Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

190 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Politiker, Mindestlohn
diesel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 15:07
Für mich ist das Wort "Vollbeschäftigung" mehr ein Unwort geworden. Warum? Da es in Deutschland für 1€ Jobber steht, die zwar arbeiten, aber durch ihre Arbeit sich selbst nicht ernähren können und so trotzdem Stütze vom Staat bekommen. Früher stand es mal für Wohlstand für alle. Heute versucht unser Staat auf biegen und brechen Vollbeschäftigung zu erzeugen. Wer kennt die zurzeit in den Medien kursierenden Statistiken der Arbeitslosenzahlen nicht, dass sie jedes Jahr herunter gehen. Alles schön gerechneter nichts aussagender Schrott! Na ja, waren solche Statistiken schon immer, aber zurzeit extrem... Wahlen? Ach so die kommen ja bald wieder, nönö das hat damit nichts zu tun. *augenroll*

Arbeit zu jedem Preis?
Frau Merkel, wir brauchen keine Vollbeschäftigung, wenn sich das Volk dadurch nicht selbst ernähren kann!

Der Staat scheut den Mindestlohn wie der Teufel das Weihwasser. Wieso? Weil unsere Politiker in Vorständen von Unternehmen sitzen, die genau diese 1€ Jobber ausnutzen. Was glaubt den ihr wenn ein Unternehmen mal wieder paar tausend Leute entlässt. Diese Leute hatten eine Aufgabe! Die haben sicherlich wohl kaum den ganzen Tag Däumchen gedreht! Diese Arbeitskräfte werden einfach durch Leute aus diesen tollen Jobvermittlungsfirmen ersetzt. Natürlich arbeiten diese dann für ein Bruchteil des Lohns, was ein normaler Arbeiter bekommen würde. Solche Arbeitskräfte können natürlich, bei nicht Gebrauch, sofort wieder abgestoßen werden.

Wem sagen 19% was? Natürlich, die Mehrwertsteuer.

Vor den Wahlen ist immer alles so schön:
SPD: Nein, wir erhöhen die Mwst. nicht.
CDU/CSU: Na ja, 2% vielleicht.

Nach den Wahlen:
Zusammenschluss SPD,CDU/CSU - 3%??? In Frankreich hätte der Eiffelturm gebrannt!!!

Ich fand es unglaublich das sich wirklich die Politiker vor das Volk stellen und verkünden, dass wir 2007 die höchsten Steuereinnahmen seit langen hatten und es dem Staat super geht. Hallo?! Dem Staat vielleicht, aber dem Volk nicht. Die Lebensunterhaltskosten sind exorbitant gestiegen! Die meisten Leute können keinen Cent mehr bei Seite legen... Langsam verkommt Deutschland zu einer Bananenrepublik. Oder wir sind schon längst mittendrin, und merken es nur nicht...

Meine Vorschläge:
1.Kein Politiker darf mehr einen zweit oder dritt Job verrichten. Politiker dienen dem Volk und nicht irgend einem Multimilliarden Unternehmen! Ich würde sogar behaupten, dass jeder Politiker der so einem Job nach geht befangen ist. Rechtswidrig? Natürlich wird hier das Argument gebracht, dass dann keine fähigen Leute mehr in die Politik gehen, da sie im freien Markt mehr verdienen können. Ganz ehrlich: Wer braucht diese Schmarotzer, die gerade an der Macht sind und ihren Politiker-Status nur als Sprungbrett in die Firmen dieses Landes nutzen?! Wie war das mit Herr Schröder...
2.Sofortige Einführung des Mindestlohns! Angemessene 10€! Jedes westliche europäische Land hat auch einen Mindestlohn, ohne das sie unter gegangen sind! Hier hätte man auch das Problem nicht mehr von ausländischen Arbeitern unterboten zu werden (was bald nicht mal mehr möglich ist, da die meisten Ausländer selbst für ihre Verhältnisse in Deutschland zu wenig verdienen). Zum Punkt: Jemand der aus China kommt würde genau so viel verdienen, wie jemand, der hier ansässigen ist. Schwarzarbeit gibt es schon immer und wird es auch immer geben. Sowas lässt sich nicht vollkommen unterbinden.

Nein, ich beziehe kein Harz4. Nein, ich arbeite nicht als 1€ Jobber. Ich wollte nur meinem Unmut Luft machen, da ich mit ansehen muss, wie Deutschland langsam aber sicher durch Idioten an der Macht unter geht.

Korrigiert mich wenn ihr was anderes wisst. Dafür ist ja ein Forum da.

In diesem Sinne. Euer Diesel, der bald 5€ pro Liter kostet. ^^


melden
Anzeige
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 15:31
diesel schrieb:Hier hätte man auch das Problem nicht mehr von ausländischen Arbeitern unterboten zu werden (was bald nicht mal mehr möglich ist, da die meisten Ausländer selbst für ihre Verhältnisse in Deutschland zu wenig verdienen).
Das glaubst du doch allen Ernstes nicht ! Die Wissen nur zu gut , besser als wir Einheimischen , wie sie unser Sozialsystem benutzen können um überhaupt nicht zu arbeiten sondern frech Forderungen zu stellen. HIER in Deutschland arbeitet NIEMAND unter Preis wenn man mehr auch für Nixtun vom Amt kriegen kann. Deshalb sind wir ja als Einwanderungsland so beliebt !


melden
ashavan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 15:35
@el-cid

Deutschland ist überhaupt nicht mehr beliebt als Einwanderungsland, da hier die fetten Jahre schon lange vorbei sind. Und die pauschale Behauptung, die Ausländer würden hier das Sozialsystem ausnutzen, hast du wohl auf einem NPD-Flyer gelesen.

Ausserdem kenne ich genug, die arbeiten gehen und genauso viel haben, wie wenn sie nur von Hartz 4 leben würden. Also erzähl keinen Quatsch.


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 15:39
@ashavan : Und was du da ablässt hast du auch nur von einem "die Linken" Flyer die du auch noch selber an Laternenpfählen klebst.
Preisfrage , wenn wir nicht mehr so "beliebt" sind. Wieso werden das immer mehr ?


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 15:47
Link: www.sozialhilfe24.de (extern)

und wenn ich schon "Hartz4" lese.
Hier mal ein "Hartz4" Rechner gib da einfach nur mal ein paar Kinder ect. ein und lass alles was man bisher eingezahlt hat auf 0 stehen.
Da kommt man ganz leicht auf 4 bis 5000 Euro ANSPRUCH im Monat. Da Frage ich mich glatt wieso ICH eigentlich noch Steuern zahle ?


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:00
@el-cid
Du bist auch etwas naiv oder? 4 -5 tausend Euro???? Wo lebst Du denn?


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:02
@mathok : Probier den Link aus. Es funktioniert !


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:04
Hab ich...trotzdem Unfug. Manchmal ist die Realität etwas anders als das was man sich erhofft.


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:11
Fragt sich wer hier die Augen vor der Realität verschliesst. Dafür das wie den Geburten Dschihad finanzieren dürfen werden auf der anderen Seite die Steuern erhöht und für die Einheimischen die Sozialleistungen gekürzt. Toll was ?


melden
el_mariachi1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:16
el-cid schrieb:Dafür das wie den Geburten Dschihad finanzieren dürfen werden auf der anderen Seite die Steuern erhöht
O.o Bist du rechts?


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:24
Ach was , muss jetzt die "Nazi-Keule" wieder her halten wenn man den Tatsachen nix anderes entgegen setzen kann ?
El , bist du Links ?


melden
el_mariachi1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:24
el-cid schrieb:El , bist du Links ?
Weder Noch , bin ein mensch


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:28
@ el_mariachi1

"O.o Bist du rechts?"

Diese Frage stelle ich mir auch oft, wenn ich die Beiträge von el-cid lese.
Vorallem dieser Hass gegen Ausländer und Linke, den er in seinen Beiträgen immerwieder ausdrückt, lassen mich öfters erstaunen.

Der Threadersteller möchte auf die schlechte Lage hindeuten, für die er die Politiker verantwortlich macht, aber el-cid schafft es natürlich wiedereinmal die Ausländer als Hauptverantwortliche darzustellen.

Noch so Einer, der rumheult, dass die Ausländer Arbeit und Frau wegnehmen...


melden
el-cid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 16:39
doetz schrieb:Vorallem dieser Hass gegen Ausländer und Linke, den er in seinen Beiträgen immerwieder ausdrückt, lassen mich öfters erstaunen.
Eine übele Verleudmung hier. Ich habe rein gar nix gegen "Ausländer" sondern bin besorgt über eine gewisse "Gruppe". Dummerdings gibt es da leider keinen Ausdruck für. Irgendwie Clever weil so der Kritiker schnell in die Kritik gerät pauschal zu sein.

Im übrigen , ja ich habe sehr wohl auch etwas gegen "linke" Ideologie. Ich weiss das ist nicht trendy aber hey , wir haben Meinungsfreiheit. Noch !


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 17:36
Dch kenne einige Ausländer die seit 10 oder mehr Jahren hier geduldet sind,
die würden gerne Arbeiten dürfen aber nicht.
Ich glaube der Staat braucht diese ausgaben,
hab nur keine Ahnung wofür


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 17:49
@el-cid
Du hast mein Beileid.


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 18:33
Was mir aber auffällt ist die Ähnlichkeit zwischen "Mein Frust" und "Mein Kampf".
Ich weiß nicht ob mir das zu denken geben sollte, oder ob das nur reiner Zufall ist...


melden

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 18:34
"Eine übele Verleudmung hier. Ich habe rein gar nix gegen "Ausländer""

-Ironie on-

Nein, natürlich nicht el-cid.

Weshalb Du bei etlichen Themen, selbst wenn es nicht um unsere "ausländischen" Zeitgenossen geht, stehts diese anführst, und Du Deine Argumentation immer wieder in dieselbe Richtung lenkst.

Wie kann man dir da nur "Rechtslastigkeit" unterstellen, tz.

-Ironie off-


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 18:38
Immer diese Diffamierung gegenueber anderen ein Nazi zu sein, nur weil man die Linke und die Ueberfremdung nicht mag, wirklich peinlich.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 18:58
Wenn wir mal unterstellen, wir hätten eine Marktwirtschaft die auch für den Arbeitsmarkt gültig ist, dann kommen wir doch zu dem Ergebnis, dass das Angebot niedrigqualifizierter Arbeitskräfte größer ist, als die Nachfrage. Daraus resultiert zwangsläufig der beklagte Druck auf die Löhne dieser Niedrigqualifizierten.
Was also ist zu tun?
Ich komme daher zu dem Schluss dass wir die Zahl der Niedrigqualifizierten möglichst klein halten müssen.
Ein geeignetes Mittel wäre die bisherige Einwanderungspolitik zu überdenken.
Insofern kann ich, (rechts hin oder links her) el-cid zustimmen.


melden
Anzeige

Vollbeschäftigung - Deutschland: Mein Frust

23.03.2008 um 19:00
Dann haben wir bald viele Überqualifizierte, die dennoch oder gerade deshalb kaum jemand einstellt ...


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt