weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 19:07
@Katori
Ich glaub du hast nicht ganz verstanden was ich gesagt habe^^ Ich sprach nicht von ein paar Unternehmen, sondern von Verallgemeinerung...nämlich von ALLEN Unternehmen. Aber du kannst mir ja mal erklären, wie Beate Uhse Kinder in Afrika ausbeutet^^ auf DEIN Resumee bin ich gespannt.


melden
Anzeige

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 19:11
Lol, als ob man Beate Uhse mit Shell, BP, Bayer AG, BASF, H&K vergleichen kann. @Schandtat was das jetzt soll geht mir nicht ins Hirn, was die Uhse so macht, kein Plan. Wenn sie sich sich für Kinder in Afrika engagiert ist das meiner Meinung nach sehr löblich, aber sie mit den Großunternehmen zu vergleichen, naja das paßt nicht so ganz.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 19:12
das eigentliche Ökoproblem ist die ständig schneller wachsende Menschheit.
Dass sich daraus Profit schlagen lässt ist nicht mal das Übelste.
Eine ständig zunehmende Nachfrage und der gleichzeitig wachsende Wettbewerbsdruck kompliziert
die ethische Verträglichkeit und Kontrollierbarkeit und diesbezüglich ist jeder einzelne Mensch mitverantwortlich.

Ökoterroristen sind genauso dumme Menschen wie alle anderen Terroristen, da sie das eigentliche Problem nicht nur nicht erkennen, sondern auch noch auf ein Feindbild erzeugen, das gar nicht existiert. Konzerne geben Milliarden von Menschen Arbeit und schaffen damit erst die Voraussetzung, dass viele überhaupt etwas zu essen haben, die sonst nichts zu essen hätten.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 19:21
Das Problem ist, dass denen die richtige Organisation und das notwendige Material fehlt. Vor soner Fabrik o.ä. an den wichtigsten Punkten über Nacht ne massive Stahlbetonmauer hochzuziehen verursacht auf Dauer mehr Schaden als die abzufackeln auf dass die sich von der Versicherung alles neu kaufen lassen können. Kleinere Sünder könnteste somit komplett einsargen, bis die alles wieder aufgepickert haben, vergehen Tage.

Also meiner Meinung nach sollten die konstruktiv werden anstatt destruktiv.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:03
@Katori
Katori schrieb:Lol, als ob man Beate Uhse mit Shell, BP, Bayer AG, BASF, H&K vergleichen kann. @Schandtat was das jetzt soll geht mir nicht ins Hirn
Lol, und weisst du was am witzigsten ist? Die Verallgemeinerung, die ALLE Unternehmen beschuldigt (zum Beispiel Beate Uhse- das ist nämlich auch ein sogenanntes Unternehmen) stammt von dir. Ich sehe den Sinn dahinter nämlich auch nicht, und ich freue mich, dass du begriffen hast, dass dieser Schwachsinn einfach keinen Sinn macht. Damit hast du wohl auch verstanden, dass die Welt nicht nur aus Coca Cola, Nestle oder Kraft Foods besteht^^


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:05
@Schandtat wie du meinst, das Uhseunternehmen zog ich nirgends als Negativbeispiel heran.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:10
@Katori
Ja ich weiss, deshalb hab ich es genannt. Oh ich glaube, du hast nicht verstanden, was ich geschrieben habe.
DU hast gesagt ALLE Unternehmer würden für ihren Profit Scheisse bauen und hast dafür auf die magere Liste von Vymaanika verwiesen.
ICH hab dich rethorisch gefragt ob du solche Verwicklungen auch bei ( nur als Beispiel) Beate Uhse feststellen kannst. Konntest du natürlich nicht.
Damit ist die "Tatsache" die du angeführt hast zu einer Behauptung degradiert worden (die natürlich immernoch wahr sein kann). Verstehst du? Mir ging es darum zu zeigen, dass du etwas erzählt hast wovon du keine Ahnung hast.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:12
@Schandtat gut BASF und CO sind völlig verantwortungsbewußte Unternehmen, denn Geld mach kompetent, du kapierst scheinbar wohl auch nicht was ich meine aber lass gut sein.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:16
@Katori
Du checkst es nicht oder?
Katori schrieb:gut BASF und CO sind völlig verantwortungsbewußte Unternehmen, denn Geld mach
wo hab ich auch nur angedeutet, dass ich dieser Meinung bin? Du musst diese Frage nicht beantworten, die war mal wieder rethorisch, denn wir wissen beide dass ich das nicht getan habe. Ich würde dich jetzt bitten einfach mal was sachliches zu sagen, statt mir Dinge vorzuwerfen, die auf dich zutreffen.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:19
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Also meiner Meinung nach sollten die konstruktiv werden anstatt destruktiv.
Werden sie nicht. Ich glaube, wenn die bekommen was sie wollen wechseln sie halt zur Antifa und machen da Krawall oder so.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:30
@Schandtat

Wenn du dich zu meinem Artikel mal bitte äußern könntest(sonst könnte man glatt auf den Gedanken kommen, du willst nur trollen), danke. :)

Hier nochmal für dich.

http://www.monde-diplomatique.de/pm/.dossier/hunger_artikel.id,20080314a0002

Sollte eigentlich zeigen, wie "sozial" europäische Firmen sind.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:31
@Vymaanika
Jo, das ist traurig


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:32
@Schandtat

Was steht denn drin?


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:35
Leute wollen von Afrika nach Europa- versuchen es illegal- werden entweder zurückgetrieben oder sterben auf dem Weg- alle schauen weg


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:39
@Schandtat

P.L.O.N.K.

Und wieder ein Troll überführt.Hättest du mehr als zwei Zeilen gelesen, wär dir klargeworden, dass es NICHT um Fluchtversuche ging, sondern darum, dass Fangrechte der Küsten Afrikas an Japan und Europa verschachert worden sind und das eben diese Unternehmen illegale Treibnetzfischerei betreiben, was zu einer kompletten Überfischung führt und somit den Afrikaner die Lebensgrundlage entzogen wurde, weswegen sie versuchen, aus ihrem Land zu flüchten, was logisch ist, auch wenn wir soetwas wie Hunger nicht kennen.

Thema verfehlt, setzen 6.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:46
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Und wieder ein Troll überführt.
Gähn...ja nämlich du:D
Wenn du auf etwas anderes hinauswolltest, als darauf das andere deine Links nicht durchlesen (was gelinde gesagt erbärmlich ist) würdest du die Informationen nämlich einfach selbst zusammenfassen. Dann hättest du den Text vielleicht auch selbst gelesen (^^) und festgestellt, dass es sehr wohl um das Schicksal der Flüchtlinge geht. Ja was du gesagt hast stimmt AUCH, aber damit krampfhaft zu versuchen mir zu unterstellen, dass ich den Text nicht gelesen hätteist lächerlich, dass musst du wohl selber zugeben.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 21:56
@Schandtat

Was du von mir hälst, ist mir gelinde gesagt scheissegal. :D

Ich sehe nur, dass du hier herumspammst.
Schandtat schrieb:und festgestellt, dass es sehr wohl um das Schicksal der Flüchtlinge geht. Ja was du gesagt hast stimmt AUCH
Offenbar kannst du oder willst die Aussage aus dem Link nicht verstehen.Die Firmen, die du hier so emporhebst verdienen am Leid der Menschen, diese Firmen nimmst du in Schutz, also bitte.Jeder stille Mitleser hier sieht, wie verzweifelt du bist.

Nokia, großer Handyhersteller, um ein weiteres Beispiel zu nenen, beutet Menschen auch aus.Es geht um Coltan.

Dem früheren Zaire hat Coltan bisher ähnlich viel Unglück gebracht wie einst das Gold den südamerikanischen Indianern. Als Ende 2000 die Preise ins Bombastische stiegen, setzte in Nordkivu ein Exodus zu den Coltan-Lagerstätten ein, mit verheerenden Folgen: Weil die Menschen ihre Felder verlassen und mit Schippen und Hacken in die Wälder ziehen, drohen Hungersnöte. Unberechenbare Milizen, korrupte Politiker und die Rohstoffmafia, eine Koalition von Hasardeuren, Halunken und dubiosen Händlern, verhindern jede ihnen nicht genehme Ordnung im Ostkongo.

Ein paar hundert Kilometer von Texas und seiner mordlustigen Maji-Maji-Horde entfernt sitzt der Hamburger Kaufmann Dieter Pabst auf der Terrasse des Lake Victoria Hotel im ugandischen Entebbe und nippt an seinem Kaffee. Pabst, 65, macht seit über zehn Jahren Geschäfte in dem von Winston Churchill einst als "Perle Afrikas" bezeichneten Land.

Zuerst baute er eine Fischfabrik auf und betrieb Handel mit Nilbarsch. Doch als 1994 der Völkermord in Ruanda massenhaft Leichen in den Victoria-See spülte, verging den Deutschen schlagartig der Appetit auf Fisch aus Uganda. Pabsts Geschäfte schlitterten in eine tiefe Krise.

Dieter Pabst hätte Afrika beinahe den Rücken gekehrt, doch dann erblühte plötzlich die Informationstechnologie. Ungeahnte Möglichkeiten taten sich auf. Als ein ugandischer Geschäftsfreund eines Tages die neuen Wundermetalle erwähnte, stieg Pabst in den Coltan-Handel ein und erlebte den Ende der neunziger Jahre einsetzenden Aufschwung mit.

Seitdem reist er drei- bis viermal im Jahr nach Uganda, um Coltan von kongolesischen Privatleuten zu kaufen. Eine Zeit lang hatte Pabst sogar daran gedacht, den Transport über die Grenze selbst zu organisieren. Zwei Lastwagen hatten er und sein Kompagnon bereits gekauft, doch dann brach wieder einmal Krieg aus im Kongo, und die Trucks verschwanden irgendwo zwischen den für Außenstehende kaum zu begreifenden Kriegsfronten.

Mittlerweile ist die Euphorie verflogen. Nachdem die Techno-Blase geplatzt war und die Amerikaner 2001 einen Großteil ihrer Tantal-Reserven auf den Markt geworfen hatten, fielen die Preise dramatisch. Ein Pfund Coltan, das im Dezember 2000 rund 380 Dollar kostete, ist heute nur noch bis zu 26 Dollar wert, je nach Qualität.


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-30833337.html

Und so weiter und so weiter...


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 22:51
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Offenbar kannst du oder willst die Aussage aus dem Link nicht verstehen.Die Firmen, die du hier so emporhebst verdienen am Leid der Menschen, diese Firmen nimmst du in Schutz, also bitte
Welche Firma hebe ich empor?
Vymaanika schrieb:Nokia, großer Handyhersteller
Den schonmal nicht
Vymaanika schrieb:Was du von mir hälst, ist mir gelinde gesagt scheissegal.
Ja, ohne so eine Einstellung kann man wohl auch kaum soviel Scheisse labern^^
Mich würds jedenfalls belasten.
Vymaanika schrieb:Jeder stille Mitleser hier sieht, wie verzweifelt du bist.
Tsts. Das Idiotenargument. Leute miteinbeziehen, die es entweder nicht gibt, oder von denen man nichts weiss.
Sry, aber ich hab genug Zeit mit dir verschwendet. Deine Argumentation weicht vom Thema ab, was ich gesagt habe hast du nicht gelesen oder nicht verstanden, und dein ganzer Gesprächsstil ist derart erbärmlich, dass ich keine Lust hab weiter mit dir zu schreiben.


melden

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 22:57
@Schandtat
Schandtat schrieb:Welche Firma hebe ich empor?
Na alle.Kann man doch hier lang und breit lesen.Schwierig, mal den eigenen Standpunkt zu verlassen, mh?
Schandtat schrieb:Den schonmal nicht
Doch, exakt den.Sowie Motorola, Samsung, LG und Apple.
Schandtat schrieb:Mich würds jedenfalls belasten.
Mich belasten eher Leute, die mit Scheuklappen durch die Welt pilgern und dabei versuchen, ihr Weltbild so schön wie möglich zu halten.Ist eben unbequem auf andere einzugehen, viel besser ist es doch, sich gemütlich ans Internet zu sitzen, um dort auf Teufel komm raus gegenanzureden.
Schandtat schrieb:Sry, aber ich hab genug Zeit mit dir verschwendet.
Ich hoffe, du verschonst uns in Zukunft mit solch deinem verbalen Totalausfall.Over and out.


melden
Anzeige

Ökoterrorismus - Earth Liberation Front(ELF)

16.01.2011 um 23:18
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Na alle.Kann man doch hier lang und breit lesen.Schwierig, mal den eigenen Standpunkt zu verlassen, mh?
Die Texstelle würd ich gern mal zitiert sehen.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden