weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:00
Nein,nicht weil es weniger Arbeit gibt.Sondern weil die Arbeit falsch verteilt ist.Da wo früher ein Schulhausmeister eine Schule betreute,beackert er nun deren drei,der ist permanent am Rennen,sein Lohn ist dabei nicht gestiegen,in Berlin haben die öffentlich Beschäftigten freiwillig auf 10% verzichtet.
Friedhofsgärtner arbeiten heute an ihrer alten Arbeitsstelle...für einen Euro.
Während sich die Waldfläche Berlins verdoppelt hat,wurden die Zahl der Forstbediensteten...die der Förster natürlich auch...mehr als halbiert.Was zur Folge hat das nur noch die Gegenden bearbeitet werden wo Ausflügler und Touristen sind,alles andere verkommt und vergammelt,sieht ja keiner.Und was da ist an Personal ist hemmungslos überaltert,gestresst,überarbeitet und dementsprechend oft krank...dann scheucht man in sengender Sonne Eineurokräfte auf Sportplätze...der Auftrag lautet Rasensprengen,hat ihnen natürlich niemand beigebracht das man das nicht zur Mittagszeit macht wenn die Sonne mit 40 Grad niederprallt.Woanders sollen Bäume beschnitten werden,geht natürlich schief,auf diese Weise sind rund 2000 Bäume so geschädigt worden das sie gefällt werden mussten...für Ersatz fehlt natürlich das Geld,obwohl es da sein MUSS...uswusw


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:02
es ist schon ein unterschied,
ob man sich die bude von einem kollegen kostengünstig tapezieren lässt
oder ob die kostengünstigkeit der renovierung einer fetten viila gilt

der "normalmensch", als auftraggebers einer schwarzarbeit
ist in der regel
nach dieser massnahme finanziell ziemlich ausgelaugt,
das bonzenschwein dagegen hat sich an solchem bereichert

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:05
@Warhead
aaagh, bäume

so´n arsch lässt sich 40 bäume fällen um freien blick aquf die elbe zu haben
und zum ausgleich muss er 200 schösslinge setzen.
haha,
da kauft der sich hundert kisten bier für

buddel


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:11
Warhead schrieb:Nein,nicht weil es weniger Arbeit gibt.Sondern weil die Arbeit falsch verteilt ist.
Meine Rede,
Arbeit gibt es ohne Ende ! Nur kann sie aus angeblichen Kostengründen nicht bezahlt werden.

Geld gibt es wie Dreck, doch ist es angeblich zu unrentabel, es in bezahlte Arbeitsplätze zu investieren.

Merkt keiner was ?


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:19
Die Arbeit muss Mehrwert bringen,dieser Mehrwert muss sich in raschelnden Scheinchen ausdrücken,von gesellschaftlichen Mehrwert ist gar nicht mehr die Rede...ausser man privatisiert die Bäume,die Parks,die Seen,Wasserwerke egal was...selbst wenn sie Gewinn einbringen wird privatisiert


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:23
@Warhead

Welchen Mehrwert meinst du denn? Den: Wikipedia: Mehrwert_%28Marxismus%29


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:23
?


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:25
@nolovelost
Das war eine Feststellung dessen, was ist...

Darin verborgen war der Anstaz, wie man es verbessern könnte...Ich verstehe perfekt warheadisch... ;) :D


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:26
@Warhead
Warum so viele Worte, wenn eins reicht: Schizophrenie.
Wir sollten mal nachsehen.
Viellecht sitzen in den geschlossenen Abteilungen die Normalos ?


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:29
edit:
Vielleicht ?


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:32
@schmitz

Ok... großer Translater... dennoch ist auch im Jetzt immer ein Stück der Mehrwerttheorie des ollen Marxens enthalten.. ;) :D

Nur ist man heute gnädiger und lässt sich vom holden Arbeitgeber definieren, wieviel er vom Mehrwert einsacken darf... :D


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:34
@nolovelost
Ist zwar meilenweit OffTopic, aber was ich bei der Erwähnung von Marx immer vermisse, ist daß er das Bewusstsein, die Aufklärung und die Information als Grundlage für seine weiteren Ausführungen genannt hat. Das fällt irgendwie immer unter den Tisch. Insofern, hat sich damals wie heute nicht viel getan... ;)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:37
@schmitz

Mir ist das bewusst und vielleicht deshalb nicht erwähnenswert... ;)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:38
@nolovelost
Das ist schade, immer wieder schade, weil gerade dieses Bewusstsein der eigentlich Knackpunkt ist. Das ist nicht auf den Stop zu erreichen, das ist eine genereationsübergreifende Frage und Angelegenheit. Leider ist das nicht mal in Angriff genommen worden, wobei man hier sogar Kalkül unterstellen kann. Wer will schon mündige Bürger?


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:45
@schmitz

Verstehe das mit dem Stop nicht ganz... aber das Bewußtsein nicht zwingend gefordert wird, ist systemimmanent.... denn es würde die Opportunitätskosten erheblich erhöhen... bei einer Gesellschaft, die auf Kostensenkung mehr ausgerichtet ist, denn auf Wohlstandsschaffung (Wohlstand in einem sehr weit gefassten Begriff, der auch ökologischen Wohlstand/Nachhaltigkeit berücksichtigt), kann es nicht um Bewusstsein gehen, da sonst die Kosten sich ändern würden.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:51
was sind denn die oppotunitätskosten ?
wen würde das jucken, wenn die erhöht würden ?

buddel


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:53
@nolovelost
Ich arbeite seit Jahren an einem Konzept, beginnend mit dem Einfluß der modernen Gesellschaft auf die Bewußtseinsentwicklung von Kindern...Da sehe ich halt den fruchtbarsten Ansatz. Auf den Stop meint, eben was Du sagst, -solange das Milchmädchen rechnet, mag die Kasse kurzfristig stimmen, aber auf lange Sicht, steht die Pleite schon fest. ;)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:54
@buddel

Das ist vereinfacht gesagt, entgangener Gewinn... sprich, Kosten die ich nicht hätte, wenn ich mich nur auf mein Geschäft konzentrieren muss, ohne Eingrenzungen, wie z.B. Bestimmungen beim Arbeitsrecht, dem Umweltschutz etc...


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 22:59
@schmitz

Ahhh... danke... mhhh... ein Konzept verfolge ich in dem Sinne nicht, aber eine langsame und systematische Analyse der Gesamtheit ... ich bin da eher erst einmal bei einer möglichst differenzierten Bestandsaufnahme aller zukünftigen Kosten... sozusagen nicht darüber zu grübeln, was wir wohl in der Zukunft einnehmen können, sondern welche Kosten auf uns zukommen...


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

08.02.2010 um 23:03
@nolovelost
Was spielen Kosten für eine Rolle, wenn eh klar ist, daß die Zahlen die da genannt werden utopisch sind? Die Staatsverschuldung ist nicht aufzuhalten, das Einkommen des Staates deckt nicht mal die Zinsen, was gibt es da noch zu rechnen?

Das läuft insgesamt auf eine Stunde Null, einen globalen Neuanfang raus, so zumindest das Bild eines Optimisten... ;)


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden