weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:19
" kollateral schrieb:
Also wenn ich nciht arbeiten will, dann soll ich verhungern und erfrieren?

Wäre dann ja deine freie Entscheidung2

Nö, ich wurd hier hingeboren, kann mich leider nicht erinnern Jemanden dazu gebeten zu haben mir das Leben zu "schenken".

Übrigens, was machst du denn wenn du arbeitslos wirst und so einen Job für 2,5 k Euro nicht mehr bekommst?
Dann gehst du auch Sonntags Schicht arbeiten in ner Würstchenabpackfabrik?


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:23
Waldfreund schrieb:Denn kein vernünftiger ALG II Empfänger würde eine vernünftige Arbeitsstelle nicht sofort annehmen.
Da gebe ich dir Recht, auch wenn ich manchmal an der Vernunft einzelner Zweifel habe. Nun ist es aber leider so, dass die Meiden, einiges dazu beitragen, dass diese Zweifel größer sind, als mit lieb ist. Ja ich weiß dass die ganzen Dokus am Nachmittag Fakes sind, kein Fake sind aber die Einschaltquoten, und das macht mich dann doch wieder nachdenklich. Mit anderen Worten ich bin mir nicht sicher, ob ich an das gute im Menschen glauben soll oder nicht. Gibt es da eine faire und gangbare Lösung?


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:27
@kollateral

Wie gesagt, mit der Erdölgewinnung und deren Vermarktung haben wir nichts zu tun, wir benötigen es nur als Rohstoff
kollateral schrieb:Wäre dann ja deine freie Entscheidung2

Nö, ich wurd hier hingeboren, kann mich leider nicht erinnern Jemanden dazu gebeten zu haben mir das Leben zu "schenken".
Ich ging in dem Beispiel von einer fiktiven Möglichkeit der Vollbeschäftigung aus und wer dann nicht arbeiten will, der sollte auch keine Leistung beziehen dürfen. So sehe ich das halt, wenn es die Möglichkeit der Vollbeschäftigung gäbe
kollateral schrieb:Übrigens, was machst du denn wenn du arbeitslos wirst und so einen Job für 2,5 k Euro nicht mehr bekommst?
2500 waren angenommenes Durchschnittsgehalt aber es entspricht keinesfalls meinem Gehalt. Aber ich habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht was ich im Falle einer Arbeitslosigkeit machen würde, denn ich sehe für mich persönlich positiv in die Zukunft. Ich denke, ich würde aber dann ins Ausland gehen und mir dort eine gut dotierte Stelle suchen


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:30
Möchte jemand einen sprachlosen Arbeitsamtchef sehen?

http://www.mdr.de/exakt/7060836.html


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:31
Ich denke, ich würde aber dann ins Ausland gehen und mir dort eine gut dotierte Stelle suchen

Würdest du machen. Aber, nur so interessehalber.....was sollen die machen, die nicht mal eben das Geld zum Auswandern haben?


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:36
@GilbMLRS

Da hier ja gerne und oft erzählt wird wie einfach es doch ist ein Unternehmen zu führen, sollte vielleicht mal darüber nachgedacht werden sich zum Unternehmer zu machen. Die Leute sollten ihre Stärken erkennen und überlegen wie sie diese in einer Dienstleistungsgesellschaft anbieten könnten.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:37
@intruder

"Mit anderen Worten ich bin mir nicht sicher, ob ich an das gute im Menschen glauben soll oder nicht. Gibt es da eine faire und gangbare Lösung?"

Schonmal was bei ebay günsitg ersteigert und über den Preis gefreut?

Derjenige der das Teil angeboten hat bestimmt nicht.

Und so ist das bei allen. Es ist die grosse Lüge des günstigem Einkaufens und des teueren Verkaufens. Etwas urheberrechtlich schützen und von den Patenten leben, oder umgekehrt sich über Plagiate aufregen.

3000 Euro zu verdienen und es in Aktien anzulegen in der Hoffnung durch wenig Geld viel Geld entstehen zu lassen, Geräte im Ausland kaufen weil sie dort billiger sind, sein Essen beim Aldi zu kaufen, einen polnischen FLieseneger statt nen einheimischen zu nehmen - alles was wirtschaftlich erscheint ist der totale Selbstbetrug weil man für etwas weniger bezahlen will, was man selbst erhalten möchte.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:39
Die Leute sollten ihre Stärken erkennen und überlegen wie sie diese in einer Dienstleistungsgesellschaft anbieten könnten.

Stimmt um ne Firma zu gründen brauch man ja auch überhaupt kein Kapital :D

Und wie einfach es ist, ohne sämtliche Sicherheiten bei ner Bank einen Kredit zu bekommen, das wissen wir ja alle :D


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:40
@GilbMLRS
LOL
Das ist ja mal genial....

Der Titel dafür: "Denn sie wissen nicht, was sie tun"
Ich bin mir sicher, dass DAS kein Einzelfall ist.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:40
@GilbMLRS

Schließe dich mit einem Kollegen zusammen, gründe eine GbR und biete deine Dienstleistung an. Alles ohne Kapital haben zu müssen!


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:41
@SamuelDavid2
Eigentlich ist das ziemlich OT was du da alles in die Runde schmeisst denn du gehst von dir selber aus weil du in einem System intergriert bist in dem du funktionierst. Das ändert aber alles nichts daran das dieses Thema die Grundproblematik anspricht das Arbeit zu schlecht bezahlt wird und die Lebenshaltungskosten steigen.
Ausserdem wenn du ins Ausland gehen willst, dann widersprichst du dir ja eigentlich selbst bezüglich unserer Verhältnisse in De.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:45
SamuelDavid2 schrieb:Alles ohne Kapital haben zu müssen!
Und wie soll er die ersten Monate überleben, bis er das nötige Geld zum Überleben hat?

Krankenversicherung nicht mal gerechnet?
@SamuelDavid2


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:45
@kollateral

Ich würde dann ins Ausland gehen weil ich auf diesen ganzen Neidscheiß und Sozialwahn keine Lust mehr habe. Das Ausland macht es ja nicht einfacher aber es lässt mir meist mehr von meiner Arbeit

Außerdem ist das nur halb ot denn wenn ich diesbezüglich etwas gefragt werde, dann gebe ich auch eine Antwort. Und letztlich ist es doch topic weil es mit zu dem Gesamtbild der Hartzer beiträgt wenn ich höre und lese dass man nicht bereit ist, für nicht wesentlich mehr Geld als ALG-II arbeiten zu gehen


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:45
Geil,jemand mit 63 bekommt Fortbildungsangebote ohne Ende...bei mir heisst es nur"´Gehnse doch zur Volkshochschule"


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:46
@SamuelDavid2
„Mir ging es darum, dass ich die Höhe des ALG-II für ausreichend halte und die Einstellung,“

Für mich persönlich ist es noch viel schlimmer, die Kontrolle und die Willkür der Behörden zu ertragen. Und auch ein unschuldiges Opfer dieses System, möchte einmal seine Freundin zu einer Pizza einladen können, und sich ab und zu auch einmal vernünftig kleiden.

Wir frieren nicht, und wir verhungern nicht, möchten aber auch nicht wie Aussätzige leben. Auch ALG II Empfänger haben nur ein Leben.

Als Zahlenspezialist sagen Dir die Stichworte Steuerhinterziehung und Steuerverschwendung sicherlich genug. Mit Hilfe solcher Einnahmen könnten wir sinnvolle Jobs bezahlen die nötig wären, um unsere Bildung und den sozialen Zusammenhalt in der Bevölkerung zu verbessern. Und auch ALG II zu erhöhen wäre sinnvoll.

Als Controller bist Du doch sicherlich auch der Meinung, das unrentable Unternehmen, die keine vernünftigen Löhne zahlen können, vom Markt verschwinden müssen. Das ist doch die Grundaussage jedes vernunftgesteuerten Ökonomen. Warum also werden solche Firmen staatlich subventioniert ( durch ALG II Ergänzung, und später Grundrente ). Und wenn das sinnvoll ist, warum unterstütz man Call Center und nicht die sinnvolle Textilindustrie.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:46
@skeptikerin

Indem er seine Leistungen verkauft und bezahlt wird, so einfach ist das


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:47
@skeptikerin

Typisch deutsch ist da aber mal wieder dass krampfhaft nach Risiken gesucht wird, anstatt sich mal die Chancen vor Augen zu halten


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:48
@GilbMLRS

Video ist endgeil :D

Zuerst unsinnige Kurse die nicht mal irgendwem irgendwas bringen, um am Ende kommt der Endgegner, der nicht mal weiß was er sagt :D

Herrlich.

Ich finde es erschütternd wenn ein Ingenieur und Handwerksmeister sich mit 63 Jahren, als Lagerarbeiter, weiterbilden soll.

Wenn es nicht so endlos traurig wäre, würde ich den ganzen Tag drüber lachen


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:48
Schließe dich mit einem Kollegen zusammen, gründe eine GbR und biete deine Dienstleistung an. Alles ohne Kapital haben zu müssen!

Aha....wenn man also gelernter Maler ist, dann wird einem gleich nach Gründung von einer Zauberhand sämtliches Material in den Keller gelegt? Oder gleich in den funkelnden Lieferwagen, der nach dem Aufstehen vor der Tür steht wie ein Weihnachtsgeschenk?

Und weil man sich dann zusammengeschlossen hat, hat man natürlich auch Aufträge, denn wie wir wissen, leben wir in einem Schlaraffenland, es gibt Aufträge oooohne Ende, denn man ist mit seiner Dienstleistung immer der Einzige in der Umgebung. Deswegen gibt es auch keine Firmeninsolvenzen, weil es für niemanden eine Konkurrenz gibt.

Und klar....ich würde auch sofort einen Maler kommen lassen, dem ich noch das Material stellen muss, weil er selber nichts hat....ich zahle ihm auch das Taxi, wenn ihm die Zauberfee kein Firmenfahrzeug geschenkt hat.

Du hast ganz schön naive Ansichten, wenn ich das mal so sagen darf. Ich bin ja auch nich auf der Wurschtsuppe hergeschwommen und weiß, wie es so in der Wirtschaft abgeht und genauso weiß ich, dass mein ehemaliger Chef (auch ne GbR) um die 5000 Euronen offene Forderungen hatte, über JAHRE. Was macht denn ne neugegründete Firma, wenn in den Anfangszeiten ein Auftrag mit solch einem Volumen nicht bezahlt wird? Das is quasi der Genickschuss für ein junges Unternehmen, du stellst dir das Ganze ziemlich einfach vor.


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:50
@SamuelDavid2

Dazu gehört aber Marketing.... welches kostenlose Marketing hast Du denn anzubieten?

Es gibt nichts, was sich OHNE Werbung verkaufen lassen könnte. Alleine die Werbung, dass es die Firma überhaupt gibt und was sie anzubieten hat, kostet Geld.
Und das jemand von heute auf morgen mit einer Existenzgründung Geld verdient, willst Du mir doch nicht allen Ernstes verkaufen....


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden