Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

431 Beiträge, Schlüsselwörter: Kurden, Kurdistan
Mastika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 19:52
@Reno27
Reno27 schrieb:Richtig, wer hat aber den grössten Nutzen von diesen Anschlägen?
Du solltest nicht imemr davon ausgehen dass dahinter die PKK steckt.
die regierung ganz bestimmt nicht und natürlich gehe ich nicht davon aus, dass hinter jedem anschlag die pkk steckt, der tiefe staat in der türkei wird zwar heutzutage genauer unter die lupe genommen, ganz lösen wird man die aber wohl nicht.
Reno27 schrieb:Das was man heute sieht hat nichts mit Terror zutun.
ich finde anschläge gegen die armee oder polizisten gehören genauso zu terror, wie gegen zivilisten.

jedes land der welt wird keine gruppierungen dulden, die im land rumwüten.
Reno27 schrieb:Dann weisst du nicht wie die Türkei vor 20-30 Jahren war
einigermaßen schon, desto trauriger finde ich, dass nationalistische kurden die bestrebungen der türkei heute nicht beachten, den fortschritt, den sie in der zeit geschafft haben, ablehnen.

es ist unmöglich, all die versäumnisse von heute auf morgen zu beseitigen.
der demokratisierungsprozess läuft, zwar nicht so schnell, aber der wille ist da und ich befürchte, dass auch das eines tages vorübergehen kann, deswegen tragen auch kurden eine gewisse verantwortung.
Reno27 schrieb:Den Palästinensern und ihren Organisationen werden im Gegensatz zu den Kurden firedliche Verhandlungen angeboten.
während auf der anderen seite die siedlungbauten fortgeführt werden, wie ehrlich diese "friedlichen verhandlungen" gemeint sind, wird dir doch klar sein.
Reno27 schrieb:Dann sollen diese Buchstaben legalisiert werden. Ziemlich grosser Schwachsinn.
werden buchstaben, die nicht im deutschen alphabet vorkommen, im deutschen pass zugelassen ?

aber auch dieses problem könnte man lösen, ohne auf die berge zu gehen.

sobald in der türkei die ruhe einkehrt und die größten probleme gelöst sind, denke ich, wird man auch die 10% hürde senken, in diesem land ist es nunmal so, dass eine koalition mit den jetzigen parteien eher eine bremse wäre.

die größte opposition meint schon fast, es gäbe keinen tiefen staat, wie willst du so dein land demokratisieren ?
Reno27 schrieb:2. nichts davon ist in der Verfassung gesichert.
Dass heisst sobald eine neue Regierung an die Macht kommt kann es sofort wieder zu alten Zustände kommen.
die regierende partei will ja jetzt die verfassung ändern, dass können die aber nur durchsetzen, wenn andere parteien dem zustimmen, so trägt vorallem die kurdische partei eine pflicht, bei der verfassungsänderung mitzuwirken.

wie ehrlich sie mit ihren vorschlägen sind, wird man in nächster zeit sehen.

zusammengefasst:

es gibt durchaus probleme, nicht nur die die kurden betreffen, aber das alles wird man eher lösen, indem man sich gegenseitig vertraut und nicht hinterm rücken die nächste waffe ladet.

durch kriegereien sind mittlerweile zehntausende auf beiden seiten umgekommen, die variante funktioniert seit 30 jahren nicht und wird es auch nicht.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 19:54
ich finde, dass die kurden endlich türken werden sollen

und die neger alle afrikaner

buddel


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 20:00
@buddel

Pardon wat is los...?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 20:05
schnauzbart lang - schnauzbart kurz = türke oder kurde

alle rasieren

und neger oder "echter" afrikaner ist von der penislänge abhängig

da bin ich froh als kaukasier durchzugehen

buddel


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 20:08
@buddel

Hast du was gegessen, was dir nicht so gut bekommen ist...?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 20:12
ich wette, im grenzgebiet zwischen der türkei und kurdistan gibt´s das leckerste essen ever

buddel


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 20:17
Youw lecker Essen :D ich kenne Kurden die behaupten die Erfinder der Pizza zu sein, ist wahr.
Die Ethnien streiten sich sogar über die Herkunft von Speisen.


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 20:51
@Reno27
Mir ist es eigentlich egal was passiert es soll nur aufhören dass Menschen sterben


melden
Reno27
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 21:11
@Mastika
Reno27 schrieb:
Richtig, wer hat aber den grössten Nutzen von diesen Anschlägen?
Du solltest nicht imemr davon ausgehen dass dahinter die PKK steckt.


die regierung ganz bestimmt nicht
Ich weiss es auch nicht, aufjedenfall mächtige Leute die eine Annäherung der Kurden unbedingt verhindern wollen. Dabei sind sie bereit alles notwendige zu unternehmen. Wie im Video zu sehen.
Ich will anmerken, es waren mehrere Anschläge geplant, und allesamt sollten der PKK in die Schuhe geschoben werden. Und man kann ruhig davon aus gehen das dies kein Einzelfall war.
Dahinter steckt eine grössere Türkisch-Nationalistische Organisation mit hochrangigen Anhängern.
Reno27 schrieb:
Das was man heute sieht hat nichts mit Terror zutun.


ich finde anschläge gegen die armee oder polizisten gehören genauso zu terror, wie gegen zivilisten.
Genau so sehe ich das auch. Allerdings musst du bedenken dass dies unter anderen Umständen geschiet. Denn trotz einseitigen Waffenstillständen begeht die Armee ununterbrochen Militäroperationen. Aber du argumentierst, indem du ihnen dass Recht auf Gegenwehr verwerfst.
Deiner Meinung nach sollen sie Mörser, Raketen und Bomben mit Blumen empfangen. Das klappt nicht.
Mastika schrieb:einigermaßen schon, desto trauriger finde ich, dass nationalistische kurden die bestrebungen der türkei heute nicht beachten, den fortschritt, den sie in der zeit geschafft haben, ablehnen.
Es wird nichts abgelehnt, es wird zu grösseren und dringenderen Reformen gedrängt, zu der die AKP Regierung nicht bereit ist. Noch nicht.
Reno27 schrieb:
Den Palästinensern und ihren Organisationen werden im Gegensatz zu den Kurden firedliche Verhandlungen angeboten.


während auf der anderen seite die siedlungbauten fortgeführt werden, wie ehrlich diese "friedlichen verhandlungen" gemeint sind, wird dir doch klar sein.
Die Palästinenser verweigern die Gespräche. Ihre Forderungen sind überzogen.
Es gibt bereits 28 arabische Staaten und man verlangt einen weiteren auf Israels Staatsgebiet, Und ausserdem die alleinige Kontrolle über Jerusalem, indem Massenweise Juden leben.
Zusätzlich ist Israel bereit Zugeständnisse zu machen.
Abgesehen davon kann ein Palästinenser in Israel alles tun und lassen was er will, solange er friedlich ist. In der Türkei herrschte noch vor wenigen Jahrzehnte keine Demokratie.
Politisch und friedlich hatte man keine Chance denn es folgte Mord, Folterung, Haft, Verbote usw.
Das gab es in Israel nicht und trotzdem entschieden sich die Palästinenser für den Krieg
Trotzdem sollte der Bau der Siedlungen gestoppt werden. Der Meinung bin ich auch.
Reno27 schrieb:
Dann sollen diese Buchstaben legalisiert werden. Ziemlich grosser Schwachsinn.


werden buchstaben, die nicht im deutschen alphabet vorkommen, im deutschen pass zugelassen ?
Deutschland hat keine einheimische 20 Mio Menschen grosse Minderheit mit eigenem Alphabet.
In der Schweiz sind Deutsch, Französich und Italienisch gleichzeitig Amtssprache.
So funktioniert Demokratie.
Ausserdem werden Kurdische Namen ohne Begründung abgelehnt. Auch wenn sie kein w,x oder q beinhaltet. Bei mir sind diese Buchstaben nicht vorhanden und dennoch wurde abgelehnt.
Und was ist mit den Kurden, deutscher Staatsangehörigkeit? Denen wurde die Einreise verboten.
Nur weil irgendein gesuchter PKK Mitglied den selben Namen trägt. Und weiteren wurde grundlos die Einreise verboten. Immer wieder gab es deswegen Beschwerden.
Mastika schrieb:die regierende partei will ja jetzt die verfassung ändern, dass können die aber nur durchsetzen, wenn andere parteien dem zustimmen,
Das will man ändern indem man BDP-Mandanten verbietet. Die AKP bekommt diese Plätze wie im Fall von Hatip Dicle. Es fehlen nur noch 4 Sitze glaube ich und die AKP kann alleine dafür Sorgen.
Sobald die BDP akzeptiert, dass Hatip Dicle verloren ist, werden auch weitere verbannt.
Ich verstehe sowieso nicht warum die Wahlkomission ihre Kandidatur zulässt, um sie dann im nachhinein zu verbieten. Dahinter steckt doch eine ganz klare Strategie.
Die AKP könnte ihr Mandat akzeptieren und dafür sorgen das die BDP ins Parlament einzieht.
Erdogan kontrolliert ja sowieso alles.

Niemand weiss was Erdogan für die neue Verfassung plant, solange er nicht klarstellt was genau für die Kurden geändert werden soll, wird die BDP dieses Risiko nicht eingehen. Am Ende könnte nähmlich über eine Verfassung abgestimmt werden auf die die BDP keinen Einfluss nehmen konnte.
Mastika schrieb:es gibt durchaus probleme, nicht nur die die kurden betreffen, aber das alles wird man eher lösen, indem man sich gegenseitig vertraut und nicht hinterm rücken die nächste waffe ladet.

durch kriegereien sind mittlerweile zehntausende auf beiden seiten umgekommen, die variante funktioniert seit 30 jahren nicht und wird es auch nicht.
Ich weiss nicht ob du es mitbekommen hast, aber es gab doch vor einiger Zeit einen Versuch der PKK, eine Annäherung zur PKK und den Kurden zu erzwingen, mit friedlichen Mitteln versteht sich.
Undzwar wurden PKK-Botschafter unbewaffnet über die Grenze in die Türkei verlegt.
Die Kurden hofften dass es zu einer Annäherung kommen würde und es zu Gespräche führen wird.
Anfangs schien es auch so. Anschliessend folgte eine Haftstrafe und der Versuch der PKK scheiterte. Vielleicht kannst du dir ausdenken dass ein Niederlegen der Waffen ohne offizielle friedliche Gespräche und Amnestie für Botschafter und Kriegsmüde Personen nicht in Frage kommt.
Wodass endet konnte man sehen.


melden
Mastika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

27.07.2011 um 23:30
@Reno27
Reno27 schrieb:Dahinter steckt eine grössere Türkisch-Nationalistische Organisation
ich weiß nicht, es wurden pläne gefunden, wie bomben in moscheen gelegt werden sollen und ich bin der meinung, dass die morde an manchen christlichen geistliche ebenso nicht von einzeltätern, sondern vom tiefen staat ausgeht.

es sind also nicht allein kurden im visier, auch muslime, christen und alles drum und dran.
sieht eher neutral aus.
Reno27 schrieb:Deiner Meinung nach sollen sie Mörser, Raketen und Bomben mit Blumen empfangen.
nein, meiner meinung nach sollen sie ihre mörser, raketen und bomben weglegen.
Reno27 schrieb:Es gibt bereits 28 arabische Staaten und man verlangt einen weiteren auf Israels Staatsgebiet
es könnten auch 40 arabische staaten vorhanden sein, das gibt keinem das recht, die araber woanders zu unterdrücken.
Reno27 schrieb:In der Schweiz sind Deutsch, Französich und Italienisch gleichzeitig Amtssprache.
ja, aber selbst rätoromanisch scheint dort amtssprache zu sein :D

die schweiz scheint eine ausnahme zu sein

Deutsch (63,7 %),
Französisch (20,4 %),
Italienisch (6,5 %),
Rätoromanisch[2] (0,5 %)


quelle: wiki
Reno27 schrieb:Das will man ändern indem man BDP-Mandanten verbietet. Die AKP bekommt diese Plätze wie im Fall von Hatip Dicle
es ist nur ein einziger :)

chp wurden zwei abgeordnete nicht zugelassen, die zum tiefen staat nahe stehen sollen, kommt der eine frei, kommen die anderen zwei auch raus und dann fängt die scheiße von vorne an.
Reno27 schrieb:Sobald die BDP akzeptiert, dass Hatip Dicle verloren ist, werden auch weitere verbannt.
das stimmt nicht, nur dem einen wird der zugang zum parlament verweigert.
Reno27 schrieb: Am Ende könnte nähmlich über eine Verfassung abgestimmt werden auf die die BDP keinen Einfluss nehmen konnte.
nein, sie sollen mitwirken, was verändert werden soll und was nicht, die akp hat nicht die genügenden zahlen, das im alleingang zu tun.
Reno27 schrieb:Undzwar wurden PKK-Botschafter unbewaffnet über die Grenze in die Türkei verlegt.
Die Kurden hofften dass es zu einer Annäherung kommen würde und es zu Gespräche führen wird.
Anfangs schien es auch so. Anschliessend folgte eine Haftstrafe und der Versuch der PKK scheiterte. Vielleicht kannst du dir ausdenken dass ein Niederlegen der Waffen ohne offizielle friedliche Gespräche und Amnestie für Botschafter und Kriegsmüde Personen nicht in Frage kommt
das konnte erst durch die bestrebungen der regierenden partei stattfinden, gescheitert hat es dadurch, dass die menschen wie helden gefeiert wurden, deswegen schrieb ich, dass auch kurden eine verantwortung tragen.

sie können diese menschen nicht vor aller öffentlichkeit wie helden feiern, wenn eltern der verstorbenen soldaten, polizisten und alle andere das mitverfolgen.

man könnte das viel geschickter durchführen.

und zur haftsrafe...

es war von vornherein klar, dass diejenigen, die niemanden was angetan haben, frei kommen werden, die, die bereits menschen auf den gewissen haben, werden einen längeren prozess erleben.

wären alle diese menschen bereit von den bergen herunterzukommen, wenn sie einen allgemeinen freispruch bekommen, auch das wäre möglich, so weit würden die wahrscheinlich gehen.


melden
Reno27
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 14:27
@Mastika
Mastika schrieb:ich weiß nicht, es wurden pläne gefunden, wie bomben in moscheen gelegt werden sollen und ich bin der meinung, dass die morde an manchen christlichen geistliche ebenso nicht von einzeltätern, sondern vom tiefen staat ausgeht.
Fakt ist, der Organisation gehören Generäle, Militärs, Richter, Anwälte, Regierungsvertreter und andere hochrangige Personen an. Ob sie nun Tiefe Staat, Jitem, Ergenekon, Mafia und was es sonst noch alles gibt, genannt werden, ist egal. Sicher ist ihnen gehören mächtige und auch einfache nationalistische Vollidioten an. Wie der Mörder von Hrant Dink. Jedenfalls hat sie eine breite Anhängerschaft in der türk. Bevölkerung.
Mastika schrieb:es sind also nicht allein kurden im visier
Diese Organisation wurde mit dem Ziel gegründet, jede Identität ausser der Türkischen sowohl politisch, als auch militärisch zu vernichten, und das schon lange vor der Gründung der PKK. Die Kurden sind das hauptsächliche Ziel, da sie als einzige Volksgruppe gross genug sind sich zu wehren. Es mussten Millionen assimiliert werden, Politiker, Journalisten, aber vorallem Zivilisten ermordet und eingeschüchtert werden. Das zeigte vorallem die Behandlung der Kurden ausserhalb der Regierungszeit der AKP, aber auch heute noch ist das sichtbar.
Wegen ein paar ermordeten geistlichen einer Gemeinde mit ein paar 1000 Anhängern kann man dass nicht als neutral einstufen. Die Unterdrückung anderer Glaubensgemeinschaften beweist nochmals, wie hart man gegen alles vorging und vorgeht, was nicht türkisch ist, selbst wenn man nie eine Bedrohung dargestellt hat. Die Kurden sind dessen Feindbild NR. 1.
Die meissten Anschläge waren gegen Kurden gerichtet und wurden in den Türkischen Medien als Propaganda verkauft um die Bevölkerung in einen Krieg zu hetzen, den sie eigentlich garnicht haben will. Die Medien und das Militär kontrolliert die aktuelle Regierung, dass heisst der tiefe Staat ist nicht alleine Schuld, sondern auch die Regierung, da sie jederzeit auf die Kurden zugehen könnte.
Mastika schrieb:nein, meiner meinung nach sollen sie ihre mörser, raketen und bomben weglegen.
Leider zählt deine Meinung dort nicht. Auf Waffenstillstände und Friedensgespräche wird nicht eingegangen, es wird weiterhin mit Gewalt geantwortet, Gegenwehr ist Pflicht, wenn man nicht sterben will. Da kommt es dann auchmal vor das Soldaten sterben. Das ist das Miese an der ganzen Sache. Denn Politiker entscheiden verantwortungslos über Leben und Tod Unschuldiger.
Mastika schrieb:es könnten auch 40 arabische staaten vorhanden sein, das gibt keinem das recht, die araber woanders zu unterdrücken.
Ich wüsste nicht dass Araber in Israel unterdrückt werden. Die Hamas strebt die Vernichtung Israels an und verweigert Gespräche. Eine andere Wahl bleibt ihnen in Israel nicht als die Kontrolle über Gaza und Jordan zu übernehmen, und auf Waffenschmuggel aus dem Iran und Syrien zu achten.
Mastika schrieb:das stimmt nicht, nur dem einen wird der zugang zum parlament verweigert.
5 weitere stehen in Untersuchungshaft. Das ist für Kurdische Politiker immer gleichbedeutend mit dem Ausschluss vom Parlament. Mehr als genug für die AKP, alleine ohne die Opposition, egal ob Kurdisch oder Türkisch, an der neuen Verfassung zu arbeiten. Und falls du dich noch erinnern kannst, war das Erdogans persönliches Wahlziel.
Wenn man Hatip Dicle aufgibt, folgt der nächste, undzwar Schritt für Schritt, damit die Kurdische Bevölkerung nicht aufgeheizt wird. So funktionierte schon immer die anti-kurdische Politik in Ankara. Das Risiko geht man nicht ein und ehrlich gesagt würde ich es auch nicht tun, und auch sonst keine Partei auf diesem grossen und weiten Planeten. Der Protest ist somit berechtigt.

Wie unglaublich schwer kurdische Politik in der Türkei ist, dazu werde ich gleich einpaar Videos posten. Kurdischen Zeitungen werden terroristische und seperatistische Ziele vorgeworfen weil sie über Umweltschutz und golabale Erwärmung schreiben. Politiker werden Mitgliedschaft in eine terroristische Organisation vorgeworfen weil sie auf Kurdisch guten Tag sagen. Solche winzige Lächerlichkeiten ziehen immer Verfahren mit sich und führen meistens zu Verbote und Haftstrafen.
Mastika schrieb:chp wurden zwei abgeordnete nicht zugelassen, die zum tiefen staat nahe stehen sollen
Soweit ich informiert bin, soll einer der CHP Mitglieder kritisch über die Demokratie in der türkei geredet haben und ob der wirklich zum tiefen Staat gehört ist damit zu bezweifeln. Ob das stimmt weiss ich nicht. Das ist aber auch nicht der Punkt. Ein paar Mandanten-Plätze da und ein paar dort und schon hat die AKP ihre Mehrheit im Parlament, denn sie benötigt nur noch 3 weitere Sitze nach dem Ausschluss von Dicle.
Mastika schrieb:nein, sie sollen mitwirken, was verändert werden soll und was nicht, die akp hat nicht die genügenden zahlen, das im alleingang zu tun.
Wie schon gesagt, sie sind nahe dran dieses Ziel auf andere Weise zu erreichen.
Dort wird klare Politik betrieben und wer immer noch nicht glauben will, ist selber Schuld.
Mastika schrieb:das konnte erst durch die bestrebungen der regierenden partei stattfinden
Merkst du was? Du sagst es selbest. Friedliche Absichten wurden immer staatlicherseits blockiert.

Mal ne andere Frage, aktuell führen der Iran und die Türkei wieder einmal gemeinsame Militäoperationen durch. Dabei sind schon Kurdische Dörfer attackiert worden. Es gab Verletzte und
Tote Zivilisten und die Operationen werden unvermindert weitergeführt.
10 Tausende in der Türkei demonstrieren dagegen und wollen ein Ende der Gewalt und Beginn neuer Gespräche. Diese Demonstrationen werden vom Militär zerschlagen.
Ist davon irgendo in den türk. Medien was zu hören? Kannst du es mir sagen?

mfg


melden
Reno27
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:27
omg, nahezu die komplette sendung besteht aus Lügen und Propaganda, sowie Halbwahrheiten.

so eine Partei würde aufgrund ihrer Verstöße gegen das Gesetz auch in Deutschland verboten.

PKK und ROJ-TV ist ja auch verboten in Europa und Deutschland und die DTP war nichts anderes als PKK Poltischer Arm, genauso wie jetzt die BDP.

Eine Partei die Verfassung misachtet, etliche Gesetze bricht, und die Terrororganisation PKK, als Helden feiert sie unterstützt und direkt für die PKK Poltik macht und ihr Politischer Arm ist gehört selbstverständlich verboten. Die DTP war der Politische Arm der PKK, da die PKK verboten ist gehört sie zu recht verboten.


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:49
Wortlaut des Artikels 20 GG [Bearbeiten]

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.



Wikipedia: Artikel_20_des_Grundgesetzes_für_die_Bundesrepublik_Deutschland

So eine Verfassung kenne ich in der Türkei nicht würden wir Kurden aus Deutschland stammen und wären wir dort unterdrückt hätten wir das Recht darauf.


melden
easternbull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:51
Solange die Türkei nicht wie Israel handelt und reagiert, wird dieser faschistische Terror der Kurdischen PKK nie ein Ende haben, denke ich.

Israel macht es vor, wie man mit Terroristen umgeht und die ganze Welt bewundert es.

Also muss die Türkei endlich schluss machen, mit diesen hasserfüllten Kreaturen (verkleidet als Humanisten) die nebenbei noch die Türkei und ganz Europa mit ihren Drogen vergiften, zu diskutieren.

Die berühmt berüchtigte "Osmanische Schelle" muss wieder verteilt werden.


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:51
Die PKK wurde schließlich in einer Zeit gegründet wo sie keine Rechte haben heute ist das zwar besser aber trotzdem hat die Türkei undemokratische Ecken sonst wäre sie ja in der EU.


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:52
@easternbull

Die Türkei geht weitaus schlimmer vor seit der "Republiksgründung".


melden
easternbull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:54
@nasslum

Nein, die Todesstrafe muss her, und jeder einzelne Terrorist muss am Galgen hängen, so wie es auch der Iran mit den kurdischen Terroristen macht.

Warum traut sich keiner von den zig Mio Kurden im Iran seine Schnauze aufzumachen?


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

28.07.2011 um 16:56
@easternbull

Wer bei der PKK beitretet lebt sowieso nicht lange. Aber es gibt genug Kurden die beitreten und viele würden lieber sterben als Gefangen genommen zu werden.


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt