weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

1.376 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie, Regierung, Kommunismus
cestmoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 20:27
Beides ist gut...in der Theorie. In der Praxis scheitern beide Systeme an der Gier und der damit verbundenen Korruption der Führungsebene..wie auch alle sonstwie erdachten politischen Machtaufteilungen.
Demokratie ist das, was uns bleibt, solange andere (PRAKTISCH UMSETZBARE) Konzepte noch nicht ausgereift sind.

Die Menschen wollen überzeugt werden/sein und nicht nur eine Philosophie hören.


melden
Anzeige
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 20:47
@Aldaris
Aldaris schrieb:Zunächst einmal müsste ja bestimmt werden, welche Gewerkschafter aus welchen Betrieben eingesetzt werden. Wenn diese Gewerkschafter von der Belegschaft des Betriebes gewählt werden, was ist dann mit den restlichen Bürgern? Sie werden dann in dem Fall von einer Wahl ausgeschlossen.
Der Grossteil der Bevölkerung ist in Arbeit, und dieses Ziel sollten wir sicher beibehalten. Wenn man keinen Job hat, so kann man sich ja noch immer an der Politik beteiligen, in dem man zB. Politiker wird. Aber Menschen die nichts mit einem Fachbereich zu tun haben, können sich dort nicht einbringen, das ist richtig. Ich sehe da allerdings kein Problem bei. Das Problem ist ja vielmehr, dass es keine Vollbeschäftigung gibt.

Rentner könnten ja theoretisch noch immer in einer gewerkschaftlichen Funktion in einem Betrieb eingebunden werden, wenn sie nicht mehr körperlich leistungsfähig sind, jedoch sich an der Gesellschaft in der Form noch beteiligen wollen und der Betrieb dies so wünscht. Natürlich wirft auch das weitere Fragen auf, aber die können wir ja diskutieren :) Ich will aber nicht "der Einzige" sein, der Vorschläge macht. Du bist doch auch in der Lage, Dich da reinzudenken, wie ich gerade feststelle :D Die besten Ideen werden ja meist bei Beteiligung von mehreren gefunden.

Wo sind die ganzen anderen Demokraten ?
Aldaris schrieb:Außerdem besteht die Gefahr, dass die Gewerkschafter selbst Lobbypolitik betreiben, da sie gewissermaßen ihr Unternehmen vertreten. Konkurrenten dieser Betriebe oder anderer Branchen werden dann womöglich benachteiligt. Es gibt einfach zu viele Branchen, als dass man jede durch einen Gewerkschafter im Parlament vertreten lassen könnte
Natürlich betreiben sie Lobbypolitik, es geht ja darum, die politischen Interessen der Menschen in Arbeit umzusetzen, während die gewöhnlichen Politiker die Interessen des Volkes und der Demokratieentwicklung im Auge haben sollen, diese betreiben theoretisch ja auch Lobbypolitik, eben die des demokratischen Volkes.

Aber die Gerwekschaftsräte betreiben eine andere Art des Lobbyismus, nicht den Lobbyismus der Bosse, sondern den der Arbeiter und Betriebe. Wenn man diese Idee mit der demokratisierung der Betriebe, der Slebstverwaltung kombiniert, wären Interessen einzelner Mächte (einzelner Personen sprich Bosse) nicht mehr vorhanden.

Benachteiligung wird somit wesentlich seltener anzutreffen sein, ich habe jedoch auch nirgends den Anspruch der Vollkommenheit erhoben, es soll die Lage lediglich verbessern. Das ist ja auch der Kern des demokratischen Gedanken.

Die Strukturierung der Gewerkschaften kann man ja erst mal grundsätzlich aufsplittern :

- Handel
- Produktion
- Dienstleistung
- Landwirtschaft
- Forstwirtschaft

etc., das bringt schon mal etwas Ordnung in die Sache.

@eckhart
eckhart schrieb:Nur ist dabei zwischen einem basisdemokratischen Prozess, in den das gesamte Volk eingebunden ist
und spezielleren Prozessen, in die alle Experten von den jeweiligen Fachgebieten eingebunden sind, zu unterscheiden.
Beide Verfahren stehen dabei gleichberechtigt nebeneinander.
Du beziehst Dich jetzt auf die Gewerkschaftliche basisdemokratischen Aspekte, so wie ich es verstehe.

Ja, diese demokratischen Ordnungen stehen nebeneinander und beeinflussen sich, aber die demokratischen Prozesse zwischen den Experten, sind nur von ihnen auszuführen, die Experten wurden ja bereits instruiert und informieren die Basis über die Entwicklungen, sodass die Basis dazu Stellung beziehen kann und evtl. die Entscheidungen überdenkt und den Experten erneut instruieren kann, zB. auf Kompromisse einzugehen, und der Experte kann auch argumentieren und die Meinung der Basis beeinflussen, jedoch nicht selbständig entscheiden und von seinem Mandat konkret abweichen. Da können wir aber auch noch mal genau drüber nachdenken, vielleicht gibt es da noch effizientere Induktionsmöglichkeiten.
eckhart schrieb:Auf alle Fälle sind im gesamten Volk genügend Experten und ist genügend Sachverstand der verschiedenen Fachgebiete vorhanden.
Das sehe ich auch so.
eckhart schrieb:Wer als Experte zählt, wäre zu definieren.
Dann leg mal los ^^
Ich denke, es sind Personen, die mit Ihrer Kompetenz die Basis überzeugen können, dass sie für dieses Mandat geeignet sind.
Leider hatte man aus den vergangenen Monaten nichts gelernt.
Man hatte wieder vergessen, den im Volk vorhandenen Sachverstand zu beteiligen.
Die Experten der Bahn haben allein den Stresstest durchgeführt.
Das war nicht Sinn der Sache !
Jetzt verstehe ich, wie Du es meinst, die Experten aus dem Volk.
Am Beispiel des Bahnhofs kann man es ja genau durchspielen.

Das Projekt einen Bahnhof zu bauen :

-Experten der Bahn (Dienstleistungssektor/Transportwesen - Verkehrsplanung)
-Experten des Bauwesens (Dienstleistungssektor/Landschaftsgestaltung - Stadtplanung - Ingenieurswesen (?) - Architektur etc.)

... und vielleicht weitere müssten eingebunden werden, das Projekt schneidet mehrere Bereiche gleichzeitig.

Du meinst, dafür müsste man sogesehen eine Routine entwickeln, um die richtigen Kräfte einzubinden, vielleicht ein Zuteilungsrat :D ? Der könnte ja auch temporär mit imperativem Mandat aufgestellt werden, und würde aus der gesamten Basis enstehen, aus der politischen und gewerkschaftlichen ?


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:01
@instinct
instinct schrieb:Rentner könnten ja theoretisch noch immer in einer gewerkschaftlichen Funktion in einem Betrieb eingebunden werden, wenn sie nicht mehr körperlich leistungsfähig sind, jedoch sich an der Gesellschaft in der Form noch beteiligen wollen und der Betrieb dies so wünscht.
Unsere Rentner könnten auch nach Madagaskar fliegen und für immer bleiben und ihre verdiente Ruhe geniessen zusammen mit den Inseltypischen Halbaffen die sie morgens wenn die Sonne aufgeht begrüssen, halt ähnlich wie im Zoo ich meine das musste jetzt mal raus :)


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:07
@SoundTrack
Klar, wenn sie das wollen, sollte sie niemand daran hindern.
Aber es sollte sie auch niemand daran hindern, weiterhin an der Gesellschaft teilzunehmen, wenn sie das wollen.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:08
Mmh, 82 Mio Einwohner, ca 30 bis 38 Mio Arbeitstätig.
Die meisten Jobs sind auch nicht mehr in der direkten Leistungserstellung vorhanden. Von daher gehen dem Klassischen "Malocher" die Mehrheit flöten.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:11
Aber die Gerwekschaftsräte betreiben eine andere Art des Lobbyismus, nicht den Lobbyismus der Bosse, sondern den der Arbeiter und Betriebe. Wenn man diese Idee mit der demokratisierung der Betriebe, der Slebstverwaltung kombiniert, wären Interessen einzelner Mächte (einzelner Personen sprich Bosse) nicht mehr vorhanden.
-----------------

hahaha, du glaubst echt noch den Gewerkschaftern? Ganz ehrlich ab einer gewissen Ebene unterscheiden die sich nicht vom "Feind"


aber um dein Konzept aufzugreifen? Was hält dich und deinesgleichen Ab eine Firma zu Gründen die gemäß deiner Vorstellung "Demokratisch" geführt wird oder verwaltet? Von der Theorie zum Life Beispiel das ist der weg.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:15
also der diktatorische-Kommunismus den wir bisher auf der Welt hatten/haben ist "scheisse," also wähl ich demokratischen kommunismus: WAS NOCH KEINER HINBEKOMMEN HAT,da es meist diktatorische Länder sind, die es mit Kommunismus probieren(wenn man es probieren nennen kann) Die demokratin versuchen es meist garnicht, es funktioniert ja halbwegs gut.

(schade: keine Föderation wie bei Star Trek ;) )

(würde ich mal sagen)


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:15
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:hahaha, du glaubst echt noch den Gewerkschaftern? Ganz ehrlich ab einer gewissen Ebene unterscheiden die sich nicht vom "Feind"
Das ist der Ist-Zustand.

Wir sprechen von einer neuartigen Gewerkschaft, Du solltest vielleicht mal die letzten Seiten aufarbeiten :D
Fedaykin schrieb:aber um dein Konzept aufzugreifen? Was hält dich und deinesgleichen Ab eine Firma zu Gründen die gemäß deiner Vorstellung "Demokratisch" geführt wird oder verwaltet? Von der Theorie zum Life Beispiel das ist der weg.
Die Gesetze sind für die aktuelle Lage gemacht, und nicht für zukunftsfähige Modelle.
Ich habe ja einige Seiten zuvor ein Beispiel gepostet, wenn man dem Link folgt, kann man sich erlesen, dass eine selbstverwalteter Betrieb von der Arge/Jobcenter plattgemacht wird.
Da hast Du Dein Beispiel, und die Antwort auf Deine Frage.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:21
Fedaykin schrieb:Was hält dich und deinesgleichen Ab eine Firma zu Gründen die gemäß deiner Vorstellung "Demokratisch" geführt wird oder verwaltet?
Ganz einfach die kapitalistische Realität, in die dieser Betrieb eingebunden wäre.
zB.
instinct schrieb:dass eine selbstverwalteter Betrieb von der Arge/Jobcenter plattgemacht wird.
oder
im Wettbewerb bestehen gewisse Manipulationsmöglichkeiten, zB sind die meisten Betriebe zur Not brennbar.

Also müssten Mauer und Stacheldraht drumherum errichtet werden.
Und dazu wollen wir uns doch nicht zwingen lassen.
Wir sind doch für Freiheit.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:44
Wir sprechen von einer neuartigen Gewerkschaft, Du solltest vielleicht mal die letzten Seiten aufarbeiten
---------------------------------------------------------

Lohnt wohl nicht, weil du nicht schlüssig erklären kannst warum Gewerkschaften auf einmal von Edelsten Menschlichen Taten durchdrungen sind.



----------------------------------------------------------------
Die Gesetze sind für die aktuelle Lage gemacht, und nicht für zukunftsfähige Modelle.
Ich habe ja einige Seiten zuvor ein Beispiel gepostet, wenn man dem Link folgt, kann man sich erlesen, dass eine selbstverwalteter Betrieb von der Arge/Jobcenter plattgemacht wird.
Da hast Du Dein Beispiel, und die Antwort auf Deine Frage.
-----------------------------------------------------

Wir reden nicht über kleinigkeiten sondern schon über einen Herstellenden Betrieb, (Die du in deinen Beispiel ja gerne benutzt hast.

Ich sehe keine Hindernisse seitesn des Gesetztes. Dein Beispiel ARGE sonswas müsste man unter die Lupe nehmen weil es da wohl Konflikte mit den Zuständigkeiten gab.



----------------------------
im Wettbewerb bestehen gewisse Manipulationsmöglichkeiten, zB sind die meisten Betriebe zur Not brennbar.

Also müssten Mauer und Stacheldraht drumherum errichtet werden.
Und dazu wollen wir uns doch nicht zwingen lassen.
Wir sind doch für Freiheit.
-----------------------------------

super feige Ausrede, ihr Glaubt so ein Betrieb wäre ein Zielscheibe? Schauen wir doch erstmal ob er Konkurrenzfähig bleibt. Ob er Problemlos funktioniert. So what?

Ausflüchte on mass. Ich wette ihr lebt nicht mal in Kommunen bzw Wg wo ihr den Kommunismus vorlebt.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 21:47
besser bekannt als "1EURJobs"). Die Arbeitslosen sollen u.a. bei Umzügen und Entrümpelungen eingesetzt werden. Den Projekten entstehen für diese ArbeiterInnen keine Lohnkosten, und sie bekommen für die Arbeit der Arbeitslosen sogar noch zusätzliche Gelder von der ARGE ("Arbeitsgemeinschaft", der Zusammenschluss von Arbeitsamt und Sozialamt zwecks Verwaltung der EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld 2). Von den Kunden brauchen diese Entrümpler dann nicht mehr viel zu verlangen - ist ja alles schon aus öffentlichen Geldern bezahlt. Die ARGE betreibt damit Lohndumping; die Löhne in diesem Bereich werden noch weiter gedrückt werden. Für Selbsthilfegruppen wie SSK und SSM könnte das ökonomisch das Ende bedeuten. Die ARGE schafft keine Arbeitsplätze, im Gegenteil: sie zerstört vorhandene.
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun da sehe ich eher eine Konkurrenz, für Selbsthilfegruppen die in dem Bereich tätig waren.

nun ja aber ich will nicht auf Lari fAri Projekte hinaus. Ich will ein Selbstverwalteten Betrieb mit mindesten 10 Leuten in Action sehen. Ob es auch klappt.


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

03.02.2011 um 22:03
Fedaykin schrieb:Lohnt wohl nicht, weil du nicht schlüssig erklären kannst warum Gewerkschaften auf einmal von Edelsten Menschlichen Taten durchdrungen sind.
Deine Erwartungen sind total weldfremd. Ich habe nirgends etwas derartiges angepeilt, ich habe es genau erklärt, was die Unterschiede sind. Ohne Lesen keine Bildung.
Du erwartest Utopien, da muss ich Dich enttäuschen !
Fedaykin schrieb:Ich sehe keine Hindernisse seitesn des Gesetztes. Dein Beispiel ARGE sonswas müsste man unter die Lupe nehmen weil es da wohl Konflikte mit den Zuständigkeiten gab.
Dann tu das doch, statt rumzuquatschen, schau nach, was da vorgefallen ist. Danke.

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:nun ja aber ich will nicht auf Lari fAri Projekte hinaus. Ich will ein Selbstverwalteten Betrieb mit mindesten 10 Leuten in Action sehen. Ob es auch klappt.
Dann besuch mal die schöne Stadt Köln am Rhein, und schau Dir ein paar Betriebe an, da wären zB.

Die sozialistische Selbsthilfe Mülheim :
http://www.ssm-koeln.org/start/start.htm

Reiseveranstanlter und Logistiker Extra Tour :
http://www.extratour-koeln.de/extratour/unsere-firma

Das Baukollektiv Köln :
http://www.baukollektiv-koeln.de/

SSK Ehrenfeld :
http://www.sozialistischeselbsthilfekoeln.de/ehrenfeld.htm

SSK Salierring :
http://www.sozialistischeselbsthilfekoeln.de/salierring.htm

Viel Erfolg !


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 09:22
Ich will keine Halgaren Projekte in Nischen, Ich will ein deien Vision in einer Firma umgesetzt sehen. Das sind alles nur Selfthilfegruppen.

Ich will einen Produktivbetrieb,


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 10:15
Ich will Ich will Ich will einen Produktivbetrieb,
Wie ein trotziges Kind.
Was Du willst und was Du bekommst, ist zweierlei.
Was bietest Du / Ihr denn schon an?

Die Unruhen in Afrika entstanden, weil man einem einzigen Menschen die Würde genommen hat und ihm zusätzlich das Gefühl vermittelt wurde, dass man ihn nicht nicht ernst nimmt.
Er war der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Nun liest Du ja wahrlich lange genug hier mit.
Du liest hier jeden Tag, dass sich Menschen hier in Deutschland ihrer Würde beraubt sehen, egal aus welchen Gründen.

Du kannst natürlich die Entscheidung treffen:
dass diese Menschen die Wirklichkeit völlig falsch einschätzen,
dass sie nichts von wirtschaftlichen Zusammenhängen und ökonomischen Notwendigkeiten verstehen.
Du kannst ihnen vorwerfen, Träumer zu sein und Utopien nachzuhängen.

Das ändert aber alles nichts
an der Tatsache, dass diese Menschen weiterhin fühlen, ihrer Würde beraubt zu sein.
Deine Argumentation bleibt dennoch nicht wirkungslos.
Sie fügt dem Gefühl der Würde beraubt worden zu sein, das Gefühl nicht ernst genommen zu werden, hinzu.
Aber ich glaube, das ist genau das Gegenteil von dem, was Du, besser Ihr wolltet ?
Richtig?
Die Massen sollen ruhig gestellt und vom Nachdenken abgehalten werden.
Sie sollen denken, dass sie geteilt sind, in die Fleissigen und die Faulen.
Ja und wenns da mit der offensichtlichen Gerechtigkeit mal nicht so klappt, sind eben die einen nicht fleissig genug und die anderen sind zu faul.
"Aber grundsätzlich kann bei uns durch Fleiss jeder Tellerwäscher Millionär werden."
Das ist das einzige, was Ihr anbietet

bis der berühmte Tropfen das Fass zum Überlaufen bringt.
Wir tun Euren Job und versuchen das Fass am Überlaufen zu hindern, während Ihr in die Kameras lächelt.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 10:34
Fedaykin schrieb:super feige Ausrede, ihr Glaubt so ein Betrieb wäre ein Zielscheibe?
Super feige war, was die USA am 11.9. zur Zielscheibe genommen haben:
Einen ganzen Staat, nur allein deshalb, weil dort
so ein Betrieb Schauen wir doch erstmal ob er Konkurrenzfähig bleibt. Ob er Problemlos funktioniert. So what?

Ausflüchte on mass. Ich wette ihr lebt nicht mal in Kommunen bzw Wg wo ihr den Kommunismus vorlebt.
Fedaykin schrieb:Ich will keine Halgaren Projekte in Nischen, Ich will ein deien Vision in einer Firma umgesetzt sehen. Das sind alles nur Selfthilfegruppen.

Ich will einen Produktivbetrieb,
vielleicht genau das in die Tat umgesetzt werden sollte.
Übrigends war das 1973.

Also ist mein Beispiel, @Fedaykin gar nicht so weit an den Haaren herbeigezogen worden.
Oder bestreitest Du, dass bereits weit über 20 Prozent der Weltwirtschaft in der Hand von kriminellen mafiösen Strukturen (selbst nach liberaler, kapitalistisch- rechtsstaatlicher Definition)
sind. Und das sind nur allein die festgestellten Zahlen.
Die Dunkelziffer kennt verständlicherweise niemand.


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 12:18
Fedaykin schrieb:Ich will einen Produktivbetrieb
Du stellst Dich an wie ein Kleinkind, google doch mal selbst, Du willst also sowas wie einen selbstverwalteten Marktfüher in der Solartechnik ? Kannste haben :

http://www.wagner-solar.com/


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 13:00
Das ändert aber alles nichts an der Tatsache, dass diese Menschen weiterhin fühlen, ihrer Würde beraubt zu sein.
Deine Argumentation bleibt dennoch nicht wirkungslos.
Sie fügt dem Gefühl der Würde beraubt worden zu sein, das Gefühl nicht ernst genommen zu werden, hinzu.
Ein einfacher Weg, sich selbst abzuschaffen, auf Dauer wird das Ziel garantiert erreicht.
Es fragt sich nur, wer mehr dafür getant hat, die Kritiker oder die Schönfärbermenschen, die behaupten, alles sei gut.


melden

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 13:32
Wie ein trotziges Kind.
Was Du willst und was Du bekommst, ist zweierlei.
Was bietest Du / Ihr denn schon an?
--------------------------------------------------------------------


Nun ich muß meine Kollektivismus These nicht stützen. Aber ich möchte sehen das Instincts Vorschlag denn Funktioniert auf einer Ebene in der Wirtschaft? Kann sich so ein Unternehmen am Markt behaupten?



------------------------------------------------------------
Die Unruhen in Afrika entstanden, weil man einem einzigen Menschen die Würde genommen hat und ihm zusätzlich das Gefühl vermittelt wurde, dass man ihn nicht nicht ernst nimmt.
Er war der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.
---------------------------------------------------------------------------------------

Wovon redest du jezt?



----------------------
Du liest hier jeden Tag, dass sich Menschen hier in Deutschland ihrer Würde beraubt sehen, egal aus welchen Gründen.
-------------------------------------------------------------

Naja ich gehe mal davon aus das es wieder unzählige Ansichten und Vorstellungen von Würde gibt.



---------------------------------------------------------------------------------------------
dass diese Menschen die Wirklichkeit völlig falsch einschätzen,
dass sie nichts von wirtschaftlichen Zusammenhängen und ökonomischen Notwendigkeiten verstehen.
Du kannst ihnen vorwerfen, Träumer zu sein und Utopien nachzuhängen.

Das ändert aber alles nichts an der Tatsache, dass diese Menschen weiterhin fühlen, ihrer Würde beraubt zu sein.
Deine Argumentation bleibt dennoch nicht wirkungslos.
Sie fügt dem Gefühl der Würde beraubt worden zu sein, das Gefühl nicht ernst genommen zu werden, hinzu.
Aber ich glaube, das ist genau das Gegenteil von dem, was Du, besser Ihr wolltet ?
Richtig?
Die Massen sollen ruhig gestellt und vom Nachdenken abgehalten werden.
Sie sollen denken, dass sie geteilt sind, in die Fleissigen und die Faulen.
Ja und wenns da mit der offensichtlichen Gerechtigkeit mal nicht so klappt, sind eben die einen nicht fleissig genug und die anderen sind zu faul.
"Aber grundsätzlich kann bei uns durch Fleiss jeder Tellerwäscher Millionär werden."
Das ist das einzige, was Ihr anbietet
------------------------------------------------------------------------------------------------


Was willst du jetzt sagen? Also gibt es denn mal Projekte die über die einfachsten Dienstleistungen hinausgehen? Bestes Beispiel war hier ien Busunternehmen mit 2 Bussen, und ne Entrümpelungsfirma


-------------------------------------------------------------------------
bis der berühmte Tropfen das Fass zum Überlaufen bringt.
Wir tun Euren Job und versuchen das Fass am Überlaufen zu hindern, während Ihr in die Kameras lächelt.
-----------------------------------

mmh, schlechte gefrühstückt nehme ich an. Und welche Job übernehmt ihr? Das fass am Überlaufen zu hindern? Seit Jahren liest man von Brodeln und Fässern die Überlaufen, komischerweise kann niemand diese Gruppierung greifen, Definierne noch tritt sie wirklich in Erscheinung.





----------------------
Super feige war, was die USA am 11.9. zur Zielscheibe genommen haben:
Einen ganzen Staat, nur allein deshalb, weil dort
----------------------------------------------------------------------------------------

Dein 911 ist offtopic im Bezug auf meine Frage. Wo sind denn die ach so vielen Kommunisten, und warum sind sie selber nicht am Kombinate Gründen oder dergleichen?



,
----------------------------------------------------------
vielleicht genau das in die Tat umgesetzt werden sollte.
Übrigends war das 1973.
--------------------------------------------

Welche Firma denn?


melden
Anzeige

Kommunismus oder Demokratie - Welches ist die bessere Regierungsform?

04.02.2011 um 14:51
@Fedaykin
Fragen über Fragen
:D


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden