Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anschlag am 22.November 2010?!

941 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Terrorismus, Anschlag, November

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 20:05
@Glünggi
Glauben kann durchaus auch seine guten Seiten haben ;)


Aber mal zurück zum Thema.
Da ruft also ein Terrorist hier an und erzählt alle Einzelheiten. Und eine Schwiegermutter von einem Sicherheitsdedektiv bastelt eine Bombenattrappe. Und am Nachmittag im Radio erzählen Sie von 3 Bombenfunden. Die allerdings nun in Wirklichkeit keine Bomben waren, wie dann im späteren Text erzählt wird.
Kurz gesagt - viel heiße Luft um nichts.

Den Medienleuten kann man das nicht mal verübeln. Die werden heutzutage so an den Universitäten gezüchtet. Gute Konsumkiddies und völlig kritiklos.


melden
Anzeige
CokGüzel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 20:07
Der zweite Warnhinweis, auf den sich de Maizières Einschätzung stützen soll, stammt laut Spiegel aus den USA. Die US-Bundespolizei FBI habe sich vor zwei Wochen an das BKA gewandt und auf einen weiteren mutmaßlichen Anschlagsplan hingewiesen: Eine schiitisch-indische Gruppe, die sich "Saif" ("Schwert") nenne, habe sich mit al-Qaida verbündet und zwei Männer auf den Weg nach Deutschland geschickt, um hier einen Anschlag zu verüben. Diese sollten am 22. November in den Vereinigten Arabischen Emiraten ankommen und mit neuen Papieren ausgestattet nach Deutschland reisen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-11/spiegel-anschlag-reichstag

Was fuer schlechte Verarsche ! Wie aus einem Thriller.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 20:26
@Eni7
Sie haben aber heute desswegen auch eine Schellte bekommen, dass sie mit ihrer Berichterstattung die Ermittlungen gefährden.

Ich find grad keinen Artikel ... aber hab vorhin in der Tagesschau gehört, dass der Typ der in Afrika die Atrappe ins Flugzeug schmuggeln wollte, verhaftet wurde.

Ja die ganze Sache ist sehr chaotisch.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 20:40
Eni7 schrieb:Den Medienleuten kann man das nicht mal verübeln. Die werden heutzutage so an den Universitäten gezüchtet. Gute Konsumkiddies und völlig kritiklos.
nicht nur das...berichtet ein Konsumkiddie nicht über das was man ihm vorsetzt,bekommt er das nächste mal keine Einladung.
Da wird er sich 2 mal überlegen ob er nun eine Marionette bleibt oder lieber einen Schreibtischjob des Verlegers machen möchte.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 20:50
ist schon seltsam, jetzt überall dick gepolsterte knüppelträg-- äh polizisten zu sehen.
aber wenigstens kommen sie so mal an die frische luft und bleiben fit.

ich wette der anschlag passiert irgendwo, wo niemand damit rechnet.. hmm... bielefeld zb.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 20:50
Glünggi schrieb:Ja die ganze Sache ist sehr chaotisch.
eher lachhaft das ganze...die nächsten Meldungen werden immer unglaubwürdiger weil man eh denkt wieder Attrappen..
zwischenzeitlich werden die Gesetze der Vorratsdatenspeicherung geändert und durchgepeitscht und danach ist wieder Ruhe...

wahrscheinlich stellt der BND demnächst irgendwo scharfe Bombenkoffer ab,die werden dann rein zufällig :) gefunden,vom Experten entschärft...dann kommen wieder Reden von Ferkel äh Merkel und ehrt die Sicherheitskräfte für deren wachsamen Augen usw...danach ist wieder Ruhe.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 21:09
Mit so etwas muss man doch jederzeit rechnen, und nicht nur dann, wenn irgendwelche Terrorwarnungen durch die Medien geistern. Welcher Terrorist kündigt denn an, was er vorhat und dass er was vorhat?

Die ganze Welt ist voller Gefahren und voller Bekloppter. Man selbst oder jemand, den man liebt, kann leider jederzeit Opfer irgendeines Gewaltverbrechens werden.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 22:02
hallo
in den usa tritt der präsident vors volk und sagt denen wie sehr er "sie" beschützt(lach), bei uns könnte doch die liebe frau merkel auch mal was sagen.......oder hat sie sich schon aus dem staub gemacht?? hier stinkts gewaltig, was die terrorwarnungen angeht.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 22:25
Tja und schon hat man eine Grundlage geschaffen, die bisher blockierten Gesetze zum totalen Lauschangriff und dem gläsernen Bürger, doch noch durch zu bekommen...Ich denke das wird dann demnächst heimlich, still und leise passieren.

Wie war das noch: Wer in der Demokratie schläft, könnte in einer Diktatur aufwachen.
(Problem, -Petitionen scheitern an Lobbyinteressen, Wahlen sind nur alle 4 Jahre, die Wahlauswahl besteht zwischen Pest und Cholera)

Noch nie war die Verarsche durch die Politmarionetten so offensichtlich wie heute.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 23:51
schmitz schrieb:Noch nie war die Verarsche durch die Politmarionetten so offensichtlich wie heute.
und offensichtlich sehen das im gesamten internet sehr viele menschen so.
aber dabei bleibts dann auch.
wütende beiträge in foren schreiben.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 23:58
@bimmelbommel
Nun ja, Petitionen haben ja auch Hochkultur... ;)


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 03:52
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Fakt ist doch, die Religionsführer missbrauchen den Staat immer wenn sie die Chance dazu bekommen


Diese Handlungstendenz wohnt nicht nur religiösen Führern inne ;)

Ich bin da zu wenig informiert, ist hier irgendjemandem ein Fall bekannt, in dem solchen "Befürchtungen" auch tatsächlich ein Anschlag folgte? Oder war es tatsächlich so, dass sie ohne öffentliche Ankündigung erfolgten?


@bimmelbommel
bimmelbommel schrieb: aber dabei bleibts dann auch.
wütende beiträge in foren schreiben.


Na, warum so negativ. Was animiert dich stärker zu mehr Engagement: Wenn dein bester Freund dir sagt "Ach, gegen die Regierung kann man eh nichts unternehmen" oder wenn er zu dir sagt "wir sollten uns viel aktiver gegen die Regierung wehren" ? dann überleg dir mal die Wirkung auf den Durchschnittsbürger? Gleichgültigkeit kann auch gezüchtet werden! Und das ist selbst hier im Forum zu bemerken.

Wer hätte vorher gedacht, vor allem aus jetziger Perspektive, dass Deutschland damals Nein zum Irak-Krieg sagen würde, wer hätte gedacht, dass die Vorratsdatenspeicherung gekippt wird, dass sich so viele gegen StreetView aussprechen. Dass trotzdem einiges scheiße läuft, bedeutet nicht, dass auch gute Schritte gegangen werden.

Man kann vielleicht nicht alles ändern oder alles aufhalten, aber dennoch so einiges.
Ich weiß noch, wie sich unsere Studenten damals geschämt haben als der Prof meinte, hey, selbst schuld, woanders wurden Sitzblockaden errichtet und dort zahlen sie nix.
"Man kann nichts machen" => ist Bullshit

Alles beginnt übrigens damit, dass man sich darüber austauscht. Insofern sind auch Äußerungen in Foren durchaus "etwas bringend", mehr als so manche hier glauben.


Und hier mal was unglaublich Tolles, was viel mehr im Umlauf sein sollte!















Jeder Einzelne mit Highlights, richtig klasse.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 03:53
*bedeutet nicht, dass NICHT auch gute Schritte gegangen werden


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 07:13
Was haltet ihr eigentlich von den Alkohl Terroristen, die jährlich, tausende von Unschuldigen Menschen durch Alkohohl Konsum töten, sei es auf den Strassen oder sonstwo.

Vor dem Alkohol habe ich weit aus mehr Angst als vor ein paar lächerlichen Bömbchen.

Damit die Terroristen, so viel töten können, wie unsere Alkoholfreunde, müssten sie schon ziemlich viele Anhänger haben und nahezu jeden Tag ein paar Bomben hoch gehen lassen.

Alkohol wird aber nicht verboten, in Sachen Terrorismus, werden jedoch Gesetze erlassen, die den "Terror" nicht aufhalten können und diesbezüglich nichts bringen.

Egal hauptsache der Bürger fällt auf die Masche rein, und die die über uns stehen haben ihr Ziel erreicht.

Brauchen wir ein neues Gesetz welches die Brügerrechte beschneiden soll, lässt du einfach mal eine Terrormeldung durch die Medien geistern, und die Nation ist paralysiert.

...


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 08:26
@andreasko
Nehmen wir einmal an, es wär so. Und nehmen wir einmal an, wir das Volk würden ihnen das Theater nicht abkaufen. Wären sie bereit dazu, noch eine Stufe weiter zu gehn? Was bedeuten würde, dass Bomben hochgehn und dass es Tote gibt. Weil man ja die "Sicherheits"pläne der Regierung abgelehnt hat. Dass sie uns dann auch noch ein Schuldgefühl einreden?
So dass man vermutlich gelyncht wird, wenn man sich gegen solche Pläne äussert?
Ist alles denkbar, sollten sie wirklich keine Skrupel kennen.
Wir brauchen Beweise, müssen sie überführen... dies geht aber nur mittels interner Leute die auspacken. Ansonsten sitzen sie einfach am längeren Hebel.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 09:05
Es tun sich auch hier wieder Vergleiche mit der Vergangenheit auf:
Während der Zeit McCarthys ist „McCarthyism“ in den USA zu einem festen Begriff geworden. Er beschreibt das Phänomen, der Gesellschaft durch Massenhysterie, Beunruhigung und schwarze Listen politische Ansichten einzuträufeln. Unzureichend begründete Anschuldigungen oder unfaire Ermittlungsmethoden werden oft mit McCarthy in Verbindung gebracht. Sie dienen dazu, Personen zum Schweigen beziehungsweise in Verruf zu bringen.
Wikipedia: McCarthy-Ära


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 10:59
@Glünggi
Glünggi schrieb:Nehmen wir einmal an, es wär so. Und nehmen wir einmal an, wir das Volk würden ihnen das Theater nicht abkaufen. Wären sie bereit dazu, noch eine Stufe weiter zu gehn? Was bedeuten würde, dass Bomben hochgehn und dass es Tote gibt. Weil man ja die "Sicherheits"pläne der Regierung abgelehnt hat. Dass sie uns dann auch noch ein Schuldgefühl einreden?
So dass man vermutlich gelyncht wird, wenn man sich gegen solche Pläne äussert?
Ist alles denkbar, sollten sie wirklich keine Skrupel kennen.
Wir brauchen Beweise, müssen sie überführen... dies geht aber nur mittels interner Leute die auspacken. Ansonsten sitzen sie einfach am längeren Hebel.
Daran hab ich auch gedacht.
Sowas ähnliches hatten wir doch schon (Reichstag ...), hat auch gut funktioniert.
Ich kann mir gut vorstellen dass es sich wiederholen wird und wieder funktionieren wird.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 11:07
@helin

Danke dir, immer wieder sehenswert.

Hatte ich schon ganz vergessen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 11:37
1939 wurde der Überfall auf den Sender Gleiwitz fingiert,
was der Auslöser des 2. Weltkriegs war.

Egal, ob tatsächlicher oder fingierter Terroranschlag,
der Funke für weitreichende Folgen wäre da.

Die ganze Bevölkerung ist verhuscht wegen der umfassenden Ankündigungen,
der 22.11. ist morgen, die gut ausstaffierten Sicherheitskräfte geben auch
nicht das Gefühl der Unverwundbarkeit.

Die Al Quaida hat die verheerenden Anschlage vom 9/11 nicht angekündigt,
warum sollte sie es jetzt tun? Das Säbelrasseln von Bin Laden & Co. hören
wir gleichmäßig verteilt über das ganze Jahr, ziellos und ohne Zeitplan.

Und ich frage mich, welcher Terrorist ist so dämlich, anzukündigen,
dass er den Reichstag mit 6 Mann unter blutiger Geiselnahme einnehmen
wird und das möglichst noch mit Datum 22.11.2010? So verlautet gestern
in den TV-Nachrichten.

Und diese "unscharfen" Probebömbchen in verdächtigen Paketen, nur um zum
testen, ob sie denn auch entdeckt werden. Diese Kindergartenspiele mögen
zwar üblich sein, aber muss man die Weltbevölkerung darüber informieren?
Außer, dass es strategisch unklug ist, ist es ein Armutszeugnis für die, die
sich sowas ausdenken.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

21.11.2010 um 11:45
@ramisha
ramisha schrieb:1939 wurde der Überfall auf den Sender Gleiwitz fingiert,
was der Auslöser des 2. Weltkriegs war.

Egal, ob tatsächlicher oder fingierter Terroranschlag,
der Funke für weitreichende Folgen wäre da.
Naja, die damaligen Vorraussetzungen waren doch schon etwas anders.

Ein Anschlag auf den Reichstag würde keinen neuen Weltkrieg auslösen.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden