Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Gerechtigkeit, Mindestlohn
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 12:59
@User23

Da steht mehr, viell geht Dein allmy nicht richtig.


melden
Anzeige

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 13:39
Jaja immer dieses "das gefährdet Arbeitsplätze".....für manchen kommts aufs selbe raus, wenner arbeiten geht, damit er sich maximal 100 Euro zum ALG2 hinzuverdienen darf oder garnix hat. Und so wie ich das sehe, hab ich nen Job, der mir brutto 900 (!) Euro gebracht hätte, an einen verloren, der ganz unternehmerisch für 400 Euro zu haben war.

Ganz toll, echt! Was machen die Firmen denn jetzt außer Löhne drücken? Wieviele Vollzeitarbeiter müssen Hartz 4 beantragen, weil die Hungerlöhne nicht ausreichen? Klar als regulärer Angestellter mit Tariflohn West kann man die große Fresse haben.

In anderen Ländern (Nachbarn) klappt das mit dem Mindestlohn auch und seltsamerweise lagern dort die Firmen auch nicht ihre Arbeitsplätze trotz der vorhandenen Möglichkeit zur Billigstentlohnung hier nicht zu uns aus....schon komisch wa? Wenns so wäre, wie uns die lieben Arbeitgeberverbände hier immer Angst machen, da müsste es hier vor lauter französischen und englischen Firmen nur so wimmeln, weil ja hier so billige Arbeitskräfte zu finden sind....ach nein halt....das läuft ja andersrum....der Deutsche muss ja traditionell der Arbeit hinterherziehen und so kommts, dass ostdeutsche Köche in österreichischen Hotels für westdeutsche Urlauber schuften. Klar...der Deutsche ist ja billig.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 13:47
Ich bin ja für einen gestaffelten Mindestlohn. Gestaffelt nach Unqualifizierte, Qualifizierte und Hochqualifizierte


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 13:59
Einfach damit die Unqualifizierten noch mehr arbeiten müssen und noch weniger Zeit, Geld und Möglichkeiten haben sich höher zu qualifizieren. Schließlich muss auch keine dieser Arbeiten unbedingt verrichtet werden.

Ja, das macht Sinn, @Valentini .


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:01
@Ashitaka

Für mich macht es Sinn dass der Mindestlohn für einen Qualifizierten Facharbeiter höher angesiedelt sein sollte als für einen ungelernten Hilfsarbeiter


melden

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:05
Die Arbeitsplätze die bei einen Mindestlohn wegfallen würden gleichen die 1Mio. Aufstocker wieder aus die dann wegfallen und einen würdigen lebenswerten Stundenlohn bekommen...
Wir sind einer der Reichsten Industrieländer und bekommen sowas nicht auf die Reihe, dass ist echt traurig...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:07
Lässt sich schlecht umsetzen. Ein Techniker für den Maschinenbau ist etwas unterhalb des Ing. angesiedelt, höher oder gleich einem Meister. Das Wissen des Technikerstudiums wird aber auf kurz oder lang als normales Fachwissen von Facharbeitern verlangt werden und auch so eingebunden sein. Was machst Du dann? dann hast Du einigermassen Hochqualifizierte, die Du niedrig bezahlen kannst,nützt den Unternehmern, aber nicht den Angestellten.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:09
User23 schrieb:Die Arbeitsplätze die bei einen Mindestlohn wegfallen würden gleichen die 1Mio. Aufstocker wieder aus die dann wegfallen und einen würdigen lebenswerten Stundenlohn bekommen...
Wir sind einer der Reichsten Industrieländer und bekommen sowas nicht auf die Reihe, dass ist echt traurig..
Irrglaube, schau auf die Insel, Du wirst sehen, wie "gut" es denen geht. Die Realität wird eine andere Sprache sprechen, sollte er flächendeckend kommen.


melden

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:18
@Badbrain
Naja bin auch kein Ökonom um das beurteilen zu können was ist mit denen auf der Insel?


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:21
@Valentini

Blöd nur, wenn dort dann der gegenteilige Effekt auftritt: "Wir orientieren uns ja eh am gesetzlichen Mindestlohn" - obwohl eigentlich locker mehr gezahlt werden könnte/müsste/sollte.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:24
@Ashitaka

Das ist die Gefahr bei der Einführung von Mindestlohn


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:26
In Grossbritannien werden die Menschen immer ärmer,Arbeit in Vollzeit wird sehr rar, immer mehr müssen mehrere Jobs machen, um überleben zu können. Jobs, die es eben nicht mehr gibt.
In Frankreich ein etwas anderes Bild. Viele Studierte machen Teilzeitjobs oder Jobs, wo sie eineindeutig überqualifiziert sind. Sie nehmen somit denen, die nicht studiert haben, die Jobs weg(bitte nicht falsch verstehen) und die wiederum lassen ihren Frust in den Vorstädten der Metropolen aus. Die Unternehmen stellen eben nicht mehr so viele ein, auch gut oder hochqualifizierte Menschen nicht, denn auch da gilt weltweiter Konkurrenzkampf. Und gerade heutzutage, wo man innerhalb paar Sekündchen etliche Mbs versenden kann ein Klacks.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:31
Eine derart bescheidene Reform wird den Problemen ohnehin nicht gerecht werden - es wäre nur eine weitere Kompromissverständigung und Aufschiebung grundlegender Reformen. Solange der Begriff der 'Arbeit' in unserer kaum noch sozialen sondern eher liberalen marktwirtschaftlichen Doktrin neu bewertet wird und die Probleme weiterhin versucht werden mit den Leichen von gestern zu lösen, welche die derzeitigen Probleme erst hervorriefen, ist jede Reform als unzurreichend zu erachten.

Das fängt mit dem Umstand an, das es in Deutschland schon mehr unentlohnte Arbeitsstunden als entlohnte gibt, welcher im Zusammen mit dem Begriff der Leistungsgesellschaft einen ganz neuen Blickwinkel eröffnet: eine Trennung von Einkommen und Arbeit ist für den sozialen Frieden unumgänglich.


melden

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:34
@Valentini
@Ashitaka

Es gibt viele Argumente gegen einen flächendeckenden Mindeslohn aber dieses Argument ist total falsch!

@User23
Willst du wirklich wissen, warum es zu keinem Mindestlohn kommt oder weißt du es eigentlich schon und willst nur darüber diskutieren? Denn falls letzteres, werde ich mir hier nicht die Mühe machen und dies hier versuchen dir zu erklären.....wäre ziemlich viel Getippe.... :)

@Badbrain
erstens mal, hätte ich sehr gerne mal zu deiner letzten Aussage Belege und zweitens kannste mir dann auch gleich erklären, was das mit dem ML zu tun haben soll!?!


Ich kenne jeglichen Gegenargumente für einen ML (wie auch nicht, fast jeder meiner Professoren zählt ja meist nur diese auf!!), bin jedoch trotzdem für einen flächendeckenden Mindestlohn.


melden

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:37
Muss mich kurz verbessern bzw näher erläutern.

Mit dem Argument, das ich für falsch halte meine ich eigentlich das von badbrain, eine Seite vorher. Eben, dass Unternehmen, die jetzt mehr als den ML zahlen auf einmal nur noch den ML zahlen würden!


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:49
@OstapBender

Nenne mir ein Argument, gerade in dieser Zeit, wo jeder so gering wie möglich produzieren will, was gegen meines spricht. Mttlerweile wird zu Dumping produziert, um im Geschäft zu bleiben, da versucht jeder, seine Kosten so gering wie möglich zu halten oder gar zu senken. Nun, das Einfachste dies zu tun, wäre mein Argument, was die Unternehmer anwenden werden, davon bin ich überzeugt, muss aber nicht andere davon überzeugen. Ich sehe was in meinem Arbeitsumfeld so passiert und das die Realtät und nicht die Theorie von Professoren.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:51
@OstapBender
@Ashitaka

Dem kann man aber Vorbeugen. Zum einen zählt natürlich der Bestandsschutz und zum anderen kann man dies expliziet für solche Unternehmen benennen, welche in ihren Tarifen oder freien Abmachungen unterhalb des Mindestlohn liegen und alle Tarife die darüber liegen, behalten selbstverständlich weiterhin ihre Gültigkeit gemäß des Bestandsschutzes


melden

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:55
@Badbrain

Warum ich dein Argument für falsch empfinde?
Ganz klare Sache. Die Unternehmer sind bisher nicht verpflichted einen gesetzlichen Mindestlohn zu bezahlen. Sprich, die Unternehmer sind bereit diesen jetztigen Lohn an die Mitarbeiter zu bezahlen.
Wenn nun eine gesetzlicher Mindeslohn in Kraft tritt, der UNTER dem Lohnniveau eines Arbeiters liegt, warum sollte dann das Unternehmen den Lohn des Arbeiters kürzen?

Kurzum, warum sollte ein Arbeitgeber, der bis jetzt bereit dazu ist einen hohen Lohn zu bezahlen, nach einer Gesetzesänderung nicht mehr bereit sein, diesen Lohn zu bezahlen.

Wenn das ganze so einfach für den Unternehmer wäre, dann würde er doch schon jetzt sagen, ich zahl euch nur 7 Euro statt der bisherigen 13 Euro die Stunde.

Das hat aber nichts mit der Theorie eines Professors zu tun, sondern schlicht und einfach mit normalem Menschenverstand


melden

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 14:56
@Valentini

Ich wüsste nicht, wofür wir einen solchen Bestandsschutz benötigen würden....

Die Unternehmen sind doch jetzt schon bereit mehr als den ML zu bezahlen, warum sollten sie es danach nicht mehr sein?!


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!

18.02.2010 um 15:07
@OstapBender

Wir brauchen ihn nicht, sondern haben ihn und im Allgemeinen wird er gerne als "Pacta sunt servanda" bezeichnet.
Und es geht bei der Einführung ja auch nicht um die Unternehmen, welche schon heute übertariflich oder zumindest tariflich bezahlen, sondern um die, die mit ihren Löhnen schon an die Grenze der Sittenwidrigkeit stoßen


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Irak - Angriff17 Beiträge
Anzeigen ausblenden