Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewaltbereite Jugendliche

1.014 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Gewalt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 11:45
@Kc

Anders reagieren ist gut. Wenn man am Boden liegt gibt's ja nicht viele Alternativen.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 13:51
@Hesher

Tja, sag das mal denen, die Polizisten aus Prinzip für aggressive Rambos halten und alle anderen generell für arme, missverstandene Opfer ;)
Würde mich nicht wundern, wenn Claudia Roth oder der gute Herr Ströbele wieder von einem ,,grundfalschen Verhalten" der Polizei reden würden, welches sie ,,sehr, sehr betroffen" mache.


@oldskool

Dem stimme ich voll zu, die perfekte Lösung für den Umgang mit jedem Jugendlichen/jungen Erwachsenen, der Straftaten begeht, gibt es nicht.

Deshalb finde ich auch bei Gerichtsurteilen, dass sich die Richter viel mehr überlegen sollten, was für Strafen WIRKLICH Sinn machen. Strafen müssen auch Strafen sein, ansonsten kann man sich die ganze Prozedur schenken.

Das bedeutet nun nicht unbedingt immer: Ab in den Knast!

Sondern es bedeutet, dass man bei dem einen Straftäter eine einjährige Arbeit in einer sozialen Einrichtung und anständigem, sozialen Training auflegt, während man einen anderen tatsächlich mal ordentlich auf den Hosenboden setzt und ihn eine Weile ins Gefängnis steckt.

Strafe sollte auch immer eine Besserung des Sträflings zur Folge haben und weil die Menschen individuell sind, muss man auch nach Möglichkeit individuell unterscheiden, welche Strafe am hilfreichsten ist.


Das gleiche gilt auch in der Prävention. NUR Kuschelpädagogik und Nachsicht oder NUR Härte und Drohung führen nicht zum Ziel, der Knackpunkt ist der richtige Mix aus beiden.


Ich freue mich ja, endlich mal jemanden zu treffen, der ein differenzierteres Bild hat, als nur auf die Polizei zu schimpfen, wie es mancher hier tut :)


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 16:30
@Kc

Danke. Dein Beitrag gefaellt mir auch sehr.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:33
Solche Leute direkt abschieben, sollen sich doch ihre Heimatländer damit rumschlagen...
Am besten Deutschland verteilt Pässe nur nach 20 Jahre Arbeit+ sauberes Führungszeugnis, kann doch nicht sein, das wie die nicht abschieben können...
Und die Tätet wurden wieder frei gelassen, ohne Worte...
Das Traurige ist, das darunter die Ausländer leiden, die sich nichts zu schulden kommen lassen.
Ein Arbeitskollege, welcher mit mir als Fluglotse (!) arbeitet, wurde letztens auch wieder von Deppen beschimpft!
Und um so länger die Politik das Problem ignoriert, werden die extremen Parteien (z.B NPD und die Linke) immer stärker...
Manche Probleme kann man nicht mehr klein reden...


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:36
@F-117

Die Linke ist keine extreme Partei.
Wenn du es extrem willst wählst du die DKP.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:38
@shionoro
Hast du schon mal gehört, wie sich die Linke teilweise zur DDR äußert, da bezeichnen hohe Mitglieder die DDR nicht als Unrechtsstaat...
Ich denke, man kann da schon sagen das die Linke Extrem ist, sie wird nicht umsonst teilweise vom Verfassungsschutz beobachtet...


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:39
@F-117

Betonung liegt auf teilweise.
Das ist als würdest du sagen die CDU/CSU ist rechtsradikal weil einige Mitglieder ab und zu mal was recht radikales in die Richtung sagen.

UNd ja, der VErfassungschutz beobachtet die Linke...undzwar wohl eher aus Schikane als aus sonstwas.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:44
@shionoro

Teile der Linkspartei bedienen sich allerdings radikaler Ansichten und Parolen.

Ich erinnere mal an so hochverehrte Abgeordnete wie Christel Wegner und ihre Aussagen zur Stasi.

Und auch das Verhalten in Bezug auf Gauck zeugt nicht davon, dass die Linkspartei sich anständig mit ihrer DDR-Vergangenheit aus einander setzen möchte.

Die Partei als GANZES mag nicht extremistisch sein.

Aber sie hat sehr wohl so einige Mitglieder mit linksextremen Ansichten dabei und auch in Parlamenten.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:44
@shionoro Der Unterschied ist, bei der CDU sagt kein Bundespräsidentenkandidat das die DDR kein Unrechtsstaat ist...
Ich empfehle mal den Report Mainz bericht: DDR-nostalgisch und linksextrem


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 17:57
@F-117

Wie Kc es schon formulierte, die aprtei als ganzes ist nicht extremistisch.
Einige Mitglieder, ja, die PArtei selbst, kein Stück.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 18:33
Aber sie hat sehr wohl so einige Mitglieder mit linksextremen Ansichten dabei und auch in Parlamenten.

Toll, Querschläger gibts in jeder Partei, your argument is invalid.

@F-117

Der Unterschied ist, bei der CDU sagt kein Bundespräsidentenkandidat das die DDR kein Unrechtsstaat ist...

Der Unterschied ist, bei der CDU fanden die NSDAP Kader nach Kriegsende und darüber hinaus Zuflucht und Lohn und Brot.

Ich empfehle mal den Report Mainz bericht: DDR-nostalgisch und linksextrem

Ich empfehle ein paar Lektionen deutsche Geschichte: Informativ und lehrreich.

Was hast du denn zum Beispiel zu Schäubles und von der Leyens Feldzügen gegen die Informationsfreiheit und Datenschutz zu sagen? Zensur und Bespitzelung sind ja nicht gerade Tugenden, die sich gemäßigte Parteien auf die Fahne schreiben. Schon komisch, dass eine schwarze Regierung mit Drittreichmethoden liebäugeln und agieren kann und wird nicht schief angeschaut, während man bei anderen Parteien das Maßband ganz weit tiefer ansetzt.

Mal ein paar Sachen, was so Ziele der Schwarzen sind:

Internetsperren durch geheime BKA-Listen ohne jegliche Kontrollmöglichkeit.

Datenspeicherung der Internetprovider, solche umfassenden Datensammlungen gabs schon unter Gestapo und Stasi, Nachtijall ick hör dir trapsen.

CDU verweigert sich als einzige große deutsche Partei fast geschlossen gegen Volksbegehren, während alle anderen einflussreichen Parteien in einer groß angelegten Umfrage sich dafür einsetzten. Hmmmmm....schon ein bisschen seltsam, wenn einzig die Regierungsparteien sich dagegen sperren, haben sie Angst vor etwas? Die Nachtijall trappst immer lauter.

Wenn ihr mich fragt sind eure Argumente gegen die Linkspartei dagegen pure Verzweiflung und miese Versuche unbedingter Diskredition, weil heutzutage komischerweise keiner mehr mit der langjährigen NSDAP-Verstrickung der CDU argumentiert. Übrigens....der treue CDU-Pappkamerad Althaus war auch ein linientreuer NVA Leutnant, der seine Schützlinge auf den Sozialismus einzuschwören wusste, warum gibts da keine Kritik und Differenzierung? Selektive Amnesie, wa?


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 18:42
@GilbMLRS

Mir ist klar das viele CDU Politiker in der NSDAP waren, z. B Kurt Georg Kiesinger
Aber haben die sich danach noch einmal positiv über das 3. Reich geäußert, wie die Linke über die DDR?
Man lese sich mal, Honeckers Erben: Die Wahrheit über DIE LINKE durch...
Zur Datensammlung, mir ist es lieber das man meine sachen ließt, als das leute die chance bekommen, sich in die Luft zu sprengen...
Gysi sagte : Viele wollten keinen Staatssozialismus mehr, viele wollten die DDR nicht mehr, aber es gab auch viele Millionen andere.
Und zum Volksbegehren, die Leute gehen jetzt schon kaum zu den Wahlen, wie wird das erst mit Volksbegehren seien?
Man sieht das an der Schweiz, da sind die Wählerzahlen noch tiefer als bei uns...
Und zu Althaus, Althaus war noch zu DDR zeiten in der CDU und er leistete seinen Grundwehrdienst ab, sprich das war pflicht


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 18:57
@F-117

Volksbegehren würden aber dafür sorgen, dass das Parlament bestimmte Sachen nicht mir nichts dir nichts unter sich beschließen kann, wenn es grundlegende Freiheiten der Menschen betrifft. Wir hatten in der Vergangenheit bereits Fälle, wo außerparlamentarisch mobil gemacht wurde, da hätten auch Volksbegehren tosenden Zulauf gehabt. Man muss sie ja nicht für jede zu entscheidende Büroanweisung geben aber die Möglichkeit sollte offenstehen, wir sehen doch, wie die repräsentative Demokratie immer mehr ungehindert gegen den Volkswillen agieren kann, wer glaubt, dass man mit Wahlen aller vier Jahre ne reelle Chance zur Politikbeeinflussung hat, der sollte mal aus dem Dornröschenschlaf aufwachen, Politik ist das, was zwischen den Wahlen gemacht wird und darauf hat das Volk hierzulande herzlich wenig Einfluss und die Hürden, die man gehen muss, wenn man über Petitionen etwas erreichen will, sind auch viel zu hoch, denn mit einer Petition kann man höchstens ungeliebte Entscheidungen, die bereits getroffen sind versuchen, rückgängig zu machen aber dann ist es meistens zu spät. Und der Anruf des Bundesverfassungsgerichts sollte eigentlich auch nicht das Mittel der Wahl sein, Regierungen, die verfassungsfeindliche Sachen überhaupt erst beschließen, gehören für mich eh abgesägt, das sind einfah nur kackdreiste Versuche, das Grundgesetz zu hintergehen, jede dieser Nasen sollte das Buch eigentlich kennen um zu wissen, was man beschließen darf und was regelwidrig ist. Wenn sie selbst das nicht wissen, sind sie durch sämtliche Instanzen einfach nur inkompetent.

Übrigens hat auch nicht jeder Bürger den Willen und die Zeit dafür, nebenbei noch eine Politikerkarriere zu machen, wenn er was mitzureden haben will, deswegen kann man sich glaub ich Kommentare, dass politisch Interessierte doch sich als Politiker verdingen sollten, sparen. Für die Politik sind die zuständig, die damit Geld verdienen, ich will aber gefragt werden, was irgendwelche Leute, die ich bezahle für/gegen/über mich entscheiden. Und ich will meine Zustimmung/Ablehnung darüber geltend machen, bevor es klammheimlich einfach beschlossen wird.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 20:40
@GilbMLRS

Deine letzten zwei Beiträge unterschreibe ich sofort.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

28.06.2010 um 21:16
Wenn ich mir den Altersdurchschnitt und die Bequemlichkeit der GenossInnen in der Linken so ansehe, frage ich mich doch ernsthaft, was das mit Jugend und Gewaltbereitschaft zu tun haben soll.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

29.06.2010 um 08:47
@ *Topic zurückkriech*

Ich finde es unter aller Sau. Entweder sind die Polizisten die Deppen, oder das Volk. Merkt eigentlich niemand, dass das Volk untereinander und gegeneinander kämpft, während sich die obere Etage schön die Hände in Unschuld wäscht?
Entweder sind die Polizisten zu hart (siehe Demos, etc.) oder sie trauen sich kaum, aus ihren Fahrzeugen auszusteigen. Und die häufig linksextremen Demonstranten, die gegen die Polizei da "ankämpfen", kämpfen nur gegen das eigene Volk, genauso wie die Polizisten. Leider ziehen hier alle am selben, falschen Strang.

Klar, das bei solchen Verhältnissen die Jugend dabei leidet und überhaupt keine Grenzen hat. Ich habe mal miterlebt, wie eine Polizeistreife am einer großen Lebensmittelkette vorbeigefahren ist. Davor sitzen immer Jugendliche und rauchen, saufen, etc. Die Streife fährt an denen vorbei, da werden die aufs übelste beschimpft. Und... siehe da... die fahren einfach wortlos weg. Ich verstehe das nicht...
Is doch vollkommen logisch, dass die Jugendlichen dann denken, sie hätten SOOOOOOOLCHE Eier, wenn selbst die Polizei vor denen wegrennt -.-


melden

Gewaltbereite Jugendliche

29.06.2010 um 08:53
@Tinyde

Das Setzen von Grenzen und die Vermittlung von Respekt Anderen gegenüber ist Aufgabe der Eltern. Wobei wir wieder beim Thema sind.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

29.06.2010 um 09:09
@trustno1

Endlich ;) Trotzdem, wenn das fehlschlägt, müssen eben andere Institutionen ranklopfen, wie z.B. die Polizei. Als ich ca. 8 war, habe ich mal ein 5 DM-Stück von meiner Tante geklaut. Mir fiel es natürlich aus der Hose im Bad, Mama sah es, das Theater ging los. Irgendwann bin ich mit der Wahrheit rausgerückt. Meine Eltern haben die Polizei gerufen!!! Meine Mama sagte mir noch, schnell, versteck dich irgendwo, sonst nehmen sie dich mit! Ich renn aus der Wohnung, versteck mich im gegenüberliegenden Gebüsch. Der Streifenwagen hält bei uns an, geht zu meinen Eltern in die Wohnung. ich hatte soooo einen schiss... hab danach nie wieder was geklaut...
Und vor ca. 5 Jahren habe ich nun die Wahrheit erfahren. Meine Eltern hatten einen Deal mit den Polizisten. Das sollte einfach als Abschreckung dienen, das ganze und es hat prima geklappt *lach*

Was ich damit sagen will... eine gewisse Abschreckung muss sein. Wenn du nicht mal vor deinen Eltern Respekt hast, vor wem willst ihn dann haben? Vor irgendwelchen Polizisten?


melden

Gewaltbereite Jugendliche

29.06.2010 um 09:16
@Tinyde

Da haben deine Eltern vollkommen richtig reagiert.
Das Problem ist m.E. das heute die Eltern schon schlecht erzogen sind und was dabei herauskommt wenn die dann Kinder in die Welt setzen sieht man heute auf der Strasse herumrennen.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

29.06.2010 um 11:45
@Tinyde

Heute zitieren die Lieben kleinen den Herrn Polizisten ihre Strafunmündigkeit. :D


melden