Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die islamische Welle

827 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Islam, Terror, Tsunami, Demonstration, Widerstand, Aufstand, Welle, Al Qaida
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 11:45
@Spartacus
das grösste problem dürfte die ungebildetheit sein. da wie gesagt das problem besteht das teroristen teilweise koranverse zitieren die nicht im Koran stehen. es wird den leuten eingetrichtert. Bildung ist ein guter kampf gegen den terror.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 11:55
@Spartacus

Mach doch malne Gruppendiskussion auf, vll. finden sich ja noch mehr von deiner Sorte.


melden
crums
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 11:59
@Spartacus

Es ist unfassbar das sich in diesem Land alles nur noch um den Islam dreht.
Terror hier Terror da... ich kann es nicht mehr hören.

Bei deiner Vision die du hast wird mir schlecht!


melden

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:01
Wieso ? :D @crums


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:02
@crums
dir wird schlecht weil moslems gegen terror sind? o_O


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:18
@Spartacus
Spartacus schrieb:Damit haben auch die Muslime ihre Ehre wieder hergestellt
sind die zurzeit ehrenlos ? :D

nur weil sich paar affen aus afghanistan, somalia usw. angesammelt haben, braucht sich der rest der welt sich nicht gezwungen fühlen, sich davon zu distanzieren.

man fragt ja auch nicht jeden deutschen, ob sie mit dem adolf immer noch symphatisieren.

ist vllt schön anzusehen, aber ob es den menschen in afghanistan was bringt ?

oder würden sie eher den rest der muslime als abtrünnige betrachten ? :)


melden

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:20
Glünggi schrieb:dass solche Terrorakte in erster Linie gegen sie gerichtet sind.
Das Interessante daran ist, dass der Islam - von der Öffentlichkeit fast unbemerkt - aufgehört hat zu missionieren.

In meiner Jugend, die jetzt über 30 Jahre her ist, haben nahezu alle Moslems gesagt "kommt zu uns, wir sind die Guten". Heute ist der Tenor von Terror und Propagandavideos eher "wir sind die Bösen und stolz darauf". Eine Mission von Ungläubigen kann vor dem Hintergrund von Terror und Gewaltorgien eigentlich nicht mehr stattfinden.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:23
@kastimo
kastimo schrieb:man fragt ja auch nicht jeden deutschen, ob sie mit dem adolf immer noch symphatisieren.
ähm doch... ist immer wieder das thema.


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:25
@interrobang

abgesehen von der hauptschule


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:30
wenn ich schon immer Lese vom "Heiliger Krieg".....das haben schon im Christentum gemacht mit ihren Kreuzzügen aber das war im 15Jhd.......und jetzt leben wir im 21 Jhd....da sollte doch der Mensch intelligenter geworden sein....sollte man meinen !

Kein Krieg ist Heilig


melden

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:31
Da ich mich nicht vor "islamischem Terror" fürchte, sehe ich auch keine Notwendigkeit, irgendwas gegen ihn zu unternehmen. Warum auch. Mir geht's doch prima damit, denn bislang brachte sich "der Araber", in seiner Daseinsform als Sunnit oder Schiit, gern auch der Kurde, beispielsweise im Irak ganz gerne selbst um, wenn er es, wie im vorherigen Iran-Irak-Krieg nicht gleich vorzog, ganz offiziell dem Glaubensbruder mit Waffengewalt zu zeigen, wer hier wem was zu glauben hat.

Glücklicherweise (fur "uns") bringt der Muslim sich also offenbar überwiegend selbst um. Heisst das deshalb eigentlich "Selbstmordbomber"? Auch in der Türkei schlagen sich Bergtürken und Talkurden (oder umgekehrt) gern mit allerlei Mordgerät "Made in Germany" die Köpfe ein. Das matscht so schön und bringt uns jede Menge Arbeitsplätze und Steuergelder. Feste, Jungs, macht nur weiter so, ihr bekommt schon noch alles kaputt, möchte man den Völkern "weit hinten in der Türkei" zurufen.

Nein, nicht EINE Religion ist terroristisch - sondern ALLE!

Da hat der Islam (leider) keine Sonderstellung. Der einzige Unterschied zwischen christlich motiviertem Morden und islamisch motiviertem Morden ist, rein historisch betrachtet, dass der Christ nicht nur seinesgleichen, sondern vordringlich Andersgläubige zur Hölle schickt, vom Sachsenschlachten bis zum Holocaust, von der Indianerausrottung bis zur Sklaverei.
Sein Bruder im Ungeiste, der Muslim, bringt da lieber erst mal Gleich- oder Ähnlichgläubige um. Der Schiit knallt den Sunnit weg, beide zusammen den Kurden oder Turkmenen, gern auch umgekehrt. Clanstreitigkeiten, Sippenkonflikte, Blutrache - alles das, was dank des einzig wahren Glaubens ja als überwunden galt, seit der Kain dem Abel seine Vorstellungen von Brüderlichkeit einknüppelte, kriegt ein neues Mäntelchen umgehängt und dient nicht mehr allein der individuellen Profitmaximierung sondern der Ehre des einzig wahren Gottes.

Kennt man doch irgendwo her? Ja, von Christens lernen, heisst siegen lernen.
Besonders in der Disziplin Mord und Totschlag, Plünderung und Vergewaltigung.

"Wahre" Gläubige gibt es in keiner der kriminellen Vereinigungen, die unter dem Markenzeichen "Religion" firmieren. Es gibt kein richtiges Leben im falschen!

In manchen Weltgegenden scheint das Sichgegenseitigumbringen so eine Art folkloristische Tradition oder religiöse Gewohnheitsübung darzustellen. Wäre es nicht sinnvoller, solche Gegenden komplett einzuzäunen, jede Menge Waffen dorthin zu verhökern und nach ein paar Jahren mal 'ne Aufklärungsdrohne 'rüberzuschicken, auf der Suche nach "Last Man Standing".
Mögen doch afghanischer Ziegenhirt und Opiumbauer ihre unterschiedlichen Koran-Interpretationen mit allen Kalibern untereinander diskutieren,ebenso wie Kurde/Schiit/Sunnit sich den Irak schöner und leerer bomben dürfen.

Da wie andernorts bringt Bruder Muslim munter Bruder Muslim um (Schwester natürlich auch) und kauft sich seinen Ballermann beim grossen Satan, dem westlichen Grosshändler für Totmacher aller Art. H & K fährt Sonderschichten und dankt Allah dafür auf Knien.
Da wird lustig Stammes- und Glaubenskrieglein gegeneinander geführt, dass man nicht vor der Glotze vor finsteren Islamerer zittern sollte, sondern sich freuen möcht', dass er sich gegenseitig endlöst und quasi nebenbei unser Bruttosozialprodukt steigert.

Genau so sieht es doch aus, wenn man hinter die Dinge schaut.

Okay, Ring frei zur nächsten Runde, wer ist dran? Türke vs. Kurde? Iraner vs. Iraker? Sunnit vs. Schiit? Taliban gegen Turban? Nur nicht so drängeln. Jeder nur einen Sprengstoffgürtel. Im Paradies gibt's 'ne Runde Jungfrauen für alle. Bis dahin wünsche ich Euch noch eine Bombenstimmung.




Und was die terrorgefahr angeht: Hierzulande ist es schon wie in den USA, alle Tage ein neues, noch bedrohlicheres Bedrohungsszenario. Wir erinnern alle die hysterischen Meldungen nach 2001 über geplante Anschläge auf AKW oder Brücken in den USA, von denen dann doch nie einer geschah.

Hierzulande braucht es versagende Kofferbomber oder Konvertiten mit Chemiebaukasten. Deutsche "Islamoterroristen" scheinen allesamt zu doof zu sein, die von BILD & Co. in sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen. Oder hält Allah seinen dicken Daumen dazwischen? Ist "der Kameltreiber" zu blöd, Europa mit deutscher Gründlichkeit in Schutt und Asche zu legen? Das konnte ja sogar unser Opa!

Nein, ich halte die Wahrscheinlichkeit, in der BRD Opfer eines Verkehrs- oder Haushaltsunfalles zu werden, für eindeutig grösser, als die, von fanatischen Zauselbärten suizidgebombt zu werden. Da ist S-Bahn-Fahren in München eindeutig lebensgefährlicher, sind irre Gymnasiasten bedrohlicher für unsere Kinder als Al Quaida. Bislang bombt der Muslim, rein global betrachtet, eben am liebsten Muslime weg. Was den USA der UNA-Bomber, ist dem Muslim der Umma-Bomber. Die Gemeinschaft der Muslime im Massengrab. Dort mischen dann Schiit und Sunnit ihre Körperteile, oder die Märtyrer von Warlord A die mit denen von Warlord B, ohne, dass sie wenigstens noch Spass dabei hätten.

Nö, liebe Dschihaddisten - vor Euch habe ich noch weniger Angst als vor der Schweinegrippe. Viva Mexico!

Alle bisherigen Anschläge vorgeblich "islamischer Terroristen" in ausser-muslimischen Staaten sind, jedenfalls was die aufaddierten Opferzahlen angeht, nachgerade lächerlich im Vergleich zu dem, was Schiit und Sunnit im Irak monatlich gegenseitig wegsprengen, oder was der muslimische Talkurde oder Bergtürke so per anno weghaut. Auch die Killergangs in Palästina, Somalia, Afghanistan, Pakistan, Algerien, im Sudan oder Indonesien schiessen oder sprengen in 99,9% aller Fälle ihre Glaubensbrüder und -schwestern aus dem Leben.

Ist ja nun nicht so, dass man als Muslim keine Muslime umbringen mag. Das ist aber nicht Islam-spezifisch. Auch in zwei Weltkriegen haben Christen Christen abgeschlachtet. Da macht ihnen auch so leicht keiner was vor. Die Deutschen, die die Juden abschlachteten, waren fast ausschliesslich getaufte Christen, die sich bei der Weihnachtsandacht vom Morden erholten.

Mord ist religionsübergreifender Sport. Da ist kein Aberglaubens-Club besser als der andere.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:31
@kastimo
das ist doch immer das thema wen es um ausländer oder moslems geht. da wird mit nazivorwürfen um sich geschmisen.

@marco23
sag das den gläubigen


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:34
@interrobang

die wissen es schon die sind nur STUR.....und glauben an das was es nicht gibt oder an einem Buch das es vor Zig jahren geschrieben wurde.


melden

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:38
@interrobang
@Doors

Könnt ihr eure Buchbesprechung auf PN verlegen ;)


melden
DerErste
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:41
Die Gefahr besteht doch nicht durch ein paar Terroristen die mal eben paar Dutzend Deutsche in die Luft sprengen von den 80 Millionen, sondern in der stetigen Unterwanderung der Gesellschaft um aus ihr eine andere zu machen,nämlich die der islamischen Gesellschaft einschliesslich der Shariah


melden

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:42
@DerErste

Vergiss mal die Scharia, das will keiner haben.


melden
DerErste
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:43
@Spartacus
Sorry, aber das glaub ich dir nicht.


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:44
shit, da hat einer den geheimen plan der moslems durchschaut, wir müssen eine neue strategie vorbereiten.


melden

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:44
@DerErste

Ich weiß, du hast mir auch nicht geglaubt als ich zu dir meinte das es kein Weihnachtsmann gibts.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die islamische Welle

19.11.2010 um 12:45
@Spartacus
da schlies ich mich @DerErste leider an. warum soltest du als Moslem das moslemische recht nicht haben wollen?


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden