig bzw. verfassungswidrig sind und ihnen wurde Recht geggeben.

Zu Recht meiner Meinung nach.


Nun sind die Niedriglöhne und nicht nur die meiner Meinung nach ebenfalls verfassungswidrig, da müsste es doch Sammelklagen ohne Ende geben.
Wenn das gespaltene (spalten/teilen und herrschen ...) Volk sich mal solidalisieren und im ganz großen Stil streiken würden (Ausnahme von Krankenhäusern, Feuerwehr etc.), aber das werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr erleben ... :-(




@insideman


<< Das ist jetzt ne Kopfrechnung, und möglicherweise völlig falsch aber

Wenn ich 500 euro Hartz4 bekomme, und meine Miete sagen wir mal 400 Euro bezahlt wird,sind das Netto 900 Euro. >>

Gehst Du von einer Einzelperson aus ? Dann darf die Miete kalt nur 219€ betragen plus NK vielleicht nen Hundeter mehr.


So und was will ich mit 500€ ?

ca. 55€ gehn für Strom weg, Telefon sagen wir mal 20€, Versicherungen (Haftpflicht, Hausrat, Unfall) im niedrigsten Fall 25€

evtl. hab ich ein Auto, dann gehn nochmal Steuern, Versicherungen und Sprit weg.
Ohne Auto bleiben Bus und Bahn, macht für eine einzige Hin- und Rückfahrt mindestes 4,40€

Hab ich evtl. nen Hund gehen auch dafür Tierarztkosten, Versicherungen und Nahrung drauf.

Noch sind Auto und Hund für Harz4 Empfänger schließlich noch nicht verboten.


Hab ich das Pech nikotinsüchtig zu sein, bin ich ganz in den Arsch gezwickt (...)!


So dann fallen noch etliche Euronen für Lebensmittel (es sei denn ich ernähr mich nur von Nudeln mit Ketchup und Mineralwasser von Aldi oder Lidl oder Plus), Drogerieartikel etc. an.
Vielleicht möcht ich auch mal ins Cafe, Pizzeria oder Pommesbude.
Wenn ich ganz dreist bin, dann möcht ich zusätzlich auch mal ins Kino oder auf ein Stadtfest gehen, ist ja noch nicht verboten^^


Vorallem aber was will ich mit 359€ ???
Da streicht sich etliches von ganz alleine, auch ohne staatlich verordnete Verbote.^^
Schlimm genug, dass man das Gefühl hat, das es moralisch irgendwie doch verboten ist, durch die in Medien veröffentliche Meinung vieler Arbeitnehmer in diversen Foren.

Haarsträubend natürlich, dass etliche Vollzeitarbeitnehmer die gleiche Rechnung w.o. beschrieben aufmachen können ......

Gute Nacht Germany


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:18
Ich will nicht wissen, wieviele Arbeitslose wir uns für das Geld hätten leisten können, was wir in runtergewirtschaftete Banken investiert haben....die größten Schädlinge sind bei Weitem nicht die paar Arbeitsverweigerer, die fütter ich, wie hier schon jemand sagte, auch lieber durch als fett und glattgefressene Bankchefs, die ihre Buden auf Staatskosten sanieren und Milliarden verschlingen wie einen Schluck frische Cola.

Die größten Blutegel am Staatskörper sind doch diese Parasiten, die mit anderer Leute Geld spazieren gehen und alles verzocken. Oder habt ihr schonmal gehört, dass 10 Milliarden Euro für einen Arbeitslosen ausgegeben wurden?


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:21
Ich verstehe nicht das jene Leute, die hier nur jammern, selbst nicht politisch engagiert sind.
man könnte mit Sicherheit etwas erreichen, wenn man sich zusammenschließt, aber da scheitert es schon am Handeln.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:23
Um mal jeden Verdacht von mir zu lenken...ich hab schon einige Petitionen eingereicht und viele mitgezeichnet, politische Partizipation ist schon zumindest mir nicht fremd.


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:25
@GilbMLRS
Danke...Ich hätte es nicht besser ausdrücken können...


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:25
@NoSilence
das alte problem - alle nörgeln -


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:27
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Um mal jeden Verdacht von mir zu lenken...ich hab schon einige Petitionen eingereicht und viele mitgezeichnet, politische Partizipation ist schon zumindest mir nicht fremd.
und woran ist es letzendlich gescheitert?
Man sollte sich durch negative Einflüsse nicht gleich aus der Bahn werfen lassen, sondern andere Menschen mobil machen. Dazu sollte man auf die Straße gehen.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:29
@NoSilence
demo ist ein part - kontinuität ist gefragt -


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:32
@kiki1962

Zum Beispiel. das Problem ist nur, dass zu wenige auf die Straße gehen. Ebenso sollte man nicht verlegen sein, andere auf die Umstände anzusprechen. Dazu müsste man aber erst bei einigen den Stecker vom PC raus ziehen.


melden
FidelCastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:32
@insideman
insideman schrieb:Das ist jetzt ne Kopfrechnung, und möglicherweise völlig falsch aber

Wenn ich 500 euro Hartz4 bekomme, und meine Miete sagen wir mal 400 Euro bezahlt wird,sind das Netto 900 Euro.

Wieviel müsste man dann für eineN 40h Job bekommen dass es sich echt auszahlt, arbeiten zu gehen?

Viele pendeln nicht unwesentliche Strecken, da kommen monatlich schon mal 150 - 200 Euro Sprit dazu.

Dann müsste man 1100 Euro Netto verdienen damit man nur mal gleich kommt.Viele haben aber nicht mal das, und das ist ebenso ein Problem das gelöst werden muss
Ja das ist ja das Kuriose. Mann muss den Menschen, welche keine Arbeit bekommen, ein Menschenwürdiges Dasein ermöglichen. Auf der Anderen, muss es sich lohnen arbeiten zu gehen.

Mann muss bedenken, dass 1100@ Netto, ja nun auch nicht die Welt sind. Wenn wir Löhne wie im Norden hätten, wo noch anständig bezahlt würde, würde es sich wieder lohenn für viele arbeiten zu gehen, die eine Arbeit bekommen.

Und da reden wir (oder nur ich?) von Löhnen im Bereich von 2300-2500 Brutto.



Wir leben nunmal im Kapitalismus. Und da bestimmt die Industrie was gezahlt wird und wir wissen, Kapitalismus ist nunmal nicht menschlich.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:34
@NoSilence
das ist ein psychologisches problem - einige studien berichten vom dasein als arbeitsloser - sie ziehen sich meist zurück

ihre wohnung ist die festung - man verlässt diese nur, wenn man muss . . .


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:36
@FidelCastro
FidelCastro schrieb:Und da reden wir (oder nur ich?) von Löhnen im Bereich von 2300-2500 Brutto.
Die Rechnung ist falsch. Was zählt ist das Nettogehalt, was am Ende ausgezahlt wird. Bei einem Brutto von 2300 bekommt man mit Abzüge max. 1200 Euro raus. Wenn es überhaupt so viel ist.


melden
FidelCastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:38
Was man heute auch beobachten kann ist, dass sich das Denken vieler Arbeitnehmer und Arbeitsloser, Rentner, Schuler Studenten etc. verändert hat. Früher hat der Deutsche nichtmal Arbeitslosigkeit und Abbau des Sozialstaates hören wollen.

Was in Frankreich und Griechenland an Wiederstand sich aufgebaut hat, muss der Deutsche noch nachholen. Da wir ein besonderes Völkchen sind, was nichts von alleine macht ohne Anweisungen.


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:39
Diese Hetze gegen Hartz4 Empfänger,gleicht etwas der Hetze gegen Juden im Dritten Reich...aua ich weiss der vergleich ist extrem...aber ist man als Hartz 4 Empfänger nicht minderwertig?bzw.wird man nicht als minderwertiges Mitglied der Gesellschaft angesehen?wobei mir's egal sein kann mich betriffts ja nicht...


melden
FidelCastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:39
@NoSilence
@FidelCastro

fidelcastro schrieb:
Und da reden wir (oder nur ich?) von Löhnen im Bereich von 2300-2500 Brutto.


Die Rechnung ist falsch. Was zählt ist das Nettogehalt, was am Ende ausgezahlt wird. Bei einem Brutto von 2300 bekommt man mit Abzüge max. 1200 Euro raus. Wenn es überhaupt so viel ist.
Das kommt ja auch die Steuerklasse an. Aber trotzdem kann ich das garnicht glauben. ein Beispiel bitte...


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:39
@kiki1962

Und genau da liegt das Problem. Man kann nur etwas erreichen, wenn man mobil macht. Mit einem Rückzug erreicht man doch nur, was die oberen Parteien erreichen wollen. Menschen, die sich zurückziehen, bedeuten keine Gefahr und geben ihnen damit indirekt recht, weiter auf ihnen herumzutrampeln.

Es wird erst etwas passieren, wenn hier Zustände wie in Afrika herrschen. Bevor der Mensch nicht richtig am Boden liegt, tut er auch nichts.


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

10.02.2010 um 00:41
@NoSilence
wie kann man jemandem dazu bewegen seine umgebung und sich in dieser bewusst wahrzunehmen?


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden