Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:50
@Waldfreund

Da bin ich ganz bei dir. Ich bin auch absolut dagegen dass Unternehmen so wenig Lohn zahlen, dass die Menschen noch aufstockend ALG-II beantragen müssen um Überleben zu können. Ich würde solche Unternehmen verbieten und die entsprechenden Leute am liebsten im Knast sehen.


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:52
@SamuelDavid2
SamuelDavid2 schrieb:Typisch deutsch ist da aber mal wieder dass krampfhaft nach Risiken gesucht wird, anstatt sich mal die Chancen vor Augen zu halten
So, so....

Ich bin Existenzgründerin.... ich habe mich vor 15 Monaten selbständig gemacht.
Glaubst Du nicht, dass ich dann weiß, wovon ich rede?


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:53
@SamuelDavid2


Wenn das dann in die Hosen geht, und das wird es bei den meisten, hast du nicht nur Arbeitslose mit Quelle Katalog Schulden, sonder Arbeitslose mit Schulden die niemand mehr abbezahlen kann.

Da kannst du dann Peter Zwegat ne tägliche Sendung geben


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:54
@kollateral

Auch wenn ich eher das Glück hatte, etwas billiges zu einem unerwartet hohem Preis zu versteigern, finde ich den ebay-vergleich ein wenig hinkend.

Ich habe zuletzt ein wenig über das bedingungslose Grundeinkommen nachgedacht, ein Argument eine Befürworters war, dass die Menschen ja arbeiten wollten auch wenn sie dafür nicht bezahlt würden und auch nicht jede Arbeit wirklich entlohnt würde. Das stimmt alles, nur das hilft alles nicht meine Zweifel am guten Menschen zu zerstreuen. Grundsätzlich denke ich, dass ein solches System eine tolle Sache wäre, aber mir fehlt das Vertrauen in die Menschen, da mag es noch so viele gute Gegenbeispiele geben. Irgendwie ist es traurig, dass man beim Blick in die Vergangenheit sich meist nur an das Schöne und Gute erinnert, sobald man aber daraus seine lehren für die Zukunft ziehen will, nur das negative in die Waagschale wirft.

Noch was zu den Medien. Vor einigen Wochen gab es in der Bild eine Serie zum Thema, wie hole ich alles aus Hartz IV raus. Damals stand ich Kopfschüttelnd vor dem Zeitungsautomaten und frage mich, wann die Bild wohl wieder Stimmung gegen die Hartz IV machen würde. Diese Woche war es dann soweit.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:54
wenn ich höre und lese dass man nicht bereit ist, für nicht wesentlich mehr Geld als ALG-II arbeiten zu gehen

Wenns dich beruhigt....ich werde, wenn ich den Job demnächst bekomme für ungefähr 50 Euro mehr als H4 mir den lieben langen Tag sechseinhalb Stunden lang den Arsch wund strampeln....die ersten 3 Monate sogar für 100 frei verfügbare Euro. Also....zum Essen....und für Ersatzteile....und Fahrradreparaturen. Toll nich? Das is übrigens die toll bezahlende Wirtschaft, wo jeder nach seinen Leistungen bezahlt wird....das heißt, wo ich für ne tägliche körperliche Arbeit, die andere in 3 Monaten nicht erreichen ungefähr die Hälfte von dem bekomme, was ein Aushilfsaktensortierer im Westen so an Tariflohn bekommt.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 14:55
@skeptikerin

Ich meine nicht dich persönlich aber ich höre und lese doch ständig diese Skepsis anstatt dass ich die Leute über Chancen und Möglichkeiten reden höre.
Natürlich ist eine Gründung nicht einfach, das sage ich ja immer am ich sagte ja auch, dass viele hier immer der Meinung sind ein Unternehmen können jeder führen und fordern deswegen die totale Mitbestimmung der Mitarbeiterschaft. Nicht die geringsten Kenntnisse und nichtmal in der Lage eine Rentabilitätsberechnung aufzustellen aber ständig davon faseln, dass die bösen, bösen Unternehmer ja nur auf Kosten der Arbeiter leben und sie slebst zu nichts fähig wären.

Aber nochmal zu der GbR: In der Studienzeit hatte ich mit einem Freund einen alten klapprigen Bulli gekauft, in den örtlichen Tages- und Wochenanzeiger für kleines Geld inseriert und dann haben wir Transporte angeboten um uns ein wenig selbst zu finanzieren. Alles nicht einfach aber trotzdem machbar


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 15:03
@intruder
Ja, aber ich finde ihn das er den Punkt sehr genau trifft, was ich in den weiteren absätzen verdeutlicht hatte.

Sobald Geld im Spiel ist, ist da nix mehr mit der Menschlichkeit und gutem.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 15:04
Dir ist aber auch der Wandel der Zeit geläufig
@SamuelDavid2 ?

Ich habe sehr viel Glück gehabt, dass ich das verwirklichen konnte... sehr viel.
Und ich glaube, die Zeiten, dass sich jeder selbständig machen kann, die sind vorbei.

Ohne kaufmännische Kenntnisse keinen Kredit, ohne Eigenkapital keinen Kredit, ohne ausfühlichen Businessplan (kann nur eine Fachkraft) keinen Kredit....


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 15:17
@skeptikerin
Gewisse Wurstsaftzweige kriegen schon aus Prinzip keinen Kredit. Bsp. Textilbranche.
Kannste nach Un-garn gehn.
Selbst wenn du eine 100 jährige Erfolgsbilanz vorzuweisen hast.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 15:30
Man kann sich ja als "Aktienanalyst", "Investment-Banker" oder "Unternehmensberater" verdingen.

Pispers kennt die:



melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 15:31
@Glünggi
Tja.... auch das ist leider wahr.

Ich weiß nur, dass es für mich eine Odyssee war, bis alles passte.

Vor meiner ALG Zeit gab es ja noch die Ich-AGs....Und ich möchte nicht wissen, wieviele sich damit unglücklich und in die Insolvenz getrieben haben.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 15:55
@kollateral
kollateral schrieb:Also wenn ich nciht arbeiten will, dann soll ich verhungern und erfrieren?
Na hallo?!
Kann dir gerne meine Kontonummer angeben.
Erwarte regelmässige Zahlung weil ich nicht arbeiten möchte.

Sind doch alles Deppen die heute noch arbeiten gehen.

Ne ne! @kollateral so funktioniert eine Gesellschaft nicht!
Bist du bereit mich und meine Familie finanziell zu Unterstützen?
Ich könnte arbeiten gehen, mag aber gerade nicht. cool

Leider sehe ich bei deiner Aussage kein „ es gibt zu wenig Arbeitsstellen in der Region“
sonder ein „ich will nicht! ... deshalb soll mich die Gesellschaft stützen!“


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 16:21
@DonFungi
Brauchst mich hier garnich anzurempeln weil ich sogar freiwillig arbeite nur ich gebe mir keinen Zwang von 40 Stunden die Woche und diene einem System das eben auf Kosten anderer existiert.

Zumal kann ich ohne oder mit sehr wenig Geld besser existieren als viele andere. Heizung zB hab ich mir längst abgewöhnt.

Von meinen Fähigkeiten her könnte ich mich locker in einer Werbefirma hocharbeiten oder Mediengestalten für Konsumgüter und Meinungsmache.

Der Punkt ist ein ganz anderer, nämlich das ich moralisch gesehen so eine Unterstüzung mit meinen Fähigkeiten nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann.

Und sowieso, Geld ist eine erfundene Abhängigkeit unser sogenannter Lebensstandard hier basiert darauf das es eben 60% der globalen Bevölkerung weniger als 1 Dollar am Tag hat.

Es gibt die Möglichkeit nicht sich selbst autark zu ernähren oder ist zumindest sehr schwierig aber Arbeit und Geld sind keine Naturgesetze sondern Menschliche Erfindungen.

Zumal es Lösungen für die Probleme gibt die wir haben aber die Typen die zur Wahl stehen, sind zu unkreativ und das Wahlvolk zu F A U L zum denken.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 16:25
@skeptikerin
"Vor meiner ALG Zeit gab es ja noch die Ich-AGs....Und ich möchte nicht wissen, wieviele sich damit unglücklich und in die Insolvenz getrieben haben."

Ich bin dann am Ende in die Spielbank gegangen, kam aufs gleiche raus nur das es in der wenigstens ne Chance auf Gewinn gab.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 16:31
@kollateral
Das tut mir sehr leid für Dich. Ich kann mir gut vorstellen, was das für Dich bedeutet.
Die Hoffnung, endlich aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen, sein eigenes gutes Geld zu verdienen.....

Die Ich-AG wurde ja angepriesen wie nix.... ohne Probleme bekam man Zuschüsse. Niemand hat ernstlich überprüft, ob das funktionieren kann.
Und heute ist es das Gegenteil. Heute schafft es kaum noch jemand... sei die Idee auch noch so gut.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 16:35
@skeptikerin
Ja wie denn auch? Selbst Pfandflaschen sammeln und Spermüll sortieren ist unmöglich geworden aufgrund der grossen Konkurrenz. Das glaubt dir im Prinzip keiner wie krass die Verhältnisse hier geworden sind.
Im Sommer kannte ich noch einen guten Platz wo man alte Computer entsorgte, da war noch ne Menge zu recyclen. Am Wochenende war ich mal wieder da, ausser Gehäuse war da nix mehr.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 16:38
@kollateral
Ich sehe hier täglich die Flaschensammler vorbei gehen.... Wer spät am Abend in die Mülltonnen schaut, hat meistens Pech.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 17:04
@skeptikerin
Bin mal so um 3-4 Uhr rum spazieren gegangen da kam nen Sammler mit nem Fahrrad an mir vorbeigefahren der hat wohl grad seine Tour begonnen.
Oder morgens um 5-6 a der Tnke wollt einer welche abgeben. Die ziehn also freiwillig dazu Nachtschichten durch.
Und jetzt rechne mal was da so zusammen kommt, selbst wenn du nen Fahrrad mit vielen Taschen hast. Denke mehr nicht mehr als 10 Euro.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 17:07
@kollateral
Na ja`! ... greife ja nicht dich persönlich an.
Was ich sah in deinen Worten war jene zu Stützen die arbeiten können, aber nicht wollen.
So lange man den andern nicht auf der Tasche hängt ist ja soweit alles im Lot. :)


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 17:13
@ich sehe hier täglich die Flaschensammler vorbei gehen.... Wer spät am Abend in die Mülltonnen schaut, hat meistens Pech.

Ich wohne am Rande von einer Partiezone...im Sommer hol ich die Flaschen kistenweise vom Kreuzberg...im Winter auch,Ski und Rodel gut,saufen auch.1 Stunde Arbeit=20€...ausser ich geh zu nem Konzert,da macht man mit Pfandbechern locker nen hunderter am Abend,ist man ambitioniert auch zwei,aber ich will ja Spass und keine Arbeit.Und es gibt neben dem täglichen Konzert und Partiewahn jede Menge Sport,Sport und saufen gehören unbedingt zusammen.Ich kenne da einen Junkie,der lebt ausschliesslich von Pfandflaschen,wenn der 50€ an nem Tag macht wars ein Scheisstag.
Aber mit den alten Kupferkabeln die ich aus den nekrotischen Eingeweiden der Stadt zerre ist natürlich mehr zu verdienen


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Leiharbeit, was sonst153 Beiträge
Anzeigen ausblenden