weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anschlag am 22.November 2010?!

941 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Terrorismus, Anschlag, November
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 06:57
Glünggi schrieb:Nur werden dann die Argumente kommen, wenn etwas passiert ist, dass man davor etwas hätte tun können. Das ist halt schon ein gewichtiges Argument, das sie benutzen.
Korrekt, dass hatte ich auch schon geschrieben, das wird man ihnen dann im Nachhinein vorwerfen, wobei du schn sehr richtig erkannt hast, dass eine Vorwarnung eigentlich nichts bringt:
Glünggi schrieb:Diese Bekanntgabe der Terrorwarnung.... wem bringt die etwas?
Bringt es mir etwas, zu wissen dass es irgendwo knallen kann? Nein. Ich weiss ja nicht wo... Soll ich mich nun den Rest des Jahres zu Hause einschliessen?
Bringt es ermittlungstechnisch etwas? Nein. Die Terroristen sind vorgewarnt... das bringt es.
Also wieso diese Terrorwarnungen?
deshalb sehe ich auch vielmehr den Aspekt, dass die Terrorwarnung vielmehr nur einem oder einem Zweck was bringt, nähmlich den Politikern, der Elite, wem auch immer, die durch die Angst und Debatte, ihre Vorteile erzielen können.


melden
Anzeige

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 07:06
@nurunalanur
Zumindestens kann man den Verdacht dazu nicht völlig von der Hand weisen. Selbst wenns nicht gewollt sein soll, ändert es nichts daran, dass sich gewisse Leute wie Geier darauf stürzen und es für ihre Interessen auschlachten wollen.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 07:27
Ich denke, das ist eine reine Erfindung unseres Propagandaministeriums, um entsprechend "reagieren" zu können.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 09:59
rumpelstilzche schrieb:willst du eine für jedes Camp einsetzten ?
ne, wenn zwei Camps nah genug aneinander sind kann man auch mal nuklearwaffen runterschmeissen und beide auf einmal erwischen.

Mal ernsthaft, die einzige Möglichkeit sich nicht vom Terrorismus besiegen zu lassen besteht darin auf Blindschussaktionen wie Vorratsdatenspeicherung zu verzichten.
Sonst verteidigen wir nur etwas was die Verteidigung nicht wert ist.


melden
Rene1982
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 10:06
Wenn dieses mal wieder nichts passiert, was ich hoffe, dann haben die Verantwortlichen Politiker ihr Gesicht verloren! Immer diese Übertreibungen wenn es in der Politik schlecht läuft. Manche Politiker tun mir echt leid.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 11:24
Da ich gerade im Urlaub bin, ein paar Impressionen aus der regionalen Presse zu diesem Thema :
Die Bilder erinnern an Zeiten des eisernen Vorhanges: An der Grenze stehen Beamte miz Maschienenpistolen in der Hand. Nach den Warnungen vor Terroranschlägen hat die Bundespolizeidirektion Pirna ihre Präsenz in der Region verstärkt - auch an ehemaligen Grenzkontrollpunkten nach Tschechien. Dias bestätigen Karin Meyer, die stellvertretende Sprecherin der Behörde. Wer jetzt im Osterzgebirge mit dem PKW unterwegs ist, muss damit rechen von der Bundespolizei gestoppt und kontrolliert zu werden.
Weg waren die Beamten zwar nie, auch wenn Ende 2007 mit dem Beitritt Tschechiens zum Schengener Abkommen die Schlagbäume gefallen sind. Aber die Bundespolizisten sind seither zum Teil auch gemeinsam mit der Landespolizei mehr im Hinterland unterwegs in einem Umkreis von 30 Kilometern. Das reicht von der Fläche her schon vom Grenzgebiet im Osterzgebirge bis nach Dresden. Doch jetzt mit den Terrorwarnungen gibt es wieder verstärkte Kontrollen des direkten grenzüberschreitenden Verkehrs.
Die Bundespolizisten tragen dabei schwere Ausrüstung, wie Vize-Sprecherin Karin Meyer sagte. Dazu gehören schwere Schutzwesten und Maschinenpistolen. "Wir führen auch verstärkt Personenkontrollen durch."
Das war in der Nacht zu Donnerstag an den ehemaligen Grenzübergängen in Zinnwald und Altenberg der Fall. Nebeneffekt der Terror-Fahndung: Von den verschärften Sicherheitsmaßnahmen wurden auch Kriminelle überrascht.
So stoppte eine Streife der Bundespolizei am ehemaligen Grenzübergang in Zinnwald einen Fiat Ducato mit bulgarischem Kennzeichen. Darin saßen drei Rumänen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Laderaum vollgestopft war mit diversen Baumaschinen, so unteranderem Steinschneider, Bohrhämme sowie Werkzeugkisten. Auf manchen Geräten klebte das Firmenlogo des Altenberger Baubetriebes K**** & Sö**** GbR.
Eine Streife des Polizeireviers wurde hinzugezogen [...] und prüfte diese Anschrift sofort. Dabei entdeckten sie, dass das Rolltor einer Lagerhalle der Firma aufgebrochen worden war.
Noch in der Nacht klingelte bei Andreas K**** das Telefon. Er führt mit seinem Bruder Steffen das kleine Unternehmen und wurde von der Polizei gebeten, sich die gefundene Ladung anzusehen. Andres K**** erkannte sofort das Firmen-Eigentum wieder. "Die Diebe hatten Ahnung", sagte er. "Sie hatten alles mitgenommen, was Wert hat und schnell zu verkaufen ist."
Wären die Täter davongekommen, hätte die Firma einen Schaden von run 20.000Euro erlitten. "Außerdem hätten wir nur mit ganz großer Mühe weiterarbeiten können". sagte Andreas Krause.
Zum Glück konnte die Firma noch gestern die gestohlenen Maschienen in Zinnwald wieder abholen. Die drei Rumänen wurden festgenommen.
*1

In diesem Zusammenhang noch eine kleine Rundschau auf die örtliche Polizeistatistik :
Der Anteil der Kriminalität in der Grenzregion der PD Chemnitz-Erzgebirge beläuft sich auf
4,1 % (2008: 4,6%). Insgesamt wurden 2 076 Straftaten erfasst, 395 weniger als im Jahre
2008. Bis auf Diebstähle aller Art (+141) und Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz (+ 20)
ist allgemein ein zahlenmäßiger Rückgang zu bilanzieren.
*2

Ich denke das zeigt, doch was wir von unserer neuen und ach so freiheitlichen Gesetzgebung halten können. Schengen hat versagt. Griechenland kann seine Schengen-Außengrenzen nicht bewachen und Diebe werden an der deutschen Grenze nicht aufgehalten, außer Warnungen vor Mord, Totschlag und Chaos, eben Terror verschärft mal eben die Lage.

Allein die Tatsache das Es eine Zunahme von Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz gibt zeigt doch, und darunter fallen sicher keine gewöhnlichen Silvesterböller, dass unsere Demokratie so wehrhaft ist, so wie Honig einen Bären abschreckt.

Eben dieser Wahnsinn, welcher durch das Fernsehen in unsere Stuben getragen wird, ist doch hausgemacht. Keine Frage nach den Ursachen, warum kommen junge deutsche Menschen darauf sich in einem Ausbildungslager zum Terroristen schulen zu lassen? Und eben diese Frage wurde mir heute Morgen so erklärt, "wir sind doch alle ein Stück weit gottlos". Und da muss ich recht geben, wir sollte mehr Farbe bekennen und uns nicht hinter dem schnöden Mammon verstecken, Deutsch hieß in der Vergangenheit oft stillschweigend Zahlen. Weiterhin hat dieses "multi - kulti" zu einer Verklärung der aktuellen Situation geführt.

Unsere Pflicht als Bürger ist doch, "im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied"*3 zu dienen. Weiterhin entbindet "die Freiheit der Lehre [...] nicht von der Treue zur Verfassung."*4

Aber wir sollten auch bedenken, "Gesetze, die der Verteidigung einschließlich des Schutzes der Zivilbevölkerung dienen, können bestimmen, dass die Grundrechte der Freizügigkeit (Artikel 11) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13) eingeschränkt werden."*5

Warum nutzen wir die Mittel unserer Verfassung nicht? Wir räumen das Recht auf "freie" Meinungsäußerung ein, bitte nicht mit einer unabhängigen Berichterstattung verwechseln, den diese gibt es hier schon lange nicht mehr, aber wir wollen Terror nicht verhindern, schon gar nicht vorausschauend.

An diesem Punkt ist die Frage nach dem Warum berechtigt. Warum gerade jetzt, wo wir die Wehrpflicht aussetzen, es der Wirtschaft wieder besser geht und wir uns mehr Gedanken über "Katzenberger & Co." machen als das Wir uns für Politik interessieren? Möchten die Taliban einen Sendeplatz im "Hirnfrei TV" von "Pro Schlachthaus Media" oder geht es um mehr? Von Clausewitz formulierte, dass man Politik auch mit anderen Mitteln durchsetzen kann, welche Bitte?

Was wollen die Taliban oder die islamisch geprägten Fundamentalisten in Deutschland, eine neue Moschee bauen, unser Bildungssystem reformieren, Steuern senken, Hartz IV beantragen oder gar Öffnung des Marktes für afghanischen Mohn? Aber vielleicht erhellt diese Aussage meine Frage: "Es ist nicht hinnehmbar, dass Polizisten ohne jede parlamentarische Kontrolle nach Afghanistan entsandt werden, während bei der Bundeswehr zuvor der Bundestag der Entsendung zustimmen muss."*6

Ok, ein Blick (übrigens bei der SPD (0; ) zeigt das die ISAF(International Security Assistance
Force) nach Resolution 1386 (2001) legitim ist. Die OEF (Operation Enduring Freedom) hingegen ist der Verteidigungsfall, welchen die USA nach den Anschlägen des 11. September ausgerufen haben. Die USA sind nach Charta 51 angegriffen worden und haben nach Charta 50 das Recht auf Selbstverteidigung. Letztere Maßnahme sollte nur so lange dauern, bis die UN geeignete Sicherheitsmaßnahmen einleiten wird.

Wir deutschen, mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen, sind als NATO Partner verpflichtet im Verteidigungsfall zu helfen, ab nach Afghanistan. Über die Jahre wurden die Maßnahmen gegen den Terror mit den Anschlägen in London (2005) und Madrid (2004) gerechtfertigt, im gleichen Zuge zeigt es die besondere Unfähigkeit der UN, zu handeln. Die UN hat die Selbstverteidigung der USA nach Resolution 1368 (2001) geduldet aber niemals einen "Kampf gegen den Terror" gefordert, da ist noch keine Rede von "Achse des Bösen". Spitzfindig, "In anderen Resolutionen z. B. 1444 aus dem Jahr 2002 werden die „internationalen Anstrengungen zur Bekämpfung des Terrorismus im Einklang mit der Charta der Vereinten Nationen “ausdrücklich unterstützt."*7. Die Rede war von Anstrengungen zur Bekämpfung des Terrorismus, nicht aber von Krieg.

Also bleibt ein fader Beigeschmack, wobei wir Deutschen, wir haben uns immer herausgeredet. Wir sind ja nicht in die UN fest integriert, einen Sitz haben wir nicht und so weiter. Das ist jetzt anders, aber hat sich etwas geändert? Und ganz am Rande erwähnt, ist es nicht deutsche Spitzentechnologie, die so manchem Schurken in der Welt ganz dienlich, sogar hilfreich ist? Ich finde diesen Umstand sehr zwiespältig.

Zurück zu den Motiven der verwirrten Schäfchen, welche aus dem behüteten Elternhaus in der Eifel nach Pakistan auszogen, um den Terror zu lernen. "Der vergangene Woche im Saarland festgenommene Terrorverdächtige ist offenbar von einem V-Mann der Polizei zu seinen Taten angestiftet worden."*8. "Wie jetzt?", sollen die Guten plötzlich die Bösen sein? Die Frage wird wohl unbeantwortet bleiben!

Aber wie kam es zur Warnung vor dem Terror? "Nach Hinweis eines ausländischen Partners, der uns nach dem Jemen-Vorgang erreicht hat, soll Ende November ein mutmaßliches Anschlagsvorhaben umgesetzt werden."*9 Niemand erklärt einem, was den dieser ominöse "Jemen Vorgang" ist und was ist diese "Al-Qaida auf der arabischen Halbinsel"?

Der Stern erhellte mein Sinnen (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,669285,00.html), dort kann jeder nachlesen, was für eine Ideologie diese Menschen besitzen. "Es ist nicht aufwendig für dich, zehn Gramm Sprengstoff oder etwas mehr oder etwas weniger herzustellen. Es dauert auch nicht lange, die Zutaten zu besorgen - du findest sie in der Küche deiner Mutter."*10

Aber wirklich besorgniserregend finde ich dann dieses Bild und "Die Zeit" hat es auf den Punkt gebracht: "Indirekt profitiert Saleh sogar von den Aktivitäten der "al-Qaida auf der arabischen Halbinsel", denn nicht nur Saudi Arabien, sondern auch die USA und andere unterstützen ihn finanziell im Antiterrorkampf. Die Unterstützung würde sich drastisch reduzieren, sollte AQAP marginalisiert werden oder gar aus dem Land verschwinden. Saleh wäre dann alleine mit seinen Rebellen."*11 Wie ein kleines Kind das nach Aufmerksamkeit lechzt, so lechzt die Dritte Welt, in diesem Fall der Jemen, nach Geld! Der schnöde Mammon, getarnt unter religiösen Motiven als Ursache des Terrors, auch in Deutschland?

Glaubt man Pisa, so kann ein Deutscher Schüler diesen Zusammenhang nicht erkennen, geschweige denn richtig lesen. Also kein Wunder, das der Hans aus der Eifel auszieht, um Terrorist zu werden. Der eine oder der andere V-Mann wird, sicher motivierende Argumente für Ihn haben.

Auch das nur eine Meinung.

cu chu




Quellenangabe(n)

*1 - Sächsische Zeitung; Printausgabe (Regionalteil: Sächsische Schweiz - Osterzgebirge); 19.11.2010
*2 - http://www.polizei.sachsen.de/pd_ce/dokumente/Pressemappe.pdf; S3; letzter Absatz
*3 - Präambel GG
*4 - GG Art.5
*5 - GG Art. 17a
*6 - http://www.radio-utopie.de/2010/09/09/polizei-nrw-afghanistan-einsatz-ohne-gesetzliche-grundlage/
*7 - http://www.spdfraktion.de/cnt/rs/rs_datei/0,,8137,00.pdf;S2; Absatz 1
*8 - http://www.welt.de/politik/deutschland/article10889143/V-Mann-soll-zu-Terror-Drohvideos-angestiftet-haben.html; erster Satz
*9 - Pressemitteilung von Dr. Thomas de Maizière zur Sicherheitslage.
*10 - http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,669285,00.html
*11 - http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-11/jemen-al-qaida


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 12:27
@chutullu2
Kann ich nur bestätigen, ich komme gerade aus Polen, und musste auch feststellen, dass an dem Grenzübergang Polizisten mit Maschienenpistolen standen und die Einreisenden so kontrolliert wurden, wie zu Zeiten als die Grenzen noch nicht auf waren.
Zum glück hatte ich keine Labomba gekauft. :D


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 12:38
Zur inneren Stabilisierung, und sei es nur zu der der Sonntagsfrage-Ergebnisse, braucht's halt immer einen äusseren Feind. Was dem Adenauer die Zoffjetz waren, dem Schmidt die Baadermeinhoffs ist der Merkel halt der Islamerer.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 12:52
@chutullu2
chutullu2 schrieb:Allein die Tatsache das Es eine Zunahme von Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz gibt zeigt doch, und darunter fallen sicher keine gewöhnlichen Silvesterböller, dass unsere Demokratie so wehrhaft ist, so wie Honig einen Bären abschreckt.
Ich denke schon das es Silvesterböller sind. Aus Polen und Tschechien kommen ja auch keine "gewöhnlichen Böller"
Denn wenn man welche dabei hat und erwischt wird, handelt man gegen das Sprengstoffgesetz, da diese Böller eben darunter gelistet sind.


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 12:54
wir werden alle von vorne bis hinten verarscht und sitzen diesem Schwindel willig auf,
anstatt aufzustehen und uns gegen dieses menschenunwürdige System zu wehren.

Fakt ist doch, dass dieses System ohne den Betrug am Geld nicht mehr funktioniert
und massenweise mit Falschinformationen getäuscht wird mit dem Anspruch der Macht.

Die Kriegsschauplätze verschieben sich!!


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 13:32
Wieso sollte "das System" nicht mehr funktionieren? Jahrtausende Kapitalismus gehen nicht so einfach zu Ende, wie es sich mancher vielleicht wünschen mag.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 13:55
@Bone02943

Es gibt einige Knallkörper die mehr als 100gr Oxidationsmittel enthalten, für mich ist das schon bedenklich. Weiterhin fallen diese Stoffe zu Recht unter das Sprengstoffgesetz, stell dir vor jeder hat ein paar Hundert Gramm oder gar ein paar Kilo Sprengstoff zu Hause, selbstverständlich zum "Eigenbedarf".

Mehr als genug Mensch in Deutschland sind so gestört das in deren Händen ein unbedarfter Grashalm zur Bedrohung wird!

@endgame
endgame schrieb:gegen dieses menschenunwürdige System zu wehren


Gegen welches System willst du dich denn wehren, gegen die geldgierigen Ölmullahs oder die geldgierigen Bonzen unserer Wirtschaft oder gegen die geldgierigen Bürger in unserem Land oder die geldgierigen Politiker oder die geldgierige Presse oder die geldgierigen Kirche oder den geldgierigen Islam oder oder oder?
dass dieses System ohne den Betrug am Geld nicht mehr funktioniert [...] mit dem Anspruch der Macht
Klingt ja vielversprechend, nur verstehe ich nicht wie man Geld betrügen kann, so als hätte es schon eine Seele? So viel Macht spreche ich dem Mammon nun nicht zu oder wolltest du sagen dass dieses System mit Geld betrogen wird, wäre aber auch unlogisch zumal das System auf dem Buchgeld beruht (da wären wir ja schon bei der Giralgeldschöpfung).

Geht man nach von Clausewitz, ist Krieg Politik, eben nur anders. Wer daraus einen Schauplatz machen will, hat, ganz schnöde gesagt, einen an der Klatsche! Weiterhin sprichst du davon, dass das System Anspruch auf Macht hat. Das ist falsch, das System ist es doch was diese Begehrlichkeiten, eben diese Macht erzeugt und wir nutzen eben dieses System, um ein bisschen von diesem Kuchen zu bekommen. Einige sind darin so gut das Sie eben viel in diesem System bewegen können, natürlich mit Geld, aber deswegen haben sie nicht unbedingt mehr Macht.

Und an diesem Punkt gebe ich dir recht, wir müssen uns wehren. "Macht bezeichnet nach einem weitverbreiteten Verständnis Macht über als Fähigkeit von Individuen und Gruppen, auf das Verhalten und Denken sozialer Gruppen oder Personen – im eigenen Sinn und Interesse – einzuwirken." (Wikipedia: Macht). Diesen Umstand sollten wir kennen, wenn wir über die Macht des Terrors reden!


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 14:06
@chutullu2
Ich wullte dich ja nur darauf hinweisen, dass der Anstieg von Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz,m.M.n. fast ausschlieslich mit illegalem Feuerwerk aus Polen und Tschechien zusammenhängt.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 14:11
@Bone02943

Ich weiß und ich wollte nur verdeutlichen, zugegeben in einer etwas zugespitzten Form, dass diese Knaller kein Spielzeug sind. Wobei ich dir auch nur teilweise zustimmen kann, es gibt sicher den ein oder anderen Zeitgenossen, der mit diesen Böllern Maulwürfe oder Mäuse erlegt.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 14:15
Mit Sylvesterknallern am 22. den Terror einläuten?
Hört sich nicht besonders bedrohlich an.
Und wenn nicht bald der 3. Weltkrieg ausbricht,
verlass ich mich auch nicht auf den 21.12.2012.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 14:18
@ramisha
Na klar, hier bei mir höre ich fast täglich mehrere Bombem hochgehen.
Ich warte schon bis ein böser Terrorist die Frechheit besitz, einen Anschlag auf meinen Briefkasten zu verüben.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 15:52
Bei mir auf der Arbeit ging Heute alles wie immer.
Keine schärferen Kontrollen am Eingang, keine verstärkte Streife, keine verstärkte Bewachung allgemein, keine Belehrungen, einfach so wie immer.

Von daher kann es mit einer akuten Terroranschlaggefahr nicht so weit her sein.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 15:55
Das ist bestimmt auf das Treffen mit meinem Ex-Freund am Montag bezogen, das gibt mit Sicherheit wieder Terror :D

Nein, Spass bei Seite ich denke nicht, das wir wirklich etwas zu befürchten haben und schon garnicht das es vorher so groß angekündigt wird, wenn etwas passieren wird, dann plötzlich und ohne Vorwarnung denke ich mal.


melden
Delany
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 16:10
es würde mich nicht wundern wenn etwas passieren würde. das wäre dann ein "tolles" ereignis um gesetze entgegen der freiheit zu verabschieden.
allerdings würden sie sich ja damit selber ans bein pinkeln. erst groß warnen und erhebliche polizeipräsenz überall und dann doch versagt zu haben will sich keiner von denen anhören wollen.

hm...zwiegespalten


melden
Anzeige

Anschlag am 22.November 2010?!

19.11.2010 um 16:34
Passieren wird auf jeden Fall irgendwann etwas, dauert nicht mehr lange bis die Bombe platzt (oh welch Wortspiel ^^)


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Heidentum70 Beiträge
Anzeigen ausblenden